wasser sparen
Georg-Stefan Russew

Märkisch-Oderland - Anhaltende Trockenheit zwingt zum Wasser sparen

Die anhaltene Trockenheit setzt ganzen Landstrichen zu, die teilweise in der Dürre darben. Um die Trockenheit der vergangenen Jahre auszugleichen, wäre überdurchschnittlich viel Regen über mehrere Wochen notwendig. Wassersparen ist das Gebot der Stunde.

Mein Brandenburg. Rüdersdorf ist unser Star, Bild: Antenne Brandenburg
Antenne Brandenburg

Stadtporträt - Ihr Ort ist unser Star: Rüdersdorf

Rüdersdorf ist ein Ort der Gegensätze. Industriestandort auf der einen Seite, ein Natur- und Wassersportparadies auf der anderen Seite. Ein besonders Merkmal ist der Tagebau im Herzen des Ortes. Hier wird seit über 750 Jahren Kalk abgebaut. Zahlreiche Industriedenkmäler im Museumspark spiegeln die Industriegeschichte wider. Rüdersdorf hat drei Ortsteile, jede Menge Kanäle und Seen, an denen es sich gut wandern lässt und die im Sommer mit ihrem glasklaren Wasser zum abtauchen einladen.

Mehr zum Thema

Das Wetter in der Region

  • Angermünde

  • Bernau

  • Eberswalde

  • Eisenhüttenstadt

  • Frankfurt (Oder)

  • Fürstenwalde/ Spree

  • Grünow bei Prenzlau

  • Seelow

  • Strausberg

  • Templin

Veranstaltungen: Studio Frankfurt präsentiert

Antenne am Nachmittag kompakt - aus Frankfurt (Oder) für Ostbrandenburg

RSS-Feed
  • AN kompakt
    Studio Frankfurt (Oder)

    - 12. Mai 2021

    +++ Internationaler Tag der Pflegenden +++ Besteller-Roman „Zwei fremde Leben“ beleuchtet auch jüngere deutsche Geschichte in Rüdersdorf +++ Was ist in Ostbrandenburg möglich und erlaubt am „Herrentag“ zu Himmelfahrt? +++ Zu wenig Niederschlag, zu viel Verbrauch – Strausberger wollen Wasser sparen +++ Modellpraxen bekommen keinen Impfstoff mehr – Aus für Projekt +++ 75 Jahre: So klang die DEFA +++ Wirtschaftsausschuss zu Arbeitsschutz auf der Tesla-Baustelle in Grünheide +++

     

  • AN kompakt
    Studio Frankfurt (Oder)

    - 11.Mai 2021

    +++ wann ist wieder Tourismus möglich – Fragen an den Landestourismusverband +++ Impfgerechtigkeit – wie denken geimpfte und genesene Senioren in Rehfelde darüber +++ 75 Jahre DEFA +++ Welche Regeln gelten jetzt in den Seniorenheimen in Brandenburg? +++ Zukunft in der Vergangenheit – das Kulturlandjahr Brandenburg beleuchtet die Industriekultur +++ Hoffnungen und Erwartungen für Pfingsten: Hotels, Freizeitparks, Bootsverleiher und Co. setzen auf weitere Lockerungen +++

  • Antenne am Nachmittag Kompakt vom 10.05.2021
    rbb | Studio Frankfurt

    - 10.Mai 2021

    +++ Echtes Leben: Wegen Corona ist das Austauschjahr in Kanada für einen Groß Neuendorfer geplatzt +++ Union Fürstenwalde steht im Landespokalfinale +++ mehr Möglichkeiten für Geimpfte und Genesene? Junge Azubis und ihr Blick auf die Dinge +++ Aufatmen in Frankfurt (Oder): die sinkende 7 Tage-Inzidenz bietet Hoffnung +++ Ertrunkenes Mädchen vom Werbellinsee – Im Prozess vor dem Landgericht – Aussage einer beteiligten Zusage +++ Hausärzte impfen gegen Corona und bewältigen die Bürokratie mit unterschiedlichen Strategien - Beispiele aus Eichwalde und Frankfurt (Oder).

