Maskottchen Füchse Berlin (Quelle: dpa/Andreas Gora)
dpa/Andreas Gora

Mehr zum Thema

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Handballer Paul Drux beim EL-Spiel gegen Nimes (Quelle: Imago Images / Julius Frick)
    Imago Images / Julius Frick

    Füchse Berlin zwischen den Top-Spielen 

    Auf der Suche nach dem Maximum

    Die vergangene drei Spiele haben die Füchse Berlin verloren, doch Zeit zum Ausruhen gibt es nicht. Bob Hanning will mehr “Emotionalität, Leadership und Qualität” sehen. Denn in der European League und der Bundesliga warten die nächsten Top-Clubs. Von Lynn Kraemer

  • Füchse-Profi Mijajlo Marsenic hadert im Spitzenspiel gegen die Rhein-Neckar Löwen. / imago images/Jan Huebner
    imago images/Jan Huebner

    23:29-Niederlage gegen Rhein-Neckar Löwen 

    Füchse Berlin kassieren Klatsche im Spitzenspiel

    Bitterer Nachmittag für die Füchse Berlin: Im Spitzenduell gegen die Rhein-Neckar Löwen waren die Hauptstadt-Handballer ohne Chance - und verloren klar mit 23:29 (11:18). Gerade in der Offensive leisteten sie sich viel zu viele Fehler.

  • Füchse-Spieler Fabian Wiede und Paul Drux (Quelle: Imago / Julius Frick)
    imago images / Julius Frick

    Verträge für drei Nachwuchsspieler 

    Nationalspieler Drux und Wiede verlängern bei den Füchsen

    Zukunftsweisender Tag bei den Füchsen: Kapitän Paul Drux und Fabian Wiede verlängern beim Berliner Handball-Bundesligisten, drei Nachwuchsspieler erhalten einen Vertrag und rücken im Sommer in den Kader auf - und auch der Hauptsponsor verlängert vorzeitig.

  • Hans Lindberg hält mit einem Hechtsprung den Ball im Feld. (Quelle: imago images/Andreas Gora)
    imago images/Andreas Gora
    1 min

    Rechtsaußen der Berliner Füchse 

    Hans Lindberg - ein dänisches Handballmärchen

    Füchse-Spieler Hans Lindberg zählt zu den weltbesten Rechtsaußen und zu den treffsichersten Spielern seines Berliner Klubs. Seine beiden Söhne fordern aber ganz andere Qualitäten vom Dänen: Märchen vorlesen - vom Tölpel-Hans. Von Friedrich Rößler

  • Fabian Wiede (r) während eines Spiels der Füchse Berlin (Bild: imago images/Woern)
    imago images/Woern

    Vor dem Rückrundenauftakt der Füchse 

    Auf der Suche nach dem Rhythmus

    Die WM-Pause der Handball-Bundesliga kam zur Unzeit für die Füchse. Denn die Mannschaft um Kapitän Paul Drux eilte bis dahin von Sieg zu Sieg. Vor dem Rückrundenstart gegen Essen geht es nun um elementare Dinge - statt wie geplant um große Emotionen. Von Ilja Behnisch

  • Bob Hanning während der Handball-WM in Ägypten. Quelle: dpa/Sascha Klahn
    dpa/Sascha Klahn

    Interview | Füchse-Boss und DHB-Vize Bob Hanning 

    "Wir werden sogar schon ein Stück weit ausgelacht, dass wir so vorsichtig sind"

    In Ägypten läuft die Handball-WM. Mittendrin: der Vizepräsident des Deutschen Handballbundes und Füchse-Manager Bob Hanning. Wie der 52-Jährige die viel diskutierte Corona-Blase einschätzt und was im deutschen Team steckt, erzählt er im Interview.

