Mein Brandenburg. Oderberg ist unser Star, Grafik: Antenne Brandenburg
Antenne Brandenburg

Stadtporträt - Ihr Ort ist unser Star: Oderberg

Oderberg liegt am östlichen Rand des Eberswalder Urstromtales, am Rand des Biosphärenreservates Schorfheide-Chorin und am nördlichen Rand des Oderbruchs. Die Kleinstadt liegt inmitten einer malerischen Landschaft aus Wäldern, Bergen und Seen. Durch die Stadt fließt die Alte Oder. Die Oder fließt in 5 km Entfernung vorbei und bildet die Grenze zu Polen. Vor der Trockenlegung des Oderbruchs führte der Lauf der Oder direkt durch Oderberg und sicherte dem Städtchen eine besondere Bedeutung. So war der Oderberger See zu Beginn des 20. Jahrhunderts der größte Holzlagerplatz Norddeutschlands.

Mehr zum Thema

Das Wetter in der Region

  • Angermünde

  • Bernau

  • Eberswalde

  • Eisenhüttenstadt

  • Frankfurt (Oder)

  • Fürstenwalde/ Spree

  • Grünow bei Prenzlau

  • Seelow

  • Strausberg

  • Templin

Veranstaltungen: Studio Frankfurt präsentiert

Antenne am Nachmittag kompakt - aus Frankfurt (Oder) für Ostbrandenburg

RSS-Feed
  • Antenne Kompakt vom 27.11.2020 Daumennagel
    rbb | Studio Frankfurt

    - 27. November 2020

    +++Stimmung zum 1. Advent trotz Corona+++Frankfurt (Oder) schafft Angebot der Anleitung zur Kompetenz im Familienleben+++Tesla und die Jobs in der Region+++Eberswalder Bahnhofsvorplatz soll zukünftig nach Holocaust-Überlebendem Gert Schramm benannt werden+++Handwerksbetriebe und Corona in den Feiertagen+++

  • AB AN kompakt FFO 112420
    rbb/ Studio Frankfurt (Oder)

    - 24. November 2020

    +++ Zieht Tesla weitere weitere Unternehmen an? +++ Kreisausschuß Märkisch Oderland berät über medizinische Versorgung +++ Tafeln in Coronazeiten - Barnim versorgt über 1000 Familien +++ Putenmastanlage Reitwein - Bauamt hat Baustopp verhängt +++ 30. Jahrestag - Überfall auf Amadeu Antonio in Eberswalde +++

  • AB AN kompakt FFO 112320
    rbb/Studio Frankfurt (Oder)

    - 23. November 2020

    +++ Wir halten zusammen und helfen Pandemie-Geschädigten +++ Immer mehr Seen trocknen aus +++ Kunstfestival als Schaufensterbummel in Frankfurt (Oder) +++ Hoffnungstaler Werkstätten gestalten Adventskranz für den Deutschen Bundestag +++

  • aus Frankfurt
    Frankfurt

    - 20. November 2020

    +++ Wie geht es der Logistikbranche unter Corona? +++ Kulturverein in ehemaliger Spionageschule +++ Start in die Glühweinsaison +++ FFP2-Masken überall erhältlich oder nicht? +++ Totensonntag – Gedenken und Wintergrabbelegung +++ Bauern contra Minister - alter Zwist in neuem Gewand? +++

  • kompakt
    frankfurt

    - 19. November 2020

    +++ Covid19 - viele Fälle in Geriatrie in Woltersdorf +++ Netzhoppers KW-Bestensee nach drei Heimspielen in fünf Tagen vor leeren Rängen +++ Kultur im Abseits – Das Hoftheater in Bad Freienwalde +++ Fußballvereine wollen Rasenplätze der Stadt Frankfurt pachten +++ ARD-Themenwoche #WIELEBEN: Solidarische Landwirtschaft in Markendorf wächst enorm +++ Böllerverbot wegen Corona-Pandemie? Reaktionen aus Ostbrandenburg +++

