BR Volleys feiern Meisterschaft (Quelle: dpa/Felix Kästle)
dpa/Felix Kästle

Mehr zum Thema

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Dustin Watten vor einem veganen Restaurant in Prenzlauer Berg. Bild: rbb
    rbb

    Neuer Volleys-Libero Dustin Watten 

    "Super Volleyball, super Stadt - und vegane Kultur!"

    Dustin Watten ist der neue Libero der Berlin Recycling Volleys. Obwohl der US-Amerikaner erst wenige Wochen in Berlin lebt, begeistert ihn seine neue Heimat - vor allem, weil er hier kulinarisch unter Gleichgesinnten is(s)t.

  • Der Ball der Volleyball-Bundesliga. Quelle: imago/Zink
    imago/Zink

    3:0-Sieg gegen Aufsteiger  

    BR Volleys gewinnen Saisonauftakt in Giesen

    Den Berlin Volleys ist der Saisonauftakt in die neue Spielzeit geglückt. Die Mannschaft von Cedric Enard ließ den Giesen Grizzlys keine Chance. In drei Sätzen gewannen die Berliner klar gegen den Aufsteiger aus Niedersachsen mit 3:0 (25:23, 25:18, 25:18).

  • Die Spieler der Netzhoppers jubeln (Quelle: imago/Sebastian Wells)
    imago/Sebastian Wells

    Volleyball | Netzhoppers KW 

    "Wir wollen um Platz sechs mitspielen"

    Am Sonntag starten die Netzhoppers Königs Wusterhausen in die Bundesliga-Saison - mit vielen neuen Spielern und erstmals auch mit einem Co-Trainer. Nach dem großen Umbruch strebt die Mannschaft neue Ziele an.

  • Sebastian Kühner will mit den Volleys hoch hinaus. (Quelle: imago / Camera 4)
    imago / Camera 4

    Volleyball | BR Volleys starten in die Saison 

    Neue Mannschaft, alte Ziele

    Mit sieben Neuzugängen wollen die BR Volleys auch in dieser Bundesliga-Saison nicht weniger als Titel gewinnen. Ein neuer Trainer und ein neuer Kapitän sollen dem Meister zum zehnten Mal die Schale sichern.

  • Ein starkes (Beachvolleyball-)Team: Kim Behrens und Sandra Ittlinger. imago/Beautiful Sports
    imago/Beautiful Sports

    Beachvolleyball-Duo Behrens/Ittlinger 

    Doppelte Weltklasse in einem Berliner WG-Zimmer

    Kim Behrens und Sandra Ittlinger sind erst seit einem Jahr ein Team. Die Beachvolleyballerinnen trainieren am Bundesstützpunkt Hohenschönhausen und zählen zu den Top-Duos ihres Sports. Auch neben dem Platz teilen sie fast alles. Von Johannes Mohren

  • Die BR Volleys feiern den Gewinn der Deutschen Volleyball-Meisterschaft 2017 (Quelle:imago/BEAUTIFUL SPORTS)
    imago/BEAUTIFUL SPORTS

    Trainingsstart bei den BR Volleys 

    "Wir haben zurzeit mehr Trainer als Spieler zur Verfügung"

    Drei Spieler, vierköpfiger Betreuerstab: Dem neuen Coach des Volleyballmeisters BR Volleys bietet sich zurzeit ein ungewohntes Bild. Der Grund: die bevorstehende Weltmeisterschaft. Nicht die besten Voraussetzungen, zumal er in große Fußstapfen tritt.

  • Georg Klein bei einem Schmetterball für die BR Volleys. Bild: imago/Sebastian Wells
    imago/Sebastian Wells

    BR Volleys: Mittelblocker bleibt in Berlin 

    Georg Klein will sich bei den BR Volleys durchsetzen

    In seiner ersten Saison bei den BR Volleys war Georg Klein meist nur die Nummer drei im Mittelblock der Berliner. Das soll sich nach der Sommerpause ändern: Mit Graham Vigrass und Aleksandar Okolic sind seine Konkurrenten gegangen, Klein ist geblieben.

  • Sikma und Butterfield verteidigen Booker.
    imago/Matthias Koch

    rbb|24-Datenrecherche | Die großen Sechs 

    So schlagen sich Berlins Top-Vereine in ihren Ligen

    Die Saison 2017/2018 hätte für die großen sechs Berliner Sportvereine die beste der vergangenen zehn Jahre werden können - wären da nicht die Fußballer gewesen. Ein Vergleich der Leistungen von Hertha, Union, Alba, Füchse, Eisbären und Volleys.

  • Volleyball-Trainer Cedric Enard
    imago/PanoramiC

    Meistertrainer aus Frankreich  

    BR Volleys holen Franzosen Enard für den Neuanfang

    Drei Jahre in Serie haben die BR Volleys die Deutsche Meisterschaft gewonnen. Nach dem Abgang von Trainer-Ikone Stelian Moculescu und vielen Leistungsträgern steht ein Neuanfang an. Den soll der französische Meistermacher Cedric Enard vorantreiben.

