Fruchtfolgen © rbbKultur
rbbKultur

Podcast - Fruchtfolgen – die Zukunft auf dem Acker

Wie lässt sich Wasser in der Landschaft halten? Hat Schweinemast noch eine Zukunft? Können sich Schafhalter doch mit dem Wolf arrangieren? Wächst unter dem Solardach noch Gemüse? rbb-Moderator Andreas Jacob fragt Forscher*innen nach den Landschaften der Zukunft. Fruchtfolgen ist ein rbb-Podcast in Zusammenarbeit mit dem Forschungsnetzwerk Querfeldein. In sechs Folgen trifft Wissenschaft auf Landschaft – immer mittwochs.

Mehr zum Thema

Staort: Neuhardenberg
Antenne Brandenburg

Stadtporträt - Ihr Ort ist unser Star: Neuhardenberg

Neuhardenberg liegt am Rande des Oderbruchs - zwischen Bad Freienwalde und Seelow. Der Ort wurde erstmals 1348 als Quilitz erwähnt. Damals gab es hier lediglich ein paar Bauerngehöfte und eine Zollstelle. Heute leben hier etwa 2000 Menschen. Bekannt ist Neuhardenberg für sein Schloss samt Schlosspark, die Schinkelkirche auf dem breiten Dorfanger. Und auch der Flugplatz mit seiner Militärgeschichte ist vielen ein Begriff. Vereine und die Stiftung Schloss Neuhardenberg engagieren sich und bewahren die Geschichte des Ortes. Warum sich ein Ausflug nach Neuhardenberg lohnt, das erfahren Sie heute bei Antenne Brandenburg.

Mehr zum Thema

Das Wetter in der Region

  • Angermünde

  • Bernau

  • Eberswalde

  • Eisenhüttenstadt

  • Frankfurt (Oder)

  • Fürstenwalde/ Spree

  • Grünow bei Prenzlau

  • Seelow

  • Strausberg

  • Templin

Livestream Antenne Brandenburg - Frankfurt (Oder)

rbb

Veranstaltungen: Studio Frankfurt präsentiert

Antenne am Nachmittag kompakt - aus Frankfurt (Oder) für Ostbrandenburg

RSS-Feed
  • AN kompakt
    Studio Frankfurt (Oder)

    21. Januar 2022

    +++ Stadtentdecker in Eisenhüttenstadt unterwegs +++ Vor dem wichtigen Spiel der Frankfurter HC-Frauen +++ Tschetschenische Familie in Eberswalde vor Abschiebung +++ Corona und die freiwilligen Helfer beim THW in Fürstenwalde +++ Geld von der polnischen Regierung für Slubice wegen hoher Impfquote +++ Freiwillige Helfer beim THW in Fürstenwalde Teil 2 +++

  • AB AN kompakt FFO 060721
    rbb/Studio Frankfurt (Oder)

    20.Januar 2022

    +++ Bundeswehr-Einsatz im Frankfurter Klinikum rechtskonform? +++ Kommentar zum Bundeswehr-Einsatz im Frankfurter Klinikum +++ Freiwillige bei der Sicherheitspartnerschaft Letschin-Sophienthal +++ Notstand in ostbrandenburger Pflegeheimen? +++ Sicherheitspartnerschaft Letschin-Sophienthal Teil 2 +++ Wie läufts im Frankfurter Drogenringprozess? +++

  • AN kompakt
    Studio Frankfurt (Oder)

    19.Januar 2022

    +++ Bebauungs-Plan-Stopps wegen Wassermangel rund um Tesla? +++ Vergabe des „Kleist-Förderpreises für junge Dramatikerinnen und Dramatiker“ 2022 +++ Bei freiwilligen Helfern der Johanniter in Eberswalde +++ Richtiges Verhalten bei positivem Corona-Schnelltest +++ Immer mehr Corona in den Kita's +++ Die Johanniter in Eberswalde und die Pandemie +++

  • AB AN kompakt FFO 060721
    rbb/Studio Frankfurt (Oder)

