Mein Brandenburg. Rüdersdorf ist unser Star, Bild: Antenne Brandenburg
Antenne Brandenburg

Stadtporträt - Ihr Ort ist unser Star: Rüdersdorf

Rüdersdorf ist ein Ort der Gegensätze. Industriestandort auf der einen Seite, ein Natur- und Wassersportparadies auf der anderen Seite. Ein besonders Merkmal ist der Tagebau im Herzen des Ortes. Hier wird seit über 750 Jahren Kalk abgebaut. Zahlreiche Industriedenkmäler im Museumspark spiegeln die Industriegeschichte wider. Rüdersdorf hat drei Ortsteile, jede Menge Kanäle und Seen, an denen es sich gut wandern lässt und die im Sommer mit ihrem glasklaren Wasser zum abtauchen einladen.

Mehr zum Thema

Das Sport- und Spa-Resort Arosa am Scharmützelsee in Bad Saarow nahe Berlin (Quelle: dpa/Steffen Kugler)
dpa/Steffen Kugler

Luxus-Hotel am Scharmützelsee - Zukunft des Arosa-Resorts offen

Das Arosa-Resort am Scharmützelsee gehört nach wie vor zu den Top-Adressen in der Hotelerie in Ostbrandenburg. Jedoch ist noch immer nicht klar, ob der Komplex nach dem Lockdown weitergeführt wird. Ein klares Bekenntnis des Betreibers fehlt. Von Eva Kirchner

Das Wetter in der Region

  • Angermünde

  • Bernau

  • Eberswalde

  • Eisenhüttenstadt

  • Frankfurt (Oder)

  • Fürstenwalde/ Spree

  • Grünow bei Prenzlau

  • Seelow

  • Strausberg

  • Templin

Veranstaltungen: Studio Frankfurt präsentiert

Antenne am Nachmittag kompakt - aus Frankfurt (Oder) für Ostbrandenburg

RSS-Feed
  • AM-NACHMITTAG-kompakt-allgemein-Dilan
    Studio Frankfurt (Oder)

    - 06. Mai 2021

    +++ George Clooney-Synchronstimme im Interview +++ Frankfurter ringen um Olympiateilnahme +++ Sieger des Brandenburgischen Kunstpreises 2021 benannt +++ Pilotpraxis in Strausberg impft durch +++ Diskussion um neue Schwimmhalle für Fürstenwalde +++ Streik bei Linpac in Beeskow+++

  • AB AN kompakt FFO 041221
    rbb/Studio Frankfurt (Oder)

    - 05. Mai 2021

    +++ Panketal Kommunen unterstützen Hausärzte +++ Online-Veranstaltung zu rechten Vorfällen in Märkisch Oderland +++ Wird das Scharmützelsee-Luxus-Golfresort A-Rosa verkauft? +++ Vor 25 Jahren Sternfahrt für Fusion Berlin-Brandenburg +++ 25 Jahre später - wie würden sie heute abstimmen? +++ 2. Impftag in Letschin +++ Impf(un)gerechtigkeit? - Junge Leute haben kein Impfangebot +++

  • AB AN kompakt FFO 041221
    rbb/Studio Frankfurt (Oder)

    - 04.Mai 2021

    +++ Impfgerechtigkeit? Junge Leute haben kein Impfangebot +++ Preis für Existenzgründer und junge Unternehmer +++ Die NEB und die Wasserstoff-Züge +++ Rettungsschwimmertraining am Helenesee +++ Picknick im Seenland Oder-Spree +++

  • AB AN kompakt FFO 041221
    rbb/Studio Frankfurt (Oder)

    - 03.Mai 2021

    +++ Schulen und Kitas in Oder-Spree öffnen wieder +++ Frankfurter Handballfrauen im Aufstiegsspiel zur 2. Bundesliga +++ Vorgestellt - Tierfilmer aus Eberswalde +++ Vor 20 Jahren: Widerstand gegen BMW in Grünheide +++ Grüner Stahl aus Hütte? +++ Mit grünem Wasserstoff umweltfreundlich Bahn fahren +++

  • AN kompakt
    Studio Frankfurt (Oder)

