Nachrichten aus Frankfurt (Oder), Oder-Spree, Märkisch-Oderland, Barnim und Uckermark

  • Cannabis-Zucht in Eberswalde

  • Landrats-Stichwahlen Uckermark und Barnim

  • Schwere Motorradunfälle Ostbrandenburg

  • Drogenkurier verurteilt

  • Bildhauerpleinair Wilkendorf

Veranstaltungen: Studio Frankfurt präsentiert

Antenne am Nachmittag kompakt - aus Frankfurt (Oder) für Ostbrandenburg

RSS-Feed
  • - 23. April 2018

    +++ Die Milch macht keinen Preis +++ Handball- Euphorie zurück in Frankfurt +++ Barnim und Uckermacrk suchen  Landräte  +++  Welttag des Buches: Was lesen Kinder? +++ Mixdorfer protestieren  gegen Windkraft +++

  • - 20. April 2018

    +++ Pendlerärger wegen Bombenentschärfung in Berlin +++ Ach! Echt? Kleist. Briefabschnitt kommt in Ausstellung +++ Garten- und Beetsaison eröffnet +++ Literaturpreis für 13-jährige +++ Jubiläum Rennbahn Hoppegarten +++ Solidarische Landwirtschaft in Frankfurt +++

  • - 19. April 2018

    +++ Vor der Landratswahl in der Uckermark +++ Hoffnungstaler Stiftung Lobetal übernimmt Inklusionshotel in Berlin +++ Schiffsunfall auf dem Oder-Havel-Kanal +++ Förster setzen auf digitale Technik +++

  • - 18. April 2018

    +++ Vor der Landratswahl Uckermark +++ Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst - was hat es gebracht? +++ Weiterhin Zensuren statt Beurteilung in der dritten und vierten Klasse +++ Landratswahlkampf im Barnim +++ Berittenes Bogenschießen am Wochenende bei Müncheberg +++ Öffentlicher Dienst trotz aktueller Tariferhöhung meist unattraktiv für Studenten in Wildau +++

  • - 17. April 2018

    +++ Leinen los! im Hundewald Fürstenwalde +++ Barnim wählt einen Landrat +++ Fankultur hinter der Mauer: Lesung in Frankfurt +++ "Terror in der Provinz Brandenburg"-Ausstellung +++ neuer Ärger um Schweinezucht Haßleben +++ Stettin kriegt wieder Hafenflair +++

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • in Flugzeug in weißer Lackierung landet am Abend auf dem Flughafen Tegel. (Quelle: dpa/Soeren Stache)
    dpa/Soeren Stache

    BrandenburgTrend zum Flughafen 

    Jeder zweite Brandenburger für Offenhaltung von Tegel

    Knapp die Hälfte der Brandenburger ist dafür, dass der Flughafen Berlin-Tegel auch nach der BER-Eröffnung dauerhaft am Netz bleiben soll. Die Sympathien sind allerdings unterschiedlich verteilt - je nach Wohnort und Parteipräferenz.

  • Inklusionshotel in Berlin-Mitte
    rbb/Monika Kophal

    Bernauer Stiftung fördert Menschen mit Behinderung 

    Lobetal übernimmt Inklusionshotel

    Die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal hat das Inklusionshotel "Grenzfall" in Berlin-Mitte übernommen. 48 Mitarbeiter arbeiten dort, 38 davon haben eine Behinderung. Das Hotel steht in konkurrenz zu allen anderen Hotels - und das vorbildhaft.

  • Studentinnen für Biosystemtechnik und Bioinformatik an der Technische Hochschule Wildau in Brandenburg (Quelle Archivbild: dpa/Patrick Pleul)
    rbb/Patrick Pleul

    Absolventen streben in die Wirtschaft  

    Verdi-Tarifabschluss für Wildauer Studenten unattraktiv

    10 Milliarden Euro mehr stehen für etwa 2 Millionen Bedienstete im öffentlichen Dienst zur Verfügung. Arbeitgeber hoffen, mehr Fachpersonal in allen Bereichen des öffentlichen Dienstes zu binden- auch in der IT Branche-. Studenten der TH Wildau sind nicht überzeugt.