    18.Januar 2022

    +++ Was macht die Pandemie mit den Ehrenamtlern – beim DRK in Strausberg +++ Heute ist Welt-Schneemanntag – auch für Snowy +++ Ehrenamtliche DRK-Helfer in Strausberg warten auf Anerkennung +++ Sprit-Kanister-Hamstern in der Grenzregion +++ Corona-Demos und Gegendemos in Ostbrandenburg +++ Munitions-Entsorger Nammo in Storkow bekommt trotz Genehmigung Gegenwind +++

  • AB AN kompakt FFO 060721
    rbb/Studio Frankfurt (Oder)

    17.Januar 2022

    Ab heute 2G Plus in Brandenburg - was ist denn jetzt Fakt +++ Diskussionen um das geplante Fürstenwalder Surf-Areal +++Heute ist Tag der Erfinder-Kinder heute +++ Ü-Wagenserie - Ehrenamtler in Pandemie-Zeiten – bei der Feuerwehr in Storkow Teil 1 +++ 2G Plus in Brandenburg – wie wird es umgesetzt +++ Ehrenamtler in Pandemie-Zeiten – bei der Feuerwehr in Storkow Teil 2 +++

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Archivbild: Die Baustelle der Tesla Gigafactory Berlin Brandenburg. (Quelle: dpa/P. Pleul)
    dpa/P. Pleul

    Gigafactory Grünheide  

    Tesla-Betriebsrat soll am 28. Februar gewählt werden

    Bei Tesla soll es ab Ende Februar einen Betriebsrat geben. Doch es gibt ein Problem: Der Personalaufwuchs ist noch nicht abgeschlossen, nur ein Bruchteil der Beschäftigten kann sich laut IG Metall an der Wahl beteiligen.

  • Henrik Wendorff, Präsident des Landesbauernverbandes Brandenburg. (Quelle: Soeren Stache/dpa)
    Soeren Stache/dpa
    2 min

    Geplantes Agrarstrukturgesetz 

    Landesbauernverband will Investoren nicht vollkommen "verteufeln"

    Investoren, die mit Landwirtschaft nichts zu tun haben, legen ihr Kapital verstärkt in riesigen Äckern an. Einfache Landwirte dagegen werden durch steigende Bodenpreise in ihrer Existenz bedroht. Brandenburg will dem einen Riegel vorschieben.

  • Soldaten der Bundeswehr helfen im Klinikum Frankfurt (Oder)
    rbb

    Frankfurt (Oder) 

    Kritik an Bundeswehr-Einsatz im privaten Klinikum wächst

    Seit Mitte Dezember ist die Bundeswehr im Frankfurter Klinikum im Einsatz. Die Geschäftsführung verteidigt den Einsatz. Doch es gefällt nicht allen, dass Soldatinnen und Soldaten kostenlose Arbeit für ein privates Unternehmen erledigen.

  • Der Straussee führt nur noch wenig Wasser.
    rbb / Marie Stumpf

    Märkisch-Oderland  

    Könnte Wasser aus Eggersdorf den Straussee retten?

    Der Wasserpegel des Straussees sinkt weiter. Überschüssiges Wasser aus Eggersdorf könnte nun helfen, ihn wieder aufzufüllen. So lautet eine neue Idee aus dem Strausberger Ausschuss für Klima und Umwelt. Von Marie Stumpf

  • Archiv - Zaun-Baumaßnahmen im Landkreis Oder-Spree am 08.10.2020 gegen die Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest. (Bild: imago images/Thomas Trutschel)
    imago images/Thomas Trutschel

    Afrikanische Schweinepest  

    Zäune sollen sicherer für Rehe gestaltet werden

    Die Landesregierung hat sich erneut mit dem Schutz von Wildtieren an den Zäunen der Uckermark beschäftigt. Diese sollen nun durchlässiger werden. Während weiterhin neue Kadaver gefunden werden, wird weltweit nach Gegenmitteln geforscht.

  • Symbolbild. (Quelle: Artur Wida/NurPhoto/pa)
    NurPhoto

    Auch bei Johnson & Johnson 

    Dritte Impfung für Boosterung in Brandenburg ab sofort notwendig

    Wer in Brandenburg mit Johnson & Johnson geimpft worden ist, hat als Auffrischung bislang nur eine weitere Spritze mit einem mRNA-Impfstoff benötigt. Jetzt hat das Land seine Vorgaben an die neue Ausnahmeverordnung des Bundes angepasst.