    - 29.April 2021

    +++ Campingsaison startet...was geht in Ostbrandenburg? +++ Graffiti-Kunst unter Frankfurter Stadtbrücke +++ Tesla und das Wasserproblem +++ Arbeitsmarkt in Ostbrandenburg aktuell +++ Welterbe-Bus im Grumsiner Wald fährt wieder +++

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Eine Ampulle des Corona-Impfstoffs von AstraZeneca wird in einer Arztpraxis aus einer Packung entnommen (Bild: dpa/Hannibal Hanschke)
    dpa/Hannibal Hanschke

    Impfung in Arztpraxen 

    Brandenburg gibt Impfstoff von Astrazeneca für unter 60-Jährige frei

    Wer jünger als 60 ist, kann sich in Brandenburg mit dem Wirkstoff des Herstellers Astrazeneca gegen Corona impfen lassen - das billigte das Impfkabinett am Dienstag. Die Arztpraxen erwarten größere Lieferungen des Impfstoffs bis Ende nächster Woche.

  • Kreuzung nahe dem Potsdamer Stadtschloss, dem Sitz des Brandenburger Landtages. (Quelle: dpa/Patrick Pleul)
    dpa/Patrick Pleul
    1 min

    Nach Protesten von Richtern 

    Brandenburger Regierung will Arbeitsgericht in Eberswalde erhalten

    Obwohl Richter und andere Justizbeschäftigte protestieren, hält die rot-schwarze-grüne Regierungskoalition an den Plänen für die Umgestaltung der Arbeitsgerichte in Brandenburg fest. Nur für Eberswalde gibt es ein Umdenken.

  • Ein Rettungsschwimmer steht auf einem Steg (Quelle: imago images)
    imago images

    Lebensretter halten sich trotz Corona fit 

    Frankfurter Rettungsschwimmer traineren für Sommersaison

    Sport ist ja nach wie vor nur zu zweit und draußen erlaubt. Es gibt aber Athleten, die müssen trainieren, denn von ihrem Können hängen Menschenleben ab. Es geht um Rettungsschwimmer. In Frankfurt (Oder) trainieren sie gerade für ihre künftigen Einsätze.

  • Spieler von Energie Cottbus jubeln (Quelle: imago images/Steffen Beyer)
    imago images/Steffen Beyer

    Fußball 

    Die Halbfinals im Brandenburger Landespokal in der Konferenz

    Die vier verbliebenen Regionalligisten spielen den Sieger im Brandenburger Landespokal unter sich aus. Im Halbfinale trifft Cottbus auf Babelsberg, Fürstenwalde empfängt Luckenwalde. Wie zeigen beide Spiele in der Konferenz.

  • Ein Zug der Niederbarnimer Eisenbahn NEB fährt in den Bahnhof Basdorf ein. Das Verbundprojekt «Einsatz von Wasserstoff-Brennstoffzellenantrieben im Nahverkehr des Landkreises Barnim» erhielt am selben Tag Bescheide über Fördermitte. (Quelle: dpa/Patrick Pleul)
    dpa/Patrick Pleul
    2 min

    25 Millionen Euro Förderung 

    Startschuss für Wasserstoffprojekt auf der Schiene

    Das Bundesverkehrsministerium investiert 25 Millionen Euro in ein regionales, grünes Wassterstoffprojekt in Brandenburg. Ab 2024 sollen sechs neue brennstoffzellenbetriebene Züge der Niederbarnimer Eisenbahn auf den Schienen unterwegs sein.

     

  • Bei strahlender Sonne sitzen Gäste vor einer Gaststätte in der Brandenburger Straße in Potsdam. Quelle: dpa/Bernd Settnik
    dpa/Bernd Settnik

    Restaurants und Gaststätten sollen öffnen 

    Brandenburg plant Lockerungen ab Pfingsten

    Seit dem 2. November sind in Brandenburg die Gästebereiche in Biergärten, Restaurants und Cafés bereits geschlossen. Pläne der Landesregierung machen jetzt Hoffnung auf mögliche Lockerungen ab Pfingsten - nicht nur in der Gastronomie.

