Spieler von Alba Berlin Mai 2018 (Quelle:dpa/Daniel Lakomski)
dpa/Daniel Lakomski

Mehr zum Thema

Die Alba-Spieler Luke Sikma und Landry Nnoko jubeln über den Titel (Quelle: imago images/BBL-Foto)
imago images/BBL-Foto

Saisonrückblick | Alba Berlin - Endlich vollendet

Nach fünf verlorenen Finals hat Alba Berlin sich in dieser Saison endlich belohnt. Mit dem Pokalsieg und der Meisterschaft wandern gleich zwei neue Trophäen in die Vitrine - und daran hat vor allem Trainer Aito Garcia Reneses großen Anteil. Von Lisa Surkamp

Niels Giffey (vorne), Kapitän von Alba Berlin, streckt den Pokal nach dem Gewinn der deutschen Meisterschaft am 28.06.20 in München in die Höhe (Quelle: imago images / BBL-Foto).
imago images / BBL-Foto

Alba Berlin gewinnt das Double - Die Meisterschüler

Ungeschlagen walzte Alba Berlin durch dieses Turnier. Am Sonntag belohnten sich die Basketballer mit der neunten deutschen Meisterschaft. Sie haben auf die harte Tour lernen müssen - und sind deshalb nun viel mehr als nur "Corona-Meister". Von Sebastian Schneider

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Alba Berlin ist Deutscher Meister 2020 (Quelle: dpa/Christof Stache)
    dpa/Christof Stache

    Erstmals seit 2008 

    Alba Berlin ist deutscher Basketball-Meister

    Alba Berlin hat mit großer Souveränität die neunte deutsche Meisterschaft perfekt gemacht. Die Hauptstadt-Basketballer gewannen das Final-Rückspiel gegen Ludwigsburg mit 75:74 - und ließen nach dem klaren Sieg im ersten Duell nie Zweifel am Erfolg aufkommen.

  • Alba Berlins Power Forward und Center Johannes Thiemann (links) und sein Mitspieler Peyton Siva (rechts) verteidigen im Final-Hinspiel um die deutsche Meisterschaft am 26.06.20 in München ihren Gegenspieler Thomas Wimbush II von den MHP Riesen Ludwigsburg (Quelle: imago images / BBL-Foto).
    imago images / BBL-Foto

    Alba dominiert das Final-Hinspiel 

    Die Hölle friert zu

    Seit bald zwölf Jahren wartet Alba auf den nächsten deutschen Meistertitel. Dieses Mal passt wirklich alles zusammen, aber der große Genuss bleibt aus: Die Ludwigsburger sind bei Berlins 88:65 im Hinspiel bemitleidenswert überfordert. Von Sebastian Schneider

  • Alba-Kapitän Niels Giffey versenkt den Ball im Korb. / imago images/BBL-Foto
    imago images/BBL-Foto

    88:65-Sieg gegen Ludwigsburg 

    Alba ist dem Meistertitel nach Final-Hinspiel ganz nah

    Die Basketballer von Alba Berlin haben beim Finalturnier in München einen großen Schritt Richtung Meistertitel gemacht. Im ersten von zwei Endspiel-Duellen besiegten sie Ludwigsburg mit 88:65 (46:29). Phasenweise war es eine Machtdemonstration der Albatrosse.

  • Alba-Kapitän Patrick Femerling stemmt 2008 die Meister-Trophäe in die Höhe. / imago images/Wolter
    imago images/Wolter

    Interview | Albas Meister-Kapitän Patrick Femerling 

    "Das Ding am Ende zu krönen, war Wahnsinn"

    Als Alba Berlin 2008 das letzte Mal Meister wurde, war Patrick Femerling der Kapitän. Nun ist der nächste Triumph zum Greifen nah. Der heutige Jugendtrainer spricht über den Gegner Ludwigsburg, Alba-Trainer Aito - und die Zukunft des deutschen Basketballs.