  • Archiv: Schild gegen die Kreisreform am Brandenburger Landtag in Potsdam (Quelle: imago/Martin Müller)
    imago/Martin Müller

    Kommunale Zusammenarbeit in Brandenburg 

    Schröter stellt Alternativen zur Kreisreform vor

    Als Alternative zur gescheiterten Kreisreform will Brandenburg künftig den freiwilligen Zusammenschluss von Gemeinden stärker fördern - und stellt dafür millionenschwere Förderungen in Aussicht. Innenminister Schröter kann sich zwei Modelle vorstellen.

  • Brandenburgs erster Hundewald mit Stadtförster Thomas Weber(Quelle: E.Kirchner)
    rbb Studio Frankfurt; Autorin: Eva Kirchner

    Brandenburgs erster Hundewald 

    Leinen los im Fürstenwalder Forst

    Eigentlich gilt in Brandenburgs Wälder Leinenzwang für Hunde. Doch im Stadtwald von Fürstenwalde gilt seit Dienstagvormittag eine Ausnahmegenehmigung: Auf einer Fläche von 1,5 Hektar ist hier Brandenburgs erster Hundewald entstanden. Von Eva Kirchner

  • Stau auf einer Autobahn (Bild: imago/Roland Mühlanger)
    imago stock&people

    Brandenburger Verkehrswacht kritisiert Bund und Land 

    A12 bleibt zweispurig

    Seit Sonntagnacht rollen die Laster auf der Autobahn 12 bis Mittwoch in Richtung West. Dann, ab Wochenmitte in umgekehrter Richtung. Pro Jahr sind das mehr als 3,6 Millionen mautpflichtige LKW. Alles auf nur zwei Spuren. Eine Erweiterung ist nicht in Sicht.

    Autor: Michael Lietz

  • Ein Helfer schenkt einem Flüchtling eine Tasse Tee ein
    imago/Michael Schick

    Viele Ehrenamtliche sind abgesprungen 

    In der Flüchtlingshilfe schwindet die Unterstützung

    Als im Herbst 2015 immer mehr Flüchtlinge kamen, engagierte sich bundesweit fast jeder Zweite ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe. Zwei Jahre später hatte sich diese Zahl mehr als halbiert. Auch im Landkreis Oder-Spree sind viele Helfer abgesprungen.

  • Ex-Hotelier Axel Hilpert (l) und sein Anwalt Matthias Schöneburg warten am 14.04.2016 im Landgericht in Frankfurt (Oder) auf den Beginn des Prozesses. (Quelle: dpa/Patrick Pleul)
    dpa/Patrick Pleul

    Revision abgewiesen 

    Früherer Hotelier Hilpert muss ins Gefängnis

    Wegen Subventionsbetrugs und Steuerhinterziehung war Axel Hilpert vom Frankfurter Landgericht zu einer Haftstrafe verurteilt worden. Dagegen hatte der frühere Hotelier Revision beantragt. Die hat der Bundesgerichtshof in Karlsruhe verworfen.

  • Hosat
    imago stock&people

    Chemiekeulen aus dem Nachbarland 

    Pflanzenschutzmittel aus Polen sind in Deutschland nicht erlaubt

    Viele Ostbrandenburger kaufen ihr Pflanzenschutzmittel im benachbarten Polen, um sie dann in ihren heimischen Gärten anzuwenden. Doch die Chemiekeulen sind in Deutschland verboten. Von Moses Fendel

  • Schleuse, Foto: dpa-bildfunk
    dpa-Zentralbild

    42 Kilometer lange Wasserstraße 

    Finowkanal öffnet seine Schleusen

    Die Freizeitschifffahrt kann beginnen: Der Finowkanal öffnete seine 13 historischen Schleusen. Der Kanal ist insgesamt 42 Kilometer lang. Ein Großteil der Strecke kann auch mit dem Rad abgefahren werden. Von Katharina Albrecht

