Menschen auf der Straße des 17. Juni in Berlin Tiergarten. (Quelle: rbb/R. Unruh)
Video: Abendschau | 01.08.2020 | R. Unruh | Bild: rbb/R. Unruh

Protest und Gegenprotest in Berlin - Kundgebung der Corona-Leugner am Brandenburger Tor aufgelöst

Um gegen die Auflagen zur Eindämmung der Corona-Pandemie zu protestieren, zogen am Samstag mehrere tausend Menschen durch Berlin - ohne Maske und ohne Abstand. Bis die Polizei einschritt.

Trotz steigender Infektionszahlen haben am Samstag Tausende Menschen in Berlin gegen die staatlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie protestiert. Nach Schätzungen der Polizei schlossen sich bis zu 17.000 Menschen einem Demonstrationszug an, rund 20.000 beteiligten sich anschließend an einer Kundgebung. Die Demonstranten forderten ein Ende aller Auflagen.

Verstöße gegen Hygieneregelungen

Die Kundgebung am Brandenburger Tor erklärte die Polizei am späten Nachmittag für beendet, weil die Veranstalter nicht in der Lage gewesen seien, die Hygienemaßnahmen einzuhalten. Die Kundgebung war unter dem Motto "Das Ende der Pandemie - Tag für die Freiheit" von der Stuttgarter Initiative "Querdenken 711" angemeldet worden.

In Stuttgart hat diese Initiative bereits wiederholt demonstriert. Kritiker dieser Proteste befürchten eine Vereinnahmung durch Verschwörungstheoretiker und Rechtspopulisten. Auch Berliner Bündnisse und Parteien wie die AfD und NPD hatten deutschlandweit dazu aufgerufen, zur Demonstration nach Berlin zu kommen.

Am Abend harrten zwischenzeitlich immer noch zahlreiche Menschen vor dem Brandenburger Tor aus, die sich weigerten zu gehen, sagte ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur AFP. Er sprach von einer Zahl im unteren vierstelligen Bereich. Ein Großteil der etwa 20.000 Teilnehmer hatte den Versammlungsort aber ohne weitere Vorkommnisse verlassen.

Auf der Wiese vor dem Reichstag wiederum befanden sich laut Polizei nach Beendigung der Kundgebung kurzfristig etwa 3.000 Menschen. Ein Veranstalter hatte hier zu einer Spontandemonstration aufgerufen und wollte dort nach eigener Aussage die ganze Nacht über einen Sitzstreik machen. Zwischenzeitlich gab es nach Polizeiangaben auch eine Menschenkette rund ums Kanzleramt mit etwa 2.000 Teilnehmern.

Demonstrierende vor dem Reichstag in Berlin. (Quelle: rbb/H. Daehler)

Live-Ticker

Teilweise aggressiv gegenüber Medienvertretern

Zuvor protestierten Teilnehmer einer "Versammlung für die Freiheit" gegen die Corona-Politik der Bundesregierung. Sie zogen ab dem Vormittag vom Brandenburger Tor durch Berlin Mitte Richtung Straße des 17. Juni und wollten dort zur Kundgebung aufschließen. Die Polizei ging in Spitzenzeiten von rund 17.000 Teilnehmern aus, sagte eine Sprecherin dem rbb. Ebenso wie die Initiatoren der Kundgebung fordern die Demonstranten ein Ende aller Auflagen zur Eindämmung von Corona.

Nach Polizeiangaben wurden dabei die Hygienevorgaben wie Abstand und Mund-Nasen-Schutz nicht eingehalten. Passanten mit entsprechendem Schutz wurde von den Demonstranten "Masken weg" entgegengerufen. Das Verhalten gegenüber Medienvertretern war teilweise aggressiv. Ein rbb-Kameramann wurde von einem Demo-Teilnehmer bespuckt.

Strafanzeige gegen den Leiter der Versammlung

Einsatzkräfte gingen gegen Verstöße der Hygienevorgaben zunächst mit Lautsprecherdurchsagen oder Einzelansprachen vor. "Darüber hinaus werden Verstöße dokumentiert, sodass auch im Nachgang die Ahndung von Verstößen möglich ist", kündigte die Polizei an. Zudem gab es erste juristische Konsequenzen. "Aufgrund der Nichteinhaltung der Hygieneregeln wurde eine Strafanzeige gegen den Leiter der Versammlung gefertigt", twitterte die Polizei. Die Veranstalter erklärten die Veranstaltung anschließend für beendet. Die unabhängig von der Demonstration anschließend angemeldete Kundgebung auf der Straße des 17. Juni war bis zur Auflösung zunächst davon nicht betroffen.

Polizei widerspricht höheren Teilnehmerzahlen

Die Polizei geht von etwa 17.000 Teilnehmern bei dem Protestzug aus. "Eine exorbitant höhere Zahl, die laut verschiedener Tweets durch uns genannt worden sein soll, können wir nicht bestätigen", erklärte sie. Veranstalter hatten zunächst 500.000
Teilnehmer angekündigt und für die Demonstration 10.000 angemeldet. Am Nachmittag wurde auf der Kundgebungsbühne erst von 800.000, dann von 1,3 Millionen Menschen gesprochen.

Maske als Zeichen der Unterwerfung

Die Polizei war mit etwa 1.500 Einsatzkräften in der Innenstadt unterwegs. Sie wies mithilfe von Lautsprechern über den ganzen Tag "vehement" auf die Einhaltung der Auflagen hin. Auf Fotos der Veranstaltung waren die Demonstranten weitgehend ohne Mund-Nasen-Bedeckung und ohne Abstand zu sehen.

rbb-Reporter berichteten von Teilnehmern in Thor Steinar-Kleidung und Compact Shirts - diese sind dem rechten Spektrum zuzuordnen. Auch Shirts mit Aufdruck der Verschwörung "QAnon" waren zu sehen. Zudem wurden Deutschland-Flaggen und Reichsflaggen geschwenkt. "Wir sind hier, wir sind laut, weil man uns die Freiheit klaut", skandierten Teilnehmer. Eine Teilnehmerin schilderte, dass sie die Maske als Zeichen der Unterwerfung und als "Maulkorb" wahrnehme.

In Berlin demonstrieren Tausende Corona-Leugner gegen die Beschraenkungen in der Pandemie. Abstandsregeln wurden ignoriert. Masken traegt kaum jemand. Veranstalter der Demo ist die Verschwoerungsbewegung Querdenken 711. (Quelle: imago images/J. Eckel)

Scharfe Kritik an Demo-Teilnehmern

Unverständnis für die Demo gab es von politischer Seite. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat die Teilnehmer der Großdemonstration scharf kritisiert. Es ärgere ihn maßlos, dass Menschen aus anderen Teilen Deutschlands nach Berlin kommen, um hier ein Demonstrationsrecht auf Grundlage von Hygieneregeln wahrzunehmen, dass sie dann missachteten, sagte Müller im rbb. "Die Demonstranten nehmen die Fakten nicht zur Kenntnis und riskierten damit die Gesundheit anderer Menschen", so Müller in der Abendschau. Dafür habe er kein Verständnis.

Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) bezeichnete die Demonstranten in einem Tweet als "irre" im Hinblick auf die weltweit steigenden Infektionszahlen. "Der bewusste Verstoß gegen Abstandsregeln und Maskenpflicht ist nicht nur eine Ordnungswidrigkeit, sondern fahrlässige Gefährund von Gesundheit und Leben anderer", teilte die Senatorin mit.