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • 26.11.2020, Brandenburg, Potsdam: Die Landtagsabgeordneten der AfD verlassen während der Sondersitzung des Landtages den Plenarsaal (Bild: dpa/Soeren Stache)
    dpa/Soeren Stache
    6 min

    Brandenburger Landtag 

    Woidke wirbt für Corona-Einschränkungen - AfD verlässt Sitzung

    Die geplante Weiterführung der Corona-Beschränkungen führt im Brandenburger Landtag zu einem heftigen Schlagabtausch zwischen den rot-schwarz-grünen Koalitionsfraktionen und der Opposition. Die AfD führt mit einer geplanten Aktion einen Eklat herbei.

  • Ca. 200 Schafe demonstrieren am sonntag in Berlin. Angetrieben werden sie von Schäfer Knut Kucznik.
    rbb

    Streit um Wolfsabschuss  

    Brandenburger Schafzuchtverbands-Chef aus Bundesverband ausgeschlossen

    Ein in sozialen Netzwerken ausgetragener Streit über den Umgang mit Wölfen hat für Knut Kucznik Konsequenzen: Der Vorsitzende des Schafzuchtverbands Berlin-Brandenburg ist nun endgültig aus dem Bundesverband ausgeschlossen worden. Von Larissa Mass

  • Geschäftsführer des Kosmetik-Unternehmens Irena Eris und Henryk Orfinger in Polen
    Tony Schönberg/rbb

    Interview | Geschäftsführende des polnischen Kosmetik-Konzerns "Dr. Irena Eris" 

    "Wir werden zukünftig nicht mehr von der Grenze sprechen"

    Vom Zwei-Personen-Betrieb im sozialistischen Polen zur internationalen Kosmetik-Marke: Mit 40 Jahren Erfahrung blicken Irena Eris und Henryk Orfinger als Gast-Redner an der Frankfurter Europauniversität Viadrina auf die deutsch-polnischen Wirtschaftsverhältnisse.

  • Nachhaltige Forstwirtschaft 

    Der regenerative "Weihnachtsbaum for Future"

    Auf dem Schlossgut Alt-Madlitz werden regenerative Weihnachtsbäume angebaut. Statt die Tannen zu fällen, werden lediglich die Spitzen abgesägt. Der Rest des Baums soll neu wachsen und irgendwann wieder zum Christbaum werden. Von Lucia Heisterkamp

  • Symbolbild: Passanten mit Masken gehen vor dem Potsdamer Brandenburger Tor. In großen Teilen der Potsdamer Innenstadt gilt Maskenpflicht. (Quelle: dpa/C. Soeder)
    dpa/C. Soeder

    Fast 500 Covid-Patienten in Kliniken 

    Mit 629 neuen Corona-Fällen erreicht Brandenburg neuen Höchststand

    Binnen 24 Stunden sind in Brandenburg knapp 630 neue Corona-Fälle dazugekommen. Das ist ein neuer Rekordwert. Der höchste Anstieg lag zuvor um etwa hundert Fälle darunter. Die Landesregierung feilt entsprechend an neuen Corona-Regeln.

  • Störungen nach Einbruch in Supermarkt 

    Notrufe 112 und 110 in der Prignitz wieder erreichbar

    Einbrüche in eine Telekom-Betriebsstelle und einen Supermarkt in der Prignitz schränkten seit Montag die Erreichbarkeit der Notrufe 110 und 112 stark ein. Am Mittwochabend wurden die Verbindungsprobleme laut Telekom behoben.

