Fankurve Union Berlin (Quelle: dpa/Britta Pedersen)
dpa/Britta Pedersen

Mehr zum Thema

Union Berlin beim Torjubel gegen Mainz 05 (imago images/Matthias Koch)
imago images/Matthias Koch

Zwischenfazit Union Berlin - Ein anderes Eisern

Vor der Saison setzte bei Union Berlin der große Umbruch ein, gleich elf neue Spieler kamen. Sportlich lief es trotzdem gleich wieder rund. Abseits des Rasens stimmt das nur eingeschränkt. Von Ilja Behnisch

Sheraldo Becker ist enttäuscht (Quelle: imago images/Bernd König)
imago images/Bernd König

1:1 vor 4.500 Zuschauern - Union verpasst Heimsieg gegen Freiburg

Vor 4.500 Zuschauern im Stadion An der Alten Försterei hat der 1. FC Union Berlin einen Punkt geholt. Gegen Freiburg stand es am Ende 1:1, obwohl Union die besseren Chancen hatte. Das Team von Urs Fischer bleibt somit zum vierten Mal in Folge ungeschlagen.

Union-Fans bei einem Spiel im Stadion An der Alten Försterei während der Corona-Pandemie. Quelle: imago images/Matthias Koch
imago images/Matthias Koch

Kommentar | 4.500 Fans bei Union-Heimspiel - Verantwortung sieht anders aus

Heimspiel gegen Freiburg vor 4.500 Fans: Dafür bekommt Union ordentlich Kritik. Viele haben den Eindruck, dass der Klub die Pandemie nicht ernst nimmt. Daran ist Union selbst schuld. Die Verantwortung sollte man aber nicht nur beim Verein suchen. Ein Kommentar von Till Oppermann

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Union-Trainer Urs Fischer setzt sich eine Maske auf (Quelle: imago images/Bernd König)
    imago images/Bernd König

    Union empfängt Freiburg 

    Mit Maske und ohne Gesang zum nächsten Entwicklungsschritt

    Wenn der 1. FC Union Berlin am Samstag auf den SC Freiburg trifft, dürfen - Corona-Hotspot zum Trotz - 4.500 Fans ins Stadion. Was für Regeln für sie gelten und warum sich die Köpenicker gute Siegchancen ausrechnen dürfen. Von Johannes Mohren

  • Joel Pohjanpalo (Quelle: dpa/nordphoto)
    dpa/nordphoto

    Interview | Union-Neuzugang Joel Pohjanpalo 

    "Union war eine richtig gute Entscheidung"

    Es war der perfekte Einstand für Unions Neuzugang Joel Pohjanpalo, er schoss direkt ein Tor. Im Interview spricht der Finne über sein kleines Fußball-Märchen, seine Jokerqualitäten und worüber er mit Trainer Urs Fischer unbedingt sprechen muss.

  • Unions Torjubel bei Schalke 04 (imago images)
    imago images

    Wie Union auf Schalke überraschte 

    Kontrollierte Freiheit

    Dass so mancher Unioner nach dem 1:1 auf Schalke das Gefühl hatte, es wäre mehr drin gewesen, zeugt vom gewachsenen Selbstverständnis der Eisernen. Passend dazu wächst auch die Aufgabenstellung, mit der Urs Fischer seine Mannschaft auf den Platz schickt. Von Ilja Behnisch

  • Union-Verteidiger Christopher Lenz im Duell mit Schalke-Stürmer Vedad Ibisevic. / imago images/Poolfoto
    imago images/Poolfoto

    1:1 bei Schalke 04 

    Union Berlin holt einen Punkt im Ruhrpott

    Der 1. FC Union kehrt mit einem Punkt aus Gelsenkirchen in die Hauptstadt zurück: Die Köpenicker spielten 1:1 bei Schalke 04 - und liegen nun auf dem zehnten Tabellenplatz. Die zwischenzeitliche Führung erzielte das Team von Urs Fischer nach bewährtem Modell.