Auch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn äußerte harsche Kritik am Berliner Protestzug. "Ja, Demonstrationen müssen auch in Corona-Zeiten möglich sein. Aber nicht so", schrieb der CDU-Politiker am späten Samstagnachmittag auf Twitter. Abstand, Hygieneregeln und Alltagsmasken dienten dem Schutz aller. Die Pandemie sei nur "mit Vernunft, Ausdauer und Teamgeist" zu meistern. "Je verantwortlicher wir alle im Alltag miteinander umgehen, desto mehr Normalität ist trotz Corona möglich", betonte Spahn.

Brandenburgs CDU-Landtagsfraktionschef Jan Redmann schrieb auf Twitter: "Wieder 1.000 Neuinfektionen/Tag und in Berlin wird gegen Coronaauflagen demonstriert? Diesen gefährlichen Blödsinn können wir uns nicht mehr leisten."

Die SPD-Vorsitzende Saskia Esken schrieb auf Twitter: "Tausende #Covidioten feiern sich in #Berlin als "die zweite Welle", ohne Abstand, ohne Maske. Sie gefährden damit nicht nur unsere Gesundheit, sie gefährden unsere Erfolge gegen die Pandemie und für die Belebung von Wirtschaft, Bildung und Gesellschaft. Unverantwortlich!"

Ein Banner „Berlin gegen Nazis" und Plakate „Omas gegen rechts“ sind bei einer Gegendemonstration zur Demonstration gegen die Corona-Beschränkungen auf der Leipziger Straße zu sehen. Zu der Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen hat die Initiative «Querdenken 711» aufgerufen. Das Motto der Demonstration lautet «Das Ende der Pandemie - Tag der Freiheit». (Quelle: dpa/C. Soeder)

Gegenkundgebung an mehreren Orten

Auch Gegenkundgebungen des "Berliner Bündnis gegen Rechts" und der "Omas gegen Rechts" fanden am Rand des Protestzugs am Vormittag statt. Mehrere hundert Demonstranten versammelten sich am Pariser Platz und am Holocaust-Mahnmal und riefen dem Zug "Nazis raus" entgegen, der Spruch schallte als Echo zurück.

Élodie Arnauld, Sprecherin Bündnis gegen Rechts, sagte am Morgen im rbb: Es gehe nicht, dass rassistischen, antisemitischen und offen neonazistischen Strukturen ein Platz geboten werde, um Angst und Hetze und Verschwörungsmythen zu verbreiten. "Wir sehen alle, wozu Verschwörungsmythen führen. Hanau, Halle und der Mord an Walter Lübcke sind nur einige Beispiele, und wir können das nicht einfach weiter so passieren lassen."

22.000 Demonstranten an diesem Wochenende

Insgesamt werden an diesem Wochenende etwa 22.000 Demonstranten in der Hauptstadt erwartet. Nach rbb-Informationen sind Menschen etwa mit Bussen etwa aus Baden-Württemberg angereist. "Auch die verschiedensten Neonazi-Organisationen haben aufgerufen, daran teilzunehmen", sagte Geisel.

Corona-Leugner-Demo Unter den Linden (Quelle: rbb)

Sendung: Abendschau, 01.08.2020, 19:30 Uhr

Was Sie jetzt wissen müssen

Kommentarfunktion am 01.08.2020, 18:10 Uhr geschlossen

Die Kommentare dienen zum Austausch der Nutzerinnen und Nutzer und der Redaktion über die berichteten Themen. Wir schließen die Kommentarfunktion unter anderem, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt.

246 Kommentare

  1. 246.

    Die Teilnehmer des rechten Aufmarsches haben aber Straftaten begangen. Da muss die Polizei einschreiten.
    Und gerade die AfD ist es doch, die Andersdenkende bedrohen.

  2. 244.

    Wenn sich ein Gast nicht an Regeln und Gesetze halten will, muss die Polizei eben zugreifen. Wir Berliner haben auf diesen rechten Haufen keine Lust.

  3. 243.

    Wer eine Demo verbietet, bzw. abbricht, bei der die Hygieneregeln nicht eingehalten werden, der muss auch die Partybesäufnisse in den Innenstädten verbieten und auflösen--denn auch dort werden die Hygieneverordnungen nicht eingehalten. Aber genau das wird oft nicht gemacht--Ich fürchte, dass das unterschiedliche Vorgehen unserer Polizei-Justiz und Politik diesen Unmut in der Bevölkerung zusätzlich befeuert.

  4. 242.

    ja panimáju :) Meinte wahrscheinlich positiv bzw. negativ getesteten Menschen fernbleiben. Übersetzen ist tricky ;) Angesichts dieser Versammlung stimme ich dem "stay home" oder bleib besser an jedem anderen Ort voll zu.

  5. 241.

    Hab auch so ein Attest ...
    Bin dahingehend auch schwerbehindert ..

    Komme mir oft in ein Zeit versetzt vor von der ich dachte das es diese nie wieder gibt ...
    Zumindest weis Ich jetzt , wie mach so ausgegrenzt fühlt .

    Von daher gehe ich auch kaum noch einkaufen oder unter Mensch...

    Was Covid so alles an menschlichen emphatien hervorbringt ...

  6. 240.

    Unsere Demokratie wird glücklicherweise von Menschen getragen, die auf Logik, Vernunft und Fakten setzen. Leider werden alle Bemühungen, der Pandemie Einhalt zu gebieten, von uneinsichtigen, besserwisserischen, bildungsfernen Clowns zunichte gemacht, die glauben, QAnon sei eine verlässliche Quelle. Repräsentativ für diese Art Mensch steht der Typ, welcher den RBB-Kameramann angespuckt hat. Wie aggressiv, niveaulos und primitiv kann man nur sein? Ich hoffe, der RBB bzw. der Kameramann zieht eine Anzeige in Erwägung.

  7. 239.

    Und was bei solchen sinnfreien "Demos mit Füßen" herauskommt, kann man in den U.S.A sehen... ...dachte wir Deutschen wären doch - zumindest ein wenig - klüger...

  8. 238.

    Die Freiheit, die Sie fordern, ist IHRE Freiheit. Was ist mit der Freiheit der Anderen? Was ist mit dem Recht auf Leben und gesundheitliche Unversehrtheit? Jede*r trägt Verantwortung für seine Mitmenschen. Wann kommt das endlich bei allen an?

  9. 237.

    Die Tatsache dass dieser Personenkreis ihren Unsinn öffentlich verbreiten dürfen, beweist ja schon dass, wir in keinem undemokratischen Kontext leben.Die Mischung der völlig widersprüchlichen Fahnen usw war mehr als bemerkenswert und tat körperlich weh.
    Vielleicht sollten sich all diese Verschwörungstheortiker
    selbstverpflichten im Falle einer Covid Erkrankung auf kassenärztliche Versorgung zu verzichten.In ihrer Logik kann ja nichts passieren.Also los Leute, dann seid mal konsequent.Wir warten.....

  10. 236.

    Warum steigen in den USA sie Zahlen? Sowohl Infektionen wie auch Tote? Dort wurde das alles versäumt, was hier gemacht wurde? Warum hat es Italien, Spanien und Frankreich so schlimm erwischt? Warum ging es in Österreich so glimpflich? Österreich hatte zB Maskenpflicht in der Öffentlichkeit usw....

  11. 235.

    Und wen brauchen wir in dieser Zeit? Etwa vielleicht diejenige, die alles abnicken, egal wie unsinnig die staatlichen Maßnahmen sind? Oder etwa diejenige, die nichts hinterfragen und brav alles schlucken, egal wie stark die Repressarien ausgeweitet werden und Grundrechte beschnitten. Hat dieses Land denn aus der Vergangenheit von vor rund 80 Jahren nichts gelernt? Auch damals schrie die große Mehrheit nach mehr Strafen, Verbote, härterem Durchgreifen etc. Es geht gar nicht darum ob es COVID- 19 gibt. Es geht einzig und allein um Verhältnismäßigkeit bei der Bekämpfung. Und die ist seit Langem nicht mehr gegeben. Je früher wir das erkennen, desto großer sind die Chancen, unsere Demokratie halbwegs zu erhalten.

