Wo sind die besten Auszeit-Orte
Video: rbb|24 | 29.12.2020 | Material: Brandenburg aktuell | Bild: rbb|24

"Auszeit-Orte" in der Region und Deutschland - Suchen Sie Ihren besten Ort zum Abschalten

Tesla, US-Wahlen und natürlich Corona – 2020 war im Kleinen wie Großen aufreibend. Zum Ausklang des Jahres können Sie hier herausfinden, wo Sie am besten all das vergessen können. Von Sophia Bernert, Haluka Maier-Borst, Manuel Reich und Arne Schlüter

Verrückt. Bedrückend. Anstrengend. Das fasst das Jahr 2020 gut zusammen. Doch im Norden von Brandenburg ist der Irrsinn dieses Jahr plötzlich weit weg. Hier, kurz vor der Grenze zu Mecklenburg-Vorpommern, kann man gut abschalten. Zumindest wenn man dafür gerne in der Natur ist und gleichzeitig möglichst wenig Handy-Empfang und Menschen um sich herum haben möchte.

Laut einer rbb|24-Datenanalyse ist nämlich der Große Küstrinsee im Boitzenburger Land der beste Auszeit-Ort für Naturliebhaber. Glücklich kann sich also schätzen, wer sowieso dort wohnt. Alle anderen können sich diesen Auszeit-Ort zumindest schon einmal vormerken – für die Zeit nach dem Lockdown und nach den Reiseeinschränkungen.

Falls Ihnen die Grafiken nicht angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.

Viel Natur, wenig Menschen, wenig Internet gibt es im Boitzenburger Land
| Bild: rbb|24

Für die Analyse haben wir Dutzende Datensätze ausgewertet und daraus drei Themen-Karten erstellt.

Unter dem Thema "Digitalisierung" haben wir unter anderem Daten zur LTE-Handynetz-Abdeckung und Breitbandverfügbarkeit kombiniert. Unter dem Komplex "Natur" haben wir geografische Daten zu "Hotspots der biologischen Vielfalt" zusammen mit Karten zu Natur- und Landschaftsschutzgebieten ausgewertet. Und schließlich haben wir noch die Bevölkerungsdichte mithilfe von Satellitendaten der Europäischen Union ermittelt.

Aus der Kombination dieser drei Karten ergibt sich die Auszeit-Karte. Für Naturliebhaber bedeutet es, dass wir jene Gebiete suchen und hervorheben, die möglichst viel Natur haben, wo aber gleichzeitig wenige Menschen leben und auch wenig Handy-Empfang vorhanden ist. Das führt dazu, dass sich auf unseren Karten im Nordosten von Brandenburg ein großer dunkelblauer Fleck erstreckt. In diesen blauen Fleck wiederum suchen wir dann jene Punkte, die am besten abschneiden und nehmen den mittigsten von ihnen. Das ist dann sozusagen "der Mittelpunkt der Auszeit": das Boitzenburger Land.

Die Auszeit-Karten setzen sich zusammen aus mehreren Karten
| Bild: rbb|24

Dass wir die Auszeit-Orte aus der Kombination von drei Einzelkarten bestimmen, bedeutet aber auch: Wir können die besten Auszeit-Orte für verschiedene Vorlieben berechnen.

Wer zum Beispiel die Ruhe vor Menschen sucht und viel Natur haben möchte, aber auf gutes Internet nicht verzichten mag, für den ist der beste Auszeit-Ort ein anderer. Nennen wir diesen Typ Menschen den "Outdoor-Influencer" oder die "Outdoor-Influencerin". Für Menschen, die ihre einsamen Wanderungen schnell auf Instagram präsentieren wollen, ist bundesweit gesehen Eggenstein-Leopoldshafen in Baden-Würtemberg der beste Ort.

Eggenstein-Leopoldshafen ist ein Ort mit viel Natur und viel Netz
| Bild: rbb|24

Aber auch in Brandenburg gibt es einen Ort, an dem Outdoor-Influencer auf ihre Kosten kommen. Dallgow-Döberitz oder genauer gesagt die Döberitzer Heide bei 52,5051° nördlicher Breite und 13,0552° gehört laut unseren Berechnungen zu den Top-Orten für diese Vorlieben.

