Ein Grenzübergang nach Polen vor der Schließung
Video: rbb|24 | 14.03.2020 | Brandenburg aktuell | Bild: Imago Images/Christian Thiel

Polen schließt seine Grenzen - Brandenburg verhandelt mit Polen über Ausnahmeregelungen

In der Nacht auf Sonntag macht Polen wegen der Corona-Krise die Grenzen für Ausländer dicht. Bereits am Samstag bildeten sich lange Staus. Brandenburg will Ausnahmen für bestimmte Personengruppen erwirken.

Was Sie jetzt wissen müssen

Die Brandenburger Landesregierung steht nach eigenen Angaben in Verhandlungen mit Polen, um für weitere Personengruppen Ausnahmen von der geplanten Grenzschließung wegen des Coronavirus zu erreichen. "Da sind wir in enger Abstimmung mit unseren polnischen Nachbarn, dass sich die Ausnahmeregelung nicht nur auf medizinisches und Pflegepersonal bezieht, sondern auf alle im Grenzraum arbeitenden Polen und Deutschen, dass sie entsprechend ein- und ausreisen können", sagte Europaministerin Katrin Lange (SPD) in Potsdam. "Ausnahmen sind zugesagt."

Grenzschließung in der Nacht zu Sonntag

Wegen der Coronavirus-Krise schließt Polen in der Nacht zu Sonntag seine Grenzen. Dies gelte für alle Ausländer, teilte Ministerpräsident Mateusz Morawiecki am Freitagabend in Warschau mit. Alle internationalen Flug- und Zugverbindungen werden demnach ausgesetzt. Damit solle einer weiteren Ausbreitung von Covid-19 entgegengewirkt werden. Die Maßnahmen gelten nach Angaben der Regierung zunächst für zehn Tage, könne aber um weitere 20 Tage verlängert werden.  

Ankündigung sorgte bereits für Staus

Laut Innenminister Mariusz Kaminski sollen die umfassenden Grenzkontrollen in der Nacht von Samstag auf Sonntag um Mitternacht beginnen. Besonders betroffen davon ist Brandenburg, das direkt an Polen grenzt. Polnische Staatsbürger, die ins Land zurückkehrten, würden für 14 Tage unter Quarantäne gestellt, hieß es weiter. Dasselbe gilt für in Polen lebende Ausländer.

Die Brandenburger Polizei berichtete bereits am Samstagmorgen von Staus, auch auf den Umgehungsstraßen.  Sowohl auf den beiden Autobahnen 12 und 15 als auch
auf den Umgehungsstraßen komme es zu Staus, sagte eine Polizeisprecherin am Samstagnachmittag. Noch sei die Lage allerdings nicht "so gravierend". Die Staus zögen sich nicht kilometerweit. "Morgen wird es schlimmer", sagte die Sprecherin.

Geschäfte, Kneipen und Restaurants bleiben geschlossen

Polen wird außerdem alle Geschäfte in Einkaufszentren schließen - mit Ausnahme von Lebensmittelläden und Apotheken. Kneipen, Bars, Spielcasinos und Restaurants bleiben ebenfalls geschlossen. Lokale dürften aber einen Lieferservice betreiben, sagte Morawiecki. Ebenso werden Veranstaltungen mit mehr als 50 Teilnehmern untersagt.

"Dies sind schwierige Entscheidungen, aber mit ihnen können wir noch härtere Zeiten vermeiden", sagte Morawiecki. In mehreren westlichen Ländern seien Schutzmaßnahmen zu spät ergriffen worden, diesen Fehler wolle man vermeiden. Polen hat derzeit 68 Corona-Infizierte registriert, davon ist ein Mensch gestorben.

Polen führte seit Montag Einreisekontrollen durch

Bereits Anfang der Woche hatten die polnischen Behörden an der Grenze zu Deutschland stichprobenartige Einreisekontrollen eingeführt. Vier Grenzübergänge sollten aufgrund der Ausbreitung des Virus strenger überwacht werden, teilte Morawecki am Montag mit. Betroffen waren die Autobahn-Übergänge in Frankfurt (Oder), Stettin, Forst und Pommellen. Rund 9.000 Personen wurden pro Tag auf das neuartige Coronavirus getestet. Zunächst ging es um punktuelle Kontrollen von Bussen, in denen mehr als acht Personen sitzen.

Der erste bestätigte Corona-Fall in Polen Anfang März hatte sich vor seiner Entdeckung zwei Wochen lang in Deutschland aufgehalten. Der Mann aus Cybinka in der Woiwodschaft Lebus, einem Ort nahe der polnisch-deutschen Grenze, soll nach Informationen der polnischen Lokalzeitung "Gazeta Lubuska" an Karnevalsfeiern im nordrhein-westfälischen Heinsberg teilgenommen haben und mit dem Fernbus über Frankfurt (Oder) gereist sein.