  • Protest in Eisenhüttenstadt gegen Gewalt gegen Frauen in Flüchtlingsheimen.
    rbb / Marie Stumpf

    Eisenhüttenstadt (Oder-Spree) 

    Protest gegen Gewalt an Frauen in Flüchtlingsunterkünften

    Gewalt an Frauen hat in einer Flüchtlingsunterkunft in Eisenhüttenstadt in diesem Jahr zugenommen. Bei einer Demonstration forderten Teilnehmer am Mittwoch, Frauen nicht mehr in Erstaufnahmeeinrichtungen zu schicken. Von Marie Stumpf

  • Archivbild: Eine Spritzei wird in Königs Wusterhausen, Brandenburg aufgezogen. (Bild: imago images)
    imago images

    Impfstrategie in Brandenburg 

    Nonnemacher: 1,5 Millionen Menschen für Herdenimmunität nötig

    Sobald ein Corona-Impfstoff verfügbar ist, sollten sich etwa 70 Prozent der Brandenburger und Brandenburgerinnen freiwillig impfen lassen. Gesundheitsministerin Nonnemacher erklärte außerdem, wer für die Impfung überhaupt infrage kommt.

  • Eine Besucherin auf einem Weihnachtsmarkt (Quelle: dpa/Frank Rumpenhorst)
    dpa/Frank Rumpenhorst

    Bund will eigene Vorschläge vorlegen 

    Länderchefs einigen sich auf Corona-Regeln für die Feiertage

    Ein längerer Teil-Lockdown, aber Weihnachten feiern mit bis zu zehn Personen: Die Länderchefs haben sich bereits vor dem Treffen mit der Kanzlerin auf neue Corona-Regeln geeinigt. Beschlossen ist aber noch nichts.

  • Putenmastanlage (Quelle: imago images)
    imago images

    Reitwein im Oderbruch 

    Bauamt verhängt Baustopp gegen geplante Putenmastanlage

    Für die geplante Putenmastanlage in Reitwein im Oderbruch gibt es einen Baustopp. Demnach hat die Baubehörde den Vollzug der Baugenehmigung bis zu einer endgültigen Entscheidung ausgesetzt. Ausschlaggebend ist die Mist-Entsorgung des Geflügels.

  • Studierenden-Vertreter Weingärtner aus Berlin und Kolbe aus Brandenburg
    Georg-Stefan Russew/rbb

    Streit um höhere Preise 

    Studierende wollen Semesterticket an Rundem Tisch retten

    Studierende aus Berlin und Brandenburg versuchen jetzt per Rundem Tisch, Bewegung in die festgefahrenen Verhandlungen mit dem Verkehrsverbund (VBB) zu bekommen. Noch immer wird um ein neues Semesterticket gerungen. Von Georg-Stefan Russew

  • Archiv - Elon Musk spricht am 09.03.2020 in Washington. (Bild: dpa/Susan Walsh)
    dpa/Susan Walsh

    Tesla-Ansiedlung 

    Elon Musk kündigt größte Batteriefabrik der Welt in Grünheide an

    Nicht nur Autos, sondern auch Batterien: Tesla-Chef Elon Musk kündigt eine Ausweitung der Produktion am künftigen Standort Grünheide an. Doch dem Landesumweltamt liegt nach eigenen Angaben für die Batteriefabrik noch gar kein Genehmigungsantrag vor.

  • "Bitte nicht betreten"-Schild an einem Fußballplatz (Quelle:imago images/opokupix)
    imago images/opokupix

    Wie wahrscheinlich die Szenarien sind 

    Regionalliga Nordost - aufhören, weitermachen oder Playoffs?

    Die Fußball-Regionalliga Nordost befindet sich im Lockdown. Seit Anfang November darf nur noch trainiert werden. Ein Großteil der Klubs will weiterspielen, darf aber nicht. Ist die Saison damit gelaufen? Von Andreas Friebel

  • Eine Frau steht mit einem Plakat (Quelle: imago images/Sachelle Babbar )
    imago images/Sachelle Babbar

    Interview | Mord an Amadeu Antonio 

    "Heute wäre das durchaus auch wieder möglich"

    Vor 30 Jahren starb Amadeu Antonio in Eberswalde an den Folgen eines rechtextremen Angriffs. Wie hat sich seitdem der Rechtsextremismus, aber auch der Umgang damit verändert? Ein Interview mit dem Sozialpsychologen Oliver Decker.