  • AM-NACHMITTAG-kompakt-allgemein-Dilan
    Studio Frankfurt (Oder)

    - 07. Mai 2021

    +++ Vor der Eröffnung des Industrie-Kulturlandjahres im Juni in Eberswalde +++ Verbraucherzentrale zur Lage nach dem BGH-Urteil zu unrechtmäßigen Kontogebühren +++ Zwischenbilanz zur Aufforstung durch Tesla +++ 11-Jähriger trainiert Skater-Anfänger in Petershagen-Eggersdorf +++ Bürgermeister von Schwedt will in den Bundestag +++ Vor dem Halbfinale im Brandenburger Landespokal zwischen Union Fürstenwalde und dem FSV Luckenwalde +++

  • AM-NACHMITTAG-kompakt-allgemein-Dilan
    Studio Frankfurt (Oder)

    - 06. Mai 2021

    +++ George Clooney-Synchronstimme im Interview +++ Frankfurter ringen um Olympiateilnahme +++ Sieger des Brandenburgischen Kunstpreises 2021 benannt +++ Pilotpraxis in Strausberg impft durch +++ Diskussion um neue Schwimmhalle für Fürstenwalde +++ Streik bei Linpac in Beeskow+++

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Archivbild: Dietmar Woidke, Vorsitzender der Brandenburger SPD und Ministerpräsident von Brandenburg. (Quelle: dpa/S. Stache)
    dpa/S. Stache
    5 min

    Gaststätten dürfen ihren Außenbereich öffnen  

    Brandenburger Regierung verkündet "maßvolle" Lockerungen ab Pfingsten

    In Brandenburg soll es ab Pfingstsamstag Lockerungen für Gastronomie, Tourismus, Sport und Kultur geben. Allerdings nicht überall, sondern nur in Städten und Landkreisen, in denen die Sieben-Tage-Inzidenz fünf Tage konstant unter 100 liegt.

  • Symbolbild: Eine Krankenpflegerin bereitet einen Corona-Impfstoff für anstehende Impfungen vor. (Quelle: dpa/K. Nietfeld)
    dpa/K. Nietfeld
    5 min

    Hausärzte irritiert 

    Brandenburg liefert keinen Impfstoff mehr an Modellpraxen

    Brandenburg will Hausärzten ab sofort keinen Impfstoff mehr liefern. Dies teilte die Kassenärztliche Vereinigung den Medizinern mit. Viele Praxen zeigen sich irritiert. Das Innenministerium sieht keinen Grund zur Sorge - Impfstoff komme von anderer Seite.

  • Ein Handerwerker arbeitet in einem Brandenburger Betrieb an einer Maschine (Bild: rbb)
    rbb

    IHK-Konjunkturbericht im Frühsommer 

    Unternehmen in Ostbrandenburg schauen wieder positiver in die Zukunft

    Angesichts steigender Temperaturen und dem Fortschritten im Kampf gegen Corona bewerten Unternehmen in Ostbrandenburg ihre Geschäftslage besser als noch zum Jahreswechsel. Das ergab die Konjunkturumfrage der IHK für die Frühsommermonate.

  • Eine Fachärztin für Allgemeinmedizin, impft in ihrer Praxis eine Patientin gegen das Coronavirus. (Quelle: dpa/Christoph Schmidt)
    dpa/Christoph Schmidt
    2 min

    Video | Eine erste Bilanz 

    Hausärzte beklagen Aufwand bei Corona-Impfungen

  • Dietmar Woidke (l, SPD), Ministerpräsident von Brandenburg, und Michael Stübgen (CDU), Minister des Innern und für Kommunales (Quelle: dpa/Britta Pedersen)
    dpa/Britta Pedersen

    Angebote in Arztpraxen bleiben knapp 

    Spitzentreffen sucht Ausweg aus Impfstoffmangel in Brandenburg

    In Brandenburg haben bisher rund 28 Prozent der Bürgerinnen und Bürger ihre Erstimpfung erhalten, knapp neun Prozent haben den vollen Impfschutz. Auf einem Landes-Impfgipfel soll nun über das Ziel beraten werden, das bis zum Herbst erreicht werden kann.

  • Halbfinale FC Energie Cottbus - SV Babelsberg 03 IMAGO / Steffen Beyer
    IMAGO / Steffen Beyer

    Halbfinals des Landespokal Brandenburg 

    Babelsberg und Fürstenwalde stehen im Finale

    In den Halbfinals des Landespokals Brandenburg setzte sich Babelsberg gegen Cottbus durch und Fürstenwalde bezwang Luckenwalde. Die beiden Sieger treffen am Finaltag der Amateure (29. Mai) aufeinander. Der Pokalsieger zieht in die erste Runde des DFB-Pokals ein.

