Dilek Kalayci (SPD) (Quelle: dpa/Gregor Fischer)
Bild: dpa/Gregor Fischer

Notkrankenhaus - Kalayci will im "April/Mai" Behandlungen auf Messegelände starten

Ein Notkrankenhaus mit rund 1.000 Betten entsteht derzeit auf dem Gelände der Messe Berlin. Hier sollen leichtere Covid19-Fälle behandelt werden. Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci nannte im rbb nun einen Eröffnungszeitraum.

Was Sie jetzt wissen müssen

Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) hat die Eröffnung des Notfallkrankenhauses mit rund 1.000 Betten auf dem Berliner Messegelände in wenigen Wochen angekündigt. "Ich denke, im April, Mai können wir dort starten." Zwar seien die 38 Notfallkrankenhäuser in Berlin sehr aufeinander abgestimmt und miteinander vernetzt, doch könnten mit dem Notfallkrankenhaus zusätzliche Kapazitäten geschaffen werden, sagte sie am Sonntagabend im rbb.

Die SPD-Politikerin betonte, dass die aktuelle Unterstützung, die Berliner Krankenhäuser für eingeflogene Patienten aus Frankreich leisteten, wichtig sei. "Die Kapazitäten dafür sind da", sagte Kalayci. Derzeit werden in Berliner Krankenhäusern mehrere Patienten aus Frankreich versorgt, die aus Kliniken von dort eingeflogen wurden.

Nachschub an Schutzmaterialien bereits in den Krankhäusern oder wird ausgeliefert

Kalayci versicherte, dass auch die weitere Versorgung mit Schutzmaterialien wie Anzügen, Masken und Handschuhen gesichert sei. Derzeit würden zunächst Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen versorgt oder seien bereits beliefert worden. Auch die niedergelassenen Ärzte erhielten jetzt das benötigte Material.

Erneut appellierte die Politikerin an die Berliner: "Wir sind noch lange nicht über den Berg und müssen uns weiter disziplinieren." Und sie bedankte sich bei den Bürgern der Stadt für ihren verständnisvollen Umgang mit den Herausforderungen der Krise.

Sendung: rbb, 29.03.2020, 20.30 Uhr  

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

25 Kommentare

  1. 25.

    Manche kapieren es einfach nicht, infiziert heißt gar nichts.
    95% der Fälle keine Symptome oder milder Verlauf, nur bei 5% kann es zu schwereren Erkrankungen kommen.
    Und davon stirbt dann ein ganz geringer Anteil und zwar nicht an fehlenden Beatmungsgeräten, sondern einfach an der Krankheit.
    Für mich als Krebspatient hoffe ich einfach dass wir uns durch Übertreibung und Hysterie nicht in die Steinzeit zurück katapultieren.
    Es sterben täglich über 2.500 Menschen in Deutschland und zwar ohne diesen Virus!

  2. 24.

    Viele scheinen zu vergessen, dass das Corona-Krankenhaus aktuell gar nicht benötigt wird sondern erst in einigen Wochen, wenn die Zahl der Behandlungsbedürftigen weiter gestiegen ist und die Kapazitäten der vorhandenen Krankenhäuser, die bislang noch völlig ausreichen, eben nicht mehr ausreichen. Es handelt sich um Notfallplanung für die nähere Zukunft.

  3. 23.

    Was ist mit ihr nicht in Ordnung? Leider jemand der nicht im geringsten Ahnung von ihren Ressort hat ,schade gibt viele gute Leute die das besser können

  4. 22.

    Geb ich Ihnen Recht, und dann setzt sich diese Frau im Bundesrat noch dafür ein das Leasingpersonal verboten wird..
    Wenn man in normalen Firmen richtig bezahlen würde bräuchte ich nicht in einer Leasingfirma arbeiten!!!

    Im Übrigen arbeiten ich und meine Kolleginnen immer noch und halten so manch einen Laden in der jetzigen Zeit am Laufen.

    Die Frau hat echt keine Ahnung von dem was sie erzählt und tut...

  5. 21.

    Das Problem der negativen Selektion in der Politik und etablierten Parteien. Führungsstärke, Selbstinitiative, Elan, Entscheidungskraft und schließlich die Fähigkeit EIGENE Meinung zu vertreten - das sind alles negative Auswahlkriterien. Mit solchen Eigenschaften macht man keine Karriere in der Politik und infolgedessen bekommt man auch keinen exponierten Posten. Ein Globales Problem, wenn Sie mich fragen. Das System fördert die Unfähigsten und Meinungskonforme Plaudertaschen, eine weitere Voraussetzung ist auch das Parteipolitische als Fremdsprache zu beherrschen.
    Die Frau hat es nicht leicht, die ganze Hierarchieleiter unter ihr ist mit ähnlichen Fällen besetzt. Sie muss scheitern.