  • Bürgermeister von Petershagen-Eggersdorf, Marco Rutter
    Michel Nowak/rbb

    Einzugsgebiet um Tesla-Werk 

    Petershagen-Eggersdorf berät wegen Wassermangel über Stopp von Bauprojekten

    In einer der trockensten Regionen Deutschlands gibt es weiter Sorgen um Wasserknappheit. Die SPD in Petershagen-Eggersdorf fürchtet Engpässe und fordert einen Bau-Stopp. Die Gemeinde-Mehrheit lehnt dies ab und sucht nach Alternativen.

  • Das beleuchtete Brandenburger Tor zeichnet sich vor dem Abendhimmel ab. Im Hintergrund ziehen Scheinwerfer und Rückleuchten vorbeifahrender Autos Lichtspuren durch die Dunkelheit (Aufnahme mit Langzeitbelichtung). (Quelle: dpa/Monika Skolimowska)
    dpa/Monika Skolimowska

    Hohe Corona-Inzidenzen 

    Erneut Ausgangsbeschränkungen für Ungeimpfte in Brandenburg in Kraft

    Wegen rasant steigender Corona-Inzidenzen und der Auslastung der Brandenburger Intensivstationen sind in Potsdam, in Teltow-Fläming und im Havelland nächtliche Ausgangbeschränkungen für Ungeimpfte in Kraft getreten. Oder-Spree folgt am Freitag.

  • Munitionsentsorgung steht am 14.06.2012 vor den Toren der Nammo Buck GmbH. (Quelle: dpa/Patrick Pleul)
    dpa/Patrick Pleul

    Rüstungskonzern Nammo will Anlage bauen 

    Genehmigung für Munitionszerlegung löst in Storkow (Mark) Kritik aus

    Fast drei Jahre lang wurde über den Bau einer Munitions-Zerlegungsanlage mitten im Wald bei Storkow (Mark) gestritten. Nun haben die Behörden grünes Licht erteilt. Doch die Pläne sind umstritten - und die Stadt will dagegen rechtlich vorgehen.

  • Ordnungsamt beim Corona Spaziergang in Beeskow
    Tony Schönberg/rbb

    Demonstrationen an 32 Orten  

    Ostbrandenburger Politiker streiten um richtigen Umgang mit Corona-Protesten

    Die Proteste gegen die Corona-Maßnahmen haben sich in Ostbrandenburg auch am Montag in zahlreichen Städten fortgesetzt. Doch dagegen regt sich Widerstand. Und auch die Politik debattiert, wie mit den zum größten Teil unangemeldeten Demonstrationen umzugehen sei.

  • Besucher sitzen in einem Kinosaal foto: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY/dpa
    KEYSTONE/ALEXANDRA WEY/dpa

    Schärfere Eindämmungsverordnung 

    Ostbrandenburger Kinos und Theater reagieren gespalten auf Maskenpflicht in den Sälen

    Seit Montag gehört in Kultureinrichtungen die Maske beim Besuch auch am Sitzplatz mit zur Vorstellung. Da weitere Einbußen abzusehen seien, schließen einige Kinos gleich ganz. Die Uckermärkischen Bühnen sehen in der Maskenpflicht hingegen sogar Vorteile.

  • Mae Schwinghammer ist neue Burgschreiber:in auf der Burg von Beeskow im Landkreis Oder-Spree. Mae Schwinghammer kommt aus Wien und ist für fünf Monate Burgschreiber:in. (Quelle: Patrick Pleul/dpa)
    Patrick Pleul/dpa

    Beeskow 

    Burgschreiber:in erorbert mit ergreifenden Texten das Publikum

    Mae Schwinghammer hat bei einer Antrittslesung eine Kostprobe "hen"s Könnens gegeben. Im Nu hatte Mae das Publikum mit den selbstverfassten Geschichten eingefangen. Viele sind gespannt, mit welchen in Beeskow entstandenen Texten Mae demnächst aufwarten wird.

