Berlin - Giffey schlägt Kultur-Ticket als Impfanreiz vor

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (Quelle: dpa/Jens Krick)
Bild: dpa/Jens Krick

Berlinerinnen und Berliner, die sich gegen das Coronavirus impfen lassen, sollen ein kostenloses Ticket für eine Kulturveranstaltung bekommen. Das hat die Berliner SPD-Chefin und SPD-Spitzenkandidatin für die Wahl zum Abgeordnetenhaus, Franziska Giffey, vorgeschlagen.

Damit solle zugleich die Kulturbranche unterstützt werden. Die Kosten dafür solle die öffentliche Hand tragen, sagte Giffey am Donnerstag. Es müsse jetzt vor allem darum gehen, Anreize zu schaffen. "Wir müssen die Leute zum Impfen kriegen und dafür unkonventionelle Wege gehen", unterstrich Giffey mit Blick auf die zuletzt stockende Impfkampagne.

Giffey lehnt Impfpflicht ab

Durch die Ausgabe von Tickets etwa für eine Theatervorstellung, eine andere Veranstaltung, eine Schifffahrt auf der Spree oder ähnliches könnten sich nach Giffeys Einschätzung Fortschritte bei der Impfkampagne und der Neustart für die besonders von der Pandemie betroffenen Branchen verbinden lassen.

"Außerdem muss es jetzt auch darum gehen, niedrigschwellige Impfangebote auszubauen, zum Beispiel mit mobilen Teams vor Ort im Kiez oder mit Drive-in-Impfmöglichkeiten, wie es bei Ikea ja bereits gut funktioniert hat", ergänzte Giffey. Eine Impfpflicht, die seit geraumer Zeit bundesweit diskutiert wird, lehnt sie ab.

Die Berliner SPD plane zusätzlich ein Zukunftsprogramm "Neustart Berlin" für Hotellerie und Gastronomie, Messe- und Veranstaltungswirtschaft, Einzelhandel und Kultur, hieß es.

Sendung: Inforadio, 22.07.2021, 6 Uhr

Was Sie jetzt wissen müssen

98 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 98.

    Es wird nichts mehr mit der Herdenimmunität. Weltweite Impfqoute derzeit 13,5%: https://ourworldindata.org/covid-vaccinations?country=OWID_WRL Es wird weltweit bei 2 Blöcken bleiben: Block 1 (die überwiegende Mehrheit) kriegt die Zahlen wegen der mehrheitlich aktiven Maßnahmenverweigerer/innen (inklusive deren Angstverbreitungspanik) nicht runter= Lockerungen im Sommer und lockdown im Winter. Es bleibt ewig, wie es ist. die Wirtschaft kommt nicht mehr hoch, die Steuerzahler sterben schneller weg, als vor Corona, während uns Block 2 vor Neid erblassen lässt. Block 2 (eher ein Blöck-chen) mit Neuseeland und ganz wenigen Nachahmerstaaten, die Corona voll im Griff haben, wo die Fallzahlen über lange Strecken auf Null sind (= normales Leben, florierende Wirtschaft mit allem Drum und Dran, was Ihr euch hier erträumt und versaut). Wenn dort auch nur EIN einziger Coronafall auftritt, ziehen ALLE bei den kurzen (und harten) Maßnahmen mit, damit anschließend das "normale" Leben weiterläuft.

  2. 97.

    Zweiter Versuch mit Hoffnung auf Veröffentlichung. Lesen Sie bitte nochmal nach, was Sie mir in den Mund legen habe ich so nicht behauptet. Die meisten Geimpften entscheiden sich für sich und das ist auch gut so und ich bin bereit die Kosten dafür mitzutragen, auch wenn ich mich vorerst dagegen entschied.
    Auf Nachfrage wurde mir bisher gesagt, dass man sich impfen habe lassen, um "seine Freiheit zurück zu erhalten", "ohne Test in den Urlaub fahren zu dürfen", "endlich keine Maske mehr tragen zu müssen (schlecht informiert)", usw.! Das sind die niederen Beweggründe.
    Ich bin schon oft beleidigt worden und es werden ständig Kampfbegriffe wie "Verweigerer, Leugner, etc." verwendet und eine Ideologie unterstellt. Mein Impfstatus ist 1a, also was soll ich verweigern? ch akzeptiere Ihre Entscheidung dafür, erwarte ich dies im Gegenzug auch im Hinblick auf meine Entscheidung ohne Aufkündigung von Solidaritätsprinzipien, Beleidigungen oder Unterstellungen.

  3. 96.

    Was den Link angeht; danke, eine meiner Hauptinformationsquellen; ich empfehle jedem nicht nur oberflächlich zu kratzen (FAQ) sondern auch in Bulletin und Co. abzusteigen. Habe ich schon bei der Grippe getan und nun auch bei Covid!
    Auch hier der Beweis meiner Aussage, dass Sie davon ausgehen, dass man sich nicht seriös informieren würde.

    Wem soll was nachgetragen werden? Ich verstehe Ihre Aussage nicht! In einer Disco werden Sie mich sicher nicht antreffen; bin ja nicht wahnsinnig und leugne weder Pandemie noch Virusexistenz!

  4. 95.

    Bitte genau lesen, was ich schrieb. Teilweise aus niederen Beweggründen. Bisher erhaltene Antworten auf "warum lässt du dich impfen bzw. wie bist du zu der Überzeugung gelangt" waren: Ich will meine Freiheit wieder. Ich möchte in Urlaub fahren. Ich möchte "die Normalität" zurück. Ich habe "ein Kulturticket" erhalten und wollte dort eh hin. Ich will ohne Test in Urlaub fahren, usw.!
    Das sind in meinen Augen niedere Beweggründe. Im Gegenzug wird jedem Ungeimpften unterstellt, er sei "Verweigerer" (ohne Pflicht keine Verweigerung), Verharmloser, Leugner oder anderweitig ideologisch indoktriniert. Ich habe noch niemanden beschimpft, der sich für eine Impfung entschieden hat und dass Sie suggerieren, ich hätte mich mit dem Thema nicht beschäftigt, bestätigt meine Aussage nur! Ohne Diffamierung gibt es aktuell keinen Diskurs seitens der Befürworter; auch "Unbelehrbare", "Verweigerer" usw. sind Kampfbegriffe um die Meinung oder die Person herabzuwürdigen. Nur darum ging es!

  5. 94.