  6. 20.

    Es ist immer wieder traurig festzustellen, dass völlig unqualifizierte Leute solche wichtigen Posten ausüben und schon seit Jahren nur dummes Zeug reden und nichts machen. Schon seit Jahren beklagen wir katastrophale Zustände in einer großen Berliner Klinikkette, Überlastungsanzeigen werden nur abgeheftet, jährliche Arbeitskreise stellen immer die Gleichen Mängel fest und nichts passiert. Es gibt Einstellungsstopp wg Finanzproblemen, Wirtschaftsprüfer, Tochterunternehmen werden gegründet etc..sparen, sparen. Stationen geschlossenen wg Personalmangel, Intensivbetten gesperrt wg Personalmangel und der Rest schlägt sich mit Leasingpersonal bis zu 50% der Schicht so durch. In jeder Wintersaison sind wochenlang die Intensivstationen überfüllt, Häuser voll. Schon im Februar wurde Schutzausrüstung knapp, man sollte sparen, schon jetzt gibt es einen hohen Krankenstand und Fälle infizierter Kollegen, aber es gibt ja jetzt Stoffmasken zum selber auskochen! Alles nur Hohn und Spott!

  7. 19.

    In China hat man Krankenhäuser innerhalb einer Woche gebaut!Dann stellt sich diese Frau hin und freut sich auch noch!? ,das es so schnell geht! Oh man.

  8. 18.

    Wieso Reichstag Flo? Rote Rathaus sollte die Stelle sein, hier sitzen die Unfähigen in Berlin!

  9. 17.

    Diese Frau hat ihren Job völlig verfehlt, sie hat von der ganzen Materie gar keine Ahnung. Wenn man 3 Monate braucht um ein provisorisches Krankenhaus zu eröffnen im Katastrophenfall ist das einfach traurig, zumal es nicht einmal genügend Pfleger und Ärzte in Krankenhäusern gibt und die Berliner Krankenhäuser nicht einmal genügend Schutzausrüstung hat.Es wäre dringend geboten, das Frau Kalaci nach der Krise ihren Hut nimmt.

  10. 16.

    Es ist einfach eine Schande. Vor zwei Wochen hat die gleiche Dame gesagt in zwei - drei Wochen wird die Klinik fertig sein. Jetzt werden es wohl zwei Monate werden. Zusammen mit allen ihren anderen schwachsinnigen Aussagen und Entscheidungen in dieser Krise hat sich Frau Kalayci nunmehr endgültig disqulifiziert. Lieber Senat - findet umgehend eine wirkliche Fachfrau oder einen Fachmann für diesen extrem wichtigen Job und erlöst uns von dieser überbezahlten Dame.
    Und was die Klinik auf dem Messeglände anbelangt - sollte es in einem Hightechland wie Deutschland nicht möglich sein China zu toppen? Messebauer können Leichtbauwände auch in drei Schichten aufbauen und alle zuständigen Behörden haben einfach die ganze Zeit daneben zu stehen und ihren Job parallel zu machen. Und sobald die letzte Wand steht und die ersten Betten drin sind, könnte man sofort eröffnen. Ist das so schwer????

  11. 15.

    Das nenne ich jammern auf höchstem Niveau! Jeder der diesem egoistischem Aufruf folgt wird dann u. U. ein Kontaktverbot in karantäne erleben. Das man damit auch die gefährdet die sich an die empfohlenen Maßnahmen halten, grenzt nach meiner Meinung an Körperverletzung!

  12. 14.

    Berlin bleibt Berlin: große Vorhaben, große Versprechungen, große Klappe, jedoch nichts auf die Reihe kriegen!
    Verantwortung übernehmen, schnell handeln? Aber doch nicht unsere Regierenden, ganz besonders die genannte Politikerin!

  13. 12.

    Ist es schon so weit?
    Coronakranke haben schon merkwürdige Halluzinationen bei Fieber, einfach mal testen lassen.
    Oder von Drogen lassen, hilft die eigenen Wahrnehmungen wieder auf die Bahn zu kriegen.

  14. 11.

    Welches Jahr ???

  15. 10.

    Am 19.03.20 verkündete diese Dame laut RBB: In gut 3 Wochen ist das Notkrankenhaus fertig!
    Sollte es da etwa auch zu Verzögerungen kommen? Für mich eine einzige Lachnummer.

  16. 8.

    Ich kann diese Frau mit ihrem Schwachsinn nicht mehr sehen

  17. 7.

    Die Frage zum exponentiellen Wachstum ist hypothetisch, da wir, in Berlin wie man auch an Hand der Berichte des RBB leicht erkennen könnte, - sofern man will - derzeit "nur" eine linearen Anstieg haben.

  18. 6.

    Wie lange brauchte China für den NEUBAU eines Krankenhauses?

Das könnte Sie auch interessieren