  • Zusammenschluss zwei bisheriger Clubs
    rbb/Michel Nowak

    Gründungsturnier mit prominenten Gästen 

    Neuer Golfclub in Bad Saarow

    Der Kurort hat einen neuen Golfclub. Im "A-ROSA Resort" hat sich der Golfclub Bad Saarow gegründet – ein Zusammenschluss zweier bisheriger Clubs. Nach dem Willen der Mitglieder soll dieser nun stärker in die Region hineinwirken. Von Michel Nowak

  • Schäfer steht vor seiner Schafherde (Quelle: rbb/Johannes Mayer)
    rbb/Johannes Mayer

    Unterschriftenübergabe in Potsdam 

    Schäfer setzen sich für Weidetierprämie ein

    Brandenburgs Schäfer bangen um ihren Berufsstand: In Potsdam haben sie der Landesregierung deshalb nun eine bundesweite Petition für eine sogenannte Weidetierprämie überreicht. Dadurch hoffen sie, ihre Existenz zu retten. Von Bettina Malter

  • Tausende Menschen werden evakuiert
    rbb/Thomas Reinke

    Interview | Frankfurts Katastrophenschutzbeauftragter 

    "Natürlich waren die Menschen verunsichert"

    Bombenalarm in der Frankfurter Innenstadt: Am Dienstagabend mussten Tausende Frankfurter aus ihren Wohnungen raus. Ein Kraftakt für die insgesamt 183 Einsatzkräfte. Der Katastrophenschutzbeauftragte Jens-Marcel Ulrich war fast die ganze Nacht vor Ort.  

  • Archivbild: Ranger Siegmund Gaudeck von der Naturwacht auf Kontrollgang in der Uckermark. (Quelle: dpa/Pleul).
    dpa/Pleul

    Wenig Flächen, viele Feinde 

    Viele märkische Wiesenvögel vom Aussterben bedroht

    Die Naturwacht Brandenburg ist alarmiert: Immer mehr heimische Vogelarten verschwinden aus den märkischen Wäldern. Zum Problem werden unter anderem neue "Fressfeinde", die es bislang in der Mark nicht gab. Von Lisa Steger

  • Beschäftigte der Stadtverwaltung Frankfurt (Oder) mit Protestplakaten (Quelle: dpa / Arne Immanuel Bänsch)
    dpa

    Arbeitskampf in Neuruppin und Frankfurt 

    Weitere Verdi-Warnstreiks in Brandenburg

    Nachdem am Dienstag bereits Ämter und Verwaltungen in Schwedt, Eberswalde und Prenzlau von Verdi bestreikt wurden, sind am Mittwoch nun in weiteren Stadtverwaltungen Bedienstete in den Ausstand getreten: in Frankfurt (Oder) und Neuruppin.

  • Baustelle am Heeresbekleidungsnebenamts in Bernau (Quelle: rbb/ Dominik Lenz)
    rbb/ Dominik Lenz

    Wachstumsschmerzen in Brandenburg 

    Wie sich Bernau auf zuziehende Berliner vorbereitet

    Bernau im Landkreis Barnim ist eine typische Speckgürtelgemeinde: nah der Hauptstadt, gute Verkehrsanbindung, Grund und Boden noch etwas günstiger. Und genau deshalb wird es dort langsam eng. Platz bietet allerdings eine alte Kaserne. Von Dominik Lenz

  • Der entschärfte Blindgänger aus Frankfurt Oder am 11.04.2018 (Quelle: rbb)
    rbb

    Sperrkreis um Lennépark 

    Weltkriegsbombe in Frankfurt (Oder) nach Problemen entschärft

    In der Nacht zum Mittwoch ist eine Fliegerbombe in Frankfurt (Oder) unschädlich gemacht worden. Sprengmeister Farbig sprach im rbb von einem relativ schwierigen Einsatz. Zudem hatten einige sture Anwohner sich geweigert, ihre Wohnungen zu verlassen.

  • Stadtpanorama von Frankfurt (Oder) (Quelle: dpa/ Karl-Heinz Hick)
    dpa/ Karl-Heinz Hick

    Lennépark in Frankfurt (Oder) 

    Sture Anwohner verzögern Bombenentschärfung

    Im Umkreis von 500 Metern um den Fundort einer Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde am Dienstagabend ein Sperrkreis eingerichtet. Der Blindgänger müsse umgehend entschärft werden. Doch einige Anwohner verzögern die Arbeit der Experten.