    Größer Quatsch Anreize auf diese Weise zu verteilen. Dann müssten die schon Grimpften auch eine Belohnung bekommen.

  6. 93.

    Sprachlich etwas entschärfte Fassung, weil ich erst dachte, der unter Nr. 88 zu lesende Kommentar wird nicht veröffentlicht. Vermutlich hat die Redaktionskonferenz oder der Chefredakteur entschieden. Das ging mir mit meiner grossen "Berliner Schnauze" (sehr direkt, aber immer mit Herz) schon ein paar Mal so, manchmal auch wegen politisch heikle Inhalte.

  7. 92.

    Anreiz genug ist, wenn die Testpflicht für Ungeimpfte, denen ein Angebot zur Impfung gemacht wurde, bestehen bleibt und Ungeimpfte diese aus eigener Tasche zahlen müssen oder andernfalls bestimmte Angebote nicht mehr nutzen können. Extra Anreize sind Quatsch und Ungerecht gegenüber bereits Geimpften.

  8. 91.

    Wer soll fuer den Blödsinn zahlen? Vielleicht wieder einmal die Behinderten, indem sie noch länger auf Berrierefreiheit warten müssen?

    In der DDR wurden Impfverweigerer wegen Inkaufnahme einer Körperverletzung zu Recht mit Freiheitsstrafe belangt.

    Eine Pandemie ist kein Kindergarten, sondern eine Katastrophe. Auch in Katastrophen lagen kann und sollte diskutiert werden, wenn es möglich ist. Prioritaer muss aber gehandelt werden, wenn nötig auch mit dem Strafgesetzbuch. Was wäre, wenn nicht Corona, sondern etwa Ebola eingeschleppt worden wäre? Wobei Corona schlimm genug ist. Fuer meine lungenkranke Mutter musste ich oft den Notarzt rufen. Ich glaube deshalb eine kleine Vorstellung von Erstickungstod zu haben.

  9. 90.

    In Duesseldorf sind schon welche einmal fuer Schnäppchen in einem Kaufhaus nackt um die Wette gerannt. Ein Daniel Kuebelboeck hat sich fuer einen sechs-oder siebenstelligen Betrag in den 1990er Jahren vor der laufenden Kamera eines Privatsenders in eine Wanne mit Kakerlaken gelegt. Mir ist wirklich übel geworden, als ich das zufällig gesehen habe. Ich beziehe das auf keine soziologische Gruppe, aber zu solchen "Kulturleistungen" sind Menschen fähig.

  10. 89.

    Www.rki.de und andere

    Soll es der Staat noch in die Disko nachtragen oder reicht der Briefkasten?

  11. 88.

    Was wird denen, die sich wie nichtbehinderte Herrenmenschen ohne Verantwortung fuer Andere aufführen, noch alles hinten und vorn hinein gesteckt? Demnächst vielleicht noch komplette Urlaubsreisen im Fünf-Sterne-Hotel? Zu bezahlen haben das dann die Behinderten, die noch länger auf die Barrierefreiheit warten müssen? Viele fuehlen sich ohnehin schon nur noch wie "Untermenschen" behandelt, vor allem, wenn ihnen bei weniger als 35 Versicherungsjahren zur gesetzlichen Rentenversicherung von Popolisten pauschal die Lebensleistung abgesprochen wird. Der Staat macht sich schon genug zum Affen, wenn er den Vergnuegungssuechtigen mit der Spritze bis in die Disko nachlaueft. Wahrscheinlich sind die dann so besoffen, daß sie sich an die Impfung gar nicht mehr erinnern können. In der DDR wurden Impfverweigerer wegen Körperverletzung durch Inkaufnahme strafrechtlich belangt. Eine Pandemie ist kein Kindergarten. Wir können noch froh sein, daß es nichts schlimmeres ist als Corona.

  12. 87.

    Sie möchten von keinem geimpften behandelt werden?
    Soso, dann gehen sie vorsichtshalber bitte auch nicht mehr in den Supermarkt oder ins Restaurant....dort könnten sie überall lauern...Die Ungeimpften.

    Wenn Sie Ihr Leben noch genießen wollen, dann sollten Sie dies tun und nicht von Ungeimpften abhängig machen, denn es könnte sie jederzeit auch ein Geimpfter anstecken

  13. 86.

    Sie möchten von keinem behandelt werden, der nicht geimpft ist.
    Gilt das auch für Ärzte, Verkäufer, Restaurantmitarbeiter und Friseur?
    Manchmal finde ich Aussagen schon anmaßend.
    Ich kann von Angehörigen unserer Bewohner auch nicht verlangen, daß sie sich impfen lassen, aber die fordern das von uns. Es gibt Kollegen, die werden aus gesundheitlichen Gründen nicht geimpft. Die werden jeden Tag getestet und wir tragen den kompletten Arbeitstag Masken. Obwohl fast alle Mitarbeiter geimpft sind. Sie dürfen klatschen, unsere Arbeit ist seit über einem Jahr viel umfangreicher und anstrengender, zum gleichen Lohn und mit tgl. Diskussionen. Solidarität wird nur von uns erwartet.

  14. 85.

    Ich verstehe die Spaltung zwischen geimpft und nicht geimpft nicht. Schon mal auf die aktuelle Meldung des Impfzertifikstes der Apps geschaut? Viel Spaß beim Lesen.....in HH werden wegen einem infizierten Clubbesucher Geimpfte in Quarantäne gesteckt....bin mal gespannt, was in ein paar Wochen passiert, ich wette, geimpft zu sein ist kein Privileg oder Freifahrtschein mehr

  15. 84.

    Diese Person ist scharmlose und hat keinen Charakter.
    Fügt sich nahtlos in die derzeitige Politikerkaste ein.

  16. 83.

    Die Schnittmenge zwischen Impfmuffel*innen und -*außen und Kulturinteressierten dürfte beträchtlich sein.

  17. 82.

    Die Schnittmenge zwischen Impfmuffel*innen und -*außen und Kulturinteressierten dürfte beträchtlich sein.

  18. 81.

