Fankurve Union Berlin (Quelle: dpa/Britta Pedersen)
dpa/Britta Pedersen

Mehr zum Thema

Spieler des 1. FC Union Berlin bejubeln Tor mit geballten Fäusten (Quelle: Imago/Matthias Koch)
Imago/Matthias Koch

Partie gegen Gladbach - Union will die Erfolgswelle weiterreiten

Viel Zeit zum Jubeln hat der 1. FC Union nach dem Derby-Sieg gegen Hertha und dem Einzug ins Pokal-Viertelfinale nicht. Nun wartet Mönchengladbach und die Köpenicker dürfen sich auf ein Wiedersehen mit einem Rekordspieler freuen. Von Jakob Rüger

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Fußball: DFB-Pokal, Hertha BSC - 1. FC Union Berlin, Achtelfinale, Olympiastadion. Unions Spieler bejubeln das 0:2, 2.v.l. Union Berlins Bastian Oczipka, 2.v.r. Union Berlins Max Kruse (Quelle: dpa / Sören Stache).
    dpa

    Analyse | 3:2 im Berliner Derby 

    Wie Union Hertha aus dem Pokal schießen konnte

    Union feiert den Einzug ins Viertelfinale des DFB-Pokals. Das Pokalderby zeigte, warum die Eisernen aktuell Berlins beste Fußballmannschaft sind. Hertha dagegen: planlos und fehleranfällig. Es geht nun, mal wieder, nur noch um den Klassenerhalt. Von Till Oppermann

  • Union Heintz schirmt den Ball gegen Herthas Tousart ab (Foto: imago images / Andreas Gora)
    imago images / Andreas Gora

    DFB-Pokal | Achtelfinale 

    Union triumphiert im Derby und wirft Hertha aus dem Pokal

    Das Pokalderby zwischen Hertha BSC und dem 1. FC Union konnten die Gäste aus Köpenick mit 3:2 für sich entscheiden. Hertha BSC war zwar bemüht, konnte Unions Zielstrebigkeit aber nicht genug entgegensetzen.

  • Kopfballduell zwischen Herthas Davie Selke und Union Timo Baumgartl (imago images / camera4+)
    imago images / camera4+

    Analyse vor dem Derby 

    Das sind die taktischen Vorteile von Hertha und Union

    Urs Fischer hat noch nie gegen Hertha im Olympiastadion gewonnen und Tayfun Korkut steht vor seinem ersten Hauptstadtderby - im Pokal-Achtelfinale haben beide Trainer etwas zu beweisen. Höchste Zeit, um ihre taktischen Ansätze zu analysieren. Von Till Oppermann und Marc Schwitzky

  • Grischa Prömel läuft mit erhobenen Armen auf Christoper Trimmel zu (Quelle: Imago/Jan Huebner)
    Imago/Jan Huebner

    1. FC Union Berlin vor Achtelfinale 

    Als Favorit ins Pokal-Derby

    In der Bundesliga hat die Wachablösung längst stattgefunden. Seit eineinhalb Jahren steht der 1.FC Union in der Tabelle vor Hertha BSC. Daraus wächst eine Favoritenrolle, die die Köpenicker im Pokal bestätigen wollen. Von Jakob Rüger

  • Kevin-Prince Boateng zeigt mit die Richtung an (Foto: imago images / Kessler-Sportfotografie)
    imago images / Kessler-Sportfotografie

    Interview | Kevin-Prince Boateng vor dem Pokal-Derby 

    "Es gibt nur eine Nummer eins in Berlin"

    Hertha BSC und Union stehen sich am Mittwoch im Achtelfinale des DFB-Pokals gegenüber. Vor dem zweiten Hauptstadt-Derby der Saison spricht Kevin-Prince Boateng über seine Rolle bei Hertha BSC und warum ihm Titel nicht so wichtig sind.