  12. 234.

    Ich schäme mich zu tiefst aus der selben Stadt zu kommen, wie diese Querdenker. Sollten sich am besten in Querleger umbenennen, weil mit Denken hat das offensichtlich nicht viel zu tun.

  13. 233.

    So viele Kommentare...., hoffentlich liest irgendjemand & ganz VIELE meine auch. Und es ändert sich mal etwas.......

  14. 232.

    Man soll Menschen eigentlich nichts schlechtes wünschen. Den Demonstranten Aber die an so einer unsinnigen Veranstaltung wie in Berlin ohne mundschutz und Social distancing teilnehmen , wünsche ich, dass sie alle an Corona erkranken und zwar so schwer, dass sie die nächsten Jahre auf überhaupt keine Demo mehr gehen können. Leider kann man diese Leute nicht mit Argumenten von der Gefährlichkeit des Corona-Virus überzeugen, die müssen es selbst am eigenen Körper verspüren. Gegen Dummheit gibt es leider noch keine andere Therapie. Schlimm ist nur , dass die infizierten bereits wieder weitere unschuldige Menschen anstecken, die deren dämliches verantwortungsloses Handeln dann ggf. mit ihrem Leben bezahlen. Die Überträger sollten daher, wenn man sie feststellen kann , wegen fahrlässiger Körperverletzung bzw. fahrlässiger Tötung zur Rechenschaft gezogen werden.

  15. 231.

    Keiner spricht Ihnen das Demonstrationsrecht ab
    aber auch Sie müssen sich an die Corona-Auflagen für die Demo in der Stadt halten,in der Sie auf die Straße gehen.
    Sonst handelt es sich weniger um " Quer-Denkende"
    sondern um "Nicht-Denkende".

  16. 230.

    Diese Demo ist eine Verhöhnung von Pfleger/ innen und Ärzten/innen, die unter schwersten Bedingungen schwer erkrankte Covid 19 Patienten betreuen.
    Ich bin fassungslos über so viel Ignoranz und Egoismus.

  17. 229.

    Nein. Eine Demokratie muss es nicht aushalten, dass einige ihr eigenes (vermeintliches) Wohl höher ansetzen als das Wohl der Allgemeinheit.

    Im übrigen: wer sich mit Nazis in ein Boot mit Nazisymbolen setzt und es aus dem Boot die ganze Zeit Naziparolen grölt, muss damit leben, wenn man ihn als Nazi sieht.

  18. 228.

    Auf einem Pappschild einer Querdenkerin war zu lesen :
    "Meine Gesundheit-Meine Entscheidung"
    Ist das so zu verstehen, dass bei einer Covid 19 Infektion und schwerem Verlauf, die Dame auf
    die Intensivstation freiwillig verzichtet ?
    Jeder hat sicher das Recht so aus seinem Leben zu scheiden, wie er es für richtig hält.
    Aber andere Menschen aus Ignoranz und
    Verbohrtheit zu infizieren, ist kein Recht, sondern
    fahrlässige oder vorsätzliche Körperverletzung, schlimmstenfalls Tötung.
    Diese Demonstration mit dem Begriff der Freiheit
    zu verbinden, bewegt sich jenseits aller humanistischen Werte.
    Dummheit an sich ist nicht strafbar, dummes Handeln schon.

  19. 227.

    "Was genau ist eigentlich euer Problem????
    Warum macht ihr hier ständig so massiv Stress?"

    Für mich liegt die Antwort schon längst auf der Hand: Hier geht's schon lange nicht mehr um Anti-Hygiene-Demos oder um unsere Gesundheit als solche, hier geht's den Gegnern vor allem um knallhartes politisches Kalkül. Hier wird schon rein aus Prinzip dagegen demonstriert, weil diese Maßnahmen von dieser Bundesregierung (namentlich mit Angela Merkel an der Spitze) beschlossen und angeordnet wurden. Und weil gerade diese Klientel, die heute in Berlin demonstriert, schon per se diese Regierung ablehnt und Merkel für viele ein Hassobjekt ist, wird halt dagegen demonstriert. In Wirklichkeit handelt es sich längst nicht mehr um Anti-Hygiene-Demos . . . hier wird unter dem Deckmäntelchen, gegen z.B. den MNS oder den Hygiene-Abstand zu sein, einfach nur gegen die Regierung Stimmung gemacht. Nicht zufällig hat ja auch gerade die AFD den lästigen MNS zum Politikum hochstilisiert ("Merkel-Maulkorb").

  20. 226.

    "Aber, ein überzeugendes Argument generell gegen das Tragen eines MNS (dessen komplettes Weglassen die Infektionszahlen zweifellos innerhalb kürzester Zeit in die Höhe schießen lassen würden) ist Ihr Hinweis auf die völlig spekulativen 5% wohl kaum! "
    Wie schon geschrieben, finde ich das Tragen des MNS nicht verkehrt, aber nachweislich sind in D die Infektionszahlen zurückgegangen, bevor es zur Maskenpflicht kam!

  21. 225.

    Hm, warum macht man Demos ohne auf die wenigen Regeln zu achten? Was ist so schwer an den wenigen Regeln? Abstand halten tut nicht mal weh. Ok, die Maske ist ätzend, aber das geringste Übel. Kann man echt so doof sein und die Pandemie leugnen? Es wird immer mehr gelockert... Dank der Regeln war die möglich. Aber solche Aktionen werfen uns zurück.

  22. 224.

    Was ich von derlei Milchmädchenrechnungen halte, kann man hier in den Kommentaren nachlesen. Ach ja, und machen Sie sich mal mit exponentiellem Wachstum vertraut, wie hier ein anderer User erwähnt hat.

  23. 222.

    ...mit Rücksicht auf seine Mitmenschen, ja. So ist das kein demokratisches Verhalten, das ist im wahrsten Wortsinne asozial.

  24. 220.

    Die Meinungs- und Demonstrationsfreiheit ist fest verankert in unserem Grundgesetz, und das ist gut so!

    Aber,
    wenn erst einmal ein geliebter Mensch - trotz der aufopfernden Pflege unserer Mediziner und Pflegekräfte - an Corona gestorben ist, werden auch diejenigen die jetzt so leichtsinnig demonstrieren (gegen oder für WAS eigentlich?) einsehen das Corona existiert UND lebensbedrohlich sein kann.

    Für den "geliebten" Menschen, den sie infiziert und damit umgebracht haben, zu spät...

  25. 219.

    Grösste Demo....die leiden alle unter Wahrnehmungsstörungen und Grössenwahn.

  26. 218.

    Klar, das Attest habe ich immer dabei, aber je nach dem wie man angepöbelt, schwindet die Lust, sich zu rechtfertigen. Sie glauben nicht, was man sich so anhören muss. Zum Glück bin ich nicht "auf den Mund gefallen".

  27. 216.

    Querdenken wird ja auch nicht kritisiert. Allerdings das Auftreten der Demonstranten, die mit ihrem Verhalten die Gesundheit anderer aufs Spiel setzen. Reicht das Querdenken nicht bis zum Schluß einer Kausalkette?!?
    Und armes Deutschland kann man sich dann auch sparen ...

  28. 215.

    Ach so! Wenn das bei Ihnen so ablief, dann muss ich meine Meinung natürlich revidieren. Ich schreibe gleich mal an das RKI, dass beim Andreas aus den RBB-Kommentaren niemand ernsthaft daran erkrankt ist. Professor Dr. Wieler wird anschließend eine Pressekonferenz einberufen und die Bundesregierung dazu auffordern, doch vernünftig zu sein und den Andi zum Maß aller Dinge zu erklären. Ganz am Ende wird Ihnen dann noch das Bundesverdienstkreuz verliehen - ich gratuliere ganz, ganz herzlich im Voraus!

