Spieler von Alba Berlin Mai 2018 (Quelle:dpa/Daniel Lakomski)
dpa/Daniel Lakomski

Mehr zum Thema

Alba Berlin vs. EWE Baskets Oldenburg
Thomas Schmidt

Entscheidung im Playoff-Viertelfinale - Alba muss jetzt alles geben

Sekt oder Selters? Im entscheidenden Viertelfinalspiel der Playoffs empfängt Alba Berlin die EWE Baskets Oldenburg. Die Berliner wollen an ihre Heimauftritte gegen Oldenburg anknüpfen und die sehr gute Saison weiterführen. Dabei setzen sie auch auf ihre Fans.  

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Alba Berlin verliert in Oldenburg (Quelle: Imago/Andreas Burmann)
    Imago/Andreas Burmann

    Viertelfinale in der Basketball-Bundesliga 

    Oldenburg zwingt Alba in Spiel 5

    Alba Berlin konnte am Dienstag Abend nicht vorzeitig ins Halbfinale der Playoff-Serie einziehen. In Oldenburg verloren die Albatrosse deutlich. Jetzt entscheidet das fünfte Spiel am Donnerstag in der Arena am Ostbahnhof.

  • Der Trainer gibt die Richtung vor: Aito Garcia Reneses. Bild: imago/Camera4
    imago/Camera4

    96:79 im Viertelfinalspiel gegen Oldenburg 

    Alba hat den längeren Atem

    Alba Berlin hat im Playoff-Viertelfinale gegen Oldenburg erneut vorgelegt und liegt in der Serie mit 2:1 vorne. Beim 96:79 (48:42)-Sieg machte sich in der zweiten Spielhälfte die Rotation von Coach Aito Garcia Reneses bezahlt.

  • Luke Sikma, Power Forward von Alba Berlin (links), zieht im zweiten Playoff-Viertelfinalspiel gegen Oldenburg am 08.05.18 in Oldenburg zum Korb (Quelle: imago / Nordphoto / Rojahn).
    imago sportfotodienst

    Alba verliert zweites Playoff-Viertelfinale 

    Abgekämpft

    Nach dem rasanten Heimsieg gegen Oldenburg warnten die Basketballer von Alba Berlin: Auswärts würden sie es sicher nicht so leicht haben. Tatsächlich verspielten die Berliner am Dienstag ihren klaren Vorsprung - und verloren nach Verlängerung. Von Sebastian Schneider

  • Peyton Siva (l.) von Alba Berlin im Angriff (Quelle: imago/BEAUTIFUL SPORTS/Daniel Lakomski)
    imago sportfotodienst

    Alba Berlin gewinnt erstes Playoffspiel 

    Zur Begrüßung gibt's Ohrfeigen

    Alba startet schwerelos in die wichtigsten Wochen des Jahres: Zum Auftakt der Playoffs demütigen die Berliner Oldenburg mit 114:88. Ob die seltsam abwesenden Gäste wirklich so schwach sind wie am Samstag, wird die große Frage dieser Serie. Von Sebastian Schneider

  • Joshiko Saibou beim Wurf
    imago/Andreas Gora

    Interview | Alba-Profi Joshiko Saibou 

    "Wir haben gute Chancen, den Titel einzufahren"

    Für Alba Berlin geht es ab Samstag um Alles oder Nichts. Zehn Jahre nach dem letzten Meistertitel rechnen sich die Berliner gute Chancen aus, im Titelrennen wieder eine Rolle zu spielen. rbb|24 sprach mit Alba-Guard Joshiko Saibou über die heiße Phase der Saison.

  • Alba-Trainer Aito jubelt am Spielfeldrand (Quelle:imago sportfotodienst/Tilo Wiedensohler)
    imago sportfotodienst/Tilo Wiedensohler

    Basketballer vor dem Playoff-Start  

    Altmeister Aito beflügelt die jungen Albatrosse

    Alba Berlin hat die jüngste Mannschaft der Liga, gespickt mit Eigengewächsen. Innerhalb von neun Monaten formte die Trainer-Ikone Aito Garcia Reneses daraus einen Titelkandidaten - nun beginnt für Alba die heißeste Zeit des Jahres. Von Dennis Wiese

  • Die Basketballprofis Dennis Clifford und Stefan Peno bejubeln den Sieg ihres Teams, indem sie mit der Brust voran gegeneinander springen
    imago/Matthias Koch

    Alba Berlin schlägt Ulm 

    Ein bisschen schonen, ein bisschen siegen

    Alba-Coach Aito Garcia Reneses hat ein Herz für die Jugend, Joshiko Saibou und Spencer Butterfield dürfen mal durchatmen und die Anzeigetafel in der Mercedes-Benz-Arena ist im Ferienmodus. Und doch gewinnen die Albatrosse ihr letztes Hauptrundenspiel gegen Ulm.