  • Alba Berlins Team kommt nach dem Finalturnier-Halbfinalsieg in Spiel 1 gegen Oldenburg zum Huddle zusammen, in der Mitte der Guard Peyton Siva mit der Nummer 3 (Quelle: imago images / ).
    imago images / BBL-Foto

    Alba Berlin startet ins Finale 

    Der Motor

    Zum dritten Mal steht Peyton Siva mit Alba Berlin im Finale um die deutsche Meisterschaft – nie hatte er größere Chancen auf den Titel. Siva überwand Schmerzen und vertraute einem Lehrmeister. Heute ist er der beste Aufbauspieler der Liga. Von Sebastian Schneider

  • Albas Martin Hermannsson (r.) im Spiel gegen Oldenburg. Quelle: imago images/BBL-Foto
    imago images/BBL-Foto

    BBL-Finalturnier in München 

    Alba gewinnt Halbfinal-Hinspiel gegen Oldenburg deutlich

    Alba Berlin hat sein Halbfinal-Hinspiel beim Basketball-Finalturnier gegen die Baskets Oldenburg gewonnen. Die Berliner setzten sich am Montagabend nach leichten Startschwierigkeiten deutlich mit 92:63 gegen die Niedersachsen durch.

  • Landry Nnoko, Center von Alba Berlin, springt beim Viertelfinal-Rückspiel gegen die BG Göttingen am 20.06.20 in München nach dem Ball und spielt ihn zurück ins Feld (Quelle: imago images /BBL-Foto ).
    imago images/BBL-Foto

    Alba vor dem Halbfinale 

    Was soll da schon schiefgehen?

    Die Bayern sind raus, jetzt ist Alba Berlin tatsächlich der Favorit auf die deutsche Meisterschaft. Aber ab Montag müssen die Berliner erstmal im Halbfinale Oldenburg besiegen - und hier mit ihrer ungewohnten Rolle klarkommen. Von Sebastian Schneider

  • Albas Kenneth Ogbe beim Dunking (Foto: imago images / BBL Foto)
    imago images/BBL-Foto

    Basketball: Finalturnier in München 

    Alba zieht ins Halbfinale ein

    Mit einer zumindest in der ersten Hälfte konzentrierten Leistung sicherte sich Alba Berlin auch im Viertelfinal-Rückspiel gegen die BG Göttingen einen Sieg. Nun müssen die Albatrosse im Halbfinale gegen Oldenburg antreten.

  • Peyton Siva im Spiel gegen Göttingen. Bild: imago images/BBL-Foto
    imago images/BBL-Foto

    Basketball-Finalturnier 

    Alba gewinnt erstes Viertelfinalspiel gegen Göttingen deutlich

    Alba Berlin hat sein Viertelfinal-Hinspiel gegen die BG Göttingen souverän gewonnen. Die Albatrosse zeigten eine gute Leistung und ließen dem Außenseiter keine Chance. Für das Rückspiel am Samstag haben die Berliner somit eine hervorragende Ausgangslage.

  • Zwei Ludwigsburger stellen sich Albas Martin Hermannsson entgegen. / imago images/Poolfoto
    imago images/Poolfoto

    97:89 im Spitzenspiel gegen Ludwigsburg 

    Alba Berlin zieht als Gruppenerster ins Viertelfinale ein

    Alba Berlin hat das Spitzenspiel in der Gruppe B beim Basketball-Finalturnier gewonnen - und zieht somit als Erstplatzierter ins Viertelfinale ein. Gegen Ludwigsburg setzte sich der Hauptstadt-Klub mit 97:89 (46:45) durch. So geht er erstmal einem Kracher aus dem Weg.

  • Alba-Profi Johannes Thiemann spielt im Teamhotel Tischtennis. Quelle: imago images/BBL-Foto
    imago images/BBL-Foto

    Interview | Alba-Profi Johannes Thiemann 

    "Der Turniermodus ist wie gemacht für Überraschungen"

    Drei Spiele, drei Siege. Bislang läuft es gut für Alba beim Finalturnier um die deutsche Meisterschaft in München. Ein Lagerkoller ist bei den Berlinern noch nicht in Sicht. Im Interview spricht Johannes Thiemann über das besondere Turnier und den Modus.  

  • Markus Eriksson im Spiel gegen Rasta Vechta. Quelle: imago images/BBL-Foto
    imago images/BBL-Foto

    Deutlicher 102:72-Erfolg gegen Vechta 

    Alba gewinnt auch das dritte Vorrundenspiel des Finalturniers

    Alba Berlin hat auch sein drittes Vorrundenspiel beim BBL-Finalturnier gewonnen. Die Albatrosse setzten sich souverän gegen Rasta Vechta durch und spielen am Montag gegen Ludwigsburg um den Sieg in der Gruppe B.