    Sarkasmus beiseite: Anekdotische Evidenz hat eine sehr geringe Aussagekraft. Und noch mal zum Mitschreiben: Es geht nicht ausschließlich um die Letalität.

  29. 214.

    COVID19 ist ja noch verhältnismäßig neu und die Virologen lernen immer noch dazu. Genau wie wir. Und das es immer gegensätzliche Meinungen gibt,ob bei Ärzten,Wissenschaftlern,Juristen etc. wissen wir alle.
    Aktuell gibt es noch keinen Impfstoff oder Medikament zur Eindämmung und Behandlung von COVID19.. Genesene sind nicht unbedingt gesund,Viele leiden unter Spätfolgen.WENN ES KEINE oder verspätete EINSCHRÄNKUNGEN zur Eindämmung der Pandemie gibt,sahen und sehen wir im Ausland. Wenn wir hier und auch die Demonstranten ,sich nicht an die Schutzmaßnahmen halten,setzt man das bisher durch viele Diszipliniete Erreichte aufs Spiel und das führt dann wieder zu Einschränkungen. Dann ist das Geschrei groß.
    Die heutigen Massenbewegungen, angereist und auf der Straße eng an eng und ohne Maske sind deshalb kontraproduktiv und fahrlässig.

  30. 213.

    Der Typ, der den Kameramann anspuckt ist ja wohl durchgeknallt. Unfassbar

  31. 212.

    Eine Demokratie MUSS aushalten das es Quer-Denkende gibt.
    Jeder hat das Recht zu demonstrieren und seine Meinung zu sagen.
    Es ist einfach, alles was nicht mit der Masse rennt, in die Rechte Ecke zu stellen.....
    Wird nicht von morgens bis abneds Toelranz gepredigt????

    Armes Deutschland

  32. 211.

    Hätten wir Zahlen wie in USA wären die selben Demonstranten jetzt unterwegs und würden rufen "Angela Merkel will
    mit Corona das Deutsche Volk ausrotten, um die Umvolkung voranzutreiben" , allerdings hätten alle Masken auf.....

  33. 210.

    Am Bildungssystem kann es nicht allein liegen. Wenn das familiäre Umfeld nicht stimmt sind die Lehrkräfte überfordert.

  34. 209.

    Wer kennt nicht die Leute im Science Fiction Film Independence Day, die auf einen Wolkenkratzer den Außerirdischen mit Plakaten Zu jubeln... Jeder Zuschauer weiss, das dass eine Dumme idee ist... Nur sie selbst nicht. Und genau so sind die Teilnehmer der Demo eben so, wie die auf dem Wolkenkratzer im Film.

  35. 208.

    Und weil Sie anderer MEINUNG sind, nehmen Sie mit dem Verzicht auf Maske anderen die Chance, gesund zu bleiben? Dafür reicht das Querdenken nicht mehr?? Für mich ein Armutszeugnis und keineswegs ein Beleg für eigenständiges Denken - zumindest nicht bis zum Ende einer Kausalkette!

  36. 207.

    Es geht nach wie vor nicht um die Filterung! Dafür braucht es andere Masken. Der Virus geht aber nicht ein zu eins durch Behelfsmasken und kann helfen andere zu schützen. Es geht um Risikoreduzierung - informiert euch:
    https://thorax.bmj.com/content/thoraxjnl/early/2020/07/24/thoraxjnl-2020-215748/F1.large.jpg?width=800&height=600&carousel=1

    Unfreiheit? Nicht einen Tag lang hatten wir eine Ausgangssperre, anders als einige unserer Nachbarn. Wer von euch hat denn nicht nach bspw. Italien geschaut? Wer sieht denn nicht was in den USA los ist? Wer vergleicht denn eine Pandemie mit Rauchen? Wer raucht, trifft selbst die Entscheidung für sich und seine Gesundheit. Die Entscheidung den Virus zu verteilen übernehmt ihr für den Rest von uns. Ihr seid diejenigen, die mit eurem unsolidarischen, verantwortungslosen, respektlosen Verhalten unsere Freiheit raubt. Und dann sitzt ihr da und zeigt symbolische Herzchen in die Gruppe... Das Verhalten hat absolut gar nichts mit Nächstenliebe zu tun.

  37. 206.

    Ich als ein Bürger der ehemaligen DDR helfe ihnen gerne weiter:
    1: Bleiben Sie negativen Menschen fern,
    2: Bleiben Sie positiven Menschen fern.
    Was dem Russischunterricht angeht, so sagte mir nach der Wende meine damalige Russischlehrerin, daß das was uns gelehrt wurde für die Tonne war. Sogar die Soldaten der ehem. UdSSR haben sich gekrümmt vor lachen. Ich habe mir da den Spaß erlaubt und meinen leiblichen Vater, der Dolmetscher beim sowj. Militär war, hinzuzuziehen. Meine Russischlehrerin hat sich ordentlich blamiert. Tuj panimajesh?

  38. 203.

    Das hängt davon ab, auf welche Weise man angesprochen wird. Meine Erfahrung ist, dass Männer meistens pöbeln, während Frauen (nicht alle) freundlicher unterwegs sind. Ich habe auch keine Lust, mich vor jedem pöbelnden "Hilssheriff" zu rechtfertigen und reagiere entsprechend. Wenn man mich freundlich anspricht ist das natürlich was anderes.

  39. 202.

    Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen. Querdenker, ach ja. Gegen Beschränkung von Freiheit und Demokratie. Und das zusammen mit Neonazis. Na klar, die stehen ja auch für die genannten Werte. Das Ziel dieser sogenannten Querdenker scheint eher Anarchie zu sein, was eine Folge des kompletten Zusammenbruchs der Wirtschaft sein könnte und dem rechten Gesindel in die Hände spielt. Wie sagte doch mal ein kluger Mann: Die Summe der Intelligenz des Planeten ist eine Konstante, aber die Bevölkerung wächst.

  40. 201.

    Nö, es geht nämlich nicht nur darum, wie viele Menschen daran sterben können (was sehr viele sind, wenn man sich die weltweiten Zahlen vor Augen führt), sondern auch darum, dass diese unentdeckten Infizierten andere und für einen gefährlichen Krankheitsverlauf anfällige Menschen anstecken können, indem sie sämtliche Schutzmaßnahmen in den Wind schießen, nur weil sie sich gesund fühlen. Außerdem müssten Sie als informierter Bürger schon längst wissen, dass Corona ein Multiorganvirus ist, welches u. a. zu dauerhaften Nierenschäden (Spätfolge: Dialyse) und/oder neurologischen Störungen führen kann. Jüngst wurde z. B. ein hoher Anteil an Herzschäden bei milden Verläufen festgestellt. Da kann die Grippe sowohl in puncto Letalität als auch Wahrscheinlichkeit von Folgeschäden (zum Glück!) nicht mithalten. Was auch sehr gerne vergessen wird: Gegen die Grippe kann man sich impfen lassen, gegen Corona (noch) nicht.

  41. 200.

    Vielleicht sollten wir alle diese schlauen Querdenker zum Arbeitseinsatz nach Brasilien oder in die USA schicken. Dort könnten Sie im Krankenhaus oder beim Bestatter sicher helfen. Vielleicht setzt dann der Verstand wieder ein wenn Sie mit eigenen Augen sehen was Covid19 anrichtet.

  42. 199.

    Ich fürchte, diejenigen die das betreffen würde, schaffen das mit dem kleinen Einmaleins nicht *LOL*.