  • Frau steht vor Geldautomat einer Sparkasse. (Quelle: imago-images/Michael Weber
    imago-images/Michael Weber

    Interview | Urteil zu Kontoführungsgebühren 

    "Bankkunden müssen sich selbst um ihre Ansprüche bemühen"

    Der Bundesgerichtshof hat Ende April beschlossen, dass Banken ohne Zustimmung der Kunden die Kontoführungsgebühren nicht automatisch erhöhen dürfen. Was das für Bankkunden bedeutet, erklärt Erk Schaarschmidt von der Verbraucherzentrale im Interview

  • Video | Ersatz für gerodete Bäume 

    Wie ökologisch sind die Aufforstungen von Tesla?

    Mehr zum Thema finden Sie hier.

  • Ein Supermarkt in Ahrensfelde brennt. (Bild: TeleNewsNetwork)
    TeleNewsNetwork

    100 Feuerwehrleute im Einsatz 

    Supermarkt in Ahrensfelde abgebrannt - keine Verletzten

    In Ahrensfelde ist in der Nacht zu Samstag ein Lebensmittelmarkt in Brand geraten. Die Feuerwehr konnte das Gebäude nicht mehr retten. Wegen starker Geruchsbelästigung, sollen Anwohner Fenster und Türen geschlossen halten.

  • Personen beim Wildcampen in Polen. (Bild: gazeta.pl)
    gazeta.pl
    2 min

    Video | Polen Update 

    Polnische Forstämter geben Wälder fürs Wildcampen frei

  • Es blüht und sprießt auf dem Acker bei Beeskow, wo einst Getreide wuchs. Vor ein paar Monaten wurden hier Bäume und Sträucher gepflanzt, die jene Kiefern ersetzen sollen, die auf der Tesla-Baustelle in Grünheide gerohdet wurden.
    rbb / BA
    2 min

    Aufforstungsmaßnahmen 

    Mehr als die Hälfte der Tesla-Bäume gepflanzt

    Rund 60 Prozent der Erstaufforstungsmaßnahmen als Ausgleich für die Rodungen auf der Tesla-Baustelle sind bereits umgesetzt. Doch ob aus den gepflanzten Bäumen tatsächlich Wälder entstehen, ist noch völlig offen. Von Lucia Heisterkamp

  • Der 11-jährige Levi aus Petershagen-Eggersdorf (Märkisch-Oderland) unterrichtet Kinder im Inline Skating.
    rbb / Marie Stumpf

    Corona und Kinder 

    Skating gegen die Corona-Langeweile

    Corona sorgt bei einigen Kinder für ein neues Hobby: Ob Slalom fahren, bremsen üben oder richtig hinfallen: Der elfjährige Levi aus Petershagen-Eggersdorf (Märkisch-Oderland) unterrichtet Kinder im Inline Skating. Von Marie Stumpf

  • Matthias Mauksch, Trainer von Union Fürstenwalde (imago images/Darius Simka)
    imago images/Darius Simka
    1 min

    Pokalhalbfinale | Fürstenwalde gegen Luckenwalde 

    Eine Frage des Blickwinkels

    Bereits in der letzten Saison duellierten sich die Teams von Union Fürstenwalde und FSV Luckenwalde im Halbfinale des Landespokals Brandenburg. Damals siegte Fürstenwalde und holte auch den Titel. Weshalb sie jetzt womöglich auf Karl Marx hoffen. Von Ilja Behnisch

  • Warnstreik Kunststoffhersteller Linpac in Beeskow mit IG BCE
    Tony Schönberg/rbb

    Beeskow (Landkreis Oder-Spree) 

    Fabrikmitarbeiter fordern im 24-Stunden-Warnstreik Angleich der Ost-West-Löhne

    In Beeskow haben die Fabrikmitarbeiter des Kunststoffwerks für 24 Stunden die Arbeit niedergelegt. Sie fordern eine Lohnangleichung an die der westlichen Bundesländer. Langfristig könnte es sonst an Fachkräften fehlen. Von Tony Schönberg

  • Kommt es zum Bau des Surf-Parks muss das Fürstenwalder Schwapp abgerissen werden.
    rbb / Eva Kirchner

    "Schwapp" in Fürstenwalde 

    Bürger kämpfen um den Erhalt ihrer Schwimmhalle

    Zwei Berliner Jungunternehmer planen in Fürstenwalde einen überdachten Surfpark für Wellenreiter zu errichten. Dafür muss jedoch das Schwimmbad "Schwapp" weichen. Bürger setzen sich für den Erhalt des Gebäudes ein.