    Im Zusammenhang mit den zusätzlichen "Anreizen" zur Impfung fällt mir immer wieder auf, wieviele bei der Forderung nach kostenpflichtigen Tests für Impfunwillige gleich mit dem Argument kommen, Raucher, Übergewichtige etc. könnten doch dann die Kosten für ihre Behandlung auch selbst übernehmen.
    Das zeigt mir: Treffer, versenkt! Wer so argumentiert, hat es offensichtlich immer noch nicht begriffen:
    Die genannten Gruppen mögen zwar ungesund leben, stecken damit aber niemanden an. Die Folgen der ungesunden Lebensweise trägt ihr Körper allein. Die freie Entscheidung, sich jedoch gegen eine hoch ansteckende Viruserkrankung trotz vorhandener Möglichkeiten nicht impfen zu lassen, ist zwar legitim, jedoch egoistisch. Der Schutz der eigenen Gesundheit sollte also Belohnung genug sein.

  19. 80.

    So weit sind wir politisch gesunken, dass es schon Präsente und sonstigen kram benötigt um sich gehör zu verschaffen. Hoffentlich begreifen die meisten Polit-Promis das auch, dass sie sich uns nur noch aufdrängen, weil sie von einer Minderheit gewählt wurden. Anders rum hätte es solcher Aktionen nicht gebraucht! Wahlbeteiligung von 50% davon einige für die SPD, bleiben 80% Berliner die diese Partei und besonders ihre "Häuptlinge von hinten sehen. Da helfen keine Ansprachen, sondern einfach nur der Abflug, bevor noch mehr Bürger abfliegen!!

  20. 79.

    Die Bundesregierung hat zur Steigerung der Impfbereitschaft den Schlager " Hello again" von Howie neu aufgelegt und in einem Werbespot integriert. Es wird immer bekloppter....vielleicht noch eine Schaumparty und ein Bällebad und wir Deutschen erfüllen jegliches Klischee

  21. 78.

    Sie monieren, dass Impfbefürworter die Gegenseite denunzieren, unterstellen aber den Geimpften, dass sie sich "aus niederen Beweggründen" (welche auch immer das sein sollten) haben impfen lassen. Und das scheinbar ohne wissenschaftliche Positionen zu berücksichtigen oder gar zu kennen. Merken Sie was...?

  22. 77.

    Da sind sie wieder, die aus dem Wahlkampfteam dieser "Gute-Gesetze-Ex-Doktorin".
    Tagtäglich der populistische Auftritt der Charakterlosen, an der die untergehende SPD klammert, wie an dem sprichwörtlichen Strohhalm, der sie vor der Bedeutungslosigkeit bewahren soll. Oder muss?

  23. 76.

    Wenn man den Impfstoff wie im Sommerschlussverkauf unter die Leute bringen muss, kann das Image des Impfstoffes nur noch mehr leiden.

  24. 75.

    Zu Ich aus Berlin!
    Sicher gibt es einige Senioren die Egoistisch sind aber auch sehr viel junge Leute.
    Ich zähle zu Ü70, bin geimpft und bin trotzdem weiter vorsichtig, weil ich noch etwas am Leben hänge und mir noch viel vorgenommen habe.
    Bin auch sauer über ältere die sich nicht an Maske tragen halten, denn sie sind trotzdem noch gefährdet. Aber junge Leute ohne Maske machen Disco, in dem Glauben sie bekommen diese Krankheit nicht. Ich möchte aber nach Möglichkeit von keinen behandelt werden der nicht geimpft ist. Jeder kann entscheiden ob geimpft oder nicht aber falls es ihn erwischt nicht Jammern und anderen die Schuld geben. Ich lehne Belohnungen ab um Leute zum impfen zu überreden! Dieses Geld kann besser verwendet werden. Sonst wartet das nächste mal jeder bis er was bekommt!

  25. 74.

    Kultur?
    Uns reicht der Wodka Red Bull auf dem CSD.

  26. 73.

    Ich hoffe sehr, dass staatlich ein Unterschied gemacht wird, zwischen nicht wollen und gesundheitlich nicht können. Auch dafür muss es weiterhin Atteste und kostenlose Tests geben.
    Gute Besserung.

  27. 72.

    Eine Umfrage anonym durchgeführt, damit die Hemmschwelle ehrlich zu antworten, möglichst niedrig ist. Damit Sie repräsentativ ist, muss man natürlich mehr als nur 3 Personen befragen, sondern möglichst viele. Sie sollte auch nicht nur an einem Tag und nur einem Ort stattfinden, sondern auch breitgestreut. Je mehr man befragen täte, desto repräsentativer ist die Umfrage. Natürlich werden da sehr erstaunliche Argumente dabei sein, ohne alle und jeden von vornherein einschüchtern zu wollen, bzw. zu verdammen! Das wäre vielleicht besser für die gesamte Gesellschaft, um den anderen seinen persönlichen Standpunkt besser verstehen zu können! Egal ob geimpft oder ungeimpft bzw. nicht impfbar!

  28. 71.

    Sehr richtig.
    Leider denken heute viele nur an sich,anstatt an die Allgemeinheit.
    Ich habe bereits beide Impfungen und hatte nur ein bisschen Probleme danach.
    Ich bin 66 Jahre und ich kann nicht verstehen das sich gerade die junge Generation nicht impfen lassen will.

  29. 70.

    "Giffey kann nur Geld raushauen und Sprüche klopfen. Hat sie im eigenen Ministerium nichts zu tun,"

    Giffey leitet kein Ministerium mehr. Giffey sollte sich lieber dafür einsetzen, dass prekär Beschäftigte und Transferleistungsempfänger am Kulturleben teilnehmen können, statt Geld für Impfmuffel zu verschleudern.

  30. 69.

    Mit welchem Recht erwarten Sie von bestimmten Berufsgruppen eine Impfung? Es sollte sich doch jeder selbst schützen und nicht jede Pflegeeinrichtung ist staatlich.
    Trotz Impfung Tests und Maskenpflicht für das Personal. Senioren machen, was sie wollen, sind ja geimpft, kennen aber keine Rücksicht.
    Akten im Keller abstauben wäre rückenfreundlicher und nervlich weniger belastend, als die tgl. Maskendiskussion mit egoistischen Senioren! Wäre sofort dabei, aber leider geimpft.

  31. 68.

    Mal sehen, wie viele der bisher noch Ungeimpften sich spontan doch noch dazu entscheiden, wenn die Delta-Welle erst mal noch ein bisschen weiter an Fahrt aufnimmt. Wobei es ja nun auch nicht so ist, dass sich plötzlich absolut niemand mehr impfen ließe, nur weil der ganz große Run erst mal vorbei ist. Die Umfragen zur Impfbereitschaft sagen auf jeden Fall was anderes. Viele werden momentan auf Reisen sein, oder es aus anderen Gründen einfach noch nicht geschafft haben. Denen muss das einfach noch mal in Erinnerung gerufen und ihnen niedrigschwellige Angebote gemacht werden. Um die ganz Renitenten geht es doch gar nicht. Die sollen doch bitte machen, was sie wollen – dann aber eben auch die Konsequenzen tragen.