  43. 198.

    Jeder soll ein Versammlungsrecht haben, wenn es angemesssen ist und wenn die Regeln in der derzeitigen Pandemie eingehalten werden.

    Wer das nicht tut, soll entsprechend auch haftbar gemacht werden.
    Apostel und Weltverbesserer brauche wir in solchen Zeiten nicht.

  44. 197.

    Es sagt keiner, dass es nicht immer schon Viren gab.
    Aber nicht alle Viren sind gleich.
    Jetzt habe ich nichts dagegeb, wenn Sie persönlich sich diesem Virus aussetzen wollen, nur wäre es mir lieb, wenn Sie mit allen anderen, die dies wollen, sich in einer Kommune zusammen tun und nicht die anderen Menschen gefährden!
    Tun Sie uns bitte diesen Gefallen, anstatt in Berlin den Virus zu verbreiten!!!

  45. 196.

    Also Ihre Expertenmeinung sollten Sie umgehend beim RKI loswerden - die sind um jeden dankbar, der alles besser weiß!

  46. 195.

    Mir wird übel, wenn ich diesen Haufen verantwortungsloser Menschen ohne Mund-Nasen-Schutz und ohne Abstand sehe.

  47. 194.

    Ein Tipp: Die Suchmaschine Ihrer Wahl befragen, oder mal mit dem Hausarzt sprechen. Nicht umsonst gibt es einen Vordruck der Ärztekammer für derartige Fälle.

  48. 193.

    Unfreiheit - gehts nicht noch plakativer?!? Zumindest steht das eindeutig für plakative Ignoranz und grenzenlosen Egosimus - dafür reicht die Freiheit dann doch ... seltsam ... *kann Spuren von Ironie enthalten...*

  49. 192.

    Das korrekte Verhalten auf Demos muss über den Geldbeutel erzwungen werden. Das OWIG ist das Mitzel der Wahl.

    MNS- verweigern. Sich wegtragen lassen kostet zukünftig richtig viel Geld.

    Demonstrieren ja, aber nur wenn die Regel für alle gelten!

    Und das Geld geht direkt in die Prävetionsarbeit und die KollegInnen in den Dienststellen.

    2. Die Politik wird prpfen müssen, ob Verweigerer, die sich bewußt infizieten wollen, nicht deutlich stärker an den Krankheitskosten beteiligt werden.

    Wie gesagt. Gegen Dummheit ist nichts einzuwenden, aber Regelbruch muss Kosten!!

  50. 191.

    Ihr untauglicher Vergleich mit den Sterberaten, die durch andere Erkrankungen hervorgerufen werden, hinkt gewaltig: Denn weder Herz-Kreislauf-Erkrankungen noch Krebs sind ansteckend! Und, einem Herzinfarkt oder Krebs kann ich durch entsprechendes eigenverantwortliches Handeln ggf. vorbeugen, z.B. durch eine gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung. Wenn mich aber jemand anniest, der an COVID-19 erkrankt ist und das Tragen eines MNS verweigert, kann ich es mir im schlimmsten Fall eben nicht aussuchen, ob ich ggf. selber an diesem Virus erkranke oder auch (in diesem Falle Glück gehabt!) nicht. Dieser fundamentale Unterschied zu COVID-19 sollte sich mittlerweile eigentlich auch bis zu Ihnen herum gesprochen haben!

  51. 190.

    Und weil Sie anderer MEINUNG sind, nehmen Sie mit dem Verzicht auf Maske anderen die Chance, gesund zu bleiben? Dafür reicht das Querdenken nicht mehr?? Für mich ein Armutszeugnis und keineswegs ein Beleg für eigenständiges Denken - zumindest nicht bis zum Ende einer Kausalkette!

  52. 189.

    Ich frage jetzt einfach mal Sie, als erste Vertreterin der sog. Querdenker", die mir hier im Kommentarfeld ins Auge springt :
    Was genau ist eigentlich euer Problem????
    Warum macht ihr hier ständig so massiv Stress?
    Manche der Maßnahmen sind zwar lästig (Maskenpflicht), aber rechtfertigt das so einen Aufruhr?
    Wer sperrt euch denn ein?
    Wisst ihr überhaupt wie freiheitlich wir hier trotz allem leben dürfen?
    Man könnte glauben, es geht euch allen einfach zu gut, und ihr habt zu viel Langweile.
    Ich kann euch nicht ernst nehmen. Kein vernünftiger Mensch kann dieses Getöse von Euch ernst nehmen.

  53. 188.

    Die Leute sind keine Maschinen, die man nur gut Ölen muss, damit sie dann ihre maximale Lebensdauer lang benutzt werden können!

    Es gibt ein Unterschied zwischen Gesundheitsversorgung und Gesundheitskontrolle. Unsere Regierung hat den vergessen. Die Versorgung liegt in der Verantwortung der Gemeinschaft, die Kontrolle in der Verantwortung von einem selbst.

    Ein starker Staat ist wie ein Werkzeug. Der Benutzer entscheidet, ob er damit jemanden den Schädel einschlägt oder ihm ein Haus baut. Das ist einfach zu gefährlich, dem Staat zuviel Macht zu geben. Politik ist ein Teil der Gesellschaft aber nicht die Gesellschaft selbst. Das sollten alle nie (wieder) vergessen!

  54. 187.

    Zu der Erkenntnis, dass es immer Viren geben wird, sind aber Geradeausdenker gekommen. COVID19 ist eben neu mit unbekannten Eigenschaften. Mehr nicht.

  55. 186.

    Es muss schön sein, wenn man so einfach denken kann, manchmal wünsche ich mir auch, etwas einfacher im Kopf gestrickt zu sein. Neue Aufgabe, vor ca. 5 Monaten erster Infizierter, heute über 200.000! Oder vor ca. 4 Monaten der erste Corona-Tote, heute über 9000! Und das trotz der notwendigen Massnahmen! Wie es anders geht zeigt die USA, denn dort regiert leider jemand, der ähnlich einfältig unterwegs ist.

  56. 185.

    "Wieder 1000 Neuinfektionen/Tag und in Berlin wird gegen Coronaauflagen demonstriert? Diesen gefährlichen Blödsinn können wir uns nicht mehr leisten."
    Wer sich das leisten kann und gegen die Ausbreitung des Corona-Virus demonstriert ist anscheinend nicht mehr zu retten und sollte selbst betroffen sein.

  57. 184.

    Ich kann Sie so gut verstehen ....aber :
    Machen Sie sich bitte nicht unglücklich und alle Patienten die Sie brauchen ,auch nicht.
    Diese Dummköpfe sind es nicht wert.
    Bleiben Sie gesund.

  58. 182.

    Niemand hat euch oder uns eingesperrt!
    "Querdenker", dass ich nicht lache. Ihr seid Nichtsdenker, damit ist alles gesagt!
    Von mir aus tragt alle keine Maske, weil ihr unsolidarisch seid, aber dann bleibt gefälligst fern von denen, die nicht nur an sich selbst denken. Und kleiner Tipp: Whataboutism wiegt die eigene Blödheit nie auf.

  59. 180.

    Kritischer Bürger? Was für ein plakatives Synonym. Unfreiheit etc? Weiß ja nicht wo du lebst doch bin mir sicher dass du mit Phrasen um dich wirfst ohne zu Wissen was reale Unfreiheit ist.

  60. 178.

    Würden Sie ein Pilzgericht essen in dem nur 5% Knollenblätterpilze enthalten sind?

  61. 177.

    Nehmen sie denn wirklich eine erhöhte Gefährdung in Kauf?
    Sind Sie sich da sicher?
    Wissen Sie genug über Corona und die Hintergründe?
    Haben Sie selbst ausreichend recherchiert?
    Wenn nein, was hält sie davon ab?

