Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Füchse-Spieler Jacob Holm jubelt. / imago images/Nordphoto
    imago images/Nordphoto

    Tabellenführer der Handball-Bundesliga 

    Warum die Füchse Berlin reif für die Meisterschaft sind

    Die Füchse Berlin sind nach neun Spieltagen noch ungeschlagen und Bundesliga-Spitzenreiter. Es ist ein Erfolg, für den es gute Gründe gibt - und die machen auch den großen Coup denkbar. Aber es gibt personellen Sprengstoff. Von Johannes Mohren

  • Füchse-Spieler Jacob Holm setzt sich gegen zwei ukrainische Verteidiger durch (imago images/Kirchner-Media)
    imago images/Kirchner-Media

    38:27 gegen HC Motor Saporischschja 

    Füchse starten mit Sieg in die EHF European League

    Zum Saisonauftakt in der EHF European League haben die Füchse einen souveränen Sieg geholt. Dabei trafen sie in Düsseldorf auf einen besonderen Gegner: den ukrainischen Serienmeister und jetzigen deutschen Zweitligisten Saporischschja.

  • Emil Manfeldt Jakobsen beim Siebenmeter gegen Dejan Milosavljev (Quelle: IMAGO / Holsteinoffice)
    IMAGO / Holsteinoffice

    32:34-Niederlage  

    Füchse Berlin scheiden nach großem Kampf im Pokal in Flensburg aus

    Bitterer Pokal-Abend für die Füchse: In der zweiten Runde verloren sie in Flensburg mit 32:34. In einem engen Spiel handelten sich die Berliner kurz nach der Pause einen Fünf-Tore-Rückstand ein - und schafften trotz großer Moral nicht mehr die Wende.

  • Mathias Gidsel haut sich voll rein für die Füchse Berlin. (Quelle: imago images/Jan Huebner)
    imago images/Jan Huebner

    Vor dem Topspiel gegen Kiel 

    Alles "hygge" beim Handball-Bundesligsten Füchse Berlin

    Sie sind zu viert, allesamt Leistungsträger und Dänen. Mit Jacob Holm, Hans Lindberg, Lasse Andersson und Mathias Gidsel hat sich ein Quartett gefunden, mit dem die Füchse um den Titel mitspielen können - und wollen. Von Mathias Ehlers

  • Füchse-Trainer Jaron Siewert bei seinem Comeback an die Seitenlinie im Spiel gegen Stuttgart (imago images/Jan Huebner)
    imago images/Jan Huebner

    Füchse-Trainer Siewert nach Schlaganfall 

    Zurück zum Sportlichen

    Der Schlaganfall des Cheftrainers Jaron Siewert war ein großer Schock für die Berliner Füchse. Nach nur vier Wochen ist der 28-Jährige nun zurück an der Seitenlinie - und will sich voll auf den Handball-Sport fokussieren.

  • Füchse-Spieler Fabian Wiede setzt sich gegen Lenny Rubin von der HSG Wetzlar durch (imago images/Beautiful Sports)
    imago images/Beautiful Sports

    37:25-Erfolg in Wetzlar 

    Füchse holen dominanten Auswärtssieg

    Auch im zweiten Saisonspiel haben die Füchse sich in Topform präsentiert. Vor den Augen von Vertretungs-Trainer Bob Hanning zeigten sie vor allem in der zweiten Hälfte in Wetzlar pure Dominanz und gewannen am Ende klar mit 37:25.

  • Roman Shepelev, Neuzugang der Wasserfreude Spandau. / imago images/ZUMA Wire
    imago images/ZUMA Wire

    Transfer-Ticker für Berlin und Brandenburg 

    Wasserfreunde Spandau verpflichten russischen Nationalspieler Shepelev

    Verstärkung aus Russland für die Wasserfreunde Spandau: Der Wasserball-Rekordmeister hat den Nationalspieler Roman Shepelev verpflichtet. Sein Wechsel war nicht einfach - und zog sich über mehrere Wochen.
    Alle Zu- und Abgänge der Top-Vereine aus der Region im Transfer-Ticker.

  • Timothee Carle, Johannes Thiemann, Mathias Niederberger und Hans Lindberg jubeln (Imago/Marcel Lorenz, Camera4+, Passion2Press, Andreas Gora; Collage: rbb)
    Imago/Marcel Lorenz, Camera4+, Passion2Press, Andreas Gora; Collage: rbb

    Alba, Eisbären, Volleys und Füchse  

    Wie die Berliner Profiklubs gemeinsam an der Stadt der Meister arbeiten

    Im Fußball geht der Titel seit Jahren nach München, im restlichen Mannschaftssport oft in die Hauptstadt. Die Grundlage dafür ist eine besondere Zusammenarbeit der Spitzenteams. Ein Blick auf die Sportmetropole Berlin - und ihre Grenzen. Von Lynn Kraemer

  • Paul Drux im Sprungwurf
    www.imago-images.de

    Neues Regelwerk im Handball 

    Zwischen Geschwindigkeit, Zeitspiel und selbstklebenden Bällen

    Die Revolution fällt klein aus und doch verändern die neuen Regeln den Handball-Sport in Teilen extrem. Nach dem ersten Bundesliga-Spieltag der aktuellen Saison ordnen die Füchse Berlin gegenüber dem rbb die Veränderungen ein. Von Jonas Schützeberg

  • Füchse-Spieler Mathias Gidsel (Foto: imago images / Zink)
    (Foto: imago images / Zink)

    Teamcheck | Füchse Berlin 

    Ein Däne lässt die Füchse träumen

    Mit bemerkenswerten Transfers wollen die Füchse Berlin an die Spitze der Handball-Bundesliga. Vor allem ein junger Däne beflügelt die Hoffnungen, dass das in der kommenden Saison gelingen könnte.