    Sie persönlich scheinen übrigens wirklich leider so richtig Pech mit Ihrer Impfung gehabt zu haben. Zumindest kenne ich ausschließlich Leute, die allenfalls leichte Impfreaktionen gehabt haben. Ich wünsche Ihnen weiterhin gute Besserung!

  32. 67.

    Es tut mir persönlich sehr leid für Sie, dass Sie wahrscheinlich die Impfung nicht vertragen haben. Statistisch gehören Sie vermutlich zu der kleinen Gruppe, welche zu den Sonderfällen zählen, die erhebliche Unverträglichkeiten oder Reaktionen zeigen. Somit würde ich Sie persönlich als nicht impfbare Person einstufen und Ihnen wie auch Ihren Kindern keine Erschwernisse in den Weg legen. Ich würde an Ihrer Stelle auch versuchen, ein Dokument vom Arzt zu erhalten, welches bestätigt, dass Sie nicht impfbar sind. Die Impfstoffe oder auch wie es mir schon bei einer anderen Impfung selbst passiert ist, lösen bei jedem Menschen sehr unterschiedliche Reaktionen aus. Ich wurde zweimal mit Biontech geimpft und war nur zwei Tage schneller müde. Meine Partnerin (mit Moderna) konnte den geimpften Arm, zwei Tage im Nachhinein, nur eingeschränkt gebrauchen. Ich wünsche Ihnen, dass Ihre Gesundheit so schnell wie möglich, wieder zu 100 Prozent wiederhergestellt werden kann!

  33. 66.

    Ich gebe Ihnen vollkommen recht!
    Jeder muss für sich, sein Umfeld und der jeweiligen Lebenssituationen (Kontakte usw.) entscheiden -
    Impfen oder Nicht-Impfen.

    Jedoch war / bin ich der Meinung, dass diese Kommentarseiten zum Austausch von Meinungen bestehen.
    Einfach Herrn Streeck oder die Frankfurter Rundschau zu zitieren ohne jeglichen Kommentar darf doch wohl einer Nachfrage wert sein.

  34. 65.

    Sehr gerne Kostenbeteiligung im Falle einer Ansteckung. Wenn wir allerdings diese Büchse der Pandora öffnen, möchte ich als normalgewichtiger Nichtraucher auch nicht mehr die Behandlungskosten für Raucher, Alkoholiker und Übergewichtige bezahlen, die sind für ihre Erkrankungen nämlich auch selbst verantwortlich.

  35. 64.

    Bravo, gutes Statement, so habe ich das noch gar nicht gesehen.

    Danke für den neuen Denkansatz und viele Grüße ( kein: Ironie off)

  36. 63.

    Ich denke mal, dass Sie keine großen Rennereien haben werden.
    Bescheinigung vom Arzt, so wie bei der Maskenbefreiung, wird und sollte sicherlich ausreichen.
    Es gibt auch viele Menschen, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können.
    Da MUSS es einen attestierte Befreiung geben, wenn es zur Kostenübernahme bei Tests kommen sollte, was ich nicht glaube.

    Ich wünsche Ihnen ganz schnell - Gute Besserung!

  37. 61.

    Warum nicht gleich eine Direktzahlung, denn Alleinerziehende mit Kind haben eh keine Zeit für Kultur oder einer Spreefahrt. Macht doch direkt an der ARGE ein Zelt 25 Euro für die erste und 25 Euro für die zweite Impfung.
    Oder vor jedem Aldi, Lidl und Co

    und an der Theatervorstellung, eine andere Veranstaltung, eine Schifffahrt auf der Spree ein Schild. Nur gegen aktuellem Test oder vollgeimpfte: Test kostet 25 Euro; damit finantiert man das erste Angebot gleich mit.

    Für für alle Lehrer, Pflegekräfte und sonstige am staatlichen Tropf wird die Parole ausgegeben. Keine Beförderungen ohne Impfung. Extra Büros für ungeimfte in externen Räumen mit anpassung der Aufgaben an die Situation.
    Also auf Deutsche. Impfverwegerer in den Keller akten abstauben

    Giffey kann nur Geld raushauen und Sprüche klopfen. Hat sie im eigenen Ministerium nichts zu tun,

  38. 60.

    Wie soll man das ausdrücken…. die Impfung ist freiwillig, das bedeutet niemand muss sich rechtfertigen vor niemandem egal ob man sich impfen läßt oder nicht. Man kann einfach mal die Entscheidung der Leute akzeptieren. Oder muss man sich inzwischen für alles rechtfertigen …

  39. 59.

    Das will er sicherlich nicht. Damit soll wohl nur mitgeteilt werden, dass nicht gegen die, die sich dagegen entschieden haben, ständig in Sachen Solidarität usw. ausgeteilt wird.
    Es handelt sich nun mal um Wirkstoffe mit bedingter Zulassung auf Grund der naturgemäß nicht abgeschlossenen Studien zu Langzeitfolgen. Damit ist es für jeden, ob er sie sich verabreichen lässt oder nicht, eine Spekulation und eine Nutzen-Risiko-Abwägung, die gut oder schief gehen kann.
    Ob, wenn man Pech hat, die Coronaerkrankung, eine Herzmuskelentzündung, Thrombosen oder das GBS-Syndrom wahrscheinlicher sind oder schwerere Folgen haben, bleibt vorerst Spekulation. Es ist also weder angemessen, gegen Geimpfte als Leichtgläubige noch gegen Ungeimpfte als Asoziale zu wettern, wie das derzeit leider auf beiden Seiten gern geschieht.

  40. 58.

    Vielen Dank für die - sehr informative - Beantwortung meiner Frage!
    Erst Kommentar ins Netz stellen und dann auf Nachfragen nicht antworten können?

  41. 57.

    "Da ich heute die 2. Impfung erhalten habe, bleibt mir Ihre schleierümwölbte Interpretation von einheimischer Staats-Kultur erspart ! Danke, herzlichen Dank !"

    "Interpretation von einheimischer Staats-Kultur" Ui, dann scheinen die Impfungen ja doch schwere Nebenwirkungen zu haben... Gute Besserung! Oder ging ihnen das schon vorher so?