  62. 174.

    Punkt 1: richtig das Virus ist hochinfektiös
    Punkr 2: falsch, die meisten haben schwere bis schwerste Vorerkrankungen und es ist relativ egal ob sie sich mit Corona, Influenza oder gar Rhinoviren anstecken um daran zu sterben
    Punkt 3: Abstandsregeln sind sinnvoll, Maskenpflicht aus medizintechnischer Sicht eher kontraproduktiv. Die Leute setzen sich direkt vor den Atemwegen einem Infektionsherd aus wodurch Infektionen ein noch leichteres Spiel haben. das Milieu in der Maske (feucht warm) ist die ideale Brutstätte für Bakterien und Pilze. Die Porengröße der Masken ist so groß, dass Viren fast ungehindert passieren können, auch Aerosole.
    Punkt 4: absoluter Unsinn! Wie sollen nicht Infizierte die Viren verteilen? Wie wollen Sie nachweisen von wem Sie die Infektion haben?

  63. 173.

    Hallo Frank, die meisten wissen noch nicht einmal, das sie ein SARS-Virus haben. Ein PCR-Test zeigt ,mit einer Fehlerquote bis zu 20%, nur an, das die getestete Person Kontakt mit einem Corona-ERKÄLTUNGSVIRUS der SARS-Gruppe hatte. Bei diesem Test ist es egal, ob der nachgewiesene SARS-Virus aktiv oder inaktiv ist. Und ob es der Covid-19 auslösend SARS-COV2-Virus ist, kann man nur mit weiteren Tests, zum Beispiel Blutuntersuchung, nachweisen. Übrigens gibt es gegen Erkältungsviren auf RNA-Basis wie die Rhino- und Coronaviren keinen Impfschutz laut RKI. Anerkannte Virologen bestätigen das. Allerdings erreicht kein Land der Welt, gemessen an der Bevölkerungszahl, die 1% Marke von positiv getesteten. Beispiel Deutschland mit ca. 83 Millionen Einwohnern. Bis heute wurden 209.653 Personn positiv getestet, 9.149 Personen mit Covid-19 verstorben, 192.800 Personen "genesen". Also sind noch 7.704 "Infizierte" (0,00928%) noch da.

  64. 172.

    So viel Idiotie auf einen Haufen, unfassbar!

  65. 171.

    Wenn Sie für dieses Anliegen wahrgenommen wollen,machen Sie sich bitte nicht zum Mitläufern von Rechten,Coronaleugnern,Reichsbürgern und was da noch so alles versammelt ist. Man muss heutzutage schon sehr genau hinschauen und sich informieren,mit welchen Gruppierungen man gemeinsam auf die Straße geht. Und immer gilt außerdem,halten Sie sich an die Coronaregeln an die die Demogenehmigung gekopelt sind.

  66. 170.

    Sorry, aber in D ist das Durchschnittsalter der Toten über 80. Der Großteil der verstorbenen hatte schwere Vorerkrankungen. 97 % der Infektionen laufen ohne Komplikationen und Krankenhausaufenthalte ab. Nur 1-2 % kommt auf die Intensivstation und hiervon stirbt ungefähr die Hälfte. Was für eine gefährliche Pandemie.

    Nur zur Info: In D sterben jedes Jahr 19.000 Menschen an respiratorischen viralen Erkrankungen, also oft durch Lungenversagen aufgrund unterschiedlichster Viren, die nicht der Influenza zugeordnet werden. Allein in Berlin gab es 2018 2000 solcher Todesfälle. Dieses Jahr belief sich die Zahl der Coronatoten in Berlin auf 230 = 1/10 der toten aus 2018.

    https://influenza.rki.de/Saisonberichte/2018.pdf

    Ab Seite 96 bitte mal aufmerksam durchlesen. Es versteben also jährlich mehr Menschen mit anderen Viruserkrankungen an der Lunge als überhaupt in diesem Jahr mit Corona verstorben sind
    https://www.sciencemediacenter.de/alle-angebote/rapid-reaction/details/news/ue

  67. 169.

    Oh wie recht du hast. Wenn man ein Lokal aufsucht muss man den Namen und Tel.-Nr angeben,Warum nicht bei den Demo??? Die Teilnehmer sollten belangt wefen, wenn sie jemand anstecken im schlimmsten Fall durch die Ansteckung töten

  68. 168.

    ja, es ist schwer einzuordnen, wer wofür demonstriert, deshalb sollte jeder bei der Beurteilung einer Situation nachdenken! Nichts anderes bedeutet "querdenken". Nachdenken hilft also nicht nur bei der Einschätzung von Coronaviren, sondern immer im Leben :)

  69. 166.

    @Wolfgang
    Zum Thema "Anklage wegen fahrlässiger Tötung usw." .... dann sollten Sie ebenfalls angeklagt werden.

    Oder haben sie etwa in den letzten Jahren "vor Corona" die Abstandregeln eingehalten
    und den MNS getragen ? Nein ? Dann sind Sie ev. mitverantwortlich, dass ein durch Sie
    verbreiteter Influenza-Virus einen anderen Menschen angesteckt und ggf. dahingerafft hat.
    Und kommen Sie mir jetzt nicht mit der im Moment geltenden Verordnung, Ihr doch so
    gesunder Menschenverstand hätte Ihnen das auch ohne Verordnung sagen können.

    Also bitte mal den Ball flach halten.

  70. 165.

    Am besten alle einsammeln und dann 2 Wochen im Oly in Quarantäne stecken. Solche Trottel machen es schwer, die Pandemie durchzustehen.

  71. 164.

    Die Menschen die dort heute gegen die Maßnahmen demonstrieren und so cool ohne Maske und ohne Abstand laufen, weinen am Montag wenn sie in den Öffis erwischt werden oder den Supermarkt ohne Maske nicht betreten dürfen. Dann haben sie die Maske ganz schnell wieder im Gesicht.
    Aber am Wochenende ein auf Gegner machen....ist das heuchlerisch. Gar nicht in den Supermarkt, gehen sich das Essen nur liefern lassen und die Öffis ganz meiden. Die Politik wird diese Maßnahmen erstmal nicht lockern höchstens noch wieder verschärfen. Was ich jedoch nicht hoffe.

  72. 163.

    Hallo Zielscheibe.
    Wer auf einer Demo mitmarschiert in der viele Teilnehmer eine Flagge des Reiches mitführen muss sich nun wirklich nicht wundern wenn man ins rechte Spektrum gesteckt wird.
    Wer mit Faschisten marschiert macht sich Schuldig.

  73. 162.

    Und wie viele davon müßen ärztlich behandelt werden ?

    In meinen Bekanntenkreis hatte auch ein Vater Covid ..
    Wäre nicht aufgefallen weil , keine gesundheitlichen Beschwerden .
    Ebenso seine Familie ..

    Tönest ..
    wie viel mußten stationär behandelt werden 1200 ????
    Wie viel,davon sind verstorben ?

    Bei Ebola liegende Sterblichkeiten Rate bei 50%
    Und bei Corona o,25 % lt Ischgill Studie ..

  74. 161.

    Die Veranstaltung wurde vom Veranstalter aufgelöst, aber das interssiert doch die Teilnehmer nicht, weil - denen geht es doch nicht um die Veranstaltung, die ziehen einfach weiter.

  75. 160.

    Pandemie hin oder her, Regel gelten immer oder eben für Niemanden. Selbst gemachtes Elend. Bei anderen "Vorfällen" immer wegschauen und hier durchgreifen wollen. Das kann nicht funktionieren!

  76. 159.