  • Volleys feiern Meisterschaft (Quelle: Felix Kästle/dpa)
    Felix Kästle/dpa

    3:0-Erfolg in Friedrichshafen 

    Die Volleys holen den Titel

    Die BR Volleys haben eine spannende und enge Finalserie für sich entschieden und ihren deutschen Meistertitel verteidigt. Nach dem Sieg feierten die Berliner ausgelassen - und Trainer Stelian Moculescu kündigte sein Karriereende an.

  • Die Berliner Spieler bejubeln ihren Sieg im zweiten Final-Spiel
    imago/Camera 4

    Die Saison der BR Volleys in Bildern 

    Achterbahnfahrt mit Happy End

    Die Saison der BR Volleys war ein Wechselbad der Gefühle: frühes Pokal-Aus, Trainerwechsel und dann - die Meisterschaft. Wir blicken zurück auf die Höhepunkte der Spielzeit.

  • Die Spieler der BR Volleys jubeln in ihren orangefarbenen Trikots nach einem gewonnenen Satz
    imago/Camera 4

    Entscheidungsspiel am Bodensee 

    Berlin Volleys bereit für die letzte Nervenschlacht

    Vier Spiele haben die BR Volleys in dieser Finalserie bestritten, hochklassige Duelle gegen den ewigen Rivalen VfB Friedrichshafen. Heute Abend wird am Bodensee entschieden, wer Deutscher Volleyball-Meister wird. Von Stephanie Baczyk

  • Bundesliga, BR Volleys - VfB Friedrichshafen (Quelle: imago/Daniel Lakomski)
    imago/Daniel Lakomski

    Entscheidung über Meistertitel verschoben 

    BR Volleys verlieren gegen Friedrichshafen

    Die Entscheidung über die Meisterschaft in der Volleyball-Bundesliga ist verschoben worden. Den BR Volleys gelang es am Sonntag nicht den Heimvorteil gegen den VfB Friedrichshafen zu nutzen. Beide Mannschaften lieferten sich zeitweise einen erbitterten Schlagabtausch.

     

  • Stelian Moculescu (Trainer BR Volleys) jubelt am Spielfeldrand
    imago/Bernd König

    BR Volleys können am Sonntag deutscher Meister werden 

    Bereit für die große Party

    Ein Sieg fehlt den BR Volleys noch, um ihren deutschen Meistertitel zu verteidigen. Entscheidenden Anteil daran, dass die Berliner im Finale stehen, hat der Coach Stelian Moculescu. Bei einem Erfolg am Sonntag könnte er gleich doppelt feiern.

  • Berlins Aleksandar Okolic ist nach dem vergebenen Matchball enttäuscht
    imago/Conny Kurth

    Finalserie gegen Friedrichshafen 

    Volleys vergeben ersten Matchball

    Die BR Volleys haben das dritte Finalspiel um die Deutsche Volleyball-Meisterschaft mit 1:3 beim VfB Friedrichshafen verloren. Damit verpassten die Berliner die Chance, ihren Titel vorzeitig zu verteidigen. Die nächste Gelegenheit gibt es am Sonntag in Berlin.

  • Volleys-Spieler Kyle Russell vor dem Aufschlag (Quelle:imago sportfotodienst / Matthias Koch)
    imago sportfotodienst / Matthias Koch

    Entscheidung um die Volleyball-Meisterschaft möglich 

    Die Volleys nehmen Anlauf zum dritten Titel in Serie

    Die BR Volleys sind zur rechten Zeit in Topform: Fünf Mal hatten sie im Saisonverlauf gegen Friedrichshafen verloren, in den beiden Finalspielen um die Deutsche Meisterschaft aber gewannen die Berliner. Am Mittwoch steht womöglich das entscheidende Duell an.

  • Berlin Volleys gegen Friedrichshafen (dpa/Gregor Fischer)
    dpa/Gregor Fischer

    Berliner vor drittem Titel in Folge 

    Moculescu wirkt: BR Volleys holen zweiten Sieg

    Fünfmal haben die Volleys in dieser Saison gegen Friedrichshafen gespielt - und fünfmal verloren: in der Liga, im Super-Cup, in der Champions League. Doch im Playoff-Finale sieht's anders aus: Kurs Titelverteidigung, auch dank Stelian Moculescu. Von Jonas Schützeberg

  • Die BR Volleys feiern den Gewinn der Deutschen Volleyball-Meisterschaft 2017 (Quelle:imago/BEAUTIFUL SPORTS)
    imago/BEAUTIFUL SPORTS

    rbb-Datenrecherche | 2009-2017 

    So gut sind die Berliner Profi-Teams

    In keiner anderen deutschen Stadt gibt es so viele Profi-Sportmannschaften wie in Berlin. Wie schlagen sich die Mannschaften? Wir haben das Abschneiden der vergangenen Jahre untersucht und einen Durchschnittswert, den "Berlin Score", ermittelt. 