  42. 56.

    ich denke, solch eine umfrage ist niemals represantantiv - und, wen nützt sowas?
    wer nicht mag, hat seine gründe, egal welche.
    gruß

  43. 55.

    Hallo Chris aus Mol,

    Ich wurde 1x geimpft und kam ins Kh, nach nun fast 3 Monaten habe ich noch immer Beschwerden.

    Nun raten sie mal, was machen alle meine Freunde und Kollegen die mich gesehen haben?
    Richtig, sie warten ab, weil sie Angst haben, das es ihnen genauso ergeht.
    Demzufolge fällt mir nicht mal im Traum ein, meine Kinder impfen zu lassen.
    Ich bin auch leider kein Einzelfall, fragen Sie ruhig in Strausberg!

    Da ich nur 1x geimpft bin, gelte ich auch weiterhin als Ungeimpfte, für viele also eine Impfverweigerin.
    Ich werde also nur Rennereien haben, sollten die Test kostenpflichtig werden

  44. 54.

    Ihr Lieben Geimpften,

    Meint ihr tatsächlich wir Ungeimpften lassen mit uns einem lächerlichen Kulturticket kaufen?
    Ich kaufe mir mein Eintrittsticket gern selbst und natürlich auch den Test.
    Desweiteren weiss ich nicht warum ihr ständig jammert und versucht uns zu überreden, wir haben eine andere Meinung und gut ist. Ihr seid doch 'geschützt'
    Evtl lass ich mich in 2-3 Jahren impfen....aber erstmal schaue ich mir das an.

    Selbst wenn wir Ungeimpften nicht mehr shoppen oder ins Kino usw gehen dürfen, dann ist das so.
    Mal sehen, wieviel dann noch Pleite gehen, wenn 50% von den Einnahmen fehlen

  45. 52.

    Sehr geehrte Fr. Gipfel,
    Danke, daß Sie sich erst so spät zu irgendwelchen Maßnahmen entschließen konnten ! Da ich heute die 2. Impfung erhalten habe, bleibt mir Ihre schleierümwölbte Interpretation von einheimischer Staats-Kultur erspart ! Danke, herzlichen Dank !

  46. 51.

    Tipp aus Brandenburg: Tragt der Frau Giffey diese "Doktorgeschichte" nicht zu arg nach. Kann sie als Regierende nur empfehlen. Sie ist die beste Kandidatin, die BERLlIN im Angebot hat. Habe mich mal mit GRÜN und Schwarz beschäftigt. Ihr könnt ja ihren Vorgänger "Buschi" befragen. Sie war ja BM in NK.

  47. 50.


    Eine Frechheit! Jetzt werden die Menschen ohne Hirn, die andere durch ihr
    Nicht-Impfen gefährden, auch noch belohnt.

    Jeder der sich nicht impfen lassen will, soll zukünftig für einen Test 100 Euro zahlen.
    Dann wollen wir doch mal sehen, wie lange sie durchhalten, wenn sie nirgendwo mehr reinkommen.

  48. 49.

    für diesen vorschlag - Giffey schlägt Kultur-Ticket als Impfanreiz vor - ein eindeutiges PFUI AUS .........
    wohin soll das hanze denn einmal ehrlich führen?
    damit macht sich für mich die spd in berlin nur auf wahlkapf, unglaubwürdig!
    gruß

  49. 48.

    ... bin ich dabei, wenn es schon keinen freien cirkuseintritt usw. gibt.... - was für eine quatschidee das ganze.....
    gruß

  50. 47.

    Wieso einen Arbeitsplatz? Sofortiger Renteneintritt ohne Abzug wäre doch super

    Ironie off

  51. 46.

    Es gibt neue wissenschaftliche Einschätzungen zu den bisherigen Impfsoffen und deren Wirksamkeit. Wer sich dafür interessiert kann ja mal in den Quellen nachlesen.

  52. 45.

    Danke für diesen Schritt des "auf einander Zugehens" und das fast Weglassen von Kampfbegriffen! ;-)
    Nach Beweggründen fragt niemand, es wird lieber (suggestiv) unterstellt. Befürworter loben sich in den Himmel und denunzieren Menschen anderer Meinung.Druck, Beleidigungen oder Androhung von Sanktionen bestärken uns in unserer Überzeugung, denn es wäre nicht nötig, wenn alles so gut und alternativlos wäre!
    Ich verstehe nicht,warum sich so viele aus m. A. niederen Beweggründen für eine Impfung und damit verbundene Risiken entscheiden und einen bedingt wirksamen Impfstoff für "den Weg zur Normalität" halten!
    Welche Normalität denn? Ich mag Abstand und Hygieneregeln und hoffe,dass sie bleiben!
    Jetzt wo klar ist,dass Maske und Co. mit Impfung nicht fallen,bin ich gespannt wieviele zu Auffrischimpfungen erscheinen werden und wie lange die Gesellschaft existieren kann, wenn Ungeimpfte wirklich ausgegrenzt werden!Der Blick in Breite und Zukunft fehlt,wie so oft in poltischen Themen!

  53. 44.

    Genau.
    Und vor allem mal die Leute in Ruhe lassen.
    Wer sich nach 19 Monaten Corona noch nicht Impfen lassen möchte, der wird wohl seine Gründe dafür haben.
    Wenn die Politik mal einen derartigen Druck auf Organisierte Kriminalität oder Intensivtäter machen würde.

  54. 43.

    Hallo, Peter aus Erkner (Beitrag 29),
    Gut aufgepasst, der Impfstoff gibt keine 100% Garantie, weil...die gibt es nirgendwo ;-) Der Impfstoff hilft in erster Linie den Geimpften, falls doch, dann nicht schwer an Covid19 zu erkranken und nicht auf die Intensivstation zu müssen. Das sich UNGEIMPFTE auch bei Geimpften anstecken können, wurde NIE bestritten...wer gut aufgepasst hat.
    Deshalb müssen ja auch Geimpfte weiterhin einen Mund-Nasenschutz tragen, um
    1. nicht doch Schnupfen o. andere leichte Virus-Symptome zu bekommen, aber auch
    2. um die wenigen Viren, die Geimpfte noch absondern können, nicht an Ungeimpfte weitergeben zu können. Die Auswirkungen für diese Gruppe wäre weitaus unangenehmer...Alles klar? Es gibt keinen Virologen, der jemals behauptet hat, dass mit der Impfung die Viren verschwinden. Das Ausmaß wird nur um ein Vielfaches gemindert.

