Fankurve Union Berlin (Quelle: dpa/Britta Pedersen)
dpa/Britta Pedersen

Mehr zum Thema

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Union-Trainer Urs FIscher beim Pokalspiel in Dortmund (Quelle: imago/Jan Huebner)
    imago/Jan Huebner

    Union am 13. Spieltag gegen Greuther Fürth  

    "Es wird ein Spiel auf Augenhöhe"

    Vier Mal nacheinander hat der 1. FC Union in der Liga nur unentschieden gespielt. Gegen die punktgleichen Fürther soll am Sonntag nun ein Sieg her - eventuell mit einer Doppelspitze. Von Dennis Wiese

  • Union-Torwart Rafal Gikiewicz hält Elfmeter (Quelle: imago/Koch)
    imago/Koch

    Viertes Unentschieden in Serie 

    Union verpasst Sprung an die Tabellenspitze

    Union Berlin kann nicht mehr gewinnen - aber die Serie hält: Auch nach zwölf Spieltagen sind die Köpenicker ungeschlagen. Eine packende Zweitliga-Partie bei Jahn Regensburg endete mit 1:1. Es war ein Spiel mit vielen kniffligen Szenen. Und großer Aufregung.

  • Zum Tor des Monats sind nominiert: Links Rafal Gikiewicz von Union Berlin und Streli Mamba von energie Cottbus (Quelle: Imago/Koch/Behrendt)
    Imago/Koch/Behrendt

    Bildergalerie | Historischer Rückblick 

    Gikiewicz und Mamba für das "Tor des Monats" nominiert

    Im September gewann Unions Sebastian Polter die Wahl zum "Tor des Monats". Nun wartet gleich die nächste Chance für Spieler aus der Region. Den Köpenickern könnte der Doppelpack gelingen: Das Last-Minute-Kopfballtor des Keepers Rafal Gikiewicz gegen Heidenheim ist im Oktober nominiert. Und auch der Cottbuser Torjäger Streli Mamba darf hoffen.

  • Union-Trainer Urs Fischer spricht vor der Einwechslung mit Stürmer Sebastian Polter (Quelle: imago/Contrast)
    imago/Contrast

    Union reist nach Regensburg 

    Zurück in den Alltag

    Nach dem respektablen Auftritt auf der großen Bühne in Dortmund geht es für den 1. FC Union nun wieder mindestens eine Stufe niedriger in Regensburg. Die Rückkehr in den Alltag könnte mit der Tabellenführung enden. Von Jakob Rüger

  • Rafal Gikiewicz, Torwart des 1. FC Union, und sein Mitspieler Christopher Lenz (Quelle: imago/Matthias Koch)
    imago/Matthias Koch

    DFB-Pokal: Union verliert in Dortmund 

    Erstligareif bis zur letzten Minute

    Wie schon 2016 hat Union Berlin die Sensation in Dortmund denkbar knapp verpasst: Am Mittwochabend verlor der Zweitligist in der zweiten Runde des DFB-Pokals bei Bundesliga-Spitzenreiter Dortmund mit 2:3 nach Verlängerung.

  • 1. FC Union Berlin gegen Borussia Dortmund im Achtelfinale um den DFB-Pokal am 26.10.2016 in Dortmund: Gonzalo Castro (Nr. 27, Borussia Dortmund), Philipp Hosiner (Nr. 16, 1. FC Union Berlin), Julian Weigl (Nr. 33, Borussia Dortmund), Felix Kroos (Nr. 23, 1. FC Union Berlin) (Foto: imago/Matthias Koch)
    imago/Matthias Koch

    Union Berlin vor Pokalspiel in Dortmund 

    "Wenn du nicht daran glaubst, wirst du auch nicht belohnt"

    Union Berlin hat im DFB-Pokal die schwerstmögliche Aufgabe vor der Brust: ein Auswärtsspiel beim ungeschlagenen Bundesliga-Tabellenführer Dortmund. Doch der ebenfalls ungeschlagene Zweitligist nährt die Hoffnung auf eine Sensation. Von Uri Zahavi

  • Dresdens Jannis Nikolaou (rechts) sieht die gelb-rote Karte (Quelle: imago/Dennis Hetzschold)
    imago sportfotodienst

    2. Fußball-Bundesliga 

    Union kann Dresden trotz Überzahl nicht bezwingen

    Auch im elften Spiel in Folge bleibt Union Berlin in der 2. Bundesliga ungeschlagen. Nur kann die Mannschaft kaum Kapital aus dieser Serie ziehen: Gegen Dynamo Dresden kam Union am Sonntag wieder einmal nicht über ein Unentschieden hinaus.