  • rbbFernsehen_2014:08:25_-Schiffe,_Schleusen_und_Kanäle
    rbb/fiwafly.de

    Zweckverband zur Kanal-Übernahme soll sich in diesem Jahr gründen 

    Zukunft des Finowkanals weiter unklar

    In wenigen Tagen heißt es auf dem Finowkanal wieder Leinen los und Ahoi - die Saison auf Deutschlands ältester künstlicher Wasserstraße startet. Wie es um die Zukunft des Kanals steht, ist auch nach einem hochbesetzten Workshop unklar. Von Björn Haase-Wendt.

  • Die Landwirte Wilfried und Mario Wege unterwegs auf den Feldern.
    Katja Geulen/rbb

    Landwirte in der Uckermark kämpfen mit nassen Feldern 

    "Der Boden ist einfach wie Pudding"

    Nässe, Kälte und Matschwetter gehören nach dem Frühlingswochenende endlich der Vergangenheit an. Doch der Winter war zu nass – für die Landwirte ist jetzt zum Start der Aussaat deshalb Fingerspitzengefühl gefragt. Von Katja Geulen

  • Frau mit polnischen Wörterbüchern (Quelle: dpa/Jens Büttner))
    dpa/ Zentralbild/Jens Büttner

    Polnisch an Schulen in der Grenzregion beliebter 

    Dzień dobry, liebe Mitschüler

    Dzień dobry, dziękuję und piwo: Guten Tag, Danke und Bier, das bekommen wohl die meisten Brandenburger hin – doch dann hört es mit den Polnisch-Sprachkenntnissen oftmals auf. Doch an den Schulen entlang der Oder wird Polnisch immer beliebter. Von Moses Fendel

  • Familienministerin Franziska Giffey steht beim Besuch der Bürgerstiftung in Eberswalde neben Katja Schmidt und Kai Jahns von der Bürgerstiftung.
    Angelika Fey/rbb

    Bildungsministerin Giffey in Eberswalde 

    Giffey besucht Bürgerstiftung

    Franziska Giffey, die neue Familienministerin, ist gebürtige Frankfurterin. Das zahlt sich aus: Schon kurz nach Amtsantritt hat sie die Bürgerstiftung Barnim-Uckermark in Eberswalde besucht und die Arbeit dort gewürdigt. Von Angelika Fey  

Matthias Platzeck (Quelle: rbb)
rbb

Interview - Matthias Platzeck blickt auf Oderflut zurück

Als der "Deichgraf" ist Matthias Platzeck seit dem Juli 1997 bekannt. Damals war er Umweltminister in Brandenburg. Als die Pegel der Oder immer höher stiegen, als aus Polen und Tschechien Meldungen kamen, dass Dutzende Menschen im Hochwasser ihr Leben verloren hatte, war Platzeck einer der zentralen Akteure im Kampf gegen das Hochwasser in Brandenburg. Im Interview mit Andreas Oppermann erzählt er von seinen Erinnerungen, bleibenden Eindrücken und wie sich sein Bild der Bundeswehr in den Wochen der Katastrophe veränderte.

Erlebnis Geschichte

Der Moderator

rbbFernsehen_2017:09:05_-Erlebnis_Geschichte
rbb/David Paprocki

Porträt Urs Rechn

In Halle geboren, in Cottbus aufgewachsen, jetzt in Berlin. Urs Rechn (39) ist Schauspieler und seit 20 Jahren auch in Film und Fernsehen gefragt. Im vergangenen Jahr hat der ungarische Film "Saul fia" (Bruder Saul) einen Oscar gewonnen -  Rechn spielte eine der Hauptrollen.