  55. 42.

    Vielleicht kann man ja das Impfen von der Steuer absetzen???
    Oder aber man beglückt die Bürger mit Impf-Diäten.
    Somit wird auch Gleichberechtigung zwischen Politikern und Bürgern beim Lohnbezug hergestellt.

  56. 41.

    Ich möchte nicht noch Prämien für Impfunwillige bezahlen.
    Lasst ihr euch eben nicht impfen. Jeder impft sich für seine eigene Gesundheit, wer das nicht will, soll seine Tests selbst bezahlen und weiter mit Einschränkungen leben.
    Als "Belohnung " für das Impfen will ich meine Rechte zurück. Ich verreise nicht, trage den ganzen Arbeitstag Maske und meide Menschenmengen. Ich werde aber nicht wieder die Feiertage auf meine Familie verzichten. Hab genug Solidarität bewiesen. Es reicht.

  57. 40.

    Damit stoßen Sie bei den Impfdurchbruchs-Leugnern aber auf wenig Gehör.

  58. 39.

    Bestechung mag ich auch nicht. Seid doch zufrieden, dass es überhaupt Impfstoffe gibt.

  59. 38.

    Lieber RBB! Ich habe da eine Frage. Vielleicht wäre es ja interessant, wenn möglich eine Umfrage zu starten und diese zu veröffentlichen zum Thema: "Personen welche sich nicht gegen Corona impfen lassen wollen?" Gründe warum sich Personen nicht impfen lassen wollen. Eine weitreichende tiefgründige Antwort fehlt aus meiner Sicht den Impfgegnern. Natürlich mit Statistik Altersgruppe, Geschlecht, Bildung, Beruf, Herkunft... Ich bitte um eine kurze Rückmeldung. Danke!

  60. 37.

    "Peter", das haben sehr viele, auch ich, ebenfalls gelesen. Wenn sich nun noch all diese Menschen impfen lassen sind nicht nur diese geschützt sondern werden nur selten zu Übertragern. Alle Eltern sind es außerdem ihren Kindern schuldig. Die Kinder müssen zur Schule gehen können wie früher. Zumindest fast so. Also...ab zur Impfung und angepasste Maske oder MNS.

  61. 36.

    Warum Anreize, wozu? Jeder hat seine eigene Meinung, da muss der Gewinn für viele schon lukrativer sein. Die eigene Gesundheit und diese auch im Umfeld, sollte für jeden Anlass genug sein. Meine persönliche Meinung ist: Am Besten Impfpflicht für alle impfbaren Personen. Aufhebung aller Einschränkungen für alle Geimpften und nicht impfbaren Personen, wenn jeder Impfbare ein Angebot erhalten hat und sich impfen ließ. Wer sich bewusst der Impfung verweigert und impfbar ist, muss weiterhin mit Einschränkungen leben z. B. kostenpflichtige Tests. Ich denke mal Frankreichs Beschlüsse sollten in vielen Bereichen übernommen werden. Mir ist bewusst, die Impfung kann nicht die Infektionen verhindern, aber sie schützt sehr gut vor schweren und langwierigen Verläufen. Aber eins interessiert mich sehr: Warum lassen sich die Impfgegner nicht impfen? Eine Nachfrage in meinem Umfeld erbrachte nur maximal "ich möchte das einfach nicht..., ich will abwarten..." Eine bessere tiefgründige Antwort erhielt ich nicht. Falls Sie, der/die diese Zeilen liest, ein/e Impfgegner/in sein sollten, wäre ich sehr auf Ihre Argumentation gespannt.

  62. 35.

    Und nun?
    Was wollen Sie damit mitteilen?
    Aufhören mit dem Impfen, weil es NUR dem Eigenschutz dient?

  63. 33.

    Da bin ich hundertprozentig Ihrer Meinung.....
    Das blöde ist nur, dass die Kinder, die nicht geimpft werden können, spätestens im Herbst wieder unter der Dummheit vieler leiden müssen. Ansteckung, Schulschließung etc......

  64. 32.

    Wie wäre es mal, einen Arbeitsplatz anzubieten?
    Offenbar ist der neue Hype "Wir ballern das Geld zum Fenster raus" jetzt vollständig in Mode gekommen???
    Wie lange wird Berlin diese "Tischlein Deck Dich"-Mentalität noch überleben???

  65. 31.

    Für Interessierte zu lesen, bezüglich der aktuellen Impfdurchbrüche.
    Quelle Frankfurter Rundschau:
    "Die Hersteller versprechen nach der Zweitimpfung einen Schutz vor einem schweren Covid-19-Verlauf. Das Problem an der Sache: Die Daten stammen aus den Zulassungsstudien, an denen Menschen mit einem geschwächten Immunsystem aufgrund des zu hohen Risikos nicht teilnahmen. Sprich: Die Daten gelten nur bedingt für eben jene Personen, für die das Risiko eines schweren Verlaufs nach einer Infektion mit Sars-CoV-2 erhöht ist."

  66. 30.

    Geht mir auch so. Alternativ hätte ich auch gerne Premierenkarten für den neuen Bond-Film oder eine Führung durch das Stadtschloss. ;))

  67. 29.

    Hallo Frau Giffey lesen Sie das mal bitte.
    Quelle t-online Nachrichten-Portal:
    "Streeck sieht kein schnelles Ende der Pandemie
    Der Virologe Hendrick Streeck glaubt nicht, dass durch die aktuell verfügbaren Impfstoffe die Corona-Pandemie beendet werden kann. "Mit diesem Impfstoff wird man keine Herdenimmunität erreichen", sagte Streeck dem Nachrichtensender "Welt". Streeck begründet dies damit, dass die Impfung ein Eigenschutz sei, man aber dennoch das Virus weiter übertragen könne. Somit könne der geimpfte Teil der Bevölkerung nicht den ungeimpften Teil vor einer Ansteckung schützen."
    Quelle Wikipedia:
    Hendrik Streeck (* 7. August 1977 in Göttingen) ist ein deutscher Virologe. Der Mediziner ist seit Oktober 2019 Direktor des Institutes für Virologie und HIV-Forschung an der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn.[

  68. 28.

    Ich schlage einen McDonalds Gutschein vor!

  69. 27.

    Der Zeitpunkt ist ja super gewählt, Frau Giffey! So etwas dämliches ... ich hatte mehr von Frau Giffey erwartet!
    Sehr gut, dass die Kultur unterstützt werden soll, jedoch m.E. der falsche Weg.