     

  • Eine Person itzt bei einem Gespräch im Impfzentrum der Bundeswehr und der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. am Flughafen BER. (Quelle: dpa/Patrick Pleul)
    dpa/Patrick Pleul

    Engpass bei Impfärzten 

    Brandenburg erwägt Schließung einzelner Corona-Impfzentren

    Die gute Nachricht: Brandenburg erwartet deutlich mehr Impfstoffdosen. Die schlechte Nachricht: Den Impfzentren gehen die Ärzte aus, weil verstärkt in Praxen geimpft werden soll. Die Krux: Dort kommen nach wie vor zu wenige Impfstoffe an.

  • Das Sport- und Spa-Resort Arosa am Scharmützelsee in Bad Saarow nahe Berlin (Quelle: dpa/Steffen Kugler)
    dpa/Steffen Kugler

    Luxus-Hotel am Scharmützelsee 

    Zukunft des Arosa-Resorts offen

    Das Arosa-Resort am Scharmützelsee gehört nach wie vor zu den Top-Adressen in der Hotelerie in Ostbrandenburg. Jedoch ist noch immer nicht klar, ob der Komplex nach dem Lockdown weitergeführt wird. Ein klares Bekenntnis des Betreibers fehlt. Von Eva Kirchner

  • Symbolbild: Neonazis von der NPD bzw. dem III. Weg bei einer öffentlichen Demonstration. (Quelle: imago images/A. Pohl)
    imago images/A. Pohl

    Rechte Gewalt in Märkisch-Oderland 

    Mehr als 100 Fälle im vergangenen Jahr gemeldet

    Gerade wurde ein Verdächtiger gefasst, der mit dem Kürzel "NSU2.0" Drohmails mit rechtsextremen Inhalten verschickt hat. Auch in Ostbrandenburg ist rechte Gewalt ein Problem, das weiß auch Tom Kurz von der Beratungsstelle für Opfer rechter Gewalt MOL.

  • Maximilian Wonke Bürgermeister Panketal
    rbb|Marcus Groß

    Gemeinde Panketal bei Bernau 

    Entlastung für Hausärzte beim Impfen schaffen ist Ehrensache

    Die Gemeinde Panketal unterstützt nach Kräften ihre Hausärzte und sorgt für spürbare Entlastung unter anderem bei der Vergabe von Impfterminen. Für Bürgermeister Wonke sei die eine enorm wichtige Aufgabe, die sich bezahlt mache.

  • Glienicker Brücke zwischen Berlin und Potsdam (Bild: imago images/Martin Müller)
    imago images/Martin Müller

    Analyse | 25 Jahre Nein zur Länderfusion  

    Warum wir nicht mehr vom Umland reden sollten

    Vor 25 Jahren entschied sich eine Mehrheit der Menschen in Brandenburg gegen eine Fusion mit Berlin. Mark und Metropole kommen dennoch ganz gut miteinander aus. Doch für eine gemeinsame Zukunft braucht es mehr Impulse. Eine Analyse von Thomas Bittner

  • Michael Stübgen (CDU), Minister des Innern und für Kommunales, informiert während einer Pressekonferenz in der Staatskanzlei über die vom Kabinett zuvor beschlossenen neuen Verordnungen zum Umgang mit der Corona-Pandemie. Quelle: dpa/Soeren Stache
    dpa/Soeren Stache

    Stübgen zum Fall "NSU 2.0" 

    "Verrohung in der Gesellschaft hat enorm zugenommen"

    Nach der Festnahme des mutmaßlichen Verfassers der "NSU 2.0"-Drohschreiben hat der Brandenburger Innenminister Stübgen angekündigt, massiv gegen die Bedrohung von Politikern vorgehen zu wollen. Dies seien ein Angriff auf die Demokratie.

Bücher aus oder über Ostbrandenburg

RSS-Feed
  • Von der DDR in die Gegenwart 

    Buch Zwei fremde Leben von Frank Goldammer
    Tony Schönberg/rbb

    - Goldammer schickt eine Mutter auf Spurensuche nach ihrem Kind

    Eine junge Mutter in der DDR glaubt nicht an den Tod ihres Kindes. Stattdessen vermutet sie den Staat hinter einer angeordneten Kindesentführung. Die Suche führt sie über Jahrzehnte nicht nur in die Gegenwart, sondern auch nach Märkisch-Oderland und Dahme-Spree. Von Andreas Oppermann