  • 100 Fürstenwalder sind zu einem Vorortermin vor dem Schwapp erschienen. (Quelle: rbb)
    rbb

    Surf-Arena contra Schwapp-Sanierung  

    Skeptiker lassen sich nur schwerlich vom Wellenreiter-Paradies überzeugen

    Wellenreiten wie in Kalifornien mitten in Brandenburg: Es klingt nach einem tollen neuen Ausflugsziel, was die Investoren da in Fürstenwalde bauen wollen. Aber das Projekt trifft auf ein geteiltes Echo.

  • Symbolfoto: Aufkleber verweist auf 2G-Plus-Regel. (Foto: Christian Ohde/ www.imago-images.de)
    Christian Ohde/ www.imago-images.de

    2G plus für Gaststätten 

    Ab Montag gelten in Brandenburg neue Corona-Regeln

    Ab sofort gelten in Brandenburg neue Corona-Regeln. So müssen Geimpfte und Genesene beim Gaststättenbesuch aktuelle Testergebnisse oder Auffrischungsimpfungen vorweisen. Allerdings steht dies teilweise unter Vorbehalt.

  • Blick auf die Baustelle der Tesla Gigafactory. (Quelle: dpa/Thomas Bartilla)
    dpa/Thomas Bartilla

    Arbeitsbedingungen in Grünheide 

    Werden Bauarbeiter auf der Tesla-Baustelle ausgebeutet?

    Die Tesla-Ansiedlung in Grünheide begeistert viele. Aber dem Unternehmen eilt auch ein Ruf voraus: schlechte Arbeitsbedingungen. Inzwischen sind die Produktionshallen des Werks fast fertig. Wie ist es den Menschen ergangen, die sie gebaut haben? Von Lucia Heisterkamp und Philip Barnstorf

  • Im Filmmuseum «Kinder von Golzow» sind alte schwarz-weiß Filmstreifen zu sehen (Bild: dpa/Patrick Pleul)
    dpa/Patrick Pleul

    Dokumentation über Jugend in der DDR 

    Als die "Kinder von Golzow" weltbekannt wurden

    Die Langzeitdokumentation über die Kinder von Golzow feiert am Samstag ein Jubiläum. Vor 40 Jahren kam der Film mit Einzelporträts der Kinder erstmals in die Kinos. Zwischen Start und Ende des Projekts liegt allerdings noch mehr Zeit. Von Julian von Bülow

  • Eine Person scannt am Eingang eines Bekleidungsgeschäftes am Alexanderplatz vor einem Sicherheitsmitarbeiter mit der Luca-App einen QR-Code. (Quelle: dpa/Christoph Soeder)
    dpa/Christoph Soeder

    Vertrag in Brandenburg soll auslaufen 

    Keine Luca-App mehr – und dann?

    Die Brandenburger Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher empfiehlt, den Vertrag zur Luca-App nicht zu verlängern. Und auch in Berlin wird das diskutiert. Aber was passiert, wenn wir keine Luca-App mehr haben? Von Leonie Schwarzer

  • Der Bürgermeister Ralf Lehmann steht vor dem Rathaus des Kurortes Bad Freienwalde. (Quelle: dpa/Patrick Pleul)
    dpa/Patrick Pleul

    Vorwurf des Ausspähens von Daten 

    Strafanzeigen gegen Bürgermeister von Bad Freienwalde

    Schwere Vorwürfe gegen den Rathauschef in Bad Freienwalde: Gegen Ralf Lehmann liegen laut Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) mehrere Anzeigen vor, unter anderem wegen des Abfangens und Ausspähens von Daten. Von Marie Stumpf

  • Ein Feuerwehrauto mit eingeschaltetem Blaulicht fährt zum Einsatz. (Quelle: dpa/Monika Skolimowska)
    dpa/Monika Skolimowska

    Amtliche Warnung 

    Brand führt zu starker Rauchentwicklung in Frankfurt (Oder)

    Wegen eines Brandes ist es am Freitagnachmittag im Frankfurter Ortsteil Kliestow zu starker Rauchentwicklung gekommen. Anwohner sollten Fenster und Türen schließen. Mittlerweile hat sich die Situation entspannt.

