Zusammengestellte Tische und St¸hle eines Restaurants im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg. (Quelle: imago-images)
imago-images
Video: rbb|24 | 08.05.2020 | Camilo Toledo | Bild: imago-images

Lockerungen in Berlin - Restaurants in Berlin können ab 15. Mai wieder öffnen

Seit Wochen dürfen Restaurants, Cafés und Kneipen in Berlin keine Gäste mehr bewirten. Doch das soll sich schon in der kommenden Woche ändern. Der Senat hat sich nach rbb-Informationen auf eine Öffnung am 15. Mai geeinigt. Hotels sollen etwas später folgen.

Restaurants, Cafés und Kneipen in Berlin sollen in der kommenden Woch ein Berlin wieder öffnen. Nach rbb-Informationen hat sich der Senat auf eine Öffnung ab dem 15. Mai geeinigt – allerdings nur unter strengen Hygienevorgaben.

Das Personal muss Mundschutz tragen, zwischen Tischen muss genug Abstand sein und es darf wohl auch keine Selbstbedienung, also kein Büffetangebot, geben. Der Gaststättenverband Dehoga hat entsprechende Hygienemaßnahmen erarbeitet und dem Senat vorgelegt. 

Hotels sollen öffnen, Tanzclubs bleiben zu

Ab 25. Mai sollen ann auch Hotels wieder öffnen dürfen - ebenfalls unter strengen Hygieneauflagen. Auch Stadtführungen und Stadtrundfahrten mit Bus oder Schiff sollen wieder erlaubt werden.

Tanzclubs und Bordelle müssen hingegen weiterhin geschlossen bleiben. Bei Fitnessclubs ist noch unklar, ob und in welchem Umfang sie wieder öffnen können.

Bund und Länder haben sich zuvor am Mittwoch darauf geeinigt, dass die Bundesländer in eigener Verantwortung eine schrittweise Öffnung von Hotels und Gaststätten zulassen können. Dabei müssen Auflagen mit Blick auf Sicherheit und Hygiene beachtet werden, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern.

Sendung: Abendschau, 06.05.2020, 19:30 Uhr

Was Sie jetzt wissen müssen

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

26 Kommentare

  1. 26.

    "muss genug Abstand sein"
    ist ja wohl das Mindeste. Es wohl zur Masche geworden Rücke an Rücken zu sitzen, Das gabs früher nicht. Da war genug Abstand. Jetzt können sie die Suppe auslöffeln.
    Aber ich glaube nichts wird mehr so wie früher.

  2. 24.

    Ja, das ist mir auch aufgefallen. Und obwohl ich es gern glauben würde wie im Artikeln oben beschrieben, Kneipen und Bars bleiben, genau wie Clubs, erstmal dicht - das ist aus diversen anderen Quellen zu entnehmen!
    Keine Ahnung welcher rbb-Praktikant hier am Werk war. Ärgerlich, hatte mich schon kurz auf meine Stammkneipe gefreut. Nun denn, der Absatz an Kaffevollautomaten wird wohl zunehmen, und so manch ein Lokal sich ganz einfach als "Café" anstatt als Bar deklarieren. ;)

  3. 23.

    Bei den "strengen Hygieneauflagen" für Restaurants vermisse ich einen wichtigen Punkt, nämlich das Gläser spülen.
    Soweit ich das verstanden habe, werden bei der üblichen Methode Gläser zu spülen mögliche Viren weder beseitigt noch abgetötet, sondern an den nächsten Gast weiter gereicht.
    Gläser müssen in die Spülmaschine!
    Bitte noch mal bei einem Virologen nachfragen.

  4. 22.

    Na hoffentlich werden nicht all diese kleinen Raucher Minigaststätten mit Geldautomaten an den Start gehen ?!

  5. 21.

    Interessante Mischung: Tanzclub, Bordelle und Kitas bleiben zu!

  6. 20.

    Kneipen?

  7. 18.

    Restaurants und Kneipen müssen bereits um 22 Uhr wieder schließen. Also muss die Bar auch um 22 Uhr schließen, was wohl normalerweise dem Geschäftsmodell widerspricht

  8. 17.

    Na endlich, das war einer der notwendigsten Schritte! Und Sie können Gift darauf nehmen, dass die Restaurants und Bars voll sein werden, Inanna! Die Menschen sehnen sich danach, also ich buche schonmal einen Tisch in meinem Stammlokal. ;)

  9. 15.

    Synthetischer erzeugter und gewollter Systemcrash. Geht irgendwer essen und kann das genießen, wenn das Personal rumläuft, als wäre die Pset ausgebrochen?? Na danke, da bleibt mir die Kohlroulade im Halse stecken!

  10. 14.

    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann MUSS der Wohnwagen, oder das Campingteil, in dem man wohnt ein EIGENES Sanitärsystem haben. Und wer hat das schon auf einem Campingplatz. Keiner.

  11. 13.

    In dem anderen Artikel (Läden, Gastronomie, Sportvereine, Berlin beschließt weitere Lockerungen, 06.05.20 | 21:32 Uhr) steht, dass Bars geschlossen bleiben. Hier das Kneipen öffnen.
    Wo ist der Unterschied zwischen Cafés, Bars und Kneipen?
    Ist eine Bar mit Kaffeemaschine ab dem 15.5. ein Café?
    Wie unterscheidet sich eine Kneipe von einer Bar?

  12. 12.

    Die schönen wichtigen Steuereinnahmen der Gastro sind halt wichtig.

  13. 11.

    Wie sieht es mit Campingplätzen im Landkreis Oder/ Spree aus?

  14. 10.

    Unglaublich.....offene Kneipen, geschlossene Kitas.

  15. 9.

    Und wieder ein vollkommen willkürlich festgesetztes Datum. Was soll am 15. Mai anders sein als am 14. Mai? Und was anders als, sagen wir, morgen? Was soll diese unsinnige Hinhaltetaktik?

  16. 8.

    Warum in Berlin erst ab 15.Mai? In anderen Bundesländern ist es zum 9. oder 11. Mai möglich.

Das könnte Sie auch interessieren