  • Torjubel bei Union Berlin (imago images)
    imago images

    Union vor Spiel auf Schalke 

    Mit breitem Kader und Rückenwind zum Krisen-Team der Liga

    Vor dem Spiel auf Schalke am Sonntag hat Union-Trainer Urs Fischer fast den kompletten Kader zur Verfügung und nach vier Punkten aus drei Spielen Grund zur guten Laune. Mit Schalke wartet das derzeit schlechteste Team der Liga. Von Simon Wenzel

  • Ex-Unioner Steven Skrzybski im Trikot von Schalke 04. / imago images/RHR-Foto
    imago images/RHR-Foto

    Interview | Steven Skrzybski über Schalke und Union 

    "Es sind meine beiden Herzensklubs"

    17 Jahre lang spielte Steven Skrzybski für den 1. FC Union, bevor er 2018 zu Schalke 04 wechselte. Am Sonntag nun treffen die Vereine aufeinander. Mit rbb|24 spricht Skrzybski über die Situation auf Schalke, die Entwicklung seines Ex-Klubs - und einen Kindheitstraum.

  • Union-Fans beim Testspiel gegen Hannover 96 (Quelle: imago images/Andreas Gora)
    imago images/Andreas Gora

    rbb exklusiv 

    Keine Strafe für den 1. FC Union wegen Fan-Gesängen

    Das Singen der Fans des 1. FC Union im Test gegen Hannover 96 bleibt finanziell folgenlos. Eine Lücke im Bußgeldkatalog lasse keine Bestrafung zu, sagte der zuständige Gesundheitsstadtrat dem rbb. Derweil rechnet er mit baldigen Geisterspielen.

  • Loris Karius fängt im Hechtsprung einen Ball
    imago/Andreas Gora

    Interview | Union-Torwart Loris Karius  

    "Mir wäre lieber, es würde nur ums Sportliche gehen"

    Es wurde viel über Loris Karius diskutiert, bevor der neue Keeper überhaupt für Union Berlin am Ball war: abseits des Platzes, über seine Freundin Sophia Thomalla oder das verlorene Champions-League-Finale 2018. Nun stellte sich Karius erstmals den Fragen der Medien.

  • Union-Spieler beim Torjubel (imago images/O.Behrendt)
    imago images/O.Behrendt

    Unions Offensive nach dem Abgang von Sebastian Andersson 

    Urs Fischers Qual der Wahl

    Nach Sebastian Anderssons Abgang muss sich Union Berlins Offensive neu erfinden. Gegen Mönchengladbach und Mainz deuteten Urs Fischers Spieler an, wie das gelingen könnte. Der Kader bietet dem Trainer zahlreiche Optionen für taktischen Fortschritt. Von Till Oppermann

  • Christoph Biermann im Gespräch mit Union-Trainer Urs Fischer (Quelle: imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    Interview | Union-Buchautor Christoph Biermann 

    "Fischer hat ein hochentwickeltes Sensorium für Menschen"

    Über die komplette Bundesliga-Saison 2019/20 hinweg hat der Autor Christoph Biermann einen exklusiven Zugang hinter die Kulissen des Bundesligisten Union Berlin erhalten. Im Interview erzählt er, warum er dabei sogar singen musste.

  • Testspiel mit Zuschauern, 1. FC Union Berlin - Hannover 96, Fans von Union auf der Tribüne, 08.10. 2020. (Quelle: imago images/M. Koch)
    imago images/M. Koch

    Berliner Infektionsschutzverordnung 

    Fan-Gesänge in Stadien verboten - bei Union-Spiel wird trotzdem gesungen

    Die aktuell geltende Berliner Infektionsschutzordnung sagt: Fan-Gesänge und Sprechchöre sind bei Sportveranstaltungen nicht erlaubt. Beim Testspiel von Union gegen Hannover wurde dennoch gesungen - obwohl der Verein von dem Verbot wusste.

  • Union-Manager Oliver Ruhnert (Quelle: imago images/Jan Huebner)
    imago images/Jan Huebner

    Interview | Union-Manager Oliver Ruhnert nach Transferphase 

    "Diese Jungs hier zu haben, macht uns auch ein bisschen glücklich"

    Im Kader von Union Berlin hat sich in den vergangenen Wochen einiges getan. Leistungsträger gingen, große Namen kamen: Manager Oliver Ruhnert ist mit seiner Arbeit zufrieden - und sieht in den Transferaktivitäten auch eine Auszeichnung für die Köpenicker.