  • Flüchtlinge in Griechenland erhalten die deutschen Spenden
    Wir packen’s an e.V.

    Bad Freienwalder Hilfsorganisation 

    "Wir packen's an" weitet Hilfen für Geflüchtete aus

    Der bevorstehende Winter verschärft die Situation der Geflüchteten in den Auffanglagern. Um die größte Not zu lindern, sollen private Sachspenden aus Berlin und Brandenburg Abhilfe schaffen. Die sollen nun auch auf den Balkan transportiert werden. Von Tony Schönberg

  • Tafel-Koordinator Peter Raske (r.) und Mitarbeiter Frank Vierath bei der Lebensmittelausgabe
    rbb/Robert Schwaß

    Corona-Pandemie 

    Die schwierige Arbeit der Tafeln im Teil-Lockdown

    Immer mehr Bedürftige in Ostbrandenburg müssen aufgrund der Corona-Krise die Hilfe der Tafeln in Anspruch nehmen. Noch reichen die Lebensmittel. Doch Geldspenden für Zusatzangebote brechen zunehmend weg.

  • Der Angolaner Amadeu Antonio Kiowa wurde am 25. November 1990 vor der Gastwirtschaft Hüttengasthof von 15 Rechtsradikalen eingekreist und angegriffen. (Quelle: imago images//Kai Horstmann)
    imago images//Kai Horstmann

    Gedenken in Eberswalde 

    Vor 30 Jahren wurde Amadeu Antonio zu Tode geprügelt

    Er war einer der ersten tödlichen rassistischen Angriffe nach der Wende: Vor 30 Jahren wurde der Angolaner Amadeu Antonio Kiowa in Eberswalde von Neonazis ins Koma geprügelt, er starb weniger Tage später. In Eberswalde wird an das Verbrechen erinnert.

  • Tesla-Fabrik in Grünheide (Bild: imago images/Christian Thiel)
    imago images/Christian Thiel
    3 min

    BrandenburgTrend 

    Mehrheit in Brandenburg erwartet weitere Industrie-Ansiedlungen durch Tesla

    Wird die E-Autofabrik von Tesla in Grünheide ein Job- und Konjunktur-Motor für Brandenburg? Ja, sagt die Mehrheit der Menschen im Land: Zwei Drittel glauben an weitere Industrieansiedlungen im Sog der Tesla-Fabrik, wie der BrandenburgTrend zeigt.

  • Weihnachtskranz der Hoffnungstaler Werkstätten für den Bundestag
    John-Alexander Döring/rbb

    Hoffnungstaler Werkstätten stiften Weihnachtsfreude 

    XXL-Adventskranz für den Bundestag kommt aus dem Barnim

    Der Adventskranz für den Bundestag kommt diesmal aus Biesenthal. Gestiftet und gestaltet wird er von den Mitarbeitern der Hoffnungstaler Werkstätten. In jedem Jahr gestaltet eine Diakonische Einrichtung den Kranz für die Abgeordneten.

  • Schülerinnen und Schüler nehmen mit Mund- und Nasenschutz am Unterricht teil. (Quelle: dpa/Matthias Balk)
    dpa/Matthias Balk

    Beratungen über Corona-Maßnahmen 

    Länder erwägen Hybridunterricht ab Klasse 11

    Vor den neuen Bund-Länder-Beratungen erwarten die Länderchefs von Berlin und Brandenburg, Müller und Woidke, weitergehende Corona-Maßnahmen. Müller nennt bereits mögliche "Stellschrauben" - eine davon sind die Schulen.