    Schon irgendwie verwunderlich wieviele Leute für dieses Thema, auf diese Weise auf die Straße gehen. Nur wass soll das bringen, außer das die Fallzahlen weiter steigen werden. Die Politik dieses Landes hat schon größere Demonstrationen zu faktengeicherteren Themen gesehen und ignoriert. Und auch der Presse waren selbst Demos mit 30.000 Teilnehmern manchmal nicht mal eine Meldung wert, wenn zeitgleich mal wieder der deutsche Fußball tobte oder die nächste grüne Woche eröffnet werden mußte. ... Warum also diesen obskuren Leuten zuhöhren?

  77. 158.

    Wer hat dir das denn eingetrichtert?
    Wenn du jemanden pauschal als Verschwörungstheoretiker bezeichnest und seine Meinung ins Lächerliche ziehst,hältst du überhaupt nichts von Meinungsfreiheit.

  78. 157.

    Da steht doch wirklich auf dem einen Plakat, „Zum Wohle des deutschen Volkes, für Demokratie und Freiheit!“
    Da kann man doch nur kotzen, für was sich diese A...löscher halten. Ein Paar Krümel halten sich für einen Kuchen.

  79. 155.

    Wenn Sie es in der Schule nur bis zur Prozentrechnung geschafft haben, dann kann ich Ihnen versichern, dass man (etwas später) auch noch die Exponentialfunktion kennen lernt. Diese halte ich in diesem Zusammenhang für deutlich wichtiger!

  80. 154.

    Eine schreckliche Veranstaltung, aber andere Städte bringen garnichts zustande, null, never, nix, peinlich

  81. 153.
    Antwort auf [Max] vom 01.08.2020 um 15:40

    Wir Querdenker sagen NICHT, dass es das Virus nicht gibt, wir sagen nur, dass es Wissenschaftler gibt, die zu verstehen geben, dass es Viren IMMER geben wird. Wenn man uns also mit der Angst vor einem Virus einsperrt, was kommt dann??? Denkt mal nach! Und übrigens, zahlt die Gemeinschaft seit vielen, vielen Jahren Behandlungen in Folge des Rauchens, Nahrungsmittelmissbrauchs, Alkoholkonsums...Liebe Grüße

  82. 152.

    Es gibt leider erstaunlicherweise immernoch Menschen, die nach Monaten der Pandemie immernoch nichts verstanden haben. Wir sind doch alle, so habe ich bisher geglaubt alle über die Medien gut informiert und aufgeklärt worden.

  83. 151.

    Abstimmen mit den Füßen - gegen Unfreiheit, Maske und Maulkorb!

  84. 150.

    Solange es solche schlechten oder dumme Menschen gibt, die nicht nachdenken, bevor sie etwas tun, und bewußt die Gefährdung von Gesundheit oder Verstand von anderen in Kauf nehmen oder ausnutzen, würde ich eine schärfere Gangart von Medienberichterstattung und Politik begrüßen.

  85. 149.
    Antwort auf [Max] vom 01.08.2020 um 15:40

    Na hoffentlich kommen Sie im Gegenzug auch für die wirtschaftlichen Schäden auf, wenn sich herausstellen sollte, daß diese Pandemie überbewertet- und/oder für politische Ziele mißbraucht wurde..

  86. 148.

    Je höher die Dunkelziffer, auf die Sie hinweisen, desto GERINGER die Lethalität.

    Sie argumentieren also direkt gegen sich selbst.

  87. 147.

    Vielleicht verpflichten wir die Coronademonstranten einfach dazu täglich 12 Std. in voller Schutzkleidungdie Leichen der durch ihren Wahnsinn Verstorbenen in die Leichenkeller zu karren. Mehr Dummheit geht nicht....

  88. 146.

    "Mit dieser schützen Sie Ihre Mitmenschen falls Sie infiziert sein sollte".
    Nein! Tun Sie eben nicht. Nur spezielle Masken filtern solche Virenteilchen raus. Bei den normalen Masken geht der Virus durch, warum zum Teufel kapieren Sie das nicht?! Und genau deshalb ist die Maskenpflicht nutzlos und all die Folgeschäden wirt. Natur umsonst. Deshalb gehen gerade 10.000ende auf die Straßen. Was ist daran nicht zu verstehen??!!

  89. 145.

    Die Dummheit kennt echt keine Grenzen

  90. 144.

    Der Berliner Senat hat das genehmigt und alle sich rücksichtsvoll verhaltenden Menschen müssen es ausbaden.
    Diese Spinner lassen sich nicht lenken, denn sie leugnen doch die Pandemie. Das müssten die hochbezahlten Politiker eigentlich wissen.
    Eine zweite Welle wird wieder viele private und wirtschaftliche Existenzen kosten. Vielleicht sogar Leben. Das ist diesen Ignoranten aber alles egal. Unverständlich nur, dass die Politik da zusieht.

  91. 143.

    gehen Ihnen die Argumente aus?
    Erst schreiben Sie wirres Zeug über die Masken, wie man sie trägt oder nicht trägt und jetzt, dass Sie sie nicht tragen dürfen.
    Haben Sie weiteren Erklärungsbedarf?

  92. 142.

    @ Zielscheibe SchlumpfhausenSamstag, 01.08.2020 | 14:46 Uhr

    "Habt ihr denn aus Euren Fehlern im Umgang mit der AFD nichts gelernt? Diese Rhetorik, diese Stimmungmache verschlimmert nur die Situation."

    Den Hinweis auf die AFD finde ich in diesem Zusammengang besonders drollig! Vor allem den Nachsatz! Muss ich Sie denn wirklich erst wieder an die einschlägig bekannten, 'für Stimmung sorgenden' Äußerungen von führenden AFD-Protagonisten erinnern?

    "Freie Meinungsäußerung und Versammlungsfreiheit sind hohe Güter unserer Demokratie."

    Das hat auch niemand bezweifelt! Allerdings ist es dann auch genauso legitim, Kritik an dieser Form von Meinungsäußerung zu üben, vor allem auch dann, wenn bei dieser Demo zweifelhafte Gestalten aus der Neonazi-Szene mitlaufen und Reichskriegsflaggen mitgeführt werden bzw. ganz bewusst Klamotten getragen werden, die vor allem in der rechten Szene en vogue sind. Von Corona-Leugnern und Verschwörungstheoretikern etc. mal ganz zu schweigen.

  93. 141.

    Es wurde und wird doch mehr und mehr gelockert. Die Demo macht überhaupt keinen Sinn. Könnte verstehen wenn nichts gelockert wäre. Berufsdemostraten

  94. 140.

    Schade um jedes Wort. Die Unbelehrbaren Horden ziehen durch Berlin und tun so also ob nichts wäre. Es beeindruckt schon solch eine Masse an Naivität und Dummheit auf einen Haufen zu sehen.

  95. 139.

    Malso ..

    Im Durchschitt sterbe in Deutschland etwas 2.700 Menschen /Tag

    An Herz - Kreislauf ca. 980/ je tag
    An Krebs ca. 600/ je Tag
    An kranken des Atmunssythems ca 200/ je Tag

    Zahlen den des statistischen Bundesamten 2018 ..

    An Corona sterbe wie viel / Tag ?

  96. 138.

    Warum demonstrieren die Stuttgarter nicht in Stuttgart?
    Und die Demo-Teilnehmer sollten ihre Krankenhauskosten selbst tragen müssen. SELBST. Nicht die Versicherung.

  97. 137.
    Antwort auf [Max] vom 01.08.2020 um 15:40

    Genau das meine ich auch.Sie sollten diese Tests selber bezahlen.Aber wer hat den Überblick ob die sich namentlich und richtig gemeldet haben.

  98. 136.

    Heute gegen Coronaauflagen demonstrieren und sich morgen wieder für Verbote für Motorradfahrer stark machen. Die Freiheit so auslegen wie es einem gerade passt.

