Berliner Panda-Zwillinge am 31.3.2020 (Bild: imago images/Joko)
Audio: rbb 88,8 | 14.05.2020 | Michael Ernst | Bild: imago images/Joko

Werktags im Panda Garden - Zoo-Besucher können Panda-Zwillinge wieder sehen

Ab sofort können Besucher des Berliner Zoos an Werktagen wieder die Panda-Zwillinge bestaunen. Mit etwas Glück könne man die beiden Jungtiere von Montag bis Freitag im Panda Garden beobachten, teilte der Zoo am Donnerstag mit. Möglich sei dies aber nur an Tagen mit vergleichsweise wenigen Besuchern, schränkte der Zoo ein. Deshalb würden die beiden Jungtiere auch weiterhin an Wochenenden und Feiertagen nicht zu sehen sein.

Seit der Wiedereröffnung des Zoos am 28. April waren die kleinen Pandas nicht im Außengehege unterwegs. Sie blieben im Tierhaus, was für Besucher geschlossen blieb.

Weiterhin nur zeitlich limitierte Online-Tickets

Insgesamt zeigte sich der der Zoo zwei Wochen nach seiner Wiedereröffnung zufrieden: Gut 100.000 Tierliebhaber seien in den letzten beiden Wochen im Zoo und Tierpark gewesen, hieß es. Zuvor waren beide Tiergehege sechs Wochen lang wegen der Corona-Pandemie geschlossen worden.

Die Besucher müssen sich auch weiterhin über das Internet ein an eine Tageszeit und ein bestimmtes Zeitfenster gebundenes Ticket buchen. Das gilt auch für Besitzer von Jahreskarten. So werden die Besucher über den Tag verteilt und Menschenansammlungen weitgehend vermieden. Ein Großteil der Gäste habe Verständnis für die neuen Regeln, hieß es.

Was Sie jetzt wissen müssen

Nächster Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Anstimmerpodest (Quelle: imago images | Matthias Koch)
imago images | Matthias Koch

Ein Jahr Fußball vor leeren Rängen - Ultras ohne Stadion

Vor mehr als einem Jahr war die Alte Försterei zum letzten Mal ausverkauft. Statt inmitten leidenschaftlicher Atmosphäre spielt auch Union Berlin nur noch vor leeren Rängen. Die Fans trifft das hart. Ein Treffen vor dem Stadion, während drinnen der Ball rollt.