Otac | Father © Maja Medic/Film House Baš Čelik
Otac | Father | Bild: Maja Medic/Film House Baš Čelik

Berlinale | Preisverleihung - "Father" gewinnt Panorama-Publikums-Preis

20.000 Kinobesucher haben entschieden: Der Panorama-Publikums-Preis der Berlinale 2020 geht an den serbischen Regisseur Srdan Golubović für seinen Film "Father". In der Kategorie Dokumentarfilm gewinnt ein Film aus den USA.

Das Publikum hat abgestimmt: Der Spielfilm "Father" vom serbischen Regisseur Srdan Golubović erhält den Panorama-Publikums-Preis der diesjährigen Berlinale.

Golubović erzählt darin die Geschichte eines Vaters, der nach einem Selbstmordversuch das Sorgerecht für seine Kinder verliert und im Ringen mit dem Staat versucht, sie zurückzubekommen.

Auf Platz zwei wurde der deutsche Film "Futur Drei " gewählt, auf Platz drei "Hope" aus Norwegen und Schweden.

"Welcome to Chechnya" gewinnt bei Dokus

In der Sparte Dokumentarfilm siegte der US-amerikanische Film "Welcome to Chechnya" von David France. Platz zwei belegt "Saudi Runaway" aus der Schweiz vor "Little Girl“ aus Frankreich auf Platz drei.

Vergeben wird der Panorama Publikums-Preis vom rbb Fernsehen und radioeins in Zusammenarbeit mit der Panorama Sektion der Berlinale.

Sendung: Inforadio, 29.02.2020, 14 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Gewinnerin des Silbernen Bären als beste Darstellerin Paula Beer am 29.02.2020 bei der 70. Berlinale. (Quelle: dpa/Juergen Biniasch)
dpa/Juergen Biniasch

Berlinale 2020 | Kommentar - Die Richtung stimmt

Der Berlinale-Wettbewerb war lange nicht mehr so stark wie in diesem Jahr. Auch die von neue Sektion Encounters konnte überzeugen. Also alles gut unter der neuen Leitung? Fast, denn es gibt auch eine empörende Jury-Entscheidung. Von Fabian Wallmeier

Berlin, 28.02.20: Das Leitungsteam der 70. Berlinale, Mariette Rissenbeek (rechts) und Carlo Chatrian bei der Verleihung des Goldenen Ehrenbären an die Schauspielerin Helen Mirren für ihr Lebenswerk (Quelle: imago images / Dan Yuqi).
www.imago-images.de

Die neue Berlinale-Leitung - Stehempfang statt Partystimmung

Am Sonntag sind zehn Tage Filmfestspiele fast vorbei: Die 70. Berlinale war zugleich die erste Ausgabe nach Dieter Kosslick. Wie hat sich das neue Führungsteam Rissenbeek und Chatrian gemacht? Nadine Kreuzzahler und Anke Burmeister ziehen Bilanz.