Symbolbild: Eine frau wird an der Universitätsmedizin geimpft. (Quelle: dpa/B. Wüstneck)
Audio: Inforadio | 02.12.2020 | 15:00 Uhr | Amelie Ernst | Bild: dpa/B. Wüstneck

150.000 Impfdosen - Brandenburg rechnet mit Impfstoff zum Jahreswechsel

Das Land Brandenburg rechnet zum Jahreswechsel mit der ersten Lieferung von 150.000 Impfdosen gegen das Corona-Virus. Das sagte Gesundheitsstaatssekretär Michael Ranft (parteilos) am Mittwoch im Fachausschuss des Landtages.

Ranft: Neun bis zwölf Monate, bis alle geimpft sind

Insgesamt müssten 1.5 Millionen Brandenburgerinnen und Brandenburger sich impfen lassen, um eine Herdenimmunität zu erreichen, so Ranft. Das könne zu einem großen Ansturm auf die Impfzentren führen. Allerdings könnten zunächst laut Impfstrategie nur medizinisches Personal sowie ältere und Kranke Menschen geimpft werden.

"Jede Haushaltspraxis müsste 2.000 Patienten innerhalb eines bestimmten Zeitraums, möglichst in zwei Monaten, impfen", sagte der Gesundheitsstaatssekretär. "Das ist nicht leistbar." Deshalb brauche es die Impfzentren. Die beiden ersten in Potsdam und Cottbus sollen noch vor Weihnachten einsatzbereit sein. Weitere acht bis zehn Impfzentren sollen bis Anfang des kommenden Jahres folgen.

Die geplanten Impfzentren müssten mindestens bis Ende Sommer betrieben werden, so Ranft. "Mit neun bis 12 Monate muss man rechnen bis alle geimpft sein werden", sagte der Gesundheitsstaatssekretär. Auch in Hausarztpraxen solle ab dem zweiten Quartal 2020 geimpft werden. Zudem müsse die Logistik zur Verteilung der Impfstoffe deutlich verbessert werden.

Was Sie jetzt wissen müssen

Sendung:  

1 Kommentar

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 1.

    Ich habe gehört, dass Deutschland insgesamt 5 Mio. Impfdosen geordert hat. Wie schnell ist denn, wenn diese verbraucht sind, mit Nachschub zu rechnen?
    Wenn die Impfungen so zügig ablaufen wie vorgesehen (zumindest hier für Berlin hatte Albrecht Broemme kürzlich von Impfungen im mehr oder minder Minutentakt gesprochen), ist der Impfstoff doch im Nullkommanix aufgebraucht...

Nächster Artikel

Das könnte Sie auch interessieren