    Die Leute stehen momentan an Impfstation / Zentren an, müssen teilweise wieder nach Hause geschickt werden!
    Jetzt warten doch m.E. sicherlich einige Leute ab, bis das entsprechende Kulturticket zur Impfung passt!

    So kann man auch eine Impfkampagne stoppen bzw. verlangsamen!
    Der Herbst kommt und die Schulferien sind bald vorbei ...

  70. 26.

    Es wird immer skurriler was Politiker für Ideen haben. Politiker sollten sich mal lieber fragen warum es viele gibt die sich bewusst nicht impfen lassen wollen.

  71. 25.

    Ich muss Ihnen teilweise recht geben. Kulturtickets sind sicher kein Anreiz für die Unbelehrbaren. Für einen Teil der aus irgendwelchen für mich nicht nachvollziehbaren Gründen noch unentschlossenen aber möglicherweise schon.
    Jeder weitere geimpfte hilft uns auf dem Weg zu einer weitgehenden Normalisierung. Es sind sicher noch mehr Ideen nötig bevor wir über Sanktionen oder ähnliche Schritte nachdenken dürfen.

  72. 24.

    Ich schlage vor, dass es für alle Senioren und Seniorinnen endlich vergünstigte Eintrittspreise für Museen, Zoo, Gärten der Welt , Botanischer Garten usw. in Berlin gibt. Impfen sollte immer eine anreizlose Entscheidung sein und von Aufklärung und eigener Verantwortung getragen sein.

  73. 23.

    Solche Ideen kommen raus, wenn man sich theoretisch über legt was könnte mir so als Anreiz gefallen.
    Je jünger die Leute sind umso niedriger ist die Impfquote.
    Naja ist ein paar Tage her als ich so Mitte 20 war aber eine kostenlose Schifffahrt wäre für mich nicht so wirklich ein Anreiz gewesen.
    Vielleicht sollte man erstmal überlegen oder gar mit Leuten in dem Alter sprechen, dass man erreichen möchte.

  74. 22.

    Das kann doch nicht wahr sein! Jetzt sollen Impfunwillige und Impfgegner durch Belohnung zum impfen überzeugt werden. Dann möchte ich auch ein Anreiz weil ich mich habe Impfen lassen und das nächste mal werde ich solange warten.
    Es scheint bei den Parteien üblich zu sein Belohnungen bei schlechten Verhalten oder schlechter Arbeit zu verteilen ! Auch im Amt kommt dann höher! Für mich keine Wähler sondern schlechtes Vorbild!

  75. 21.

    Ich schlage Gesundheit als Impfanreiz vor. Wenn alle die Möglichkeit haben sich impfen zu lassen,gibt es keinen Grund für Beschränkungen…ähnlich wie bei anderen Impfungen ist jeder selber für seine Gesundheit verantwortlich. Ich glaube den Menschen ist nicht klar das Covid eine schwere Krankheit ist, die vielen lange das Leben schwer macht. Aber jetzt kann man sich schützen. Jeder Anreiz ist ein Schlag ins Gesicht für diejenigen die Jetzt schon Verantwortung für sich und andere übernommen haben.

  76. 20.

    Mit Interesse verfolge ich das Impfgeschehen. Vorab sei gesagt, ich bin von COVID-19 genesen , nicht gesundet, und geimpft. Diese Erkrankung mit allen Begleitumständen braucht keiner!
    Das Herumgeeiere um Impfanreize ist mir völlig unklar und erbost mich!
    In Krankenhäusern, Impfzentren, Gesundheitsämtern arbeitet das Personal seit Monaten an der Belastungsgrenze. Ich bin dafür dankbar.
    Im Pandemiegeschehen gibt es meiner Ansicht nach überhaupt keinen Diskussionsspielraum zur Impfpflicht. Einzelne in der Gemeinschaft, die es ablehnen, müssen mit Konsequenzen rechnen-nicht mit Anreizen.

  77. 19.

    Ähm, wieso rückwirkend? Nöö, bist ja selber schuld, wieso denkst du auch erst an dich, deine Liebsten und Mitmenschen? Da werden dann doch lieber die Aluhutträgern für ihre Verblendung belohnt... (Sarkasmus Ende) - an sich ne coole Idee, aber leider nicht umsetzbar. Denn so fühlen sich wir, die Glück hatten schon geimpft zu sein sich benachteiligt. Vielleicht einfach mal Museen und alles öffentliche für nen Wochenende komplett offen. Oder kann das am Ende sogar die Krankenkassen machen, da sie ja wissen sollten wer bereits geimpft ist... Na mal abwarten.

  78. 18.

    Wirklich tolle Idee. Und alle, die sich ganz selbstverständlich schon längst für die Herdenimmunität haben impfen lassen gehen leer aus. Ganz zu schweigen von denen, für die es noch keinen Impfstoff gibt, weil sie zu jung sind. Was kommt als nächstes? Geschenke statt Mahnungen für die, die "vergessen" haben Steuern zu bezahlen?

  79. 17.

    Vielleicht sollte man auch Anreize bieten, damit alle ihre Einkommensteuererklärung abgeben oder ihr Kfz ordentlich parken. Warum ist nur noch keiner darauf gekommen? ;-)

  80. 16.

    Toll, bekomme ich dann auch rückwirkend Tickets? Als Belohnung für die, die sich alles andere als sozial verhalten, gibt es dann auch noch was oben drauf. Die Seiko hat eindeutige Empfehlungen und für diese sollte es m.E. auch eine Pflicht geben. Aber wie immer in dieser Pandemie sind viele Aktionen nicht wirklich nachvollziehbar...

  81. 15.

    Dann möchte ich bitte die dritte Impfung mit kulturbonus.
    Als es um die Grundrechte der geimpften ging,war die Politik zögerlich. Jetzt sollen impfanreize her. Warum nicht andersrum: wer sich nicht impfen lassen will, muss a) kosten für test bezahlen und kommt ohne test nicht ins Theater, Kino, Konzert etc

  82. 14.

    So lange die Incentivierungsdebatte anhält, werden alle Unentschlossenen ihre Impfung aufschieben, um möglichst viel abzugreifen.
    Fr. Giffey, seien Sie einfach mal ruhig!

  83. 13.

    Keine Belohnungen fürs Impfen. Ansonsten nehme ich mir als Belohnung, das Recht, die Regeln nicht mehr zubeachten.