  • Mae Schwinghammer (Quelle: Michèle Yves Pauty)
    Michèle Pauty

    Literatur 

    Mae Schwinghammer aus Wien wird Burgschreiber:in in Beeskow

    Zum 29. Mal wird in Beeskow jemand das Burgschreiberamt übernehmen. Mae Schwinghammer soll fünf Monate lang auf der Burg leben und literarische Werke schaffen. Am Samstag findet die Antrittslesung statt.

  • Ursula Nonnemacher und Dietmar Woidke während einer Pressekonferenz (Bild: rbb)
    rbb

    Livestream ab etwa 14:30 Uhr 

    Brandenburger Kabinett informiert über neue Corona-Maßnahmen

    In Brandenburg ist die Einführung der 2G-plus-Regel für Gaststätten und einer FFP2-Maskenpflicht im ÖPNV geplant. Über seine Beschlüsse informiert das Kabinett am Freitag nach einer Sondersitzung. rbb|24 streamt die Pressekonferenz ab ca. 14:30 Uhr.

Bücher aus oder über Ostbrandenburg

RSS-Feed
  • Symbolbild: Wahlplakate der Alternative für Deutschland (AfD) hängen am Laternenmast in einem Wohngebiet am Stadtrand. (Quelle: dpa/M. Schutt)
    dpa/M. Schutt

    Buchkritik "Machtergreifung" 

    Fiktionaler Thriller wirft Blick in die rechtsextreme Gedankenwelt der AfD

    Seit Jahren trägt der Verfassungs etliche Belege für Verstöße der AfD gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung zusammen. Nun verarbeitet ein ehemaliger Anhänger seine Erfahrungen mit den rechtsextremen Tendenzen in einem Thriller. Von Andreas Oppermann

  • Der Buchtitel "Deutschland 2050" in der rbb-Rezension. (Quelle: rbb)
    rbb

    Buchrezension  

    Wie der Klimawandel das Leben aller verändern wird

    Wie lebenswert wird "Deutschland 2050" angesichts des Klimawandels noch sein? Dieser Frage gehen die Autoren Toralf Staud und Nick Reimer in ihrem aktuellen Sachbuch nach. Neben Szenarien für die Zukunft richtet sich der Blick auf die heute schon spürbaren Folgen. Von Andreas Oppermann

  • Buch Zwei fremde Leben von Frank Goldammer
    Tony Schönberg/rbb

    Von der DDR in die Gegenwart 

    Goldammer schickt eine Mutter auf Spurensuche nach ihrem Kind

    Eine junge Mutter in der DDR glaubt nicht an den Tod ihres Kindes. Stattdessen vermutet sie den Staat hinter einer angeordneten Kindesentführung. Die Suche führt sie über Jahrzehnte nicht nur in die Gegenwart, sondern auch nach Märkisch-Oderland und Dahme-Spree. Von Andreas Oppermann

  • Michael Bienert: Das kunstseidene Berlin; Quelle. Verlag
    Bild: Verlag Berlin Brandenburg

    Buch-Tipp 

    Mit Irmgard Keun in Berlin

    Kaum eine hat Berlin am Ende der Weimarer Republik so genau beschrieben wie Irmgard Keun. Ihr Berlin erkundet Michael Bienert, der Stadt-Literat und Literatur-Geograph Berlin in seinem neuen Buch. Dem Kundigen zeigt er die Schauplätze der Romane Irmgard Keuns. Und den an Berlin-Interessierten bringt er die Stadt nahe - und Köln noch dazu. Denn auch dort lebte die Keun. Von Andreas Oppermann

  • Architekt Martin Maleschka in Eisenhüttenstadt
    Maria Fröhlich

    Architekturführer Eisenhüttenstadt 

    Zwischen Planstadt und Kunst am Bau

    Eisenhüttenstadt ist ein Zeugnis der DDR-Vergangenheit, doch immer mehr Gebäude verschwinden. Ein Architekt will das kulturelle Erbe erhalten und präsentiert Gebäude und Kunstwerke seiner Heimatstadt in einem neuen Buch. Von Robert Schwaß