  • Künstlerin Sasha vor ihren Werken im Schaufester
    Elke Bader/ rbb

    Frankfurt (Oder) 

    Kunstfestival stellt Werke in leeren Schaufenstern aus

    Ein Kunstfestival in Frankfurt (Oder) geht mit den Corona-Beschränkungen kreativ um. Die Exponate werden in Schaufenstern verlassener Geschäfte ausgestellt. So haucht das Festival auch einer schon lange leer stehenden Einkaufsgasse neues Leben ein.

     

Bücher aus oder über Ostbrandenburg

RSS-Feed
  • Blick nach Polen 

    (Quelle: rbb|Andreas Oppermann)
    rbb | Andreas Oppermann

    - Emilia Smechowski auf Entdeckungstour in Polen

    Im Herbst wird in Polen ein neues Parlament gewählt. Das große Thema dieser Wahlen ist die Spaltung der Gesellschaft. Wer für die regierende rechtskonservativ bis teilweise rechtsradikale PiS ist, tut sich schwer mit Liberalen zu sprechen. und umgekehrt. Aber warum ist das so? Warum können sich Liberale und Anhänger der PiS nicht ausstehen? Das hat die Berlinerin Emilia Smechowski ein Jahr lang untersucht und darüber ein Buch geschrieben, "Rückkehr nach Polen" heißt es. Von Andreas Oppermann

  • Forschung der Viadrina 

    (Quelle: rbb|Andreas Oppermann)
    rbb|Andreas Oppermann

    - Der Hitler-Stalin-Pakt wirkt noch immer

    Es ist genau 80 Jahre her, dass sich Adolf Hitler und Jose Stalin auf einen Pakt verständigten. Am 23. August 1939 verbündeten sich die beiden brutalen Diktaturen, um Polen von der Landkarte zu tilgen. Offiziell handelte es sich um einen Nichtangriffs-Pakt. Aber im geheimen Zusatzprotokoll wurde viel mehr geregelt. Claudia Weber, Historikerin an der Viadrina in Frankfurt (Oder), hat jetzt ein Buch veröffentlicht, in dem sie aufzeigt, dass der Hitler-Stalin-Pakt die Voraussetzung zum Einmarsch der Wehrmacht in Polen war - und für eine fast zweijährige gute Zusammenarbeit zwischen Roter Armee und Wehrmacht. Von Andreas Oppermann

Das aktuelle Heimatjournal

Im sanierten Teil der alten Etagenfabrik namens Behrensbau Quelle: Thomas Koppehele
Thomas Koppehele
26 min

Berlin-Schöneweide - In der Wilhelminenhofstraße unterwegs

Vom Industriestandort zur Brache und nun zum Hotspot für Kreative – so hat sich in den vergangenen Jahrzehnten die Straße zwischen Spree und grüner Wuhlheide verwandelt. Große Fabrikhallen wurden zu Museen oder Künstler-Werkstätten. Es gibt Gastronomie und viele der Bürgerhäuser sind inzwischen restauriert.

Das kommende Heimatjournal

Quelle: Ben Linse
Ben Linse
Trailer

Heimatjournal

Herzberg im Westen des Landkreises Elbe-Elster ist ein mittelalterliches Ackerbürgerstädtchen. Viele Häuser aus jener Zeit sind inzwischen saniert und machen den Reiz der Stadt aus. Um das Leben in der Stadt kümmern sich auffällig viele junge Frauen!

Das Team des rbb in Frankfurt (Oder)

Das RBB-Regionalstudio Frankfurt (Oder)

Video | rbb - So arbeitet das Studio Frankfurt (Oder)

Nachrichten für Antenne Brandenburg, TV-Beiträge für Brandenburg Aktuell, Regionalgeschichte mit Theodor - das ist nur ein kleiner Ausschnitt der Aufgaben des rbb-Regionastudios Frankfurt (Oder). Hier, an der Grenze zu Polen, blicken täglich Reporter für Hörfunk, Fernsehen und Internet auf die Region zwischen Oder und Berlin, zwischen Schwedt und Eisenhüttenstadt.