  • Füchse-Neuzugang Mathias Gidsel. / imago images/camera4+
    imago images/camera4+

    Interview | Neuer Füchse-Star Mathias Gidsel 

    "Ich bin nicht nach Berlin gekommen, um hier Dritter, Vierter oder Fünfter zu werden"

    Die Ziele der Füchse Berlin vor dem Saisonstart am Sonntag sind groß. Das gilt auch für Neuzugang Mathias Gidsel, einen der besten Handballer Europas. Er spricht über seine ersten Wochen in Berlin als "Kind vom dänischen Dorf" und seine Rolle im Team.

  • Füchse-Sportvorstand Stefan Kretzschmar schwört die Mannschaft zu Beginn der Vorbereitung auf die neue Saison ein (Quelle: Füchse Berlin)
    Füchse Berlin

    Trainingsauftakt bei den Füchsen Berlin 

    "Die deutsche Hauptstadt muss eine Meisterschaft gewinnen"

    Nach der erfolgreichsten Bundesliga-Saison der Vereinsgeschichte sind die Füchse jetzt wieder in die Vorbereitung gestartet. Vor allem zwei neue Spieler sollen nun dabei helfen, die Berliner in Zukunft noch weiter nach oben zu führen.

  • Bob Hanning (Mitte) als Interimstrainer der Füchse Berlin (imago images/O.Behrendt)
    imago images/O.Behrendt

    Saisonbilanz von Füchse-Manager Bob Hanning 

    Ärgerlich bis traumhaft

    Die Füchse Berlin haben die Saison in der Handball-Bundesliga auf Rang drei abgeschlossen. Manager Bob Hanning zeigt sich - bis auf eine Ausnahme - damit zufrieden. Zumal auch noch ein Traum in Erfüllung gegangen ist. Von Ilja Behnisch

  • Hans Lindberg
    IMAGO/Andreas Gora

    Niederlage am letzten Spieltag 

    Füchse verzweifeln am Flensburger Torwart

    In einer abwechslungsreichen Partie haben die Füchse das letzte Spiel der Saison gegen Flensburg verloren. Hans Lindberg sicherte sich mit Unterstützung seiner Mitspieler den Titel des Torschützenkönigs. Mann des Spiels war jedoch Gäste-Keeper Möller.

  • Füchse Berlin-Spieler Fabian Wiede (Bild: imago images/Oliver Vogler)
    imago images/Oliver Vogler

    Handball-Bundesliga 

    Füchse sichern sich mit Remis in Balingen Tabellenplatz drei

    Die Füchse Berlin sind in ihrem Auswärtsspiel bei der HBW Balingen-Weilstetten über ein 23:23-Unentschieden nicht hinausgekommen. Platz drei in der Tabelle haben sie dennoch bereits einen Spieltag vor dem Saisonende sicher. Von Jakob Lobach

  • Frank von Behren während eines Spiels von Minden auf der Tribüne. Quelle: imago images/Noah Wedel
    imago images/Noah Wedel

    Frank von Behren beim VfL Potsdam 

    Weiterentwicklung als Auftrag in doppelter Hinsicht

    Anfang Juli tritt Frank von Behren sein Amt als neuer Geschäftsführer des VfL Potsdam an. In Kooperation mit den Füchsen und Bob Hanning verfolgt er den Traum einer handballerischen Eliteausbildung in Berlin und Brandenburg. Von Jakob Lobach

  • Fabian Wiede im Spiel gegen Minden. Quelle: imago images/Foto Lächler
    imago images/Foto Lächler

    35:25-Heimerfolg 

    Füchse Berlin besiegen Minden und haben den dritten Platz fast sicher

    Die Füchse haben gegen die GWD Minden mit 35:25 gewonnen. Nach umkämpfter erster Hälfte fiel in der zweiten schnell die Vorentscheidung. Damit distanzierten die Berliner Verfolger Flensburg - und erhalten ihre Minimal-Chance auf die Champions League.

  • Abklatschen bei den Füchsen Berlin. / imago images/Zink
    imago images/Zink

    Füchse Berlin im Saison-Endspurt 

    Der Verfolger will mehr

    Drei Spiele in acht Tagen: Auf die Füchse Berlin wartet der Endspurt in der Handball-Bundesliga. Die Champions League können sie zwar nicht mehr aus eigener Kraft erreichen - aufgegeben haben sie aber noch nicht.