  • Füchse-Kapitän Paul Drux im Nationaltrikot (imago images/Andreas Gora)
    imago images/Andreas Gora

    Start der Handball-Weltmeisterschaft 

    Fünf Füchse und die Blase

    Im Vorfeld der am Mittwoch startenden Handball-Weltmeisterschaft in Ägypten hagelte es Corona-Fälle und Kritik. Warum sich Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning trotzdem auf das Turnier freut und wie die Chancen der fünf Berliner WM-Teilnehmer stehen. Von Ilja Behnisch

  • Füchse-Manager und DHB-Vizepräsident Bob Hanning (Quelle: imago images/Camera 4)
    imago images/Camera 4

    Interview | DHB-Vizepräsident Bob Hanning 

    "Woher nehmen wir die Arroganz, dass wir das alles besser können?"

    Knapp eine Woche vor dem Start der Handball-WM in Ägypten wird über das Hygienekonzept debattiert. DHB-Vizepräsident Bob Hanning fordert Fairness gegenüber den Ägyptern und spricht im Interview auch über das Turnier und die Folgen für die Berliner Füchse.

  • Die Collage zeigt links die olympischen Ringe in Tokio (imago images/AFLO), in der Mitte Trainingsbälle EM-Qualifikation der deutschen Fussball-Frauen-Nationalmannschaft (imago images/Zink) und rechts das Weitsprung-Finale der Deutschen Meisterschaften 2019 (imago images/Chai v.d. Laage).
    imago images/ AFLO/Zink/Chai v.d. Laage

    Olympia, Fußball-EM und die Finals 

    Das sind die Sport-Highlights 2021

    Nachdem wegen der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr viele Veranstaltungen ausfallen mussten, hat das Sportjahr 2021 viel zu bieten. Auf welche Highlights Sie sich freuen können, haben wir zusammengefasst.

  • Ein Glaskugel steht auf einem Tisch (Quelle: imago images/alexkich)
    imago images/alexkich

    So könnte das Sportjahr 2021 werden 

    Bei Micha BSC wird Gras gefressen

    Hertha BSC bekommt einen neuen Namen, der Thomalla-Clan entführt Andreas Luthe - und der Doppel-Marathon-Sieger Bob Hanning hadert mit der Pullover-Mode. Mathias Ehlers blickt auf das Sportjahr 2021. Und es ist völlig unwahrscheinlich, dass es anders kommt.

  • Handball-Torhüter Silvio Heinevetter (Quelle: imago images/Jan Huebner)
    imago images/Jan Huebner

    Interview | Ex-Füchse-Torwart 

    "Beide Teams haben irgendwie ein bisschen Heinevetter in sich"

    Im Sommer wechselte Silvio Heinevetter nach elf Jahren bei den Füchsen zu Liga-Konkurrent Melsungen. Im Interview spricht der Handball-Torhüter über seine neue Heimat, Putzen in der Corona-Quarantäne und Union-Keeper Loris Karius.

  • Hans Lindberg im Duell mit Silvio Heinevetter. Quelle: imago images/Jan Huebner
    imago images/Jan Huebner

    Handball-Bundesliga 

    Füchse gewinnen Verfolgerduell gegen Melsungen

    Wichtiger Sieg für die Füchse: Die Berliner Handballer setzten sich am Samstagabend gegen die MT Melsungen durch und ziehen in der Tabelle so an den Nordhessen vorbei. Vor der Partie war Ex-Füchse-Torwart Silvio Heinevetter offiziell verabschiedet worden.

  • Füchse-Spieler Milos Vujovic jubelt (Quelle: imago images/Jan Huebner)
    imago images/Jan Huebner
    1 min

    Füchse-Neuzugang Milos Vujovic 

    Die Erfüllung eines Jugendtraumes

    Seit dem Sommer gehört Milos Vujovic zum Kader der Füchse. Erst warfen ein schwerer Unfall sowie eine Corona-Infektion den Montenegriner zurück. Doch jetzt möchte Vujovic bei den Füchsen durchstarten und sportliche Erinnerungen schaffen. Von Marius Dobers

  • Handball-Schiedsrichter Nils Blümel (Quelle: imago images/Eibner)
    imago images/Eibner

    Berliner Handball-Schiedsrichter Nils Blümel 

    Verzicht an der Pfeife

    Nils Blümel ist Schiedsrichter in der Handball-Bundesliga. Wegen der Corona-Krise verzichten er und seine Kollegen auf einen Teil ihrer Entschädigung. Der Berliner will seinem Sport etwas zurückgeben, muss sich an eine Sache auf dem Parkett aber noch gewöhnen.