    Das Pokal-Derby gibt es Mittwoch ab 20.45 Uhr live im Ersten und im Inforadio

  • Die Spieler von hertha BSC bilden vor dem Spiel gegen den 1. FC Köln einen Kreis. Quelle: imago images/Matthias Koch
    imago images/Matthias Koch

    Hertha gegen Union im DFB-Pokal-Achtelfinale 

    Zwischen Derby-Druck und Pokalfinal-Traum

    In der Liga hat Hertha das letzte Derby bei Union verloren. In der Tabelle sind die Eisernen enteilt. Trotz der Fakten sehen sich die Blau-Weißen weiter als "größten Verein in Berlin". Dieser Status soll mit einem Sieg im Pokal untermauert werden. Von Tabea Kunze

  • Sheraldo Becker, Union Berlin
    imago images/Matthias Koch
    8 min

    Video | Fußball-Bundesliga 

    Unions Becker macht den Unterschied im Topspiel gegen Hoffenheim

  • Ilija Aracic trifft gegen Hertha BSC
    IMAGO / Camera 4

    Berliner Derby-Held Aracic 

    "Wie vom anderen Stern"

    Im DFB-Pokal wollen Union und Hertha am Mittwoch die Berliner Derby-Historie um ein Kapitel erweitern. Für das bisher brisanteste Hauptstadtduell sorgte Ilija Aracic. Mit TeBe warf er Hertha aus dem Pokal. Ein Jahr später revanchierte sich der Bundesligist - mit Aracic. Von Shea Westhoff

  • Unions Grischa Prömel köpft das 2:1 gegen Hoffenheim. (Bild: IMAGO / Contrast)
    IMAGO / Contrast

    2:1-Sieg gegen Hoffenheim 

    Prömel köpft Union Richtung Europa

    Union hat die Hoffenheimer Siegesserie beendet: Durch einen kämpferischen 2:1-Sieg vor 3.000 Zuschauern an der Alten Försterei klettern die Köpenicker auf Platz 4 und träumen weiter von Europa.

  • Union-Neuzugang Dominique Heintz. (Bild: IMAGO / Matthias Koch)
    IMAGO / Matthias Koch

    Vor dem Heimspiel gegen Hoffenheim 

    Wie Union um den Europacup kämpft - und wie die Chancen dafür stehen

    Der 1. FC Union empfängt die aktuell heißeste Mannschaft der Liga. Das Heimspiel gegen Hoffenheim am Samstag wird zur ersten Partie ohne Marvin Friedrich, doch sein Nachfolger könnte sein Debüt geben. Von Jakob Rüger

  • Max Kruse im Zweikampf mit Robert Andrich
    imago images/Matthias Koch

    2:2 zum Start in die Rückrunde 

    Union Berlin verpasst Überraschung in Leverkusen knapp

    Bei Bayer Leverkusen knüpft Union Berlin mit einer starken Leistung an die gelungene Hinrunde an. In einer mit offenem Visier geführten Partie sieht es lange sogar nach einer Überraschung aus - bis Jonathan Tah den glänzend aufgelegten Luthe überwindet.

  • Union-Trainer Urs Fischer. / imago images/Matthias Koch
    imago images/Matthias Koch

    1. FC Union reist nach Leverkusen 

    Startspiel mit Sturmproblemen

    Der 1. FC Union muss zum Rückrundenstart auf seinen besten Angreifer verzichten. Trainer Urs Fischer glaubt trotzdem daran, gegen individuell starke Leverkusener "Lösungen" zu finden. Beim Saisonziel bleibt er auch im neuen Jahr ganz der Alte. Von Tabea Kunze

  • Im November 2021 wird im Berliner Olympiastadion neuer Rasen verlegt (Bild: imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    Vor Pokal-Derby im Januar  

    Rasen im Olympiastadion wird zum zweiten Mal seit November ausgetauscht

    "Kein tragbarer Zustand": Schon zum zweiten Mal binnen zwei Monaten muss der Rasen im Berliner Olympiastadion erneuert werden. Bis zum Pokal-Derby gegen Union soll Hertha dann auf besserem Untergrund spielen. Kostenpunkt: 160.000 Euro.