Das Wetter in der Region

  • Angermünde

  • Beeskow

  • Bernau

  • Eberswalde

  • Eisenhüttenstadt

  • Erkner

  • Frankfurt (Oder)

  • Fürstenwalde/ Spree

  • Joachimsthal

  • Prenzlau

  • Schwedt/ Oder

  • Seelow

  • Strausberg

  • Templin

  • Wriezen

Antenne Stammtisch aus Ostbrandenburg

Antenne-Stammtisch im Volkshaus Strausberg
Phil Beng|rbb

Antenne-Stammtisch - Altanschließer auf der Suche nach Gerechtigkeit

Über ein Jahr nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts warten viele Brandenburger Altanschließer weiter auf die Rückzahlung bereits erhobener Gebühren. Antenne Brandenburg hat deshalb Verantwortliche, Betroffene und Politiker in Strausberg zum Stammtisch eingeladen und nachgehakt. Das Ergebnis: Es gibt Lösungsvorschläge - nur keine, bei denen alle als Gewinner vom Platz gehen.

Die Oderflut gestern, heute, morgen
rbb/Marcus Groß

Antenne Stammtisch "Die Oderflut von 1997" - Brandenburg und Bundeswehr glauben an effektiven Katastrophenschutz

Die Oderflut von 1997 war die erste große Naturkatastrophe im wiedervereinten Deutschland. Eine riesige Flutwelle rollte Anfang Juli vom Oberlauf der Oder in Richtung Brandenburg. Das Schicksal einer Region stand im Sommer 1997 auf Messers Schneide. Damals halfen Zehntausende und verhinderten die Katastrophe. Landesregierung, Bundeswehr und Stadt Frankfurt (Oder) sind sich sicher, dass dies auch in Zukunft gelingen würde.

Antenne-Stammtisch "Wieviel Jagd braucht Brandenburg" in Eberswalde, Foto: Antenne Brandenburg
Antenne Brandenburg

Antenne Stammtisch - Wie viel Jagd braucht Brandenburg?

Der Antenne-Stammtisch beschäftigte sich diesmal mit der Frage "Wird’s im Wald zu Wild? - Wieviel Jagd braucht Brandenburg?" Das rbb-Studio Frankfurt (Oder) lud gemeinsam mit der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde zu einer öffentlichen Diskussionsrunde in die Aula im Stadtcampus der HNE Eberswalde ein.

rbb Reporter

Landschaft an der Oder, Foto: rbb
rbb Presse & Information

Wie Deutsche und Polen die Oder neu entdecken - Der ungeliebte Fluss

Lange Zeit war die Oder vor allem eins - ein Grenzfluss. Deutsche und Polen haben ihr den Rücken gekehrt. So hat sich entlang der Oder-Ufer eine einzigartige Pflanzen- und Naturwelt entwickelt. Auch die Orte an der Oder verändern sich, die polnische Regierung will den Strom im großen Stil ausbauen. Wir fahren auf der Oder von Breslau nach Stettin.

Mönche im Kloster Neuzelle, Foto: rbb
rbb Presse & Information

Die Mönche kommen

Zisterziensermönche aus dem Wienerwald wollen das Kloster Neuzelle wieder besiedeln. rbb Reporter Michael Lietz hat das Ankommen der Mönche begleitet.

Krautungsboot auf der Oder, Foto: Fred Pilarski
rbb/Fred Pilarski

Kunst-Werk Oderbruch

Das Oderbruch ist in doppelter Hinsicht ein Kunstwerk: Als fruchtbare Kulturlandschaft und als künstlerische Herausforderung. 300 Jahre nach der Gründung des ersten Deichverbands machen sich Künstler ein eigenes Bild von der Flussniederung im Osten Brandenburgs.

Musikfestival - Haltestelle Woodstock in Kostrzyn (Quelle: imago stock&people/imago/Forum)
imago stock&people/imago/Forum

Jetzt erst recht! - Haltestelle Woodstock

Bis zu 750 000 Musikfans aus Polen, Deutschland und aller Welt pilgern alljährlich für drei Tage im August ins westpolnische Kostrzyn, dem früheren Küstrin. Seit 2004 gibt es auf einem früheren Truppenübungsplatz nahe der Oder ein breites Programm von Rock, Punk, Folklore und Reggae von etwa 60 Bands.