  • Livestream Testspiel Union Berlin - Hannover 96(Quelle: rbb/Collage)
    rbb/Collage

    Livestream am Donnerstag 

    Union empfängt Hannover 96 zum Testspiel

    Union Berlin nutzt die Länderspielpause für ein Testspiel: Gegen Zweitligist Hannover 96 will Trainer Urs Fischer sein Spielsystem weiter verfeinern und die Neuzugänge noch besser in die Mannschaft integrieren.

    rbb|24 zeigt das Spiel am Donnerstag ab 16:55 Uhr im Livestream.

  • Die Hertha-Stürmer Matheus Cunha und Krzysztof Piatek (Quelle:imago images/Metodi Popow)
    imago images/Metodi Popow

    Spiele in Risikogebieten 

    Wie die Länderspielreisen Hertha und Union herausfordern

    UEFA Nations League, WM-Qualifikation, U21-EM-Quali: Hertha BSC und Union Berlin stellen ihre Nationalspieler dafür ab und lassen sie auch in Risikogebiete fahren. Doch wie sieht ihre Rückkehr aus? Von Friedrich Rößler und Götz Gringmuth-Dallmer

  • Jhon Cordoba von Hertha (l.) und Max Kruse von Union (r.). Quelle: imago images
    imago images

    Ende der Sommer-Transferphase 

    So haben sich die Kader von Hertha und Union verändert

    Union wurde bereits früh auf dem Transfermarkt tätig, Hertha erst auf den letzten Drücker. Am Ende haben sich beide Kader auf einigen Positionen im Vergleich zur letzten Saison verändert. rbb|24 schätzt die Transferaktivitäten der beiden Berliner Bundesligisten ein.

  • Torsten Mattuschka jubelt (Quelle: imago images/Contrast)
    imago images/Contrast

    Interview | Torsten Mattuschka wird 40 

    "Ich konnte nie schnell laufen, aber ich konnte lange laufen"

    Es gibt einen Song über ihn und beim 1. FC Union Berlin gilt er als Fußball-Gott: Am Sonntag feiert Torsten Mattuschka seinen 40. Geburtstag. Im Interview blickt er auf den ungewöhnlichen Beginn seiner Profi-Karriere zurück - und kritisiert die jungen Spieler.

  • Union-Trainer Urs Fischer lacht (Quelle: dpa/Bernd Thissen)
    dpa/Bernd Thissen

    Trainer Urs Fischer nach Unions höchstem Bundesliga-Sieg 

    "Wir haben noch darauf angestoßen"

    Union bejubelte am Freitag den höchsten Sieg seiner noch jungen Bundesliga-Geschichte. Trainer Urs Fischer zog am Samstag Spielbilanz und berichtete, wie die Mannschaft den Erfolg noch gefeiert hat.

  • Union jubelt (imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    Rekordsieg in der Bundesliga 

    Union schlägt Mainz mit 4:0

    Union Berlin hat mit 4:0 gegen den FSV Mainz 05 gewonnen. Die Eisernen erlebten dabei nicht nur die Torpremieren von Max Kruse und Joel Pohjanpalo, sondern auch eine Leistung, die zukunftsweisend für die restliche Saison sein kann.

  • Urs Fischer im Auswärtsspiel bei Borussia Mönchengladbach. Quelle: imago images/Revierfoto
    imago images/Revierfoto

    Union will angeschlagene Mainzer nicht unterschätzen 

    "Ein angeschossenes Tier ist meistens gefährlicher"

    Sportlich hat das 1:1 in Gladbach den 1. FC Union gepusht, dazu hat der Verein noch mal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Stürmer Joel Pohjanpalo und Keeper Loris Karius kommen als Leihe. Starke Namen - die Frage ist, ob sie auch gleich spielen. Von Stephanie Baczyk

  • Loris Karius (Quelle: imago images/Besiktas AS v Demir Grup Sivass)
    imago images/Besiktas AS v Demir Grup Sivass

    Neuer Torwart für die Köpenicker 

    Loris Karius wechselt zum 1. FC Union Berlin

    Nach Max Kruse holt der 1. FC Union den nächsten großen Namen nach Köpenick: Torhüter Loris Karius kommt per Leihe für ein Jahr vom englischen Meister FC Liverpool. Der 27-Jährige spielte zuletzt zwei Jahre in der Türkei.