Und welcher Typ sind Sie? Suchen Sie mit unserem interaktiven Tool nach den besten Ruheorten für ihre Kombination an Vorlieben in Berlin, Brandenburg und dem Rest der Republik. Sei es um für einen Spaziergang dorthin zu gehen, wenn es in der Nähe liegt. Oder um nach dem Lockdown dem Stress der vergangenen Wochen zu entfliehen.

Falls Ihnen die Grafik nicht angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Methodik-Erklärung

Für die Berechnung der Karten nutzen wir Datensätze mit einer Auflösung von einem Kilometer mal einem Kilometer. Um so unterschiedliche Metriken wie LTE-Verfügbarkeit und Naturschutzgebiete miteinander zu verrechnen, teilen wir nun jeden Rasterpunkt einem Tausender-Quantil zu. Sprich wir errechnen zum Beispiel, dass ein Punkt im Boitzenburger Land zu den 2,5 Prozent an Gebieten in Deutschland gehört, die am meisten Natur haben. Oder zu jenen 2,3 Prozent, die am schlechtesten digital vernetzt sind. Oder zu dem Prozent mit am wenigsten Menschen.

Anschließend bilden wir aus diesen drei Werten einen Gesamtwert dafür, wie gut jeder Punkt auf der individuellen Auszeit-Skala abschneidet und erstellen darauf basierend die jeweilige Auszeitkarte. Um dann noch die besten Auszeit-Gebiete und -Orte zu bestimmen, lassen wir eine Bilderkennungs-Algorithmus aus diesen Punkten Flächen bestimmen mit ähnlichen Werten. Schließlich schauen wir wiederum, wie viele Punkte in diesen Flächen zu den obersten fünf Prozent auf unserer Auszeit-Skala gehören, und suchen daraus den mittigsten. Das ist am Ende die jeweilige Mitte eines Auszeit-Gebiets.

Beitrag von Sophia Bernert, Haluka Maier-Borst, Manuel Reich und Arne Schlüter

31 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 30.

    Liebe Alt-Westberlinerin. Das erinnert mich an meine Jugend. Nachtwanderung über einen alten Friedhof bei Vollmond. Auch habe ich mir schon diesen sehr alten Friedhof in Stahnsdorf angesehen.
    Merkwürdig. Jetzt wo ich länger an meine Wohnung gebunden bin, umso mehr sehne ich mich nach frischen Wald und Wiesenduft. Einen guten Rutsch ins neue Jahr.

  2. 29.

    Wie man's macht, macht man's verkehrt. Schlagen Orte draußen vor für den Spaziergang, wo es wenig Infektionsrisiko hätte, schreiben noch hin: Nur wenn man in der Nähe wohnt, sonst nach dem Lockdown.

    Und trotzdem schicken wir jetzt angeblich Horden von Berlinern nach Brandenburg und verursachen jetzt die nächsten Infektionen. Vielleicht bleiben wir mal etwas sachlich. Und übrigens wir haben mehrfach auf der Seite über die angespannte Lage in den Kliniken in Brandenburg berichtet, zeigen den Status Quo stets im Fallzahlenartikel...

  3. 28.

    HMB @all: ich fand trotz aller Versuche der Einstellungen die Senne nicht... Die Senne hat so viele Wege, man trifft selbst bei vollem Parkplatz fast nie auf"Menschen" :-) und Dank Truppenübungsplatz auch schlechter Handyempfang und kaum Infrastruktur.

  4. 27.

    Hihi :-) das weiß ich.. Ketzin und umzu war die erste Ecke, die ich nach Grenzöffnung erkundet habe, neulich, also Sommer, wollte ich Kind Mal alles zeigen. Baustelle! Fähre? Kein Hinkommen. Mal schnell auf Google Maps schauen - nix! Da stand ich auf halber Strecke nach Roskow und fuhr mit der offline Wanderkarte ;-) ging aber auch, fast wie früher, mit ADAC Autoatlas!

  5. 26.

    Ich bevorzuge tatsächlich inzwischen die Karten von mapsme für's Wandern. Die elendige Falterei ging mir ganz schön aufn Zwirn :-)

  6. 25.

    Tip für dich, lieber Lothar: ein Besuch auf einem örtlichen Friedhof! Auch, wenn man eigentlich dafür ins Münsterland müsste.

