Ein Blaulicht leuchtet auf einem Notarztfahrzeug. (Quelle: imago/Snapshot)
Bild: imago/Snapshot

Kind stirbt im Krankenhaus - Vater überfährt eigenes Kind beim Rückwärtsfahren

Ein 34-jähriger Mann hat in Falkensee (Havelland) beim Ausparken sein eigenes Kind überfahren. Das vierjährige Kind erlag später im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Wie die Polizeidirektion West am Montag mitteilte, wollte der Mann rückwärts von seinem Grundstück fahren. Dabei habe er einen Widerstand bemerkt. Als er ausstieg, habe er das schwer verletzte Kind unter dem Wagen liegen sehen.

Alarmierte Rettungskräfte versorgten das Kind zunächst vor Ort. Ein Rettungshubschrauber brachte es anschließend in ein Krankenhaus. Dort starb das Kind wenig später.

Sendung: rbb UM6, 09.09.2019, 18 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Nur die Beine eines Läufers sind im Regierungsviertel zu sehen, als er im Gegenlicht der Sonne entlang der Spree läuft. (Quelle: dpa/Paul Zinken)
dpa/Paul Zinken

Der Absacker - SPD, Dürrejahre einer Partei

Ist die älteste Partei Deutschlands auch die drögste Partei Deutschlands? Wäre die SPD ein Film, würde Haluka Maier-Borst sich das Ganze jedenfalls nicht im Kino und auch nicht auf der heimischen Couch anschauen.