  • Kaweh Niroomand, Bob Hanning, Ulli Wegner (v.l.) Quelle: imago-images)
    imago-images

    Bildergalerie | Trainer/Manager des Jahres 

    Über Saunafreunde, Oberfüchse und Medaillenmacher

    Berlin sucht auch im Jahr 2020 wieder die Sportler des Jahres. Allerdings sind die Nominierten dieses Mal die Besten der vergangenen vier Jahrzehnte. In der Kategorie "Trainer/Manager" haben es bunte Pullover, ein angelnder Fischer und eishockeyspielender Engländer in die Auswahl geschafft.

     

  • Hertha BSC, Füchse Berlin, Alba Berlin (v.l.) (Quelle: imago-images/Hübner/Schoof)
    imago-images/Hübner/Schoof

    Bildergalerie | Mannschaft des Jahres 

    Über Aufsteiger, Titelsammler und Ballzauberer

    Bei der Berliner Sportler-Wahl wird wie in jedem Jahr auch 2020 die beste Mannschaft gewählt. Der Unterschied diesmal ist, dass das beste Team der letzten vier Jahrzehnte ausgezeichnet wird. Beim Blick auf die Nominierten zeigt sich: Berlin ist schon länger eine vielseitige Sportmetropole.

  • Füchse-Trainer Jaron Siewert (imago images/Noah Wedel)
    imago images/Noah Wedel

    Füchse-Coach Siewert im Interview 

    "Habe großes Verständnis für die Spielabsage"

    Die Vorfreude war riesig, dementsprechend fiel nach der Absage der Spiele gegen Kiel und Flensburg auch die Enttäuschung aus. Im Interview erklärt Füchse-Trainer Jaron Siewert, was jetzt auf die Mannschaft zukommt und wie sich nun das Training gestaltet.

  • Füchse-Trainer Jaron Siewert (r.) im Spiel gegen die HSG Wetzlar (imago images)
    imago images

    Füchse Berlin vor dem Topspiel gegen Flensburg 

    Umbruch und Ungeduld

    Der Saisonstart der Füchse Berlin in die Handball-Bundesliga brachte schwankende Leistungen. Vor dem Topspiel gegen Flensburg am Sonntag überwiegt dennoch der Optimismus. Auch, weil Trainer Jaron Siewert eine besondere Einstellung zur Ungeduld hat.

    rbb|24 zeigt das Spiel der Füchse gegen Flensburg am Sonntag ab 13:00 Uhr im Livestream.

  • Stefan Kretzschmar in der Max-Schmeling-Halle auf der Trainerbank. (Quelle: imago images/Jan Huebner)
    imago images/Jan Huebner

    Interview | Füchse-Vorstand Sport Stefan Kretzschmar 

    "Das war für mich emotional ein Stich ins Herz"

    Die Füchse Berlin stehen vor zwei Topspielen: Innerhalb von vier Tagen geht es gegen Rekordmeister Kiel und Flensburg. Stefan Kretzschmar, Vorstand Sport, blickt im Interview zurück auf den holprigen Saisonstart, hat aber weiter große Ziele für die Spielzeit.

    rbb|24 zeigt das Spiel der Füchse gegen Flensburg am Sonntag ab 13:10 Uhr im Livestream.

  • Bob Hanning schaut nachdenklich (Foto: imago images / Jan Huebner
    www.imago-images.de / Jan Huebner

    Serie | Sport im Teil-Lockdown 

    "Das ist dann für immer weg"

    Die erneuten Corona-Auflagen treffen auch die Füchse Berlin hart. Sie dürfen zwar spielen, aber nicht vor Zuschauern. Für Füchse-Manager Bob Hanning ist das nicht nur ein finanzielles Problem, sondern auch eines für die Zukunft der Sportart Handball.