  • Unions Innenverteidiger Marvin Friedrich jubelt nach dem Treffer seines Teamkollegen Sebastian Polter vor der eigenen Fankurve und schreit seine Freude raus
    imago/Contrast

    Union Berlin vor Ostduell gegen Dresden 

    Mit Spektakel, aber nur ein bisschen

    In den letzten beiden Heimspielen stürzte Union seine Fans in ein Wechselbad der Gefühle: Gegen Kiel und Heidenheim trafen die Eisernen spektakulär in der Nachspielzeit. Trainer Urs Fischer wünscht sich gegen Dresden: Etwas weniger Drama, bitte. Von Stephanie Baczyk

  • Szene aus dem Spiel SC Paderborn - Union Berlin (Quelle: imago/Titgemeyer)
    imago sportfotodienst/Titgemeyer

    2. Bundesliga | Tabellenführung verpasst 

    Union Berlin mit Nullnummer in Paderborn

    Union Berlin hat am 10. Spieltag der 2. Bundesliga die Tabellenführung verpasst. Im Verfolgerduell beim SC Paderborn kamen die Köpenicker nicht über ein 0:0 hinaus. Das Spiel verlief über weite Strecken ereignisarm - mit zwei Ausnahmen.

  • Wollen weiter ungeschlagen bleiben: Union Berlin trifft dabei in Paderborn auf einen alten Bekannten. / imago/Contrast
    imago/Contrast

    Union Berlin vor Spitzenspiel in Paderborn 

    Duell mit einem alten Bekannten

    Der 1. FC Union ist nach wie vor das einzige ungeschlagene Team in der 2. Liga, hat aber am Sonntag mit dem SC Paderborn einen starken Gegner vor der Brust. Mit emotionaler Note: SCP-Coach Baumgart hat eine besondere Beziehung zu den Eisernen. Von Stephanie Baczyk

  • Der Union-Fan Andreas "Gossi" Goslinowski spricht mit dem rbb über den Umbau des Stadions seines Vereins an der Alten Försterei. (Bild: rbb-Fernsehen)
    rbb-Fernsehen

    Union Berlin veröffentlicht Stadionpläne  

    "Wir haben das Fundament gelegt, jetzt kommen die Profis"

    Der Stadionausbau des 1. FC Union Berlin rückt näher: Seit Montag sind die Pläne für den Ausbau für zehn Tage öffentlich einsehbar - und Anmerkungen erwünscht. Wie schon beim letzten Ausbau nimmt der Verein die Fans mit. Und denen gefällt das. Von Simon Wenzel

  • Rafal Gikiewicz, Torwart vom 1. FC Union Berlin, erzielt das 1:1 im Heimspiel gegen Heidenheim(Quelle: imago/Contrast)
    imago/Contrast

    Bildergalerie | Wenn der Torwart trifft 

    Gikiewicz in der Liga der außergewöhnlichen Schlussmänner

    Mit seinem Kopfballtor kurz vor dem Abpfiff hat Union-Torwart Rafal Gikiewicz seinem Team am Sonntag gegen Heidenheim einen Punkt gerettet. Die Köpenicker bleiben dadurch ungeschlagen in der laufenden Saison - und Gikiewicz reiht sich ein in eine Liste mit anderen treffsicheren Keepern.