  84. 12.

    Ach nee, Frau Giffey, das ist. keine gute Idee. Der Ausbau der Niedrigschwellungen Impfangebote bietet ja auch dem Faulsten die Möglichkeit ,ohne Aufwand zur Impfung zu kommen,. Aber es ist nicht einzusehen, die Impfunwilligen auf Kosten der Steuerzahler zu pampern.

  85. 11.

    Finde ich eine schöne Idee, vor allem wer davon am Ende profitieren soll. Kinos, Theater, private Museen, Musiksäle, Discos usw. haben wirklich mit am härtesten gelitten - weil am längsten geschlossen.

  86. 10.

    Kommen jetzt regelmäßig jede Woche solche dummen Sprüche? Wahrscheinlich nur bis zu den Wahlen. Ich saß stundenlang vorm PC, um einen Termin für meinen Mann und mich zu ergattern. Jeweils an anderen Stellen und Zeiten. Also insgesamt sehr erschwerend. Wieso also sollte man jetzt diejenigen belohnen, die sich vorher schon nicht drum gekümmert haben??

  87. 9.

    Was ist das für eine Pandemie, in der Menschen sich nicht impfen lassen wollen? Offenbar haben sehr viele Leute weit weniger Angst vor dieser Krankheit, als gerne suggeriert wird. Wenn alle Impfwilligen ein Impfangebot haben, müssen alle Maßnahmen (von der Masken- bis zur Quarantänepflicht) fallen. So wurde es immer gesagt. Es gibt nun kaum noch Impfwillige, die "Impfkurve" nähert sich asymptotisch der Stagnation. Also wann bekommen wir wieder Normalität für alle? Geimpfte sind geschützt. Sie brauchen keinen Extra-Schutz durch verpflichtende Masken und Co. Corona lässt sich nicht ausrotten, sagt Drosten. Wenn jetzt nicht Normalität, wann dann?

  88. 8.

    Das glaube ich jetzt nicht... Wer sich impfen lässt, soll jetzt "belohnt" werden? Dann bitte doch für alle. Es kann doch nicht sein, dass solch eine Verantwortungslosigkeit auch noch honoriert wird. Im Gegenteil. Tests selbst und teuer bezahlen lassen, Reiseverbot etc. Das Geld sollte man besser einsetzten. Für Unwetteropfer in Westdeutschland usw. Impfpflicht und fertig!!

  89. 7.

    Die Idee von Frau Giffey, das Wichtige mit dem Nützlichen zu verbinden, ist einerseits ja gut gemeint.
    Andererseits: Wieviele Anreize soll es denn geben, damit auch der letzte Unwillige erreicht werden könnte (wovon ich persönlich nicht überzeugt bin)? Aber auch DAS zahlen wir alle, die Steuerzahler jetzt, und später die nachfolgenden Generationen. Wer sich wirklich impfen lassen möchte und sich damit solidarisch mit der Allgemeinheit zeigt, braucht keine "Belohnung", Anreize. Die Tatsache, dass man sich und sein Gegenüber, sein direktes Umfeld besser schützen kann als OHNE Impfung, sollte bereits Anreiz genug sein. Wenn ich was zu sagen hätte, würde ich die gesetzlichen Voraussetzungen schaffen, um Tests für Impfunwillige nicht mehr kostenfrei anzubieten. Auch eine Kostenbeteiligung im Falle einer Ansteckung sollte drin sein. Ausnahme: diejenigen, sich aus gesundheitlichen Gründen niht impfen lassen können. Wer das Eine will, muss das Andere mögen.

  90. 6.

    Ich fasse es nicht, belohnen damit Impfunwillige oder Impfgegner zum Impfen kommen.
    Jeder hat die Möglichkeit sich Impfen zu lassen.
    Die geimpfte sollten belohnt werden, in dem sie mehr Rechte bekommen und nicht anders!
    Ansonsten sage ich das nächste Mal auch was bekomme ich dafür.

  91. 5.

    Ich kann Frau Giffey nur bitten, auch all jenen ein solches Ticket zukommen zu lasen, die sich freiwillig haben impfen lassen und sich dafür wochenlang um einen Termin bemüht haben. Oder anders gesagt, war ich blöd, dass ich mich habe gleich impfen lassen, wo ich jetzt daür ein Geschenk bekommen. Gehts noch.
    Mir ist meine Gesundheit lieber als der Besuch einer Kulturveranstaltung, auch wenn sie hochwertig ist.

  92. 4.

    Die Hilflosigkeit dieser VolKs Vertreterin , bringt mich echt zum lachen.
    Frau Giffey ,wie wäre es mit Freikarten für Hertha oder Union ?

  93. 3.

    ich habe mich (ü60) von anfang an persönlich um impftermine gekümmert! hat alles reibungslos geklappt (thf).
    nach nun vollständig geimpft, möchte ich aber auch zwei tickets - zoo und cirkus währe mir angenehm,,,,,
    für eine evtl. dritte impfung, würde ich warten, bis etwas interessantes im "ticketangebot" ist!

    gruß

  94. 2.

    Werte Frau Giffey, dass sind keine Bonbons, die Sie da verteilen wollen, sondern es handelt sich um eine medizinische Intervention, einen invasiven Eingriff in das Immunsystem der Menschen, die Sie entweder mit Ihren (schlecht organisierten) Impfkampagnen nicht erreichen oder die sich im Angesicht von Zahlen, Daten, Fakten und vorliegenden Informationen gegen eine Impfung entschieden haben. Belassen Sie es einfach dabei oder gehen in einen erwachsenen Diskurs mit diesen Menschen, Sie sollten doch gute Argumente haben, die über emotionale hinausgehen und überzeugen können, von Ihrem angeblich alternativlosen,von bisherigen Erfahrungen abweichenden, politischen Vorgehen.
    Kümmert euch um Medikamente, Luftfilter, Urlaubsheimkehrer (Quarantäne!!!), statt Leute mit zusammenhanglosen teuren Anreizen zu locken oder mittels Androhung von Kinderimpfung, Selbstzahlung von Tests und Co. zwingen zu wollen. So überzeugt man doch niemanden von seiner Position, man macht sich lächerlich.

  95. 1.

    Bekomme ich das Ticket auch rückwirkend, da ich schon seit längerer Zeit geimpft bin?
    Eine dritte Biomtech-Impfung würde ich dafür auch in Kauf nehmen.

Nächster Artikel