  • Jubel beim 1. FC Union Berlin. / imago images/Sven Simon
    imago images/Sven Simon

    Teamcheck | Union Berlin 

    Konstant erfolgreich

    Mit 27 Punkten startet der 1. FC Union in die Rückrunde. Die Champions-League-Plätze sind damit nur einen Punkt entfernt. Die verbale Zurückhaltung in Köpenick ist weiter groß - und doch ist klar: Der Klub ist ein Kandidat für Europa. Von Johannes Mohren

  • Union-Stürmer Taiwo Awoniyi. / imago images/opokupix
    imago images/okokupix

    Abzug falls Virusvariantengebiet 

    Union kritisiert Abläufe rund um Abstellung von Awoniyi für den Afrika Cup

    Am 1. Januar startet der 1. FC Union in die Rückrunden-Vorbereitung. Fehlen wird Taiwo Awoniyi, der beim Afrika Cup weilt. Die Umstände der Abstellung kritisierte nun Manager Oliver Ruhnert. Zudem äußerte sich der Klub zur Zuschauerfrage.

  • Unions Trainer Urs Fischer gestikuliert, es schneit. Bild: imago-images/Contrast
    imago-images/Contrast

    Analyse zum Jahresausklang 

    Warum Union weiterhin so erfolgreich ist

    Erfolgreiche Bundesliga-Saisons werden langsam zur Köpenicker Normalität. Union bleibt trotzdem beim Klassenerhalt als Ziel. Dabei entwickelte sich die Mannschaft in der Hinrunde spielerisch und wird jetzt mehr Ruhephasen bekommen. Von Till Oppermann

  • Archiv: Hertha-Fans auf der Tribüne. (Quelle: dpa/A. Gora)
    dpa/A. Gora

    Bis zu 3.000 Fans 

    Berliner Senat verzichtet auf Zuschauer-Ausschluss im Sport

    Geisterspiele im Profisport ab dem 28. Dezember schienen nach dem Beschluss der Bundesregierung sicher. Doch Berlin geht nun einen Sonderweg und überrascht damit auch die Manager einiger Profi-Klubs.

  • Schlussjubel UB, v.l. Sheraldo BECKER (UB), Max KRUSE (UB), Paul JAECKEL (UB), Keita ENDO (UB), Kevin MOEHWALD (Möhwald, UB), Genki HARAGUCHI (UB), Bastian OCZIPKA (UB) Fussball 1. Bundesliga, 17.Spieltag, VfL Bochum (BO) - 1. FC Union Berlin (UB), am 18.12.2021 in Bochum/Deutschland. (Quelle: imago images/S. Simon)
    imago images (imago images/S. Simon)

    Video | Fußball-Bundesliga 

    Union jubelt zum Jahresabschluss in Bochum

  • Max Kruse nach seinem Tor im Auswärtsspiels beim VfL Bochum (Imago Images/Norbert Schmidt)
    Imago Images/Norbert Schmidt

    Nach Auswärtssieg in Bochum 

    Unioner Max Kruse bezeichnet Bochumer Anhänger als "asoziale Fans"

    Zum Abschluss einer guten Bundesliga-Hinrunde besiegte Union Berlin am Samstag den VfL Bochum. Stress gab es hinterher trotzdem. In dessen Mittelpunkt: Stürmer Max Kruse, der die Bochumer Fans als "asozial" bezeichnete.

  • Hertha-Spieler Marco Richter jubelt nach einem Tor gegen Borussia Dortmund (Quelle: imago-images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    Wilder 3:2-Sieg 

    Hertha BSC hebt sich die Galavorstellung für den BVB auf

    Nur vier Tage nach einer deftigen 0:4-Klatsche präsentierte sich Hertha BSC wie ausgewechselt, spielte ausgerechnet gegen den großen Favoriten Borussia Dortmund wunderbaren Fußball. Matchwinner Marco Richter erzielte zwei sehenswerte Tore.