  • Alba-Profi Joshiko Saibou feiert nach dem Sieg über Würzburg mit den Fans und klatscht mit ihnen ab
    imago/Bernd Koenig

    Alba-Profi Joshiko Saibou im Portrait 

    "Ich bin gesegnet"

    Er ist deutscher Nationalspieler, extrem ehrgeizig und einer der Leistungsträger im Team von Alba Berlin: Joshiko Saibou hat in den vergangenen Jahren für einige Klubs gespielt - aber jetzt, so scheint es, ist er endlich angekommen. Von Stephanie Baczyk und Jakob Rüger

  • Alba Berlins Luke Sikma dunkt den Ball durch die Reuse. Bild: imago/Contrast
    imago/Contrast

    Basketball: Sikma glänzt bei Alba-Sieg 

    Eine perfekte Show für den Vater

    Alba Berlin siegt weiter in der Basketball-Bundesliga. Gegen Frankfurt spielte die beste Offensive der Liga phasenweise spektakulär. Das lag wieder einmal auch an Luke Sikma - und der war am Freitagabend besonders motiviert.

  • Die BR Volleys feiern den Gewinn der Deutschen Volleyball-Meisterschaft 2017 (Quelle:imago/BEAUTIFUL SPORTS)
    imago/BEAUTIFUL SPORTS

    rbb-Datenrecherche | 2009-2017 

    So gut sind die Berliner Profi-Teams

    In keiner anderen deutschen Stadt gibt es so viele Profi-Sportmannschaften wie in Berlin. Wie schlagen sich die Mannschaften? Wir haben das Abschneiden der vergangenen Jahre untersucht und einen Durchschnittswert, den "Berlin Score", ermittelt. 

  • Stefan Peno (Alba Berlin) dribbelt vor Jared Jordan (Walter Tigers Tübingen)
    imago sportfotodienst

    125:72-Auswärtssieg 

    Alba Berlin deklassiert Tübingen

    Sie trafen fast nach Belieben: Die Basketballer von Alba Berlin haben gegen Tabellenschlusslicht Tübingen mit sagenhaften 125:72 Punkten gewonnen. Auch dank eines 25:0-Laufs siegte Alba damit zum 16. Mal in Folge.

  • Henning Harnisch wird am Flughafen Tegel von Fans empfangen
    imago/Camera 4

    Alba-Legende "Flying Henning" 

    50 Jahre Henning Harnisch

    Er ist Basketball-Star, Alba-Legende und Vorbild: Henning Harnisch ist 50. geworden. Wir blicken auf die einzigartige Karriere von "Flying Henning" zurück, der mit seiner spektakulären Spielweise den Dunking in der Bundesliga etablierte.

  • Moritz Wagner
    imago/Amy Sanderson

    US-Amerikanische Uni-Basketballmeisterschaft 

    Ein Berliner mischt die "March Madness" auf

    Er ist groß, er ist laut, er ist erfolgreich und zieht momentan alle Blicke auf sich: Der Berliner Moritz Wagner steht mit seinem College-Team im Halbfinale der US-Amerikanischen Uni-Basketballmeisterschaften. Für den 2,11-Meter-Riesen vielleicht der große Durchbruch.

  • Anton Gavel ( FC Bayern Muenchen Basketball ) Stefan Peno ( ALBA Berlin ) beim Spiel FC Bayern Muenchen Basketball vs. ALBA Berlin am 25.03.2018 (Quelle: imago/Eibner)
    imago/Eibner

    Basketball-Bundesliga 

    Alba Berlin läuft gegen Bayern heiß

    Alba Berlin hat im Spitzenspiel der Basketball-Bundesliga Bayern München geschlagen. Die Berliner siegten in einem hitzigen Spiel mit 91:72 (34:39), dank einer beeindruckenden Aufholjagd und einer starken zweiten Hälfte. Von Simon Wenzel

  • Niels Giffey hängt am Korb
    imago/Camera 4

    98:71 gegen Göttingen  

    Alba Berlin setzt Siegesserie fort

    Alba Berlin befindet sich in der Basketball-Bundesliga derzeit auf einer echten Erfolgswelle. Gegen Göttingen siegten die Berliner deutlich mit 98:71 und feierten bereits den zehnten Bundesliga-Erfolg in Serie.  

  • Moritz Wagner jubelt für die Michigan Wolverines.
    imago/Andreas Gora

    March-Madness-Turnier der US-Nachwuchs-Basketballer 

    Berliner Moritz Wagner träumt von der NBA

    In der Sportwelt der USA wird der März traditionell vom College-Basketball dominiert. Bei der sogenannten March Madness kämpfen seit Dienstag 68 Teams um den Titel. Der Berliner Moritz Wagner gehört mit seiner Mannschaft zum Favoritenkreis.

  • Stefan Peno von Alba Berlin im Spiel gegen Medi Bayreuth. (Quelle: imago/Andreas Gora)
    imago/Andreas Gora

    100:68-Sieg im Spitzenspiel 

    Alba Berlin lässt Bayreuth keine Chance

    Im Spitzenspiel der Basketball-Bundesliga hat Alba Berlin in einer mehr als überzeugenden Partie medi Bayreuth überrollt. Die Berliner deklassierten die Gäste aus Bayern und knackten dabei die magische 100-Punkte-Marke.