Auch Dänemark schließt Grenze, Türkei stoppt Flüge von und nach Deutschland

Ebenfalls am Freitag erklärte Dänemark, seine Grenze vorläufig schließen zu wollen. Wie Ministerpräsidentin Frederiksen mitteilte, gelte dies ab Samstagmittag. Zuvor hatte bereits Tschechien seine Grenzen fast vollständig abriegelt. Ausnahmen gibt es nur für Arbeitspendler im Grenzgebiet. Die Türkei stoppt ab Samstagmorgen alle Flüge von und nach Deutschland und in acht weitere europäische Länder. Wie der türkische Transportminister Turhan mitteilte, gilt die Maßnahme zunächst bis 17. April.

FAQ zum Umgang mit dem Coronavirus

  • Ich fürchte, infiziert zu sein. Was tun?

  • Was passiert mit möglichen Infizierten?

  • Was passiert mit Kontaktpersonen?

  • Welche Kapazitäten haben die Kliniken?

  • Welche Reisebeschränkungen gibt es?

  • Wie viele bestätigte Fälle gibt es?

  • Ist das Virus meldepflichtig?

  • Was ist das Coronavirus?

  • Woher kommt das Virus?

  • Wie kann ich mich anstecken?

  • Wie ansteckend ist das Virus?

  • Wer ist besonders gefährdet?

  • Wie funktioniert der Test?

  • Was sind die Symptome?

  • Wie kann ich mich schützen?

  • Welche Behandlung gibt es für Infizierte?

  • Gibt es Immunität gegen das Virus?

  • Wie hoch ist die Sterberate?

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

80 Kommentare

  1. 80.

    Sicher? Letztendlich hat Deutschland auch seine Grenzen geschlossen? Seit der rechtzeitigen Schließung der polnischen Grenzen durch den Staat vor 3 Wochen und den daugehörigen Maßnahmen sind in Polen 3100 Menschen erkrankt und 59 gestorben. In diesen 3 Wochen hat sich in Deutschland die Anzahl der erkrankten Menschen um 65 000 erhöht auf insgesamt 84 000 und über 1000 Menschen sind Opfer geworden. Da Deutschland etwa doppelt so viele Einwohner hat wie Polen, ist es verhältnismäßig 10 mal so viel.
    Ich hoffe, dass inzwischen jeder , der diese Situation überstehen will, kapiert hat, wie wichtig die Isolatoon ist und begriffen hat, dass es sich in keiner Weise um Erkältungsvirus handelt.

  2. 79.

    Günter Koch:
    "Brandenburg verhandelt mit Polen, wahhrscheinlich wieviel Euro die Einreise pro Person kostet."

    Wo haben Sie diesen Unsinn her? Bitte Quelle nennen und keine Fake News mehr verbreiten!

  3. 78.

    Wariat:
    "Und das ganze Theater ist wegen Erkältungsvirus (jede 4-te Erkältung wird von Coronavirus ausgelöst). Die Welt ist auf den Kopf gefallen..."

    Oh, da ist wohl jemand arg auf den Kopf gefallen, denn er hat noch nicht kapiert, dass dies ein neuer Virus ist, der in seiner Wirkung mit den bisherigen Corona-Viren nicht vergleichbar ist. Kleiner Tip: Ein Blick nach Italien zeigt den Unterschied!

  4. 77.

    Eigentlich könnten die ewig zu bleiben, macht doch nix.
    Es wollen eh keine mehr für den Hungerlohn Spargel ernten oder sonst noch etwas machen. Deutschand hat genug eigene Bürger und Arbeitslose dafür. Darüber hinaus ist in Polen schöner und freundlicher.

  5. 76.

    Warum macht ihr uns Deutschen Vorschriften und Panik wegen dem Virus immer mehr verbote aber Fliegt aus Frankreich leute mit dem virus nach Deutschland rein!!!,Wir wollen endlich wieder reisen!!

  6. 75.

    Und das ganze Theater ist wegen Erkältungsvirus (jede 4-te Erkältung wird von Coronavirus ausgelöst). Die Welt ist auf den Kopf gefallen...

  7. 74.

    Meinen Glückwunsch an McKinsey und Konsorten!

    Diesmal haben die VWLer und BWLer nicht eine Firma in den Bankrott getrieben, sondern dank des "optimieren" der Gesundheitsbranche ganze Staaten!

    So ist das wenn man herz- und hirnlosen VWLern und BWLern erlaubt noch den allerletzten Cent herauszuquetschen!

  8. 73.

    Jetzt haben die Dummköpfe auch in Deutschland die Oberhand, ab morgen sind die Grenzen zu.

  9. 72.