  • Urs Fischer beim Spiel von Union Berlin in Mönchengladbach. Quelle: imago images/Revierfoto
    Audio: Interview Urs Fischer | 27.09.20 | Stephanie Baczyk

    Interview | Urs Fischer nach dem Spiel in Gladbach 

    "Die Struktur war wirklich gut in unserem Spiel"

    Am Tag nach dem Unentschieden bei Borussia Mönchengladbach zeigte sich Union-Trainer Urs Fischer hoch zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. Zu den Gerüchten um Liverpool-Torwart Loris Karius hielt der Schweizer sich hingegen bedeckt.

  • Christopher Lenz im Zweikampf mit Gladbachs Thuram. Quelle: imago images/Eibner
    imago images/Eibner

    1:1 am Niederrhein 

    Union Berlin erkämpft Remis bei Borussia Mönchengladbach

    Am zweiten Spieltag holt Union Berlin den ersten Punkt der neuen Saison. Bei Borussia Mönchengladbach erkämpfen sich die Eisernen nach Rückstand ein 1:1. Ein verdientes Ergebnis nach einer disziplinierten Vorstellung.

  • Union-Neuzugang Taiwo Awoniyi (imago images)
    imago images

    Union Berlin vor Partie in Gladbach 

    Mit Awoniyi und Courage

    Der Bundesliga-Auftakt war nichts aus Sicht des 1. FC Union: gegen Augsburg verlor man mit 1:3. Trainer Urs Fischer wünscht sich in Gladbach mehr Konsequenz im Spiel gegen den Ball - und schickt vorne wohl Neuzugang Taiwo Awoniyi ins Rennen. Von Stephanie Baczyk

  • Christoph Kramer im Duell im Union-Verteidiger Christopher Lenz. / imago images/Mausolf
    imago images/Mausolf

    Interview | Gladbach-Profi Christoph Kramer 

    "Wechsel von Max Kruse ist mit sehr viel Charme verbunden"

    Wenn Union Berlin am Samstag bei Borussia Mönchengladbach antritt, geht es auch gegen Christoph Kramer. Der Weltmeister hat ein besonderes Faible für die Köpenicker. Im Interview spricht er über seine Bewunderung für eine Union-Legende - und Max Kruse.

  • Union-Präsident Dirk Zingler (Bild: imago images/Matthias Koch)
    imago images/Matthias Koch

    Verein arbeitet weiter an höherer Auslastung 

    Union testet Veranstaltung ohne Abstand am 25. Oktober

    Anfang Juli überraschte Union Berlin mit dem Vorhaben, alsbald möglich wieder vor vollen Zuschauerrängen zu spielen. Massentests sollten es möglich machen. Es hagelte Kritik, dann wurde es still. Doch der Klub hält an der Idee fest und hat für einen Test ein Datum im Visier.

  • Duell um den Ball zwischen Unioner Christian Gentner und dem Augsburger Rani Khedira (Quelle: dpa/Andreas Gora)
    dpa/Andreas Gora

    1:3-Niederlage 

    Union Berlin verliert zum Bundesliga-Start gegen Augsburg

    Der 1. FC Union ist mit einer Niederlage in die Bundesliga-Saison gestartet. Die Köpenicker unterlagen im heimischen Stadion vor knapp 4.400 Zuschauern mit 1:3 gegen Augsburg. Neuzugang Max Kruse gab sein Debüt.

  • Collage: Andreas Luthe 1. FC Union Berlin / Rafal Gikiewicz Torwart FC Augsburg (Quelle: imago images/Robin Rudel/Klaus Rainer Krieger)
    imago images/Robin Rudel/Klaus Rainer Krieger

    Union Berlin startet gegen Augsburg 

    Auftakt mit Torwarttausch

    Der 1. FC Union startet mit erlaubten 4.400 Fans im Stadion an der Alten Försterei in die neue Saison. Während Unions Ex-Keeper Rafal Gikiewicz mit dem FC Augsburg zurück nach Berlin kommt, trifft sein Nachfolger ebenfalls auf seinen Ex-Verein. Von Stephanie Baczyk