    Haben wir heute gemacht (Mülheim) und es war leer und lehrreich. Hört sich seltsam an, erdet aber ungemein.

    Vor dem lockdown gerade noch bei Fotodrogerie Hess in der Kaiser Friedrich auch das Kind ausgestattet, warten wir schon sehnsüchtig auf das lockdown Ende... Einstweilen malt das Kind und ich sortiere alte Fotos :-)

  7. 24.

    "Brandenburg ist geil!" Stimmt.
    Sachsen-Anhalt hat auch so seinen Charme - gerade die Altmark. Gibt sogar ein Buch drüber (kein Witz):
    In the middle of nüscht (https://in-the-middle-of-nuescht.de/)
    Für später einfach mal wegmerken.

  8. 23.

    Nö, nich' wirklich. Da kann ich meinen Hund nicht mitnehmen.
    Btw:
    Döberitzer Heide ist für mich fussläufig erreichbar - mit Hund. Die Geltinger Bucht hebe ich mir auf, wenns wieder geht - mit Hund und Kajak.
    Da gibt es noch ganz viele Auszeitorte - einige gehen aber noch nicht. Ich bin zwar frech, aber nicht lebensmüde.

  9. 22.

    Alice, bock auf Schwarzwaldklinik? fahr nach Gransee die Oberhavel kliniken warten auf dich!

  10. 21.

    Du hast so viele Orte genannt; ich höre überhaupt nicht mehr auf, zu klicken. Danke dafür! Brandenburg ist geil!

  11. 20.

    Bin gespannt, wie lange solch ruhigen Orte noch ruhig bleiben, wenn alle Ruhe und Erholung suchenden Menschen sich aufmachen solch vermeintlich abgelegene und ruhige Orte zu besuchen. Ein Bärendienst, den der rbb den dort Lebenden damit erweist...

  12. 19.

    "No mehr so Vorschlaege für die nicht so betuchte Leserschaft. Tonschsibenschiessen, Fuchsjagt oder sowas??"
    Na sie müssen ja Kohle haben. Kann ich mir nicht leisten.
    Sonst wären da Taschenbilliard, Extrem- oder Personalcouching, Klopapierstapeln, Stadt Land Fluss mit Buchstabennudeln.
    Für den, der den Waschbärbauch nicht pflegen will - die schönsten Bahnstrecken Deutschlands im TV anmachen und mit dem Ergometer mitfahren. Pausen sind nur an Bahnhöfen erlaubt.

  13. 18.

    Die Idee hinter den "Auszeitorten" find' ich klasse.

    Ja Döberitzer Heide macht schon Spass :-). Anfahrttipp via Fahrland oder am Parkplatz Döberitzer Heide an der B2, Höhe Straße nach Sacrow. Man spart sich das Touri-gewusel rund um den Erdbeerhof an der B5. Tipp für Hundehalter: An den Gehegen, wo Herdenschutzhund draufsteht, ist ein solcher auch drin.

    Was ich bei aller "Klickerei" nicht geschafft habe ... die Geltinger Bucht. Mit 'nem Kajak am Ufer lang (anfängergeeignet)Richtung Wackerballig und dann im Wackerpulco den Tag bei schönem Essen und Sonnenuntergang beenden. Da willst du nicht mehr weg - wenn keine Ferien sind.

  14. 15.

    Super RBB, toller Beitrag. Zur Info da Sie ja nur über Berlin berichten, WIR im Norden Brandenburgs kommen jetzt auch an die Grenzen! Jeder sollte wenn möglich zu Hause bleiben aber nicht mal der öffentlich rechtliche hält sich daran. Auspflugstips hier auch noch.

  15. 14.

    Hallo Absacker( haluka waren echt tolle infos da von dir immer) tut das jetzt not das brandenburger land vorzustellen, wo wir so viele patienten nach Berlin abschieben?

  16. 13.

    Liebe Alt-West-Berlinerin: Ich habe noch einen besseren Tipp: Man kann das Handy auch einfach zu Hause lassen! :)

  17. 12.

    Für die Zeit nach dem Lockdown, Haluka ich beneide Sie um Ihre Zuversicht.
    Ich glaube eher das dann die Menschen ganz andere Probleme haben.

Nächster Artikel

Das könnte Sie auch interessieren