Ein Zelt an der Notaufnahme des Cottbuser Krankenhauses, in dem Schnelltests bei Corona-Verdachtsfällen durchgeführt werden können.
Bild: rbb/Phillipp Manske

Ab Mittwoch - Cottbuser Klinikum bietet Corona-Tests für alle an

Ob mit Symptomen oder ohne: Alle Lausitzerinnen und Lausitzer können sich ab Mittwoch im Cottbuser Carl-Thiem-Klinikum auf Covid-19 testen lassen. Wer keine ärztliche Anordnung hat, muss den Test allerdings selbst bezahlen.

Das Cottbuser Carl-Thiem-Klinikum (CTK) bietet ab Mittwoch die Möglichkeit, sich auf Covid-19 testen zu lassen, auch, wenn keine ärztliche Anordnung zum Test vorliegt. Das teilte das CTK am Montag mit. Es besteht demnach die Möglichkeit sich auf Covid-19 abstreichen zu lassen oder durch eine Blutuntersuchung Antikörper im Blut festzustellen.

"Wir haben unsere Testkapazitäten deutlich erweitert. Durch den PCR-Testvollautomaten Cobas 6800 sind unsere Kollegen der Mikrobiologie in der Lage, in Spitzenzeiten bis zu 1.400 Corona-Tests täglich zu bearbeiten. Dadurch können wir nun nicht nur ärztlich oder vom Gesundheitsamt verordnete Tests und Tests, die für unseren sicheren Krankenhausalltag notwendig sind, durchführen. Wir freuen uns, endlich auch allen, die für sich selbst Gewissheit haben wollen, diese Sicherheit geben zu können", sagte CTK-Geschäftsführer Götz Brodermann der Mitteilung zufolge.

Test kostet mehr als 130 Euro

"Gerade jetzt in der Urlaubszeit sehen wir hier eine große Notwendigkeit. Viele Lausitzer werden aus den nun wieder frei gegebenen Urlaubsgebieten zurückkehren und ihrem Arbeitgeber nachweisen wollen und müssen, dass sie 'Corona-frei' sind. Diesen Nachweis bekommen Sie – auf eigene Kosten – bei uns", so der CTK-Chef weiter. So könnten sich auch Menschen testen lassen, die nicht in die Testkriterien des Robert-Koch-Instituts fallen.

Ein sogenannter PCR-Test koste dabei 134,39 Euro, eine Blutuntersuchung auf Antikörper 22,49 Euro. Die Abstrichstelle wird im Medizinischen Versorgungszentrum am Haupteingang des Klinikums eingerichtet. Das CTK bittet allerdings um eine telefonische Voranmeldung.

Was Sie jetzt wissen müssen

Sendung: Antenne Brandenburg, 13.07.2020, 15:30 Uhr;

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

3 Kommentare

  1. 3.

    Na dann herzlich Willkommen in der Lausitzmetropole. Ein Bahnticket lösen und umweltneutral anreisen und testen lassen. Hilft der Deutschen Bahn und dem Carl Thiem Klinikum. Diese Tests haben aber nur bedingt Aussagekraft, denn man kann sich ja sofort auf dem Rückweg infizieren. Bringt also sehr wenig Nutzen für den Getesteten.

  2. 2.

    An wen wendet sich das Testangebot?
    An alle in der Lausitz lebenden
    oder
    an alle, die bezahlen können?
    Sind auch Berliner willkommen????

    Mfg
    HKK

  3. 1.

    >> ihrem Arbeitgeber nachweisen wollen und müssen, dass sie 'Corona-frei' sind. Diesen Nachweis bekommen Sie – auf eigene Kosten – bei uns <<
    Seit wann muss ich nachweisen, dass ich Corona-frei bin? Das höre ich zum ersten Mal. Worauf beruht diese Aussage, gibt dafür irgendeine Quelle?
    Und wenn ich das dem Arbeitgeber nachweisen muss, warum zahlt das dann nicht der Arbeitgeber oder die Krankenkasse?
    Da muss der RBB noch mal nachhaken, das klingt für mich ziemlich unseriös.

Das könnte Sie auch interessieren