rbb|24-Podcast "Lausitz reloaded" - Folge 10 - "Meine Befürchtung: Es gibt Geld und es wird unter Männern verteilt"

Do 29.09.22 | 12:50 Uhr
  2
Lausitz Reloaded Podcast-Cover (Quelle: rbb/adobe stock)
rbb/adobe stock
Bild: rbb/adobe stock Download (mp3, 39 MB)

Die Abwanderung von Frauen aus der Lausitz ist groß. Die Frauen, die dort leben, fühlen sich im Strukturwandel nicht gesehen, nicht gehört. Wie Lausitzerinnen das ändern wollen, hört ihr im Gespräch mit Host Christian Matthée.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

2 Kommentare

  1. 2.

    Man muss die Leute in viele Splittergruppen aufteilen, die sich dann gegenseitig Benachteiligung vorwerfen.

    Dann kann man als Regierung locker auf die Streitenden:innen herabschauen. Das klappt seit der Urgesellschaft.
    Die alten Römer hatten dazu den Spruch "Divide et impera" - Teile und herrsche.

    Manche finden das heute sogar besonders fortschrittlich - ich hab' da eher Zweifel. Ob ein Mann oder eine Frau oder wer auch immer in der Lausitz keine Zukunft mehr sieht, ist vollkommen egal - die Industrie wird abgewickelt, die Leute suchen sich woanders Arbeit zum Leben.
    Nicht alle können Soziologe und Welterklärer werden.

  2. 1.

    Sind denn Frauen und Männer immer wieder aufs neue zu trennen?

    P.S. Über vegane Kohlekumpel wird auch viel zu wenig gesprochen? Das muss sich ändern. Nicht einfach, wenn man die Laktoseintoleranten dann nicht auch erwähnt.... usw.

Nächster Artikel