  • Architekturführer Eisenhüttenstadt 

    Architekt Martin Maleschka in Eisenhüttenstadt
    Maria Fröhlich

    - Zwischen Planstadt und Kunst am Bau

    Eisenhüttenstadt ist ein Zeugnis der DDR-Vergangenheit, doch immer mehr Gebäude verschwinden. Ein Architekt will das kulturelle Erbe erhalten und präsentiert Gebäude und Kunstwerke seiner Heimatstadt in einem neuen Buch. Von Robert Schwaß

  • Entdeckungen eines Zugezogenen 

    Siehdichum von Uwe Rada (Quelle: rbb/Andreas Oppermann)
    rbb/Andreas Oppermann

    - Uwe Rada macht aus Ostbrandenburg "Siehdichum"

    Im Landkreis Oder-Spree gibt es eine Gemeinde mit dem schönen Namen Siehdichum. Für den Journalisten Uwe Rada ist dieser Name Programm. Er hat seine Blicke auf die Region zwischen Oder und Spree, zwischen Lieberose und Frankfurt in einem neuen Buch zusammengefasst. Von Andreas Oppermann

  • Blick nach Polen 

    (Quelle: rbb|Andreas Oppermann)
    rbb | Andreas Oppermann

    - Emilia Smechowski auf Entdeckungstour in Polen

    Im Herbst wird in Polen ein neues Parlament gewählt. Das große Thema dieser Wahlen ist die Spaltung der Gesellschaft. Wer für die regierende rechtskonservativ bis teilweise rechtsradikale PiS ist, tut sich schwer mit Liberalen zu sprechen. und umgekehrt. Aber warum ist das so? Warum können sich Liberale und Anhänger der PiS nicht ausstehen? Das hat die Berlinerin Emilia Smechowski ein Jahr lang untersucht und darüber ein Buch geschrieben, "Rückkehr nach Polen" heißt es. Von Andreas Oppermann

  • Forschung der Viadrina 

    (Quelle: rbb|Andreas Oppermann)
    rbb|Andreas Oppermann

    - Der Hitler-Stalin-Pakt wirkt noch immer

    Es ist genau 80 Jahre her, dass sich Adolf Hitler und Jose Stalin auf einen Pakt verständigten. Am 23. August 1939 verbündeten sich die beiden brutalen Diktaturen, um Polen von der Landkarte zu tilgen. Offiziell handelte es sich um einen Nichtangriffs-Pakt. Aber im geheimen Zusatzprotokoll wurde viel mehr geregelt. Claudia Weber, Historikerin an der Viadrina in Frankfurt (Oder), hat jetzt ein Buch veröffentlicht, in dem sie aufzeigt, dass der Hitler-Stalin-Pakt die Voraussetzung zum Einmarsch der Wehrmacht in Polen war - und für eine fast zweijährige gute Zusammenarbeit zwischen Roter Armee und Wehrmacht. Von Andreas Oppermann

Das aktuelle Heimatjournal

(Quelle: rbb/ Ben Linse)
rbb/ Ben Linse
26 min

Berlin-Moabit - Huttenkiez – zwischen Spreeflair und Industrie

Der Kiez wurde lange von der Industrie geprägt, war eine typische Alt-Berliner Industriegegend mit Arbeiterquartieren. Da waren die AEG Turbinenfabrik, Siemens und viele andere Betriebe ansässig. Die alten Gebäude erinnern noch daran. Auch neue Gewebearchitektur ist entstanden. Zwischen den Industriearealen stehen die Wohnhäuser.

Das kommende Heimatjournal

(Quelle: rbb/ Ben Linse)
Quelle: rbb/ Ben Linse
Trailer

Heimatjournal

Die Gemeinde im Nordwesten Brandenburgs zeigt sich zwischen märkische Alleen und typischen Prignitzer Kopfweiden mit viel Backstein- und Feldsteinhäuser. Aber auch Gutshäuser liegen am Wegesrand und sogar ein barockes Schloss.

Das Team des rbb in Frankfurt (Oder)

Das RBB-Regionalstudio Frankfurt (Oder)

Video | rbb - So arbeitet das Studio Frankfurt (Oder)

Nachrichten für Antenne Brandenburg, TV-Beiträge für Brandenburg Aktuell, Regionalgeschichte mit Theodor - das ist nur ein kleiner Ausschnitt der Aufgaben des rbb-Regionastudios Frankfurt (Oder). Hier, an der Grenze zu Polen, blicken täglich Reporter für Hörfunk, Fernsehen und Internet auf die Region zwischen Oder und Berlin, zwischen Schwedt und Eisenhüttenstadt.