  • Bob Hanning während eines Spiels seines VfL Potsdam (Bidl: IMAGO/Foto Lächler)
    IMAGO/Foto Lächler

    Interview | Handball-Trainer Bob Hanning 

    "Wir haben vor der Saison unsere Chat-Gruppe 'Aufstieg 2022' genannt"

    Am vergangenen Wochenende führte Füchse-Manager Bob Hanning den Drittligisten VfL Potsdam als Trainer zum Aufstieg. Im Interview spricht er über dessen Bedeutung, die Chancen für den Nachwuchs und ein arbeitsreiches Jahr.

  • Die Spieler der Füchse sind nach der Niederlage in Magdeburg enttäuscht (imago images/Jan Huebner)
    imago images/Jan Huebner

    Nach zwischenzeitlicher Vier-Tore-Führung 

    Füchse verlieren Top-Spiel in Magdeburg

    Im Kampf um die Champions League haben die Füchse eine bittere Niederlage kassiert. Trotz überragender Torwart-Leistung und zwischenzeitlichem Vier-Tore-Vorsprung verloren die Berliner Handballer am Ende knapp bei Tabellenführer SC Magdeburg.

  • Bob Hanning und Stefan Kretzschmar am Rande eines Spiel ihrer Füchse Berlin (Bild: IMAGO/Camera4+)
    IMAGO/Camera4+
    1 min

    Interview | Füchse-Verantwortliche Hanning und Kretzschmar 

    "Bob ist schon der Boss"

    Lange Jahre waren Bob Hanning und Stefan Kretzschmar große Rivalen. Mittlerweile arbeiten sie beim Handball-Bundesligisten Füchse Berlin erfolgreich zusammen. Ein Gespräch über Hierarchien, Perspektivwechsel, Visionen und bunte Kleidung.

  • Füchse-Spieler Milos Vujovic ist enttäuscht über die Niederlage gegen Nantes (imago images/O. Behrendt)
    imago images/O. Behrendt

    30:33 im Rückspiel gegen Nantes 

    Füchse Berlin scheiden aus European League aus

    Nachdem es für die Füchse Berlin in der Handball-Bundesliga zuletzt acht Siege am Stück gab, erlitt die Mannschaft von Trainer Jaron Siewert im Europapokal eine harte Landung. Dabei sah es gegen Nantes lange Zeit gut aus.

  • Jacob Holm von den Füchsen Berlin im Spiel gegen die Rhein-Neckar Löwen (Bild: IMAGO/Foto Lächler)
    IMAGO/Foto Lächler

    Füchse gewinnen bei den Rhein-Neckar Löwen 

    Sieben auf einen Streich

    Die Füchse Berlin haben ihre Erfolgsserie in der Handball-Bundesliga fortsetzen können und im Nachholspiel bei den Rhein-Neckar Löwen gewonnen. Besonders die Defensive zeigte sich beim siebten Sieg in Serie in famoser Form.

  • Fabian Wiede, Fuechse Berlin (Quelle: dpa/Uwe Koch)
    dpa/Uwe Koch

    29:24 gegen Lemgo Lippe 

    Füchse Berlin bleiben auf Champions-League-Kurs

    Im ersten Spiel mit Neuzugang Igor Vori erarbeiten sich die Füchse Berlin einen wichtigen Sieg und wahren im Kampf um die Champions-League-Qualifikation auch ihre Mini-Meister-Chance. Manager Bob Hanning springt erneut an der Seitenlinie ein.

  • Igor Vori 2018 noch im Trikot des Kroatischen Klubs RK Zagreb (Bild: IMAGO/Pixsell)
    IMAGO/Pixsell

    Der frisch verpflichtete Kreisläufer Igor Vori 

    Ein neuer alter Mann in der Kabine von den Füchsen Berlin

    Die Füchse Berlin haben in Igor Vori einen einstigen Weltklasse-Kreisläufer für den Saisonendspurt verpflichtet. Der 41-jährige Kroate bringt viel Erfahrung und Spielintelligenz, aber auch die Frage nach seiner körperlichen Verfassung mit.

  • Hans Lindberg (r.) im Spiel gegen den THW Kiel. Quelle: imago images/Holsteinoffice
    imago images/Holsteinoffice

    Handball-Bundesliga 

    Furiose Füchse gewinnen Spitzenspiel in Kiel

    Zum ersten Mal seit 1981 haben die Füchse Berlin wieder Punkte beim THW Kiel geholt. Die Berliner gewannen im Spitzenspiel der Handball-Bundesliga nach starker Leistung verdient und können weiter auf eine Champions-League-Teilnahme hoffen.

  • Jaron Siewert und seine Füchse Berlin
    imago images/Contrast

    Füchse vor Spitzenspiel beim THW 

    In Kiel geht's um die Königsklasse

    Gemeinsam mit Kiel und Flensburg ringen die Füchse Berlin um den wohl letzten erreichbaren Champions-League-Platz in der Handball-Bundesliga – und damit auch um wichtige Prämien. Aufs Team von Trainer Siewert wartet nun ein wegweisendes Spiel. Von Shea Westhoff