  • Siehdichum von Uwe Rada (Quelle: rbb/Andreas Oppermann)
    rbb/Andreas Oppermann

    Entdeckungen eines Zugezogenen 

    Uwe Rada macht aus Ostbrandenburg "Siehdichum"

    Im Landkreis Oder-Spree gibt es eine Gemeinde mit dem schönen Namen Siehdichum. Für den Journalisten Uwe Rada ist dieser Name Programm. Er hat seine Blicke auf die Region zwischen Oder und Spree, zwischen Lieberose und Frankfurt in einem neuen Buch zusammengefasst. Von Andreas Oppermann

  • (Quelle: rbb|Andreas Oppermann)
    rbb | Andreas Oppermann

    Blick nach Polen 

    Emilia Smechowski auf Entdeckungstour in Polen

    Im Herbst wird in Polen ein neues Parlament gewählt. Das große Thema dieser Wahlen ist die Spaltung der Gesellschaft. Wer für die regierende rechtskonservativ bis teilweise rechtsradikale PiS ist, tut sich schwer mit Liberalen zu sprechen. und umgekehrt. Aber warum ist das so? Warum können sich Liberale und Anhänger der PiS nicht ausstehen? Das hat die Berlinerin Emilia Smechowski ein Jahr lang untersucht und darüber ein Buch geschrieben, "Rückkehr nach Polen" heißt es. Von Andreas Oppermann

  • (Quelle: rbb|Andreas Oppermann)
    rbb|Andreas Oppermann

    Forschung der Viadrina 

    Der Hitler-Stalin-Pakt wirkt noch immer

    Es ist genau 80 Jahre her, dass sich Adolf Hitler und Jose Stalin auf einen Pakt verständigten. Am 23. August 1939 verbündeten sich die beiden brutalen Diktaturen, um Polen von der Landkarte zu tilgen. Offiziell handelte es sich um einen Nichtangriffs-Pakt. Aber im geheimen Zusatzprotokoll wurde viel mehr geregelt. Claudia Weber, Historikerin an der Viadrina in Frankfurt (Oder), hat jetzt ein Buch veröffentlicht, in dem sie aufzeigt, dass der Hitler-Stalin-Pakt die Voraussetzung zum Einmarsch der Wehrmacht in Polen war - und für eine fast zweijährige gute Zusammenarbeit zwischen Roter Armee und Wehrmacht. Von Andreas Oppermann

Das aktuelle Heimatjournal

(Quelle: rbb/ Ben Linse)
rbb/ Ben Linse
26 min

Berlin-Niederschönhausen - Spurensuche in Schönholz

Schönholz ist eine Ortslage im Pankower Stadtteil Niederschönhausen. Sie liegt rund um die Schönholzer Heide, einem großen Park, der Anfang des 20. Jahrhunderts ein bekanntes Ausflugsziel mit Vergnügungspark war. Einige wenige Spuren aus dieser Zeit gibt es noch. Zum Beispiel eine Kaffeetasse.

Das kommende Heimatjournal

(Quelle: rbb/ Andreas Jacob)
rbb/ Andreas Jacob

Heimatjournal

Der Alte Fritz hat 1753 Sachsenhausen gegründet. Dort wurden rund 50 Familien angesiedelt, die das Spinnereihandwerk betrieben. Da die meisten aus Sachsen kamen erhielt der neue Ort den Namen Sachsenhausen. Heute ist er ein Ortsteil von Oranienburg. Eine eigene Kirche bekamen die Sachsenhausener allerdings erst 1904.

Das Team des rbb in Frankfurt (Oder)

Das RBB-Regionalstudio Frankfurt (Oder)

Video | rbb - So arbeitet das Studio Frankfurt (Oder)

Nachrichten für Antenne Brandenburg, TV-Beiträge für Brandenburg Aktuell, Regionalgeschichte mit Theodor - das ist nur ein kleiner Ausschnitt der Aufgaben des rbb-Regionastudios Frankfurt (Oder). Hier, an der Grenze zu Polen, blicken täglich Reporter für Hörfunk, Fernsehen und Internet auf die Region zwischen Oder und Berlin, zwischen Schwedt und Eisenhüttenstadt.