Nach mehreren negativen Tests - Quarantäne für Spandauer Wasserballer wieder aufgehoben

Die Wasserfreunde Spandau im Champions-League-Spiel gegen Piraeus. Quelle: imago images/Pacific Press Agency
Bild: imago images/Pacific Press Agency

Die Corona-Quarantäne für Wasserball-Bundesligist Spandau 04 ist nach nur einem Tag vom zuständigen Gesundheitsamt wieder aufgehoben worden. Das bestätigte Team-Manager Peter Röhle dem Sportinformationsdienst.

Spandau doch beim Champions-League-Turnier dabei

Nachdem zunächst zwei positive Tests vorgelegen hatten, musste das Team in Quarantäne. In der Folge mussten die Wasserfreunde mehrere Bundesligaspiele und ihre Teilnahme am Champions-League-Turnier am Montag in Ostia bei Rom absagen.

Nachdem das komplette Team nun mehrfach negativ getestet wurde, wurden die beiden ersten Tests als falsch positiv gewertet. Somit können die Spandauer doch beim dritten Champions-League-Turnier antreten.

Sendung: rbb UM6, 17.04.2021, 18 Uhr

Nächster Artikel