  • Die Spieler des 1. FC Union jubeln zusammen im Kreis nach dem 1:0 von Stürmer Sebastian Andersson gegen den FC Ingolstadt
    imago/DeFodi

    Acht Spiele ohne Niederlage 

    Union Berlin feiert das Wir-Gefühl

    Alle schauen auf die Aufstiegsfavoriten Hamburg und Köln - dem 1. FC Union gefällt das. Die Eisernen fliegen medial noch unter dem Radar, obwohl sie das einzige ungeschlagene Team der Zweiten Liga sind. Coach Urs Fischer lobt die Solidarität. Von Stephanie Baczyk

  • Union Berlin-Fans protestieren in Jena beim DFB-Pokal-Spiel am 19.08.2018(Quelle: imago/Matthias Koch)
    imago/Matthias Koch

    Reaktionen auf Berliner Vorstoß 

    Unions Positionspapier spaltet die Meinungen

    Mit dem Positionspapier zum "Kurswechsel für den deutschen Profifußball" hat der 1. FC  Union Berlin nicht nur für Aufsehen gesorgt, sondern zu einer kontroversen Diskussion angeregt. Das Echo aus der Republik: gemischt.

  • Union-Präsident Dirk Zingler hat weitreichende Vorschläge. / imago/Matthias Koch
    imago/Matthias Koch

    Positionspapier des Präsidiums 

    Union Berlin fordert "Kurswechsel für deutschen Profifußball"

    Das Papier hat es in sich: die dritte Liga unter dem Dach der DFL, erste und zweite Liga auf 20 Vereine aufstocken, direkter Aufstieg aller Meister. Union Berlin schaltet sich in die DFL-Strukturdebatte ein - und hat auch zu Montagsspielen eine klare Meinung.

  • Sebastian Andersson von Berlin (2.v.l.) jubelt mit seinen Teamkollegen nach seinem Elfmetertreffer zum 0:1 gegen Ingolstadt (Quelle: dpa/Armin Weigel)
    dpa/Armin Weigel

    2:1 beim FC Ingolstadt  

    Union Berlin holt ersten Auswärtssieg der Saison

    Der 1. FC Union bleibt in dieser Zweitliga-Saison weiterhin ungeschlagen. Dank einer starken Mannschaftsleistung feiern die Köpenicker den ersten Auswärtserfolg dieser Spielzeit. Zwei Tore fallen in Ingolstadt vom Elfmeterpunkt. Von Dennis Wiese

  • Will mit Union den ersten Auswärtssieg der Saison: Sebastian Polter. / imago/contrast
    imago/contrast

    2. Liga | Montagabend in Ingolstadt 

    Für Union soll es mit dem ersten Auswärtssieg klappen

    Union Berlin beschließt am Montagabend in Ingolstadt die Englische Woche. Im Gepäck: Die Euphorie aus dem Kiel-Spiel, als die Köpenicker spät gewannen - und Sebastian Polter ein Märchen-Comeback feierte. Nun soll eine Saison-Premiere gelingen. Von Johannes Mohren

  • Sebastian Polter hat immer den Ball im Blick. (Quelle: imago/Camera 4)
    imago/Camera 4

    Video | Sebastian Polter im Interview 

    "Nach außen harter Hund - innen weicher Kern"

  • Sebastian Polter schießt in der 94. Minute per Fallrückzieher das 2:0 für Union Berlin gegen Holstein Kiel (Quelle: imago sportfotodienst/O.Behrendt)
    imago sportfotodienst

    Spiel gegen Holstein Kiel 

    Union Berlin siegt spektakulär in der Nachspielzeit

    Wer am Dienstag die Alte Försterei vor der 90. Minute verlassen hat, hat einen späten Doppelschlag von Union Berlin verpasst. In der Nachspielzeit überrannten die Köpenicker Kiel geradezu. In den letzten Sekunden gelang Sebastian Polter ein wahres Zaubertor.

  • Hat einen klaren Plan: Union-Coach Urs Fischer vor dem Heimspiel gegen Kiel. / Quelle: imago/pmk
    Quelle: imago/pmk

    Union Berlin empfängt Kiel 

    Eisernes Rotationsprinzip

    Das Union-Unwort der letzten Wochen hat fünf Buchstaben: Remis. Drei Mal in Folge haben die Eisernen nur einen Punkt geholt. Im Heimspiel gegen Kiel soll die unliebsame Serie enden - wohl mit frischen Kräften in der Startelf. Von Stephanie Baczyk

