Lockerungen - Berliner Hallenbäder lassen wieder mehr Besucher in die Becken

Ein Kind steht im Stadtbad Märkisches Viertel mit einer Schwimmnudel am Beckenrand (Quelle: DPA/Fabian Sommer)
Bild: DPA/Fabian Sommer

Aufgrund gelockerter Corona-Regeln können wieder mehr Gäste in die Berliner Hallenbäder gelassen werden. Die jüngste Infektionsschutzverordnung sehe kein Abstandhalten in den Schwimmhallen mehr vor, teilten die Berliner Bäderbetriebe am Freitag mit. In den meisten Bädern werde die Besucherobergrenze pro Zeitfenster deshalb ab Samstag um etwa die Hälfte angehoben.

Stadtbäder in Neukölln, Tempelhof und Lankwitz öffnen

Nach wie vor können Tickets nur für abgesteckte Zeiträume gekauft werden - die eine Hälfte des Kontingents ab vier Tagen im Voraus über das Internet, die andere an den Kassen vor Ort. Weiterhin gelte die 3G-Regel, Maskenpflicht bis zum Beckenrand und es gibt eine geregelte Wegführung in den Hallen.

Die Bäderbetriebe kündigten zudem an, dass ab Montag die Stadtbäder in Neukölln (Große Halle), Tempelhof und Lankwitz geöffnet sind. Auch die Schwimmhalle Hüttenweg kann wieder besucht werden. Überdacht geschwommen werden kann auch wieder im Kombibad Seestraße. Dort überspannt als Ersatz eine Traglufthalle die Außenbecken, während das Paracelsus-Bad und das Stadtbad Tiergarten saniert werden.

Sendung: Abendschau, 10.09.2021, 19.30 Uhr

Was Sie jetzt wissen müssen

10 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 10.

    Ich war am Montag zum ersten Mal seit Januar 2020 schwimmen. Das mit Maske bis zum Beckenrand haben einige auch so gemacht, und haben dann die Dinger aufs Fensterbrett gelegt. Und man muss jetzt im Becken im Kreis schwimmen, dazu wurden Plakate aufgestellt, mit vorgegebener Schwimmrichtung, schön mit Pfeile aufgezeigt. Ich musste fast heulen vor Wut. Alle schön im Kreis....brav hintereinander. Was für idiotische Regeln? Ich kann nicht mehr!!

  2. 9.

    Na sie waren wohl auch schon Jahrzehnte nicht mehr im Schwimmbad. Badekappen- Zwang gibt es nicht (mehr) :-)

  3. 8.

    Kurios finde ich auch, dass man im Stadtbad Lankwitz für das Zeitfenster 8.00 - 10.00 online nur ein 180 Minuten Ticket für 7,50€ buchen kann. War in Mathe jetzt nicht so stark, aber mir ist schon aufgefallen, da man 30 Min. vor Ende des Zeifensters das Wasser verlassen muss, dass die Möglichkeit zu schwimmen nur für 90Min. besteht. Selbst , wenn man die Zeit mit ausgiebigen Duschen und Anziehen bis 10.00 Uhr ausreizt, komme ich nur auf 120 Min!?

  4. 7.

    Die Maske kannst du unter der vorgeschriebenen Badekappe verstauen oder mit dem Ohrgummi um den Oberarm. Schön, wenn es weiter keine Probleme gibt. ZB. wo du die Badelatschen lässt.

  5. 6.

    Unter solchen Bedingungen mit der Maskenpflicht dort: Nein Danke

  6. 5.

    Früher habe ich Komödien gesehen, heute sehe ich mir Corona Verordnungen und Wahl Sendungen an was dort alles losgelassen wird, ist gegen alle Vernunft. Aber warum es einfach machen, 2 G Regel und dann brauche ich auch keine Maske unter der Dusche. Wer sich sowas ausdenkt mit Maske zum Bassin, der war noch nie in einer Schwimmhalle.

  7. 4.

    Da He. Müller weltweit als einziger an der ffp2 Plicht festhält und dies noch nie begründet hat …. braucht man auch diesmal keine Begründung erwarten.
    Viele der Regeln wurden ohne eine Begründung erlassen.
    Man erinnere sich …. Maskenpflicht wenn man an einem Geschäft vorbeigeht das einen direkten Zugang vom Bürgersteig hat. Und es war nicht entscheidend ob dieses Geschäft überhaupt offen war.
    Begründen müssen immer die anderen, die sowas als überzogen und sinnlos empfinden.
    Es ist zwar im Grundgesetz anders definiert aber das juckt doch schon lange keinen Politiker mehr.

  8. 3.

    bekommt dann jeder ein körbchen & ein namensschild?

  9. 2.

    Maskenpflicht bis zum Beckenrand?
    Die Begründung würde mich interessieren (außer, dass Frau Gesundheitssenatorin so ein Gefühl hat, es bringt was).
    Und natürlich eine Antwort auf die Frage, was man mit der Maske tut, wenn man den Beckenrand erreicht hat. Denn in die Tasche stecken geht wohl nicht.

  10. 1.

    Maskenpflicht bis zum Beckenrand?
    Die Begründung würde mich interessieren (außer, dass Frau Gesundheitssenatorin so ein Gefühl hat, es bringt was).
    Und natürlich eine Antwort auf die Frage, was man mit der Maske tut, wenn man den Beckenrand erreicht hat. Denn in die Tasche stecken geht wohl nicht.

Nächster Artikel