Das RBB-Regionalstudio Frankfurt (Oder)

Video | rbb - So arbeitet das Studio Frankfurt (Oder)

Nachrichten für Antenne Brandenburg, TV-Beiträge für Brandenburg Aktuell, Regionalgeschichte mit Theodor - das ist nur ein kleiner Ausschnitt der Aufgaben des rbb-Regionastudios Frankfurt (Oder). Hier, an der Grenze zu Polen, blicken täglich Reporter für Hörfunk, Fernsehen und Internet auf die Region zwischen Oder und Berlin, zwischen Schwedt und Eisenhüttenstadt.  

Das Team des rbb in Frankfurt (Oder)

Das aktuelle Heimatjournal

Quelle: Ben Linse
Ben Linse

Berlin - Charlottenburg - Ulli Zelle rollert durch die Krumme Straße

Laufen mit Gewinn +++ Stricken mit Kaschmir +++ Baden mit allen Sinnen

Die Straße krümmt sich in Berlin – Charlottenburg. Ein Kiez mit der Trinitatiskirche, einem Wochenmarkt auf dem Karl-August-Platz und einer bunten Kneipen-Szene. Die Straße bekam ihren Namen 1824 tatsächlich wegen ihrer gebogenen Straßenführung. Bekannt geworden ist sie auch durch ein politisches Ereignis. Vor 51 Jahren wurde der Student Benno Ohnesorg dort erschossen. Ein Ereignis, das die Proteste gegen den Besuch von Schah Reza Pahlawi in Berlin bis heute unvergesslich gemacht hat.

Das kommende Heimatjournal

ILA 2016, Berlin Air Show, Bild: Messe Berlin GmbH/Hans Scherhaufer
Messe Berlin GmbH

HEIMATJOURNAL

Die ILA - die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung ist  an zwei Tagen auch für‘s Publikum geöffnet. Auf der eine Seite trifft sich das Fachpublikum, tauscht sich in Konferenzen aus, bespricht Neuerungen, knüpft Kontakte, bahnt Geschäfte an; auf der anderen Seite staunen die Besucher, wollen fliegen, historische Modelle anschauen oder auch die neuesten Entwicklungen. Die ILA findet  alle zwei Jahre in Schönefeld statt.

Ostbrandenburg im Buch

Michael Roes: Zeithain
rbb|Andreas Oppermann

Historischer Roman - Michael Roes bringt uns Leutnant Katte nah

Ostbrandenburg atmet preußische Geschichte. In Küstrin stand einst eine der größten Festungen Preußens. Dort hat sich ein Drama abgespielt, das auch fast 300 Jahre später noch Abscheu und Entsetzen hervorruft: Die Exekution von Leutnant Hans von Katte, dem Freund des Kronprinzen Friedrich. Ein Drama, das Michael Roes jetzt erstmals in einem Roman verarbeitete. Von Andreas Oppermann

Der Roman von Christian Bangel (Quelle: rbb|Andreas Oppermann)
rbb|Andreas Oppermann

Humorvolles Romandebüt - Christian Bangel schwankt zwischen Frankfurt (Oder) Florida

1998 in Frankfurt (Oder): Nazis verprügeln Linke. Demonstrationen für besseres Wetter münden in den OB-Wahlkampf. Ein 20-jähriger schreibt für ein Stadtmagazin. Sein Freund ist Punk und Gründer einer Werbeagentur. Stoff für den witzigen und trotzigen Roman: "Oder Florida", von Christian Bangel. Von Andreas Oppermann

Leonhard Euler (l.) ist eine der wichtigsten Figuren des Romans.
Kiwi/Wikipedia

Trockenlegung des Oderbruchs - Norman Ohler macht Leonhard Euler zum Detektiv

Wo einst Fischer für den Export in Fließen und Nebenarmen der Oder ihren Fang machten, ist heute die Gemüpsekammer Berlins. Das Oderbruch ist eine künstliche Landschaft. Norman Ohler hat der Gegend jetzt ein literarisches Denkmal gesetzt. "Die Gleichung des Lebens" handelt von der Trockenlegung und dem ewigen Konflikt von Fortschritt und Bewahren. Von Andreas Oppermann