  • Jubel bei den Berlin Volleys (Quelle: imago/Lorenz)
    imago sportfotodienst/Lorenz

    Auswärtssieg in Friedrichshafen 

    Volleys gewinnen erstes Meisterschafts-Finalspiel

    Start nach Maß für die Berlin Volleys in die Meisterschaftsserie: Mit einem überraschenden 3:1-Erfolg beim VfB Friedrichshafen hat das Team um Kapitän Robert Kromm den Grundstein zur erfolgreichen Titelverteidigung gelegt.

  • BR-Volleys-Zuspieler Pierre Pujol
    imago/Bernd König

    Volleys-Zuspieler Pierre Pujol  

    "Einer der besten Zuspieler der Welt"

    Er ist der Mann für die überraschenden Aktionen bei den BR Volleys: Der Franzose Pierre Pujol bringt auf und neben dem Parkett gute Laune nach Berlin. Am Mittwochabend will er mit den Volleys ins Finale einziehen und dann Meister werden. Von Lukas Grybowski

  • Die Berliner Graham Vigrass und Pierre Pujol beim Block
    imago/Sebastian Wells

    Playoffs der Volleyball-Bundesliga 

    BR Volleys starten mit Sieg ins Halbfinale gegen Frankfurt

    Die BR Volleys haben das erste Halbfinalspiel der Playoffs gegen Ludwigsburg für sich entschieden. Der deutliche 3:0-Erfolg der Berliner wurde dabei von einer schwerwiegenden Verletzung überschattet.

  • Stelian Moculescu macht seinen Spieler heiß.
    imago/Conny Kurth

    Interview | BR Volleys-Coach Stelian Moculescu 

    "Berlin hat mich gereizt"

    Sie waren lange Kontrahenten und sind jetzt "ziemlich beste Freunde": Volleyball-Trainer Stelian Moculescu und Kaweh Niroomand, Manager der BR Volleys. Als es bei den Berlinern in dieser Saison nicht gut lief, holte Niroomand kurzerhand seinen langjährigen Widersacher.

  • Stelian Moculescu am gestikuliert am Spielfeldrand. (Quelle: imago/Bernd König)
    imago/Bernd König

    BR Volleys vor dem Playoff-Halbfinale 

    "Die Erfolgsgeheimnisse stehen in meinem Gürteltäschchen"

    Noch ein Schritt bis ins Endspiel: In der Halbfinal-Serie warten auf die BR Volleys die United Volleys aus Frankfurt am Main. Am Samstag (18.30 Uhr) steigt die erste Partie der Best-of-Three-Serie. Und Berlins Trainer Moculescu spricht schon über das Finale. Von Uri Zahavi

  • Spieler der BR Volleys jubeln
    imago/Sebastian Wells

    Nach Sieg gegen Lüneburg 

    BR Volleys erreichen Playoff-Halbfinale

    Die BR Volleys haben das entscheidende dritte Duell gegen Lüneburg mit 3:0 gewonnen und stehen im Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft. Dort wartet auf den amtierenden Meister mit den United Volleys Rhein Main die nächste Herausforderung.

  • Die BR Volleys im Angriff, Graham Vigrass mit dem Schmetterversuch. (Quelle: imago/Matthias Koch)
    imago/Matthias Koch

    Entscheidungs-Match gegen Lüneburg 

    Alles-oder-nichts-Spiel für die BR Volleys

    Rettung oder völliges Desaster: Die Saison der BR Volleys hängt entscheidend von der dritten Playoff-Viertelfinal-Partie gegen Lüneburg ab. Während das erste Spiel daheim klar gewonnen wurde, ging das zweite auswärts verloren. Jetzt setzen die Berliner auf den Heimvorteil.

  • Volleys-Manager Kaweh Niroomand in der Max-Schmeling-Halle
    imago/Conny Kurth

    Interview | BR Volleys-Manager Kaweh Niroomand 

    "Es wird einen großen Umbruch geben"

    Die Saison der BR Volleys war turbulent: Ein Trainerwechsel, das frühe Aus im Pokal und das Ausscheiden aus der Champions League. Schon vor Beginn der Playoffs um die Deutsche Meisterschaft verspricht Manager Niroomand deshalb den größten Umbruch der Geschichte.

  • Die BR Volleys im Heimspiel am 24.01.2018 gegen den VfB Friedrichshafen. (Quelle: imago/Sebastian Wells)
    imago/Sebastian Wells

    Champions League 

    Volleys scheitern erneut an Friedrichshafen

    Für die Berlin Volleys ist die Champions-League-Saison beendet. Der deutsche Meister, der im Vorjahr das Final Four erreicht hatte, verlor nach dem Hin- auch das Rückspiel gegen den VfB Friedrichshafen. Es war die fünfte Niederlage im fünften Duell in dieser Saison.