  • Sebastian Trzcionka während eines Spiels von Alba Berlin. Quelle: imago images/DeFodi
    imago images/DeFodi

    Interview | Alba-Assistenztrainer Sebastian Trzcionka 

    "Das Siegerteam muss die Trikots der Schiedsrichter waschen"

    Seit einer knappen Woche haust Alba gemeinsam mit neun weiteren Teams im "Quarantäne-Hotel". Alle Mannschaften sind Teil des BBL-Finalturniers. Albas Co-Trainer Sebastian Trzcionka erzählt vom außergewöhnlichen Basketball-Alltag in der Corona-Krise.

  • Jonas Mattisseck (links), Guard von Alba Berlin im Gespräch mit der Schiedsrichterin Anne Panther beim Spiel gegen Brose Bamberg im Rahmen des BBL-Finalturniers am 09.06.20 in München, rechts Bambergs Profi Jordan Crawford (Quelle: imago images / BBL-Foto).
    imago images / BBL-Foto

    Basketball | Alba gewinnt mit 98:91 gegen Bamberg 

    Es soll ja auch Spaß machen

    Alba gegen Bamberg, den Glanz früherer Tage schien dieses zertifizierte Traditionsduell nicht mehr zu haben - aber am Dienstagabend zeigten die beiden Herzensgegner dann doch ein irres Spiel. Die Berliner bleiben bei ihrem Sieg unberechenbar. Von Sebastian Schneider 

  • Alba-Kapitän Niels Giffey zieht gegen zwei Bamberger zum Korb. / imago images/BBL-Foto
    imago images/BBL-Foto

    Zweiter Sieg beim Finalturnier 

    Alba schlägt Bamberg in packendem Duell

    Es war ein großer Kampf mit viel offensiver Power - und am Ende jubelte Alba Berlin. Mit einem 98:91 (55:56) gegen Bamberg sicherte sich der Hauptstadt-Klub beim Finalturnier der Basketball-Bundesliga den zweiten Sieg. Für die Entscheidung sorgte ein fliegender Nnoko.

  • Die Spieler von Alba Berlin jubeln beim Finalturnier in München. / imago images/BBL-Foto
    imago images/BBL-Foto

    Alba vor dem Klassiker gegen Bamberg 

    Rostfrei gegen den alten Rivalen

    Es ist ein deutscher Basketball-Klassiker, wenn Alba Berlin auf Bamberg trifft, auf dem Parkett und auf den Rängen. Beim Bundesliga-Finalturnier in München fehlen nun die Fans. Und doch ist die Aufmerksamkeit groß - auch aus ungewohnter Richtung.

  • Alba Berlins Landry Nnoko(rechts) im Kampf um den Ball gegegn einen Frankfurter Spieler(Quelle: imago images/BBL-Foto)
    imago images/BBL-Foto

    81:72 gegen Frankfurt 

    Alba gewinnt erstes Gruppenspiel

    Im ersten Spiel der Gruppe B des Basketball-Finalturniers hatte Pokalsieger Alba Berlin mit den Frankfurter Skyliners einen leichten Gegner vor der Brust. Doch der Re-Start nach der coronabedingten Unterbrechung fiel den Albatrossen sehr schwer.

  • Basketball Berlin 27.02.2020 EuroLeague Euro League Euroleague Regular Season Saison 2019 / 2020 Alba Berlin - Efes Istanbul Luke Sikma Alba Berlin, No.43 (Quelle: imago images / Tilo Wiedensohler).
    www.imago-images.de

    Alba Berlin startet in "Corona-Cup" 

    Basketball-Finalturnier: Das Experiment

    Die Corona-Krise hat die Basketball-Bundesliga schwer getroffen, als Notlösung spielt man nun ein Finalturnier in München: Alba Berlin baldowert mit neun anderen Teams den deutschen Meister aus. Ist es mehr als nur ein "Corona-Cup?" Von Sebastian Schneider

  • Archivbild vom 28.11.19: Alba Berlins Kapitän Niels Giffey (Mitte), vor seinem Teamkollegen Peyton Siva (links) beim Euroleague-Spiel zuhause gegen Zalgiris Kaunas (Quelle: imago images / Bernd König).
    imago images / Bernd König

    Nach umstrittenen Aussagen des BBL-Geschäftsführers 

    Basketball-Liga will Protestäußerungen nun doch nicht bestrafen

    Bald startet das Finalturnier in München, die Basketballer erhoffen sich neue Fans in sportarmen Corona-Zeiten. Der BBL-Chef Stefan Holz sagte am Mittwoch, die Liga werde keine politischen Äußerungen von Spielern zulassen. Nach massiver Kritik aber lenkte die Ligaführung ein.