  • Symbolbild: Viel Betrieb herrscht auf dem Baugelände der Autofabrik von Tesla östlich von Berlin. (Quelle: dpa/Patrick Pleul)
    dpa/Patrick Pleul

    Medienbericht 

    Tesla-Serienproduktion soll erst 2022 starten

    Die Probleme auf der Tesla-Baustelle in Grünheide scheinen nicht abzureißen. Jetzt heißt es in einem Medienbericht, dass es erst Ende Januar 2022 in der E-Autofabrik mit der Serienproduktion losgehen soll. Gründe für die Verzögerung gibt es wohl mehrere.

  • Zwei Schülerinnen einer Grundschule rennen mit einem Schulranzen auf dem Rücken die letzten Meter bis zum Schulhof. (Quelle: dpa/Boris Roessler)
    dpa/Boris Roessler

    Landkreis Oder-Spree 

    Schulen und Kitas wieder geöffnet

    Wegen sinkender Infektionszahlen greift ab Montag nicht mehr die Notbremse im Landkreis-Oder Spree. Kitas und Schulen dürfen öffnen; für Grundschüler gilt Wechselunterricht. Auch der Einzel-und Großhandel öffnet. Die Testpflicht bleibt bestehen.

     

  • Arcelor Konzern im brandenburgischen Eisenhüttenstadt (Quelle: dpa/Patrick Pleul)
    dpa/Patrick Pleul

    Stahlgifel in Berlin 

    Bis 2030 soll Stahl in Eisenhüttenstadt möglichst grün werden

    Bei Arcelor Mittal in Eisenhüttenstadt läuft es momentan. Viele Aufträge, gute Preise und sollte Tesla seine Stahlkarossen mal mit Material "Made in Eisenhüttenstadt" bauen, dann gebe es so gar regionale Wertschöpfung. Doch die Stahlbranche steckt aktuell im Umbruch.

  • Symbolbild: Zelten in der Natur (Quelle: dpa/Frank May)
    dpa/Frank May

    Urlaub im Nachbarland 

    Polen erlaubt in 425 Waldgebieten das Wildcampen

    Eine Idee, die Schule machen könnte: Polen hat hunderte Waldgebiete zum Wildcampen freigegeben. Mit Regeln freilich: Übernachten an maximal zwei aufeinander folgenden Tagen am selben Ort - unter einer Plane, in einer Hängematte oder im Zelt.

  • Die Mannschaft des Frankfurter HC jubelt (Quelle: imago images/Mausolf)
    imago images/Mausolf

    Handballerinnen vom Frankfurter HC wollen aufsteigen 

    Mit der zweiten Chance in die 2. Liga

    Die Handballerinnen vom Frankfurter HC kämpfen ab Sonntag um den Aufstieg in die 2. Liga. Die Bedingungen für die Zweitklassigkeit haben die Brandenburger bereits geschaffen. Nun wollen sie ihre zweite Chance nutzen - auch für den Nachwuchs. Von Lisa Surkamp

  • Eine riesige PV-Anlage ist auf Ackerland im Boitzenburger Land geplant. (Quelle: Georg-Stefan Russew/rbb)
    rbb/Georg-Stefan Russew

    Streit um Felder 

    Investoren-Run auf Ackerland für riesige Photovoltaik-Anlagen

    Brandenburgweit existieren bereits knapp 39.000 Photovoltaik-Anlagen. Damit könnten eine Million private Haushalte ein Jahr lang mit Strom versorgt werden. Jetzt planen Investoren Solarparks auf kostbarem Ackerland. Das löst Unmut aus. Von Georg-Stefan Russew

  • Das Gebäude des Land- und Amtsgerichtes. (Quelle: dpa/Patrick Pleul)
    dpa/Patrick Pleul

    Großfamilien gegen Rockerclub in Fürstenwalde 

    Keine Gnade für Rivalen

    Raub und Körperverletzung um die Vorherrschaft im Drogengeschäft: Seit Freitag verhandelt das Landgericht Frankfurt (Oder) einen "Bandenkrieg" zwischen einem Rockerclub und libanesisch-stämmigen Großfamilien - in Fürstenwalde. Von Dorett Kirmse