  • Manuel Schmiedebach (Union Berlin) im Duell mit Nils Seufert (Arminia Bielefeld) (Quelle: imago sportfotodienst/Matthias Koch)
    imago sportfotodienst

    2. Fußball-Bundesliga 

    Union Berlin spielt unentschieden in Bielefeld

    Der 1. FC Union verpasst am 6. Spieltag die Chance, zu den Spitzenplätzen der Liga aufzuschließen. Zwar gingen die Köpenicker durch Grischa Prömel in Führung, mussten in der zweiten Halbzeit aber den Ausgleich in Kauf nehmen. Von Jonas Bürgener

  • Union-Trainer Urs Fischer im Stadion An der Alten Försterei (Quelle: imago/Eibner)
    imago/Eibner

    2. Liga | Union Berlin in Bielefeld 

    Fischer spionierte nächsten Union-Gegner persönlich aus

    Union-Coach Fischer hat sich auf das Samstagspiel seines Teams gut vorbereitet: Zum einen reiste er extra vor wenigen Tagen zum Spiel der Arminia nach Magdeburg. Viel entscheidender aber ist: Fischer kennt den Bielefeld-Coach noch aus früheren Zeiten. Von Jakob Rüger

  • Sebastian Andersson vom 1. FC Union Berlin (Bildmitte) im Zweikampf gegen Dustin Bomheuer vom MSV Duisburg (Quelle: imago/nordphoto/Engler)
    imago/nordphoto/Engler

    Zweite Liga | Union gegen Duisburg 

    Mühsames Unentschieden gegen den Tabellenletzten

    Bis zur 77. Minute sah es so aus, als würde der 1. FC Union zumindest vorübergehend die Tabellenspitze der zweiten Fußball-Bundesliga erobern können. Doch dann drehte der Tabellenletzte aus Duisburg nochmal mächtig auf - und trotzte den Berlinern ein Remis ab.

  • Union-Spieler bejubeln einen Treffer (Foto: Imago / Team 2)
    Imago/Team2

    Vor Heimspiel gegen Duisburg 

    Union-Trainer Fischer tritt auf die Euphorie-Bremse

    Union Berlin geht als klarer Favorit in das Heimspiel gegen Duisburg - wenn der ungeschlagene Tabellendritte das punktlose Schlusslicht empfängt, wird ein klarer Sieg erwartet. Das schmeckt einem bei Union überhaupt nicht. Von Uri Zahavi

  • Sandhausens Fabian Schleusener (l) und Berlins Florian Hübner kämpfen um den Ball. (Quelle: dpa/Uwe Anspach)
    dpa/Uwe Anspach

    Tabellenführung in der 2. Liga verspielt 

    Torloses Remis für Union Berlin in Sandhausen

    Mit einem 0:0 in Sandhausen verspielte Union Berlin am Sonntagnachmittag die Tabellenführung. Grischa Prömel verpasste in einer ereignisarmen Partie in der Schlussphase das Siegtor - Trainer Urs Fischer wirkte dennoch nicht unzufrieden.

  • Rafal Gikiewicz, die neue Nummer 1 beim 1. FC Union Berlin (Quelle: imago/Eberhard Thonfeld)
    imago/Eberhard Thonfeld

    Union Berlin vor dem Spiel in Sandhausen 

    "Wir dürfen die bloß nicht unterschätzen"

    Union Berlin, ungeschlagener Tabellenführer, gastiert am Sonntag in Sandhausen, dem punktlosen Vorletzten. Trotz oder gerade wegen der vielen Neuzugänge wirken die Eisernen, als könnte ihnen in dieser Übergangssaison ein Coup gelingen. Von Uri Zahavi

  • Großer Jubel: Über einen überzeugenden Sieg - und die Tabellenführung. / Quelle: imago/Contrast
    imago/Contrast

    2. Liga | 4:1-Sieg gegen St. Pauli  

    Union Berlin erobert die Tabellenspitze

    Union Berlin ist neuer Tabellenführer der 2. Liga - punkt- und torgleich mit dem 1. FC Köln. Gegen St. Pauli gelang den Köpenickern kurz vor der Pause der entscheidende Doppelschlag - mit Toren, die einander auf erstaunliche Art glichen. Von Johannes Mohren