Tafel Giga Podcast (Quelle: rbb)
rbb

Podcast - Giga Grünheide - Tesla in Brandenburg

Im beschaulichen Grünheide investiert Elon Musk derzeit Milliarden, denn hier in Brandenburg entsteht die erste Tesla-Gigafactory Europas. In dem 9.000-Seelen-Ort gibt es viele, die sich auf die neue Fabrik freuen und andere, die dagegen auf die Barrikaden gehen. Im Podcast "Giga Grünheide – Tesla in Brandenburg" erzählt ein rbb-Reporter-Team Geschichten über ein Dorf, das zur Zukunft der Elektromobilität werden soll.

Mehr zum Thema

Staort: Neuhardenberg
Antenne Brandenburg

Stadtporträt - Ihr Ort ist unser Star: Neuhardenberg

Neuhardenberg liegt am Rande des Oderbruchs - zwischen Bad Freienwalde und Seelow. Der Ort wurde erstmals 1348 als Quilitz erwähnt. Damals gab es hier lediglich ein paar Bauerngehöfte und eine Zollstelle. Heute leben hier etwa 2000 Menschen. Bekannt ist Neuhardenberg für sein Schloss samt Schlosspark, die Schinkelkirche auf dem breiten Dorfanger. Und auch der Flugplatz mit seiner Militärgeschichte ist vielen ein Begriff. Vereine und die Stiftung Schloss Neuhardenberg engagieren sich und bewahren die Geschichte des Ortes. Warum sich ein Ausflug nach Neuhardenberg lohnt, das erfahren Sie heute bei Antenne Brandenburg.

Mehr zum Thema

Das Wetter in der Region

  • Angermünde

  • Bernau

  • Eberswalde

  • Frankfurt (Oder)

  • Fürstenwalde/ Spree

  • Grünow bei Prenzlau

  • Strausberg

  • Templin

Livestream Antenne Brandenburg - Frankfurt (Oder)

rbb

Veranstaltungen: Studio Frankfurt präsentiert

Antenne am Nachmittag kompakt - aus Frankfurt (Oder) für Ostbrandenburg

RSS-Feed
  • AM-NACHMITTAG-kompakt-Stefanie-Fiedler
    RBB Studio Frankfurt (Oder)

    25. Mai 2022

    +++ Teil I Straussee: kein Wasser und Strandbad bleibt ganze Saison zu – aktueller Stand +++ Sporttipp: Speedway in Wolfslake +++ Herrentagstipp: Wie können wir Fahrrad-Klau verhindern +++ Wer kauft das PCK – wir reden mit einem der Interessenten +++ Teil II Straussee – welche Lösungen sind möglich +++ Grünheide - Erzbischof Koch besucht ukrainische Waisen- und Pflegekinder +++

  • AM-NACHMITTAG-kompakt-Stefanie-Fiedler
    RBB Studio Frankfurt (Oder)

    24. Mai 2022

    +++ Die alte Dame Hertha bleibt in der Bundesliga – die Fans hatten zu leiden +++ Das drohende Ölembargo und die Folgen für Ost-Brandenburg +++ Drachenbootrennen mit der Antenne, wie geht das? +++ Ukraine-Experte Alexander Wöll zu 3 Monaten Ukraine-Krieg +++ Wer kauft das PCK - Interessenten haben sich geoutet +++ IHK Ost-Konjunkturumfrage – wie geht’s den Firmen? +++

  • AM-NACHMITTAG-kompakt-Stefanie-Fiedler
    RBB Studio Frankfurt (Oder)

    23. Mai 2022

    +++ Antenne Brandenburg: mit uns in einem Boot +++ Das 9-Euro-Ticket - ab heute überall erhältlich +++ Info-Veranstaltung Elektrische Meile in Grünheide +++ Bombenentschärfer und Kinderbuchautor Enrico Schnick vorgestellt +++ Polizei-Großkontrolle "Drogen im Straßenverkehr" +++ Tag der Entscheidung für Hertha BSC +++

  • AB AN kompakt FFO Dilan allgemein
    rbb/Studio Frankfurt (Oder)

    20.Mai 2022

    +++ Welt-Bienentag in der Honigkirche Neuhartmannsdorf +++ Fahr-Rad-Aktion mit Antenne in Angermünde +++ Kinder helfen im Haushalt - per Gesetz? +++ Ab heute Gartenträume in Hoppegarten +++ Mieten in Strausberg steigen +++ Afrikanische Schweinepest – neue angepasste Strategie vorgestellt +++

  • AB AN kompakt FFO Dilan allgemein
    rbb/Studio Frankfurt (Oder)

    19.Mai 2022

    +++ Pfand-Flaschen im Sommer knapp? +++ International Biosphärenkonferenz in Eberswalde +++ 2022 ist Mastjahr bei den Bäumen - Folgen und Ursachen +++ Fahr-Rad-Aktion mit Antenne in Angermünde +++ Alte „Schätze“ auch heute noch in Gebrauch +++ Brand zerstört Ausflugsziel Bremsdorfer Mühle +++

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Die "Honigkirche" in Neuhartmannsdorf mit Marianne Stein
    Eva Kirchner-Rätsch/rbb

    Weltbienentag am 20. Mai 

    In Brandenburg steht ein Altar aus einer Tonne Bienenwachs

    Bienen produzieren nicht nur Wertvolles für das Sonntags-Brötchen, auch bei der künstlerischen Gestaltung können sie helfen. So geschehen in Neu Hartmannsdorf: Hier wurde für Altar und Wände einer Kirche eine Tonne Wachs verarbeitet.

  • Miethaus in Strausberg
    rbb/Marie Stumpf

    Mietsteigerung im Berliner Speckgürtel 

    Strausberger sollen mehr Miete zahlen

    Höhere Preise an den Tankstellen, im Supermarkt und jetzt auch noch auf dem Wohnungsmarkt: Rund 1.600 Haushalte in Strausberg (Märkisch-Oderland) sollen ab Juli eine Mieterhöhung von bis zu 18 Prozent bekommen. Doch es betrifft nur die Wohnungen, die aktuell sehr kostengünstig sind. Von Marie Stumpf

  • Affenpocken im Mikroskop
    Russell Regner/CDC/AP

    Erster Fall in Deutschland registriert 

    Verbreitung der Affenpocken für Charité-Forscher Sander "kein Grund zur Panik"

    Die Pocken waren einer der gefährlichsten Infektionskrankheiten und gelten seit 1979 als ausgerottet. Ein Verwandter des Virus scheint sich nun zu verbreiten. Leif Erik Sander, Leiter der Infektiologie der Charité, rät dazu, Ruhe zu bewahren.

  • Ein Zug der RB36 steht im Bahnhof Joachimsthal
    rbb/Björn Haase-Wendt

    Debatte im Landtag 

    Betrieb der Schorfheide-Bahn zwischen Eberswalde und Templin steht auf der Kippe

    Die Landesregierung hat sich auf die Fahnen geschrieben, den ÖPNV in Brandenburg deutlich auszubauen. Dazu zählt, stillgelegte Bahnstrecken zu reaktivieren. Bei der Schorfheide-Bahn in der Uckermark könnte das Vorhaben nun scheitern.

  • Symbolbild: Ein Taxifahrer tankt an einer Tankstelle sein Fahrzeug mit Benzin. (Quelle:dpa/ Carsten Koall)
    dpa/ Carsten Koall

    Nachlass ab 1. Juni 

    Das bedeutet der Tankrabatt für Autofahrer

    Der Tankrabatt ist sicher - am Freitag hat auch der Bundesrat zugestimmt: Ab 1. Juni bekommen Kunden Benzin und Diesel etwas günstiger, subventioniert von den Steuerzahlern. Eine Übersicht, was Autofahrer erwartet und welche Tipps sie beachten sollten.

  • Feuer in der Bremsdorfer Mühle
    Feuerwehr Müllrose

    Landkreis Oder-Spree 

    Brand zerstört 500 Jahre alte Mühle im Schlaubetal

    Im Jahr 1520 wurde die Brehmsdorfer Mühle erbaut, nun hat ein Feuer sie weitestgehend zerstört. Dutzende Feuerwehrleute haben zwar einen Waldbrand verhindern können, die Schäden an dem historischen Gebäude sind jedoch gewaltig.

  • Fuchswelpe schaut neugierig hinter einem Baumstamm hervor. (Quelle: dpa/ blickwinkel /R. Linke)
    dpa/ blickwinkel /R. Linke

    Waldumbau und Tier-Populationen 

    Mastjahr 2022 könnte Brandenburger Wald auf Jahre prägen

    In diesem Jahr könnten Brandenburgs Bäume wieder reichlichen Saatgutes produzieren. Das dient zur Anzucht junger Bäume und könnte sogar die Weichen für den Wald der Zukunft legen. Auch Tiere wie Mäuse und Fuchse könnten davon profitieren.

  • Symbolbild: Flaschen werden auf einem Fließband in einer Brauerei abgefüllt. (Quelle: imago images/V. Isore)
    imago images/V. Isore

    Glas wird teurer 

    Brauereien bitten um Rückgabe leerer Flaschen

    Die Energiekosten sind im letzten Jahr um fast 500 Prozent gestiegen, klagt die Glasindustrie. Das hat auch Folgen für die Brauereien in der Region: Weil sie neue Flaschen immer teurer zu stehen kommen, bitten sie die Verbraucher, ihr Leergut zurückzubringen. Von Sebastian Schneider

  • Das „Haus Uckermark“, das sind zwei nebeneinanderliegende über 300 Jahre alte Ackerbürgerhäuser am Markt, ist seit Oktober 2020 fertig saniert und beherbergt nun die Touristinformation und das Museum, coronabedingt leider derzeit für den Besucherverkehr geschlossen., Bild: Antenne Brandenburg/Sabine Kramm
    Audio: Antenne Brandenburg | 19.05.2022 | Michael-Peter Jachmann

    Kriegsende vor 77 Jahren 

    Angermünde erinnert an zwei Männer, die 1945 die Stadt retteten

    Otto Miers und Walter Kurt Nölte aus Angermünde gingen kurz vor Kriegsende der Roten Armee mit weißer Flagge entgegen - und riskierten dabei ihr Leben. Eine neu veröffentlichte Broschüre erzählt Einzelheiten über die Zivilcourage der zwei Männer.

  • Archivbild: Das Industriegelände der PCK-Raffinerie GmbH. (Quelle: dpa/M. Skolimowska)
    dpa/M. Skolimowska

    Kommentar | Sitzung des Landtags 

    Populismus erschwert die Rettung der PCK-Raffinerie in Schwedt

    Die schwierige Lage der PCK-Ölraffinerie in Schwedt beschäftigt auch die Brandenburger Landespolitik. Denn: Fällt die Raffinerie, fällt die Stadt. Umso wichtiger ist es, in der Debatte bei den Fakten zu bleiben. Ein Kommentar von Andreas Oppermann

  • Eine Windkraftanlage zeichnet sich ab hinter einer Wohnsiedlung
    www.imago-images.de

    Brandenburg 

    Landtag beschließt für Windräder Mindestabstand von 1.000 Metern

    Brandenburg schreibt mit einem neuen Gesetz einen Mindestabstand fest, den Windräder von Wohnbebauung entfernt sein müssen. Die Ausbauziele für erneuerbare Energien sollen dennoch erreicht werden, heißt es aus der Regierungskoalition.

  • Symbolbild: Bäcker holt Brote aus dem Ofen. (Quelle: dpa/dpa-Zentralbild | Martin Schutt)
    dpa/dpa-Zentralbild | Martin Schutt

    Tag des deutschen Brotes 

    "Wilde Bäcker" und Erdnuss-Pflaumenbrot erobern in Ostbrandenburg die Backstuben

    Mittlerweile gibt es in Deutschland über 3.000 verschiedene Brotsorten bei den Bäcker zu kaufen. Ein Grund dafür: Vor allem der Nachwuchs sorgt mit neuen Ideen immer wieder für Abwechslung. Das zeigt auch ein Blick nach Ostbrandenburg.

  • Der langjährige Direktor der Musik- und Kunstschule Schwedt, Volker Rehberg
    rbb/ Riccardo Wittig

    Uckermark 

    Langjähriger Direktor der Musik- und Kunstschule Schwedt geht in den Ruhestand

    Einst als Schüler und seit 33 Jahren als Leiter: Volker Rehberg hat die Musik- und Kunstschule maßgeblich geprägt. Unter seiner Leitung wurden das Klassenmusizieren und kostenfreier Unterricht für Grundschüler eingeführt. Von Riccardo Wittig

  • Der RE1 unterwegs in Brandenburg
    rbb

    RE1-Strecke Berlin-Frankfurt (Oder) 

    Lösung für zu kurze Bahnsteige beim RE1 lässt auf sich warten

    Ab Dezember soll die ODEG mit neuen Zügen den Betrieb auf der Strecke von und nach Frankfurt (Oder) übernehmen. Allerdings sind viele Bahnsteige entlang der RE1 zu kurz. Die Zeit drängt und reicht wohl nur für eine Übergangslösung.

  • rbb Podcast | Feld, Wald & Wiese © rbb
    rbb

    rbb-Podcast "Feld, Wald & Krise" - Folge 4 

    Eine Moorpackung fürs Klima

    Moore sind wahre Kohlenstofffresser. Im Kampf gegen die Klimakrise gelten sie als Hoffnungsträger. In der vierten Folge des rbb-Podcasts "Feld, Wald und Krise - Landschaften im Wandel" lassen sich Fred Pilarski und Andreas Jacob erklären, wie sehr die Brandenburger Moore dem Klima helfen können und was dafür getan wird, nicht nur zur Freude des Tüpfelsumpfhuhns.

  • Blick auf eine Rauchwolke während eines Waldbrandes im Loben-Moor zwischen Gorden-Staupitz, Hohenleipisch und Plessa. (Quelle: dpa/Veit Rösler)
    dpa/Veit Rösler

    Interview | Stellv. Waldbrandschutzbeauftragter 

    "Die Waldbrandgefahr in Brandenburg ist vergleichbar mit der in Südeuropa"

    Etwa jeder dritte Waldbrand, der in Deutschland registriert wird, lodert in Brandenburg. In diesem Jahr brannte es schon fast 120 Mal. Warum die Region europaweit zu den gefährdetsten gehört, erklärt der stellvertretende Waldbrandschutzbeauftragte Philipp Haase.

  • Die Vertreter aus Politik und Wirtschaft hören gespannt den Fragen des Publikums zu: Heike Kerinnes (Studioleiterin Frankfurt (Oder)), Ralf Schairer (Geschäftsführer PCK), Thomas Scholz (Unternehmensvereinigung Uckermark), Anett Hope (Investor Center Uckermark), Andreas Oppermann (Redaktionsleiter Studio Frankfurt (Oder)), Michael Kellner (Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium) und Jörg Steinbach (Brandenburger Wirtschaftsminister) (v. l. n. r.)
    rbb/Martin Krauß
    113 min

    Diskussion beim "Antenne Stammtisch"  

    Was ein Ölembargo für Schwedt und die Uckermark bedeuten könnte

    Ein mögliches Embargo auf russisches Öl beschäftigt die Uckermark. Dort ist der prägendste Arbeitgeber auf Russland angewiesen. Das soll sich nach dem Willen der Politik ändern. Doch die Skepsis vor Ort ist groß, wie der Antenne-Stammtisch zeigt. Von Martin Krauß

  • Das Industriegelände der PCK-Raffinerie GmbH, aufgenommen beim Treffen von Bundeswirtschaftsminister mit der Belegschaft der PCK Raffinerie. (Quelle: dpa/Monika Skolimowska)
    dpa/Monika Skolimowska

    "Öl-Raffinerie Schwedt – gehen bald die Fackeln aus?" 

    Bürger und Politik sprechen über Zukunft von Schwedt

    Die Zukunft von Schwedt steht auf dem Spiel. Bei einem Ausstieg aus russischem Öl könnte es Probleme mit der Versorgung der Raffinerie und dadurch der ganzen Region Berlin-Brandenburg geben.

  • Kita-Beschäftigte protestieren am 16.05.2022 in Potsdam (Quelle: rbb/Daniel Gaesche)
    rbb/Daniel Gaesche

    Tarifverhandlungen in Potsdam 

    Ringen um Durchbruch für Kita-Beschäftigte

    Mit Warnstreiks und einer Demonstration in Potsdam haben Beschäftigte in sozialen Berufen für mehr Geld und bessere Arbeitsbedingungen demonstriert. Viele Kitas in Brandenburg blieben deshalb am Montag geschlossen.

  • Brennende Solaranlage auf Dach einer Fabrikhalle in Beeskow
    Feuerwehr Beeskow

    Großeinsatz für Feuerwehr 

    Hallendach in Beeskow nach Feuer eingestürzt - 69-Jähriger schwer verletzt

    Stundenlang war die Feuerwehr wegen einer brennenden Lagerhalle neben einer Autoverwertung in Beeskow im Einsatz. Ein Mann erlitt schwere Brandverletzungen. Im Laufe des Tages stürzte das Dach der Lagerhalle ein.

  • "Giga - Factory" von Tesla in Grünheide, Brandenburg (Quelle: imago images/Christian Thiel)
    imago images/Christian Thiel

    Interview | Betriebswirtschaftslehre-Professorin Lori Seward 

    "Dass die Tesla-Fabrik erst hochgefahren wird, kann ein Vorteil sein"

    Stockende Lieferketten, steigende Preise und Krieg in der Ukraine - Die Grünheider Tesla-Fabrik geht in unsicheren Zeiten an den Start. Business-Professorin Lori Seward erklärt, was das für das Werk bedeutet.

Bücher aus oder über Ostbrandenburg

RSS-Feed
  • Archivbild: Kat Menschik, Illustratorin und Zeichnerin, zeichnet in ihrem Büro auf einem Leuchttisch. (Quelle: dpa/S. Stache)
    dpa/S. Stache

    Literatur aus Ostbrandenburg 

    Illustratorin Kat Menschik aus dem Oderbruch veröffentlicht Buch über Tomatensorten

    Die bekannte Illustratorin Kat Menschik wohnt im Oderbruch und hat für ihre Buchreihe Texte von Volker Kutscher oder Franz Kafka illustriert. Nun veröffentlicht sie ihr zweites eigenes Buch – diesmal geht es um ein beliebtes Fruchtgemüse.

  • Symbolbild: Wahlplakate der Alternative für Deutschland (AfD) hängen am Laternenmast in einem Wohngebiet am Stadtrand. (Quelle: dpa/M. Schutt)
    dpa/M. Schutt

    Buchkritik "Machtergreifung" 

    Fiktionaler Thriller wirft Blick in die rechtsextreme Gedankenwelt der AfD

    Seit Jahren trägt der Verfassungs etliche Belege für Verstöße der AfD gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung zusammen. Nun verarbeitet ein ehemaliger Anhänger seine Erfahrungen mit den rechtsextremen Tendenzen in einem Thriller. Von Andreas Oppermann

  • Der Buchtitel "Deutschland 2050" in der rbb-Rezension. (Quelle: rbb)
    rbb

    Buchrezension  

    Wie der Klimawandel das Leben aller verändern wird

    Wie lebenswert wird "Deutschland 2050" angesichts des Klimawandels noch sein? Dieser Frage gehen die Autoren Toralf Staud und Nick Reimer in ihrem aktuellen Sachbuch nach. Neben Szenarien für die Zukunft richtet sich der Blick auf die heute schon spürbaren Folgen. Von Andreas Oppermann

  • Buch Zwei fremde Leben von Frank Goldammer
    Tony Schönberg/rbb

    Von der DDR in die Gegenwart 

    Goldammer schickt eine Mutter auf Spurensuche nach ihrem Kind

    Eine junge Mutter in der DDR glaubt nicht an den Tod ihres Kindes. Stattdessen vermutet sie den Staat hinter einer angeordneten Kindesentführung. Die Suche führt sie über Jahrzehnte nicht nur in die Gegenwart, sondern auch nach Märkisch-Oderland und Dahme-Spree. Von Andreas Oppermann

  • Michael Bienert: Das kunstseidene Berlin; Quelle. Verlag
    Bild: Verlag Berlin Brandenburg

    Buch-Tipp 

    Mit Irmgard Keun in Berlin

    Kaum eine hat Berlin am Ende der Weimarer Republik so genau beschrieben wie Irmgard Keun. Ihr Berlin erkundet Michael Bienert, der Stadt-Literat und Literatur-Geograph Berlin in seinem neuen Buch. Dem Kundigen zeigt er die Schauplätze der Romane Irmgard Keuns. Und den an Berlin-Interessierten bringt er die Stadt nahe - und Köln noch dazu. Denn auch dort lebte die Keun. Von Andreas Oppermann

  • (Quelle: rbb|Andreas Oppermann)
    rbb | Andreas Oppermann

    Blick nach Polen 

    Emilia Smechowski auf Entdeckungstour in Polen

    Im Herbst wird in Polen ein neues Parlament gewählt. Das große Thema dieser Wahlen ist die Spaltung der Gesellschaft. Wer für die regierende rechtskonservativ bis teilweise rechtsradikale PiS ist, tut sich schwer mit Liberalen zu sprechen. und umgekehrt. Aber warum ist das so? Warum können sich Liberale und Anhänger der PiS nicht ausstehen? Das hat die Berlinerin Emilia Smechowski ein Jahr lang untersucht und darüber ein Buch geschrieben, "Rückkehr nach Polen" heißt es. Von Andreas Oppermann

  • (Quelle: rbb|Andreas Oppermann)
    rbb|Andreas Oppermann

    Forschung der Viadrina 

    Der Hitler-Stalin-Pakt wirkt noch immer

    Es ist genau 80 Jahre her, dass sich Adolf Hitler und Jose Stalin auf einen Pakt verständigten. Am 23. August 1939 verbündeten sich die beiden brutalen Diktaturen, um Polen von der Landkarte zu tilgen. Offiziell handelte es sich um einen Nichtangriffs-Pakt. Aber im geheimen Zusatzprotokoll wurde viel mehr geregelt. Claudia Weber, Historikerin an der Viadrina in Frankfurt (Oder), hat jetzt ein Buch veröffentlicht, in dem sie aufzeigt, dass der Hitler-Stalin-Pakt die Voraussetzung zum Einmarsch der Wehrmacht in Polen war - und für eine fast zweijährige gute Zusammenarbeit zwischen Roter Armee und Wehrmacht. Von Andreas Oppermann

Das aktuelle Heimatjournal

Berlin-Reinickendorf - Dorfidylle im alten Reinickendorf

Bis heute kann man den Dorfkern von Alt-Reinickendorf erkennen. Mitten auf dem Anger steht die kleine, 500 Jahre alte Kirche. Sie hat eine rege Gemeinde und bietet auch Konzerte an. Zwischen S-Bahnhof Alt-Reinickendorf und U-Bahn-Station Paracelsus-Bad liegen zwei weitere Siedlungen mit Dorfcharakter.

Das kommende Heimatjournal

(Quelle: rbb/ Dagmar Lembke)
rbb/ Dagmar Lembke

Heimatjournal

Die vier Orte der Gemeinde im Unterspreewald haben etwa 540 Einwohner. Zu entdecken gibt es ein frisch saniertes Gutshaus, eine Brennerei, Gurken-Felder, eine einzigartige Wacholderheide und natürlich Menschen, die dort gerne leben und arbeiten.

Das Team des rbb in Frankfurt (Oder)

Das RBB-Regionalstudio Frankfurt (Oder)

Video | rbb - So arbeitet das Studio Frankfurt (Oder)

Nachrichten für Antenne Brandenburg, TV-Beiträge für Brandenburg Aktuell, Regionalgeschichte mit Theodor - das ist nur ein kleiner Ausschnitt der Aufgaben des rbb-Regionastudios Frankfurt (Oder). Hier, an der Grenze zu Polen, blicken täglich Reporter für Hörfunk, Fernsehen und Internet auf die Region zwischen Oder und Berlin, zwischen Schwedt und Eisenhüttenstadt.