  • Stefan Wunder mit seinem 1989 Trabi
    Marie Stumpf/rbb

    Letzter Trabant vor 30 Jahren 

    Zwei Trabi-Fahrer über Foto-Paparazzi und Motorenwechsel

    Klein, knatternd und Kult: Heute vor 30 Jahren rollte der letzte Trabi im sächsischen Zwickau vom Band. Aber die gute, alte Rennpappe ist noch lange nicht ausgestorben. Vor allem in Brandenburg erfreut sie sich großer Beliebtheit. Von Marie Stumpf

  • Ab April fährt der WeltErbeBus im Stundentakt zum Weltnaturerbe Buchenwald Grumsin. Tourismuschefin Johanna Henschel und Natur- und Landschaftsführer Thomas Habben plädieren unbedingt dafür, das Auto am Bahnhof stehen zu lassen und den Bus zu nutzen, Bild: Antenne Brandenburg/Sabine Kramm
    Bild: Antenne Brandenburg/Sabine Kramm

    Ohne Auto ins Unesco-Weltnaturerbe 

    Neuer Bus fährt Buchenwald Grumsin an

    Gerade zu Corona-Zeiten erfreut sich das Unesco-Weltkulturerbe Buchenwald Grumsin großer Beliebtheit. Um den Touristen-Ansturm nachhaltiger und mit weniger Autoverkehr zu gestalten, wurde jetzt in Angermünde der Welterbe-Bus eingeweiht. Von Dilan Polat

  • pflegeheim
    rbb

    Video | Brandenburg  

    Pflegeheim-Bewohner freuen sich über gelockerte Corona-Regeln

  • Baustelle von Tesla in Grünheide (Quelle: dpa/Thomas Bartilla)
    dpa/Thomas Bartilla

    Geplante Batteriefabrik in Grünheide 

    Tesla will wohl mit bestehendem Wasserkontingent auskommen

    Wasser ist knapp in Ostbrandenburg. Wie will Tesla da die angekündigte Batteriefabrik zusätzlich zum Autowerk versorgen? Eine Lösung zeichnet sich ab - ebenso wie hitzige Debatten. Von Philip Barnstorf

  • Mit kleinen metallenen Öfen versucht Obst-Bauer die empfindlichen Blüten seiner Bäume vor Frostschäden zu schützen. (Quelle: dpa/Georg Hochmuth)
    dpa-Symbolbild/Georg Hochmuth

    Landwirtschaft  

    Frost lässt viele Obstblüten erfrieren

    So kalt wie dieses Jahr war der April schon lange nicht mehr. Viele Brandenburger Obstbauern bangen nun um ihre Ernte. Denn ein Teil der Blüten von Apfel, Kirsche und Aprikose ist im Nachtfrost erfroren.

  • Archivbild: Soldaten vom Informationstechnikbataillon 381 der Kurmark-Kaserne in Storkow bei einem Appell. (Quelle: dpa/P. Pleul)
    dpa/P. Pleul

    Bundeswehrstandort Storkow 

    "Appelle auf dem Marktplatz sind wichtig für den Zusammenhalt“

    Soldaten beim Bäcker oder im Park – in Storkow im Landkreis Oder-Spree wundert das niemanden. In der 9.000 Einwohner zählenden Kreisstadt gehören sie zum Stadtbild dazu. Rund 1.000 Soldatinnen und Soldaten sind in der Garnisonsstadt stationiert.

  • Baugelände der Autofabrik von Tesla östlich von Berlin. (Quelle: dpa/Michael Sohn)
    dpa/Michael Sohn

    Unerlaubte Rohrleitungen bei Tesla 

    Tesla baut ohne Genehmigung: Vorsatz oder Missverständnis?

    Tesla arbeitet mit Hochdruck an seiner Autofabrik in Grünheide. Nun verlegte das Unternehmen allerdings Rohre ohne Genehmigung. Über die Motive des Unternehmens gehen die Meinungen auseinander.

  • Leere Grenzbrücke Hohenwutzen
    rbb/John-Alexander Döhring

    Quarantänepflicht gelockert 

    Wenige Kontrollen an der Grenze nach Polen

    Mal eben fürs Tanken oder den Friseurbesuch nach Polen fahren, das ging wegen der Corona-Verordnungen nicht mehr so einfach. Wer vollständig geimpft ist, muss nicht mehr in Quarantäne. An der Grenze bleibt es trotzdem ruhig.