  • Union gegen Bochum
    imago images/Beautiful Sports

    Jahres-Abschluss in Bochum 

    Union Berlin gewinnt emotionales Spiel an der Castroper Straße

    Beim letzten Auftritt im Jahr 2021 sorgt Union Berlin für einen gelungenes Hinrunden-Finale. Beim unbequemen Aufsteiger VfL Bochum entführten die Köpenicker drei Punkte. Ex-Bochumer Luthe parierte glänzend. Der frisch vermählte Kruse entschied das Spiel.

  • Urs Fischer
    imago images/Matthias Koch

    Schwere Aufgabe in Bochum 

    Die fünfte Partie in 16 Tagen

    Am Samstag will Union Berlin eine erfolgreiche Hinrunde krönen. Beim VfL Bochum müssen die Köpenicker dafür allerdings ihr kleines Formtief überwinden. Eine knifflige Aufgabe, zumal das Ruhrstadion als Festung gilt. Union-Keeper Luthe kennt sich da jedoch aus.

  • Union Berlins Torhüter Andreas Luthe (imago images/Tilo Wiedensohler)
    imago images/Tilo Wiedensohler

    Union Berlin vor dem Jahresabschluss 

    Zwischen Bilanz und Bochum

    Zum Ausklang der Hinrunde in der Fußball-Bundesliga werden die Fans nochmals mit einer englischen Woche belohnt. Bei Union Berlin zogen sie vor dem Spiel in Bochum trotzdem schon vorsichtig Bilanz.

  • Mehrere Spieler des 1. FC Union Berlin bedanken sich am 15.12.2021 bei den Fans (Bild: imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    Gerechtes Remis gegen Freiburg 

    Union und Freiburg sind die Zwillinge der Bundesliga

    0:0 im letzten Heimspiel der Hinrunde - da könnte man denken, der 1. FC Union kann nicht zufrieden sein. Doch es war ein 0:0 gegen den SC Freiburg - hier bestimmten die Ähnlichkeiten beider Teams das Spiel. Auch wenn Union mehr wollte: Das Remis ist gerecht. Von Till Oppermann

  • Taiwo Awoniyi im Zweikampf mit Keven Schlotterbeck (imago images/Contrast)
    imago images/Contrast

    Unentschieden im letzten Heimspiel der Hinrunde 

    Union und Freiburg trennen sich torlos

    Im letzten Heimspiel der Hinrunde ist Union Berlin nicht über ein Unentschieden hinausgekommen. Mit 0:0 trennten sich die Köpenicker vom SC Freiburg nach einer spannenden und chancenreichen Partie.

  • Patrick Hausding und Elena Krawzow. (Bild: TOP Sportmarketing/ Tilo Wiedensohler)
    TOP Sportmarketing/ Tilo Wiedensohler

    Berliner Champions 2021  

    Krawzow, Hausding und ein Doppelsieg für Union

    Die Berlinerinnen und Berliner haben Para-Schwimmerin Elena Krawzow zur "Sportlerin des Jahres" und Wasserspringer Patrick Hausding zum "Sportler des Jahres" gewählt. Gleich zweimal durften die Fußballer des 1. FC Union Berlin jubeln.

  • rainer Christian Streich (Freiburg), Trainer Urs Fischer (1. FC Union Berlin) am 19.10.2019. (Bild: IMAGO / Matthias Koch)
    IMAGO / Matthias Koch

    Union Berlin vor dem Spiel gegen Freiburg 

    Fischer und Streich - Rivalen nur für 90 Minuten

    Nach der 0:1-Auswärtspleite in Fürth will Fußball-Bundesligist Union Berlin wieder zurück in die Spur finden. Mit Christian Streich und seinem SC Freiburg kommt zwar ein alter Freund, aber mit ihm auch ein unangenehmer Gegner in die Alte Försterei. Von Fabian Friedmann