  • Die Spieler von Alba Berlin schwören sich ein (Quelle: imago images/Camera 4)
    imago images/Camera 4

    Alba bereitet sich auf Final-Turnier vor 

    "Wäre Wahnsinn, die Saison mit zwei Titeln zu beenden"

    Kommenden Samstag starten zehn Basketball-Klubs in ein dreiwöchiges Final-Turnier um die deutsche Meisterschaft. Die Corona-Krise machte das Format notwendig. Die eingespielten Albatrosse sind dank Team-Chemie und Europa-Erfahrung im Vorteil. Von Lisa Surkamp

  • Landry Nnoko versenkt den Ball im Korb (Quelle: imago images/Camera 4)
    imago images/Camera 4

    Auch Eurocup abgebrochen 

    Euroleague abgebrochen - Aus für Albas internationale Saison

    Die Spielergewerkschaft hatte sich bereits für einen Abbruch der Euroleague- und Eurocup-Saison ausgesprochen - nun haben die Verantwortlichen nachgezogen. Alba Berlin kann sich auf die Bundesliga konzentrieren - und spielt nächste Saison wieder Euroleague.

  • Archiv: Alba Berlin spielt in der Bundesliga gegen Bamberg (Quelle: imago images/Camera 4)
    imago images/Camera 4

    BBL-Finalturnier in München 

    Alba darf im Juni um deutsche Meisterschaft spielen

    Die Basketball-Bundesliga darf ihre unterbrochene Saison mit einem Finalturnier in München zu Ende bringen. Die bayerische Landesregierung hat dafür am Dienstag ihre Zustimmung gegeben. Alba Berlin nimmt teil - und darf nun auch wieder trainieren.

  • Alba-Manager Marco Baldi (Quelle: imago images/Bernd König)
    imago images/Bernd König

    Interview | Alba-Manager Baldi über Saisonfortsetzung 

    "Eigentlich ist es wirtschaftlicher Unsinn"

    Die Klubs der Basketball-Bundesliga haben beschlossen, die Saison mit zehn Teams zu beenden. Eine unwirtschaftliche Entscheidung, die Alba-Manager Marco Baldi dennoch begrüßt - weil sie aus seiner Sicht eine tiefergehende Bedeutung hat.

  • Alba-Spieler haben die Hand an einem Basketball (Quelle: imago images/Jan Huebner)
    imago images/Jan Huebner

    Alba Berlin mit dabei 

    Basketball-Bundesliga will Spielbetrieb mit zehn Klubs fortsetzen

    Die Basketball-Bundesliga will ihre Saison trotz der Corona-Krise fortsetzen - sofern es gesundheitspolitisch möglich ist. Der Modus ist ein besonderer: Nur zehn Teams machen weiter und gespielt werden soll in Turnierform an einem Ort. Alba Berlin ist mit dabei.

  • Moritz Wagner bei einem Dunking für die Washington Wizards in der NBA (Quelle: dpa/AP Images)
    dpa/AP Images

    Berliner NBA-Spieler Moritz Wagner 

    Von Geduldsproben und Alibi-Büchern

    Seit fast zwei Jahren lebt der Berliner Basketballer Moritz Wagner seinen Traum in der NBA. In der Corona-Zwangspause erzählt er von seinen Erfahrungen bei den LA Lakers und den Washington Wizards und verrät, was in seinem Rucksack nie fehlen darf.

  • Im Gelben Trikot vor dem Deutschen Reichstag in Berlin Jelle Nijdam (Niederlande / Team Superconfex) - Tour de France 1987
    Augenklick/Roth

    Außergewöhnliche Berliner Sportmomente 

    "Heute gibt es Tour-de-France-Bräune"

    Wussten Sie, dass die Tour de France mal in Berlin gastierte und auf dem Teufelsberg ein Ski-Weltcup stattfand? Verrückte und schöne Berliner Sportgeschichten gibt es einige, Stephanie Bacyzk ruft vier davon noch einmal in Erinnerung.

  • Marco Baldi zu Gast bei "Talk aus Berlin" (Quelle: rbb)
    rbb

    Interview | Albas Manager Marco Baldi  

    "Basketball ist nicht das Allerwichtigste"

    Chats organisieren, das Team bei Laune halten: Obwohl die Basketball-Saison unterbrochen ist, hat Alba-Geschäftsführer Marco Baldi viel zu tun. Im Interview sagt er, warum die Corona-Krise auch große Vereine trifft und wo er jetzt den Fokus setzt.