    Meine Eltern wohnen in einer absoluten Kleinstadt, da ist es schon eine Sensation wenn der Ort selbst oder ein Nachbarort in der Regionalen Presse mal erwähnt wird. Es gibt keine Arbeitsplätze und somit auch keine Infrastruktur. Berlin ist für die wie mal Urlaub in einen anderen Land. Sie können sich daher auch nicht vorstellen welche Gefahren diese Situation mit sich bringt.

  10. 70.

    Am besten man schießt ALLE Nationalisten auf den Mond. Dann hätte der Virus auch was Gutes. Dort oben könnt ihr euch dann die Köpfe einschlagen. Viel Erfolg.

  11. 69.

    Man kann auf YT einige Videos ansehen. Streckenführung etc. Früher waren die Bahnen abends so überfüllt. Heute würde man wohl bald einstellen müssen. Übrigens testete Würzburg eine der beiden hier.

  12. 68.

    Brandenburg verhandelt mit Polen, wahhrscheinlich wieviel Euro die Einreise pro Person kostet.

  13. 67.

    Polen schützt nicht seine Bürger, sondern versucht mit rechtspopulistischen Placeboeffekten den Einfältigen zu vermitteln man unternehme etwas. Das gilt selbstverständlich auch für die anderen Staaten, die ihre Grenzen schließen.

    Die Grenzen zu schließen hat in etwa den gleichen Effekt wie wenn sich ein kleines Kind bei Gefahr die Augen zuhält.

  14. 66.

    Und was soll der Placebo Effekt bringen? Das Virus ist längst hier. Das Virus wäre auch kein Problem, hätte die FDP nicht das Gesundheitswesen kaputt optimiert.

  15. 65.

    Deutschland kann seine Grenzen nicht schließen, das ist technisch nicht machbar. Hat Frau Merkel schon 2015 gesagt ;-)

  16. 64.

    Die Schließung der Grenzen befürwirte ich auf beiden Seiten.
    @"Maximale Geldmittel von der EU abschöpfen, minimal den Geist der EU aufnehmen "
    Da muss ich Ihnen Recht geben.
    Ich erweitere meine persönliche Einstellung auf Ungarn. Wobei ich alle 3 Länder überwiegend auf derer politischen Führungsebene so sehe.
    Genau das sollte das EU Parlament bei der Geldverteilung unbedingt berücksichtigen. Und da fallen mir ad hoc mindestens 2 große Verstöße gegen EU Regeln ein! Die Weigerung, Flüchtlinge aufzunehmen und die bereits gesetzlich weit fortgeschrittene Umgestaltung hin zur patriachischen Führung.

    Was ich persönlich nicht verstehe, ist die Einfältigkeit der dortigen Bevölkerung, diesen Zustand nicht zu sehen oder sehen zu wollen. Offensichtlich liegt ihnen mehr an dem EU begründetem Aufschwung ihres Landes als an die katastrophalen Folgen einer abgeschlossenen Diktatur.

  17. 63.

    @"Maximale Geldmittel von der EU abschöpfen, minimal den Geist der EU aufnehmen "
    Da muss ich Ihnen Recht geben.

    Ich erweitere meine persönliche Einstellung auf Ungarn. Wobei ich alle 3 Länder überwiegend auf deren politische Führung so sehe.
    Genau das sollte das EU Parlament bei der Geldverteilung unbedingt berücksichtigen. Und da fallen mir ad hoc mindestens 2 große Verstöße gegen EU Regeln ein!

  18. 62.

    Leider ist es so, dass Polen eine extrem rückwärtsgewandte, nationalistische Politik fährt. Sein Wirtschaftswachstum verdankt es aber dem Umstand, der bei weitem größte Nettoempfänger aus dem EU Haushalt zu sein . . .

    Inzwischen hat sich übrigens etwa ein Drittel des Landes zur "LGBT-freien Zone" erklärt. Unfassbar!

    https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/queerspiegel/homofeindliche-beschluesse-von-kommunen-fast-ein-drittel-polens-gilt-als-lgbt-freie-zone/25593740.html

  19. 61.

    Wenn Sie oder/und Ihre Eltern ein Verbot brauchen, ist Ihnen und/oder Ihren Eltern nicht mehr zu helfen. Wie wäre es mit Vernunft?

Das könnte Sie auch interessieren

Archivbild: Gretsche beim Spiel Hertha BSC Berlin gegen Fortuna Düsseldorf. (Quelle: dpa/S. Simon)
dpa/S. Simon

Der Absacker - Endlich wieder auf die Schnauze

Nun, da Kontaktsport in Berlin wieder erlaubt wird, können alle künftig mehr machen als nur durch die Gegend joggen. Entsprechend sollten wir beim ersten schmerzhaften Rumms nicht gleich all zu laut aufheulen, sagen Haluka Maier-Borst und sein Gewissen.