  • Bundesliga, Hertha BSC - VfB Stuttgart, 4. Spieltag, Olympiastadion am 17.10.2020. 4000 Fans von Hertha BSC verfolgen das Spiel unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln. (Quelle: dpa/Andreas Gora)
    dpa/Andreas Gora

    Senat verschärft Obergrenze 

    Weniger Zuschauer bei Sportveranstaltungen in Berlin erlaubt

    Angesichts der steigenden Infektionszahlen hat der Berliner Senat die Obergrenzen bei Sportveranstaltungen verschärft. Ob Hertha und Union jetzt überhaupt noch Tickets für ihre Bundesligaspiele verkaufen, ist fraglich.

  • Handballprofi Simon Ernst klatscht mit Fans ab
    imago/Jan Huebner

    Comeback von Füchse-Handballer Simon Ernst  

    Ein Knie, das eine Geschichte erzählt

    Es ist ein besonderes Comeback. Drei Mal hat sich Simon Ernst von den Füchsen Berlin das Kreuzband gerissen, drei Mal kehrte der Handballer zurück in die Mannschaft - eine Karriere, die zuletzt mehr im Kraft- und Physioraum gespielt hat, als auf dem Feld.

  • Füchse-Spieler Lasse Andersson im Spiel gegen Magdeburg. Quelle: dpa/Andreas Gora
    dpa/Andreas Gora
    2 min

    Handball-Bundesliga 

    Füchse verlieren Prestige-Duell gegen Magdeburg deutlich

    Krachende Niederlage für die Füchse Berlin: Gegen den SC Magdeburg unterlagen die Berliner klar, am Ende stand ein Zehn-Tore-Rückstand auf der Anzeigetafel. Auf den neuen Trainer Jaron Siewert wartet gerade in der Offensive noch viel Arbeit.

  • Füchse-Spieler Paul Drux im Spiel gegen Nordhorn-Lingen. Quelle: imago images/Werner Scholz
    imago images/Werner Scholz

    1. Spieltag Handball-Bundesliga 

    Füchse quälen sich zu Auftaktsieg bei Nordhorn-Lingen

    Nach einem harten Stück Arbeit sind die Füchse Berlin erfolgreich in die neue Saison gestartet. Beim Auftakt in Nordhorn-Lingen hatten die Füchse gerade in der Offensive Probleme. Am Ende gewann das Team beim Debüt von Trainer Siewert dennoch verdient.

  • Die Füchse Berlin um ihren Trainer Jaron Siewert (imago images)
    imago images

    Teamcheck | Füchse Berlin 

    Neustart auf allen Ebenen

    Der durch Corona bedingte Saisonabbruch traf die Füchse hart. Die kommende Spielzeit in der Handball-Bundesliga nun soll zurück in die Erfolgsspur führen. Dafür wurde nicht nur ein neuer Trainer verpflichtet, sondern auch der Kader ordentlich durchgemischt.

  • Das Trainerduo der Füchse im Einsatz. Bild: imago-images/Camera 4
    imago-images/Camera 4

    Füchse starten mit jüngstem Trainer-Duo 

    "Was in der Vita steht, sind ja nur Vorschusslorbeeren"

    Sie sind das jüngste Trainer-Duo der Handball-Bundesliga. Füchse-Chefcoach Jaron Siewert und sein Assistent Maximilian Rinderle sprechen mit rbb|24 über 200 "fehlende" Länderspiele, Parallelen ihrer Karrieren und Julian Nagelsmann. Von Lorenz Schalling

  • Union-Fans beim Testspiel gegen Nürnberg. / imago images/Nordphoto
    imago images/Nordphoto

    Stadion-Auslastung zu maximal 20 Prozent 

    Zuschauer bei allen Bundesliga-Spielen erlaubt

    Die Zeit der Geisterspiele ist vorbei. Darauf haben sich Vertreter der Bundesländer am Dienstag geeinigt. Demnach dürfen 20 Prozent der Plätze besetzt werden. Einschränkungen drohen bei steigendem Infektionsgeschehen.