Vorsitzender der Jungen Alternative, Marvin Neumann (Bild: imago images/Peter Hartenfelser)
Bild: imago images/Peter Hartenfelser

Äußerungen in sozialen Medien - Co-Chef von AfD-Parteijugend Neumann drohen Ordnungsmaßnahmen

Der frisch gewählte Vorsitzende der Jungen Alternative (JA), Marvin Neumann, soll am kommenden Montag dem AfD-Parteivorstand zu früheren Äußerungen in sozialen Medien Rede und Antwort stehen. Wie ein Bundesvorstandsmitglied am Freitag auf Anfrage mitteilte, will die Parteispitze gleich im Anschluss an die Befragung über mögliche Ordnungsmaßnahmen gegen den Brandenburger Co-Chef der AfD-Nachwuchsorganisation entscheiden.

In einem internen Schreiben der parteiinternen Arbeitsgemeinschaft Verfassungsschutz wird unter anderem ein Tweet angeführt, in dem es heißt: "Es gibt keine 'Schwarze(n) Deutsche(n) und Europäer'. Sie sind bestenfalls Teil der Gesellschaft und besitzen bestimmte Staatsbürgerschaften, aber sie sind nicht Teil einer tradierten authentischen 'europäische(n) Identität'".

Furcht vor Beobachtung durch Verfassungsschutz

Die Arbeitsgemeinschaft rät dem Parteivorstand, Neumann zum Rücktritt aufzufordern und ihm die Mitgliedsrechte zu entziehen. Andernfalls drohe eventuell eine Beobachtung der JA als erwiesen extremistische Bestrebung durch den Verfassungsschutz.

Der Brandenburger Neumann und Carlo Clemens aus Nordrhein-Westfalen waren am 18. April zu gleichberechtigten Co-Vorsitzenden der Jungen Alternative gewählt worden. Neumann hatte der Zeitung "Junge Freiheit" kurz vor der Wahl gesagt: "Ich sehe mich als Vertreter der Neuen Rechten in der JA, im parteiinternen Diskurs als Befürworter des Solidarischen Patriotismus."

Das Bundesamt für Verfassungsschutz hatte die Junge Alternative Anfang 2019 als rechtsextremistischen Verdachtsfall eingestuft.

10 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 10.

    Die Einen, wollen bestimmen wer eine europäische Identität für sich beanspruchen darf, und die Anderen wollen bei der geschlechtlichen Identitätsfindung behilflich sein.
    So wird der Mensch zum politischen Objekt, und ich dachte das dies im unserem System ein Tabu sei.

  2. 9.

    Richtig so! wie kann man das Kürzel afd entschlüsseln: allesfürdumme

  3. 8.

    Ist das Wunschdenken oder Naivität? Da muss ich Ihnen widersprechen, zumindest hinsichtlich der Wähler. Auch wenn es absurd erscheint und sich mir die Gründe leider nicht so recht erschließen. In Gesprächen mit einigen wenigen Bekannten, die leider AfD wählen, und eine zweite Staatsbürgerschaft haben (russisch bzw. türkisch), war die Islamophobie aber deutlich herauszuhören...

  4. 7.

    Und mir scheint, dass Sie ein Faible für schlechte Witzchen haben. Aktuell sind in Deutschland etwa 22.000.000 Menschen geimpft. Demokratiefeinde, oder zumindest als solche vom VS Eingestufte/Verdächtigte, dürfte es deutlich weniger geben. Sie können sich also wieder einigermaßen entspannen, Peter.

  5. 6.

    "AfD-Mitglieder und -Wähler sind leider ein sehr kleiner Teil der Gesellschaft und besitzen bestimmte Staatsbürgerschaften" Ich nehme an, meistens sind es Deutsche und besitzen nur eine Staatsbürgerschaft, nämlich die deutsche.

  6. 4.

    Nein dafür haben diese ja eine gefestigte rechtsextremistische und faschistische Gesinnung, wie man sieht.

  7. 3.

    Es scheint mir inzwischen deutlich mehr Beobachtete durch den Verfassungsschutz als Coronageimpfte zu geben.

  8. 2.

    Eine "tradierte authentische 'europäische Identität' gibt es nicht. Als zu Anfang der Pandemie in Bergamo in Oberitalien in den Altenheimen die Menschen wie die Fiegen starben, wurden in Frankreich an der Grenze zu Italien Exportverbote für Beatmungsgerät und einschlägige medizinische Hilfsmittel zur Covid19 Behandlung wirksam.

  9. 1.

    AfD-Mitglieder und -Wähler sind leider ein sehr kleiner Teil der Gesellschaft und besitzen bestimmte Staatsbürgerschaften, aber sie sind nicht Teil einer tradierten authentischen 'europäischen Identität'...

Nächster Artikel