  • Joshiko Saibou nach der Finalniederlage gegen München
    imago/Eibner

    Alba verliert Pokalfinale gegen München 

    "Das ist unheimlich bitter"

    Mit 75:80 haben die Basketballer von Alba Berlin das Pokalfinale gegen Bayern München verloren. In einer lange ausgeglichenen Partie fehlten den Berlinern letztlich die Nerven, um einen 10-Punkte-Vorsprung über die Zeit zu retten.

  • Luke Sikma von Alba Berlin (am Ball) und DeMon Brooks von medi bayreuth am 17.02.2018 im Kampf um den Ball (Quelle: imago/Eibner)
    imago sportfotodienst

    BBL-Pokal: Final Four 

    Alba Berlin fordert Bayern-Basketballer im Pokal-Finale

    Alba Berlin hat das Traumfinale um den deutschen Basketball-Pokal gegen den FC Bayern München perfekt gemacht. Der neunmalige Cup-Gewinner aus der Hauptstadt setzte sich am Samstag im Halbfinale gegen medi Bayreuth souverän durch.

  • Alba Berlin gegen Baskets Oldenburg, am Ball Luke Sikma (Quelle: imago/König)
    imago sportfotodienst/König

    Basketball-Bundesliga 

    Alba siegt im Heimspiel gegen Oldenburg

    Alba Berlin hat in der Basketball-Bundesliga Platz zwei hinter Spitzenreiter Bayern München gefestigt. Die Albatrosse kamen am Mittwochabend zu einem 91:83-Sieg gegen die EWE Baskets Oldenburg.  

  • Luke Sikma von Alba Berlin mit aufgerissenen Augen (Quelle: Imago/Gora)
    Imago/Gora

    98:88-Sieg in der Basketball-Bundesliga 

    Alba Berlin gewinnt wechselhafte Partie in Jena

    Es war ein eigenartiges Spiel zwischen Alba und Jena. Zwar stand unter dem Strich ein Sieg für die Berliner, doch die Partie war eine einzige Achterbahnfahrt. In den letzten Minuten geriet der Tabellenzweite der Basketball-Bundesliga noch einmal in Schwierigkeiten.

  • Peyton Siva (Alba Berlin) setzt sich gegen zwei Spieler von Brose Bamberg durch. (Quelle: imago/O. Behrendt)
    imago/O. Behrendt

    81:75 gegen Brose Bamberg 

    Alba bezwingt den deutschen Meister

    Alba Berlin hat das Prestigeduell in der Basketball-Bundesliga gegen Brose Bamberg mit 81:75 gewonnen. Damit bleiben die Berliner in der Tabelle auf Platz zwei, Rivale Bamberg dagegen muss nun sogar um die Play-Offs zittern.

  • Alba Berlin spielt am 30.01.2018 im Eurocup gegen Gran Canaria (Quelle: imago/Camera4)
    imago/Camera4

    Niederlage gegen Gran Canaria 

    Alba Berlin scheidet im Eurocup aus

    Mit einem knappen 72:75 hat Basketball-Bundesligist gegen CB Gran Canaria verloren. Damit haben die Berliner ein Weiterkommen im Eurocup verspielt.

  • Alba-Profi Stefan Peno im Spiel gegen den Mitteldeutschen BC
    imago sportfotodienst

    91:71-Sieg in der Mercedes-Benz-Arena 

    Albatrosse fliegen Mitteldeutschem BC davon

    Alba Berlin beißt sich oben fest: Die Mannschaft von Trainer Aíto García Reneses festigt den zweiten Tabellenplatz in der Basketball-Bundesliga. Gegen den Mitteldeutschen BC feiern die Hauptstädter einen ungefährdeten 91:71-Erfolg.

  • Alba Berlin gegen Ludwigsburg (Quelle: Daniel Lakomski/imago)
    imago sportfotodienst

    Berliner im Februar nun gegen Bayreuth 

    Alba zieht nach Pokalkrimi ins Top Four ein

    Alba Berlin hat in einem spannenden Pokalspiel Ludwigsburg besiegt und damit das Top-Four-Turnier erreicht. Dort treffen die Berliner auf Bayreuth. Alba bangt zudem um Spielmacher Peyton Siva, der sich an der Schulter verletzte.

     

  • Archivbild - Peyton Siva von Alba Berlin (Quelle: imago/Tilo Wiedensohler)
    imago/Tilo Wiedensohler

    Basketball-Eurocup 

    Alba Berlin unterliegt Darüssafaka Istanbul

    Die Berliner erwischten den besseren Start, doch am Ende hieß der Sieger Darüssafaka Istanbul. Mit 70:82 unterlag Alba am Mittwoch im Eurocup beim türkischen Spitzenklub - der von einem alten Bekannten gemanagt wird.

  • Peyton Siva von Alba Berlin in Aktion (Quelle: imago/Sebastian Wells)
    imago/Sebastian Wells

    Alba Berlin im Basketball-Eurocup 

    Wiedersehen mit einem alten Bekannten

    Im Eurocup wartet auf Alba Berlin am Mittwoch mit dem Spitzenclub Darüssafaka Istanbul eine echte Herausforderung. Für die Berliner ist es nicht nur ein Duell mit dem Titelanwärter - sondern auch ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten.