Fruchtfolgen © rbbKultur
rbbKultur

Podcast - Fruchtfolgen – die Zukunft auf dem Acker

Wie lässt sich Wasser in der Landschaft halten? Hat Schweinemast noch eine Zukunft? Können sich Schafhalter doch mit dem Wolf arrangieren? Wächst unter dem Solardach noch Gemüse? rbb-Moderator Andreas Jacob fragt Forscher*innen nach den Landschaften der Zukunft. Fruchtfolgen ist ein rbb-Podcast in Zusammenarbeit mit dem Forschungsnetzwerk Querfeldein. In sechs Folgen trifft Wissenschaft auf Landschaft – immer mittwochs.

Mehr zum Thema

Mein Brandenburg. Rüdersdorf ist unser Star, Bild: Antenne Brandenburg
Antenne Brandenburg

Stadtporträt - Ihr Ort ist unser Star: Rüdersdorf

Rüdersdorf ist ein Ort der Gegensätze. Industriestandort auf der einen Seite, ein Natur- und Wassersportparadies auf der anderen Seite. Ein besonders Merkmal ist der Tagebau im Herzen des Ortes. Hier wird seit über 750 Jahren Kalk abgebaut. Zahlreiche Industriedenkmäler im Museumspark spiegeln die Industriegeschichte wider. Rüdersdorf hat drei Ortsteile, jede Menge Kanäle und Seen, an denen es sich gut wandern lässt und die im Sommer mit ihrem glasklaren Wasser zum abtauchen einladen.

Mehr zum Thema

Das Wetter in der Region

  • Angermünde

  • Bernau

  • Eberswalde

  • Eisenhüttenstadt

  • Frankfurt (Oder)

  • Fürstenwalde/ Spree

  • Grünow bei Prenzlau

  • Seelow

  • Strausberg

  • Templin

Veranstaltungen: Studio Frankfurt präsentiert

Antenne am Nachmittag kompakt - aus Frankfurt (Oder) für Ostbrandenburg

RSS-Feed
  • AB AN kompakt FFO 041221
    rbb/Studio Frankfurt (Oder)

    18.Juni 2021

    +++ Tesla-Unterlagen wieder ausgelegt +++ Deiche aus der Luft scannen +++ Zukunftszentrum für Frankfurt? +++ Hitze macht Autobahnen kaputt +++ Grünen-Kanzlerkandidatin Baerbock bei Arcelor Mittal in Eisenhüttenstadt +++ Andrang im Freibad Neuenhagen +++

  • AM-NACHMITTAG-kompakt-allgemein-Dilan
    Studio Frankfurt (Oder)

    17.Juni 2021

    +++ Deutsch-polnische Beziehungen – es klappt doch ganz gut! +++ Wie heiß können Sie’s ertragen? +++ Ex-Box-Profi Axel Schulz als Einheitsbotschafter +++ Gewalt und Hetze gegen Kommunalpolitiker +++ Straussee mit Wasser aus Rüdersdorf? +++ Hitzewelle in Ostbrandenburg +++

  • AM-NACHMITTAG-kompakt-allgemein-Dilan
    Studio Frankfurt (Oder)

    16. Juni 2021

    +++ Neuer rbb-Podcast „Fruchtfolgen“: Was werden wir 2050 essen? +++ Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt startet in der neuen Spielzeit durch +++ Gibt es im Barnim schon „Impfmüdigkeit“? +++ Ex-Box-Profi Axel Schulz aus Frankfurt wird Botschafter der Deutschen Einheit +++ 30 Jahre deutsch-polnischer Nachbarschaftsvertrag +++ Bundesleistungszentrum in Kienbaum – der Trägerverein wird 30 Jahre alt +++

  • AM-NACHMITTAG-kompakt-allgemein-Dilan
    Studio Frankfurt (Oder)

    15. Juni 2021

    +++ Lernrückstände durch Corona in der Schule in Eberswalde +++ Kunstbanausen Schwedt suchen historische Fotos ++ AfD in Eisenhüttenstadt im Streit +++ Deutsch-polnische Visionen für den Grenzraum +++ Ostdeutsches Wirtschaftsforum in Bad Saarow +++ Neuzeller Niederung – Kampf gegen Schweinepest +++

  • AM-NACHMITTAG-kompakt-allgemein-Dilan
    Studio Frankfurt (Oder)

    14. Juni 2021

    +++ Straße in Hennickendorf seit 60 Jahren unsaniert +++ Dammsmühle – Promiwirt rettet Schloss +++ Maskenpflicht – wie ernst nehmen sie die Frankfurter noch? +++ Ostdeutsches Wirtschaftsforum in Bad Saarow +++ Digitaler Impfpass – wie funktioniert das? +++ Frankfurter Fußballer spenden Blut +++

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Ausgetrocknet ist das Flussbett der Schwarzen Elster mit zwei kleinen Wasserlöchern (Luftaufnahme mit einer Drohne). (Quelle: dpa/Patrick Pleul)
    dpa/Patrick Pleul

    Klimawandel in Berlin und Brandenburg 

    "Die schlimmsten Annahmen werden teilweise noch übertroffen"

    Der Klimawandel sorgt dafür, dass in Deutschland - so wie aktuell - vermehrt Hitzewellen auftreten. Mit gravierenden Folgen für Berlin und Brandenburg, wie Experte Fred Hattermann erklärt. Das betreffe vor allem Seen und Wälder.

  • Symbolfoto: Gestellte Aufnahme zum Thema Hasskommentare in Sozialen Netzwerken (Quelle: www.imago-images.de/Thomas Trutschel)
    www.imago-images.de/Thomas Trutschel

    Kommunalpolitik in Brandenburg 

    "Wir müssen uns als Bürgermeister nicht beschimpfen lassen"

    Beleidigungen, Hetze, Gewalt - für viele Kommunalpolitiker ist das mittlerweile Teil des Alltags. Das belegt auch eine aktuelle Forsa-Studie. Ein neues Portal bietet jetzt Unterstützung für Betroffene. Von Felicitas Montag

  • Das Baugelände der Tesla Gigafactory bei Grünheide östlich von Berlin (Quelle: DPA/Patrick Pleul)
    DPA/Patrick Pleul

    Umfangreiche Änderungen in Grünheide 

    Unterlagen für Tesla-Fabrik liegen zum dritten Mal öffentlich aus

    Prognosen zu Schadstoffausstößen, Fachbeiträge zu Auswirkungen für Flora und Fauna und natürlich die Antragsunterlagen: Ab Freitag können die Pläne von Tesla für Grünheide öffentlich eingesehen werden - zum dritten Mal.

  • Eine Frau wird von einer Arzthelferin gegen das Coronavirus geimpft. (Quelle: dpa/Gregor Fischer)
    dpa/Gregor Fischer

    Corona-Pandemie 

    Jeder zweite in Berlin und Brandenburg mindestens einmal geimpft

    Berlin und Brandenburg liegen bei der Impfquote fast gleich auf. Knapp 50 Prozent der Menschen in der Region haben mindestens einen Piks mit einem Corona-Vakzin erhalten. Auch die Zahl der vollständig Geimpften steigt und steigt.

  • Frank Weber (l) und Jürgen Kreowsky diskutieren über Pegel im Straussee und Zuflüsse aus dem Tagebau Rüdersdorf
    Marie Stumpf/rbb

    Debatte um niedrigen Pegel in Märkisch-Oderland 

    Strausberger für, Rüdersdorfer gegen Tagebau-Wasser für den Straussee

    Noch ist das Vorhaben, den Pegel des Straussees mit Wasser aus dem Tagebau Rüdersdorf aufzufüllen, noch ferne Zukunftsmusik. Die Gemüter bewegt das Thema schon jetzt. Ein Strausberger und ein Rüdersdorfen sprechen über das Für und Wider.

  • Das Gelände des Bundesleistungszentrums Kienbaum (Quelle: dpa/Jens Kalaene)
    dpa/Jens Kalaene

    30 Jahre Trainingszentrum Kienbaum 

    Spitzensport fernab des Trubels

    Im Spitzensport werden die Leistungen in den Wettkämpfen sichtbar. Doch die Grundlage dafür legen die Trainingszentren dahinter - wie der Trägerverein Kienbaum. Seit 30 Jahren findet hier Spitzensport zwischen Wald, See und Wiese statt.

  • Franziska Knuppe und Axel Schulz stehen vor der Kulisse von Schloss Sanssouci. (Quelle: dpa/Soeren Stache)
    dpa/Soeren Stache

    Der Boxer und das Model für Brandenburg 

    Axel Schulz und Franziska Knuppe werden zu Botschaftern der Einheit

    Das Model Franziska Knuppe und Ex-Boxer Axel Schulz sind Brandenburgs Botschafter zum Tag der Deutschen Einheit. Zusammen wollen sie zum diesjährigen Feiertag Image-Filme über die Mark drehen.

  • Bielecki (l) und Helmut Kohl bei der Unterzeichnung des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrags in Bonn. (Quelle: dpa/Tim Brakemeier)
    dpa/Tim Brakemeier

    30 Jahre deutsch-polnischer Nachbarschaftsvertrag 

    Zögerliche Liebe über den Gartenzaun

    30 Jahre deutsch-polnischer Nachbarschaftsvertrag: An der Grenze ist der Besuch in Polen zum Einkaufen, Arbeiten oder Studieren Alltag. Doch die Annäherung verlief weder selbstverständlich noch ohne Rückschläge. Von Isabel Röder

  • Bewässerung der Felder mit einem Kreisregner (Quelle: imago-images/Olaf Döring)
    www.imago-images.de/Olaf Döring
    2 min

    Sommer in Berlin und Brandenburg 

    Hitzewelle mit bis zu 37 Grad kommt

    Es ist heiß in der Region, und am Donnerstag und Freitag werden bis zu 37 Grad Celsius erwartet - tropische Nächte inklusive. Abkühlung könnten Gewitter bringen, Sorgen machen unter anderen die Bäume.

  • Ministerpräsident Woidke, Oberbürgermeister René Wilke, Marschallin Elżbieta Polak und andere Politiker treffen sich zum Festakt
    rbb/Larissa Mass

    30 Jahre deutsch-polnischer Nachbarschaftsvertrag 

    Bekundungen von Freundschaft nach dem Schreck der Grenzschließung

    Seit 30 Jahren pflegen Frankfurt (Oder) und Slubice den Plausch über den Gartenzaun. Die Corona-Pandemie hat jedoch Schwieirgkeiten zwischen Deutschland und Polen sichtbar gemacht. In Slubice sollte nun demonstrativ gekittet werden.

  • Archivbild: Im Sportkomplex Westend befindet sich das Impfzentrum Eberswalde. (Quelle: dpa/P. Pleul)
    dpa/P. Pleul

    Landkreis Barnim  

    Kreisverwaltung sieht keine Impfmüdigkeit im Nordosten Brandenburgs

    Halb Deutschland hat schon mindestes seine erste Corona-Impfung erhalten und die Inzidenzen sinken weiter. Im Barnim lag dieser Wert am Mittwoch bei 3,8. Aber das ist für den Kreissprecher Robert Bachmann noch lange kein Grund, sich zurückzulehnen.

     

  • Eine Frau zeigt am Eingang der Außenterrasse ihrem Impfpass. (Quelle: dpa/Annette Riedl)
    dpa/Annette Riedl

    Beschränkungen wegen Corona 

    Was in Brandenburg jetzt erlaubt ist - und was verboten

    Das öffentliche Leben bleibt wegen der Corona-Pandemie auch in Brandenburg weiter eingeschränkt. Angesichts sinkender Infektionszahlen gelten inzwischen allerdings weitreichende Lockerungen - ein Überblick.

  • Abgeordnete nehmen am 16. Juni 2021 an dem ersten Tag der Sitzung des Landtags in Brandenburg teil
    dpa/Carsten Koall

    Auf Antrag von vier Fraktionen 

    Kampf gegen Antisemitismus soll in Brandenburger Verfassung

    Der Brandenburger Landtag will den Kampf gegen Antisemitismus als Staatsziel in der Verfassung verankern. SPD, CDU, Grüne und Linke brachten eine entsprechende Änderung auf den Weg. Vorgesehen ist ebenso, eine gendergerechte Sprache einzuführen.

  • Fruchtfolgen | Food for Future © rbbKultur
    rbbKultur

    Currywurst und Katastrophenschutz 

    "Food 4 Future" forscht von einem radikalen Ansatz aus

    Food for Future – Nahung der Zukunft heißt ein Programm, an dem neun Wissenschaftseinrichtungen in Brandenburg und Berlin beteiligt sind. Das Projekt klingt nach Science Fiction und zwar nach einer sehr düsteren Variante. Von Fred Pilarski

  • frankfurter Stadtbruecke deutsch-polnische grenze
    Georg-Stefan Russew/rbb

    30 Jahre Nachbarschaftsvertrag 

    Grenzregion an Oder und Neiße setzt auf enge Zusammenarbeit

    Deutsch-polnische Kitas, grenzüberschreitende Buslinien und gemeinsame Stadtverwaltungen: Das alles wäre jahrzehntelang undenkbar gewesen. Am Freitag werden nun 30 Jahre Nachbarschaftsvertrag gefeiert.

  • Neuzeller Niederung nach dem Schilf-Brand durch die Untere Naturschutzbehörde
    Michael Lietz/rbb

    Mit Feuer gegen die Schweinepest bei Neuzelle 

    Drei Monate nach der Aktion bewertet die Naturwacht den Schilfbrand als positiv

    Im März brannte im Kerngebiet der Afrikanischen Schweinepest bei Neuzelle eine Schilf-Fläche lichterloh. Laut Naturschutzbehörde war die Aktion ein Erfolg und das Gebiet erholt sich. Kritiker sehen dagegen nach wie vor Folgeschäden für die Natur.

  • Überarbeitete Unterlagen von Tesla 2
    Philip Barnstorf/rbb

    Nach umfangreichen Änderungen 

    Tesla-Baupläne werden ab Freitag erneut ausgelegt

    Neue Bau-Konstruktionen, andere Wasserversorgung, zusätzliche Fabrikteile: Tesla plant bei seiner Autofabrik in Grünheide immer wieder um. Damit Bürger Stellung dazu nehmen können, werden die Unterlagen jetzt ein weiteres Mal ausgelegt.

  • Symbolbild: Eine FFP-2 Maske liegt auf dem Boden (Bild: imago images/Stefan Zeitz)
    imago images/Stefan Zeitz
    2 min

    Lockerungen in Brandenburg 

    Keine Maskenpflicht im Freien mehr, beliebig viele Kontakte - und offene Clubs

    Keine Maskenpflicht im Freien und an Grundschulen mehr: Die Brandenburger Landesregierung hat weitere Lockerungen beschlossen. Auch viele andere Beschränkungen können künftig wegfallen.

  • Grüne Villa der Kunstbanausen Leokardia Hateville und Stefan Lange in Schwedt
    rbb

    Uckermark 

    Künstler suchen Hinweise zur Geschichte der "Grünen Villa" in Schwedt

    Die Kunstbanausen - zwei junge Graffiti-Künstler aus Schwedt - haben vor einigen Jahren die "Grüne Villa" erworben und bauen sie zur Kleinkunst-Bühne aus. Nebenher erforschen sie auch die Geschichte des Hauses und bitten die Schwedter um Hilfe.

  • Archivbild: Dietmar Woidke (SPD, r), Ministerpräsident von Brandenburg, verfolgt die Debatte der Sondersitzung des Landtags in Brandenburg zur Corona-Politik. (Quelle: dpa/B. Settnik)
    dpa/B. Settnik

    Livestream 

    Brandenburger Kabinett informiert über neue Corona-Maßnahmen

    Die Brandenburger Regierung berät am Dienstag über neue Corona-Regeln. Es soll unter anderem um die Schulen, Großveranstaltungen und das Gastgewerbe gehen. Die Pressekonferenz zu den Ergebnissen streamt rbb|24 am Nachmittag live.

  • Die AfD-Politiker Kathleen Muxel und Rolf-Peter Hooge unterhalten sich während der 19. Sitzung des Brandenburger Landtages (Bild: dpa/Soeren Stache)
    dpa/Soeren Stache

    Interne Streitigkeiten 

    AfD-Kreisverband Oder-Spree erklärt eigenen Ortsverband Eisenhüttenstadt als nicht existent

    Die AfD in Oder-Spree hat ein Problem - und das mit sich selbst. Der Landesverband hat einen AfD Ortsverband in Eisenhüttenstadt für nicht existent erklärt. Ehemalige Mitglieder erheben Vorwürfe etwa wegen "Menschenhetze" gegenüber der Vorsitzenden.

Bücher aus oder über Ostbrandenburg

RSS-Feed
  • Buch Zwei fremde Leben von Frank Goldammer
    Tony Schönberg/rbb

    Von der DDR in die Gegenwart 

    Goldammer schickt eine Mutter auf Spurensuche nach ihrem Kind

    Eine junge Mutter in der DDR glaubt nicht an den Tod ihres Kindes. Stattdessen vermutet sie den Staat hinter einer angeordneten Kindesentführung. Die Suche führt sie über Jahrzehnte nicht nur in die Gegenwart, sondern auch nach Märkisch-Oderland und Dahme-Spree. Von Andreas Oppermann

