IMD Oderland Labor Corona Frankfurt (Oder) 3
Bild: Larissa Mass/ rbb

Corona-Krise - Testlabor Oderland klagt über Material-Engpässe

Im IMD Labor Oderland in Frankfurt (Oder) werden pro Woche rund 13.000 Corona-Tests ausgewertet. Dabei treten teilweise auch Material-Engpässe auf, wie der Laborleiter Frank Bertold dem rbb sagte.

Der Materialverbrauch sei enorm, vieles könne nur einmal verwendet werden und an Nachschub zu kommen, sei schwierig. "Vor allem fehlt es an Plastikspritzen, diese sind günstig in der Herstellung, aber sie werden gerade auch überall gebraucht", so Bertold.

Testkapazitäten an der Grenze

Die Grenzen der Corona-Testkapazitäten seien in der Region erreicht. Das betonte der Chef der Kassenärztlichen Vereinigung in Brandenburg, Christian Wehry. Im Labor Oderland wurden im Frühjahr demnach rund ein Prozent der Tests mit positivem Ergebnis verzeichnet. Jetzt seien es fünf bis zehn Prozent.

 

Sendung: Brandenburg aktuell, 25.11.2020, 19:30 Uhr

Was Sie jetzt wissen müssen

Sendung: Antenne Brandenburg, 25.11.2020, 07:30

Das könnte Sie auch interessieren