Bücher aus oder über Ostbrandenburg

RSS-Feed
  • Entdeckungen eines Zugezogenen 

    Siehdichum von Uwe Rada (Quelle: rbb/Andreas Oppermann)
    rbb/Andreas Oppermann

    - Uwe Rada macht aus Ostbrandenburg "Siehdichum"

    Im Landkreis Oder-Spree gibt es eine Gemeinde mit dem schönen Namen Siehdichum. Für den Journalisten Uwe Rada ist dieser Name Programm. Er hat seine Blicke auf die Region zwischen Oder und Spree, zwischen Lieberose und Frankfurt in einem neuen Buch zusammengefasst. Von Andreas Oppermann

  • Blick nach Polen 

    (Quelle: rbb|Andreas Oppermann)
    rbb | Andreas Oppermann

    - Emilia Smechowski auf Entdeckungstour in Polen

    Im Herbst wird in Polen ein neues Parlament gewählt. Das große Thema dieser Wahlen ist die Spaltung der Gesellschaft. Wer für die regierende rechtskonservativ bis teilweise rechtsradikale PiS ist, tut sich schwer mit Liberalen zu sprechen. und umgekehrt. Aber warum ist das so? Warum können sich Liberale und Anhänger der PiS nicht ausstehen? Das hat die Berlinerin Emilia Smechowski ein Jahr lang untersucht und darüber ein Buch geschrieben, "Rückkehr nach Polen" heißt es. Von Andreas Oppermann

  • Forschung der Viadrina 

    (Quelle: rbb|Andreas Oppermann)
    rbb|Andreas Oppermann

    - Der Hitler-Stalin-Pakt wirkt noch immer

    Es ist genau 80 Jahre her, dass sich Adolf Hitler und Jose Stalin auf einen Pakt verständigten. Am 23. August 1939 verbündeten sich die beiden brutalen Diktaturen, um Polen von der Landkarte zu tilgen. Offiziell handelte es sich um einen Nichtangriffs-Pakt. Aber im geheimen Zusatzprotokoll wurde viel mehr geregelt. Claudia Weber, Historikerin an der Viadrina in Frankfurt (Oder), hat jetzt ein Buch veröffentlicht, in dem sie aufzeigt, dass der Hitler-Stalin-Pakt die Voraussetzung zum Einmarsch der Wehrmacht in Polen war - und für eine fast zweijährige gute Zusammenarbeit zwischen Roter Armee und Wehrmacht. Von Andreas Oppermann

Das aktuelle Heimatjournal

(Quelle: rbb/ Christopher Conrady)
rbb/ Christopher Conrady
44 min

Brandenburg - Märkisch-Oderland - Letschin mit viel Kult

Der Ort in der Gemeinde Letschin im Oderbruch stellt traditionell den Maibaum auf und normalerweise gibt es dann auch ein Fest. Das muss in diesem Jahr wegen Corona leider ausfallen. Zu entdecken gibt es in Letschin mit seinen 10 Ortsteilen viel. Dazu gehören auch der Moped- und Eisenbahn-Kult. Das Wappentier der Stadt ist übrigens ein Hahn.

Das kommende Heimatjournal

(Quelle: rbb/ Silke Cölln)
rbb/ Silke Cölln
Trailer

Heimatjournal

Er ist ein kleiner Wohnkiez zwischen Industriearchitektur. Neben alteingesessenen Unternehmen wie "Horn und Görwitz" und "Menzel Elektromotoren" richten sich jetzt auch junge Unternehmen in den alten Industriegebäuden ein.

Das Team des rbb in Frankfurt (Oder)

Das RBB-Regionalstudio Frankfurt (Oder)

Video | rbb - So arbeitet das Studio Frankfurt (Oder)

Nachrichten für Antenne Brandenburg, TV-Beiträge für Brandenburg Aktuell, Regionalgeschichte mit Theodor - das ist nur ein kleiner Ausschnitt der Aufgaben des rbb-Regionastudios Frankfurt (Oder). Hier, an der Grenze zu Polen, blicken täglich Reporter für Hörfunk, Fernsehen und Internet auf die Region zwischen Oder und Berlin, zwischen Schwedt und Eisenhüttenstadt.