  • Architekt Martin Maleschka in Eisenhüttenstadt
    Maria Fröhlich

    Architekturführer Eisenhüttenstadt 

    Zwischen Planstadt und Kunst am Bau

    Eisenhüttenstadt ist ein Zeugnis der DDR-Vergangenheit, doch immer mehr Gebäude verschwinden. Ein Architekt will das kulturelle Erbe erhalten und präsentiert Gebäude und Kunstwerke seiner Heimatstadt in einem neuen Buch. Von Robert Schwaß

  • Siehdichum von Uwe Rada (Quelle: rbb/Andreas Oppermann)
    rbb/Andreas Oppermann

    Entdeckungen eines Zugezogenen 

    Uwe Rada macht aus Ostbrandenburg "Siehdichum"

    Im Landkreis Oder-Spree gibt es eine Gemeinde mit dem schönen Namen Siehdichum. Für den Journalisten Uwe Rada ist dieser Name Programm. Er hat seine Blicke auf die Region zwischen Oder und Spree, zwischen Lieberose und Frankfurt in einem neuen Buch zusammengefasst. Von Andreas Oppermann

  • (Quelle: rbb|Andreas Oppermann)
    rbb | Andreas Oppermann

    Blick nach Polen 

    Emilia Smechowski auf Entdeckungstour in Polen

    Im Herbst wird in Polen ein neues Parlament gewählt. Das große Thema dieser Wahlen ist die Spaltung der Gesellschaft. Wer für die regierende rechtskonservativ bis teilweise rechtsradikale PiS ist, tut sich schwer mit Liberalen zu sprechen. und umgekehrt. Aber warum ist das so? Warum können sich Liberale und Anhänger der PiS nicht ausstehen? Das hat die Berlinerin Emilia Smechowski ein Jahr lang untersucht und darüber ein Buch geschrieben, "Rückkehr nach Polen" heißt es. Von Andreas Oppermann

  • (Quelle: rbb|Andreas Oppermann)
    rbb|Andreas Oppermann

    Forschung der Viadrina 

    Der Hitler-Stalin-Pakt wirkt noch immer

    Es ist genau 80 Jahre her, dass sich Adolf Hitler und Jose Stalin auf einen Pakt verständigten. Am 23. August 1939 verbündeten sich die beiden brutalen Diktaturen, um Polen von der Landkarte zu tilgen. Offiziell handelte es sich um einen Nichtangriffs-Pakt. Aber im geheimen Zusatzprotokoll wurde viel mehr geregelt. Claudia Weber, Historikerin an der Viadrina in Frankfurt (Oder), hat jetzt ein Buch veröffentlicht, in dem sie aufzeigt, dass der Hitler-Stalin-Pakt die Voraussetzung zum Einmarsch der Wehrmacht in Polen war - und für eine fast zweijährige gute Zusammenarbeit zwischen Roter Armee und Wehrmacht. Von Andreas Oppermann

Das aktuelle Heimatjournal

(Quelle: rbb/ Ben Linse)
rbb/ Ben Linse
26 min

Berlin - Treptow-Köpenick - Müggelsee mit Urlaubsstimmung

Am und auf dem See kann man die Seele baumeln lassen, baden, Boot fahren, segeln, surfen und viel Wissenswertes erfahren. Durch den größten Berliner See fließt die Spree. An den Ufern liegen drei Ortsteile: Köpenick, Friedrichshagen und Rahnsdorf.

Das kommende Heimatjournal

(Quelle: rbb/Silke Cölln)
rbb/Silke Cölln
Trailer

Heimatjournal

Mit rund 1900 Einwohnern ist Teupitz eine der kleinsten Städte des Landes Brandenburg. Wald – und wasserreich zog sie schon den alten Fontane in ihren Bann. Teupitz hat eine eigene Autobahnabfahrt. Für die Bewohner des nahen Berlins war der Ort schon immer ein Ausflugsziel.

Das Team des rbb in Frankfurt (Oder)

Das RBB-Regionalstudio Frankfurt (Oder)

Video | rbb - So arbeitet das Studio Frankfurt (Oder)

Nachrichten für Antenne Brandenburg, TV-Beiträge für Brandenburg Aktuell, Regionalgeschichte mit Theodor - das ist nur ein kleiner Ausschnitt der Aufgaben des rbb-Regionastudios Frankfurt (Oder). Hier, an der Grenze zu Polen, blicken täglich Reporter für Hörfunk, Fernsehen und Internet auf die Region zwischen Oder und Berlin, zwischen Schwedt und Eisenhüttenstadt.