  99. 135.

    Berlin ist leider ein Hotspot der Uneinsichtigen geworden-so wird Corona nicht besiegt !

  100. 134.

    17000 Demonstranten / 84.000.000 Bundesbürger ergibt wieviel Prozent?

  101. 133.

    schon mal was von Wasser und Seife gehört?
    ab in den Kochtopf kurz auskochen - fertig
    oder
    das Bügeleisen drüber - fertig

    wo ein Wille isr, ist auch ein Gebüsch (kleiner Scherz)

  102. 132.

    Wie unglaublich sich die Menschen aufführen.
    Ich halte mich akribisch an alle Corona regeln, damit ich aus der Kurzarbeit raus komme und mich und andere schütze und alle rennen rum als wäre alles ganz normal. Die Kosten für die Coronabehandlungen und den Folgebehandlungen zahlt dann brav der Steuerzahler. Na das macht doch Spaß dafür aufzustehen. Vor ein paar Wochen waren alle noch so schön solidarisch zu Hause (HA,ha). Heute denkt man nicht mehr über das Glück nach das wir noch vor wenigen Wochen hatten.
    Heute tritt man das Glück mit den Füssen und alles erreichte wird kaputt gemacht. Das ist einfach nur beschämend und Charakterlos. Was sind wir tief gesunken. Wie naiv ist es denn zu glauben das sich Regeln über Vernunft durchsetzen. Hier müssen klare Ansagen mit bedeutend höhere Strafen angesetzt werden.

  103. 131.

    Bei so viel Blödheit schwillt mir der Hals.
    Es muss doch eine Möglichkeit geben die Teilnehmer zu einer Geldstrafe wegen Gefährdung der Öffentlichkeit zu verurteilen.
    Der Senat ist mit Schuld, wenn die Pantemie sich weiter verbreitet.
    Der Senat ist wirklich nicht in der Lage. Mit den Problemen dieser Stadt fertig zu werden..
    Wenn es bloß bald einen Poletik Wechsel gibt.

  104. 130.

    Um 13.55 Uhr schreiben Sie, dass Sie da waren. Wahnsinnig lange demonstriert, haben Sie bestimmt den totalen Überblick gehabt.

  105. 129.

    Wenn eine Demo unter Auflagen genehmigt wird,
    sind diese Auflagen auch einzuhalten und wenn das nicht geschieht,müssen sie von der Polizei durchgesetzt werden,auch mit Bußgeldern. Hält sich die Mehrheit trotz Hinweisen nicht an die Auflagen ,ist die Demo aufzulösen und der Veranstalter ebenso in die Verantwortung zu nehmen.
    Wer für sich in Anspruch nimmt ,für seine Freiheit zu demonstrieren,hat auch die Freiheit,die Regeln einzuhalten. Klappt das nicht,muss er mit den Konsequenzen leben. So ist das in einer Demokratie.

  106. 128.

    Im Grundsatz haben Sie sicher recht aber - wie eben nachweislich in diesem Fall - nicht zu sehen oder nicht wahr haben zu wollen, daß diese Gruppierungen das Thema und die „Bewegung“ für sich instrumentalisieren, ist leider weltfremd.

  107. 127.

    An der heutigen Hygiene Demo oder was auch immer das sein soll, sieht man, wie schlecht es um unser Bildungssystem bestellt ist. Wie naiv kann man eigentlich noch sein?
    Jeder der dort für seine „Freiheit“ demonstriert, sollte einfach mal über den Tellerrand schauen. Soviel Freiheit wie wir in der Pandemie bereits hatten und haben wird durch dieses asoziale Verhalten aufs Spiel gesetzt. Jeder dem die Freiheit bei uns nicht reicht, kann in die USA auswandern. Der Donald nimmt Euch bestimmt gern auf.

  108. 126.

    nepal82BerlinSamstag, 01.08.2020 | 14:34 Uhr:

    "Das genau ist DER PUNKT. Wer wechselt andauernd die Einmalmaske, oder wäscht täglich seinen selbstgehäkelten Designerstoffmundschutz? ich wette, dass das weniger als 5% der Träger machen!"

    Mit Verlaub, aber dieses absurde Argument gegen den MNS habe ich jetzt schon des Öfteren gelesen. Wollen Sie jetzt auch das Autofahren verbieten, nur weil einige nicht dazu in der Lage sind, vernünftig Auto zu fahren und sich an verbindliche und sinnvolle Verkehrsregeln zu halten !? Niemand hindert Sie daran, ihren Stoff-MNS (die meisten besitzen ja eh mehrere davon) regelmäßig zu wechseln bzw. zu waschen. So, wie Sie ja auch (hoffentlich!) täglich Ihre Unterwäsche wechseln. Aber, ein überzeugendes Argument generell gegen das Tragen eines MNS (dessen komplettes Weglassen die Infektionszahlen zweifellos innerhalb kürzester Zeit in die Höhe schießen lassen würden) ist Ihr Hinweis auf die völlig spekulativen 5% wohl kaum!

  109. 125.

    Da diese Demoteilnehmer und Veranstalter aus Stuttgart kommen, könnte das Nichttragen einer Maske als eine provokative Antwort auf eine kleine Anfrage der AfD in BW verstanden werden.Als 2019 Klima-und Umweltschützer vermummt ein Kohlekraftwerk in Mannheim besetzten und davor eine unangemeldete Sitzblockade abhielten, war die Polizei nicht eingeschritten, die Personalien wurden nicht erhoben. Antwort des BW-Innenministeriums auf die kleine Anfrage war: "Das Tragen von "Atemschutzmasken" bei Demos gegen den CO2-Ausstoß von Kohlekraftwerken ist Teil der Meinungsäußerung--aber kein Akt der Idenditätsverschleierung"-Vielleicht meinen die Organisatoren von Querdenken,das Nichttragen der Mund-Nasen-Maske müsste dann ebenfalls als Teil der "Meinungsäußerung" verstanden werden.Wir brauchen endlich wieder einen starken Staat,für den die Einhaltung der Gesetze oberste Priorität hat--unabhängig von links oder rechts--unabhängig von den Themen.(Drucksache 16/6783--8.8.2019--kleine Anfrage AfD)

  110. 123.

    Die Schlagzeile auf tagesschau.de, die auf die rbb Seite verlinkt, lautet: "Corona-Leugner demonstrieren in Berlin". Diese Schlagzeile hat Bildzeitungsniveau, was Wahrheitsgehalt und Stil angeht. Kaum einer der Demonstrierenden wird leugnen, dass es das Corona-Virus gibt. Ihnen das vorzuwerfen, entspricht schlicht nicht der Wahrheit. Journalismus, der sich selber ernst nimmt, sollte solche Falschaussagen nicht machen, schon gar nicht als Schlagzeile, um Aufmerksamkeit zu erhaschen.

  111. 122.

    "Zur Pandemiefrage kann sich jeder, der auf der Schule Prozentrechnen gelernt hat, selbst ein Bild machen: 84 Millionen Bundesbürger gegen rund 200000 Infizierte gibt wieviel Prozent?"

    Was für eine Milchmädchenrechnung! Sie vergessen dabei - wie so viele Unbelehrbare - die (wesentlich größere) Dunkelziffer an Infizierten, die aus diversen Gründen nicht zum Arzt gehen und deshalb in der Statistik nicht erfasst werden. Warum wohl kommt es immer wieder zu lokalen Ausbrüchen? Weil unbemerkt Infizierte andere Menschen unwissentlich anstecken.

  112. 121.

    Das heisst trotzdem nicht das der nach Ihrer Meinung im Vergleich zur Einwohnerzahl geringe Prozentsatz von Infizierten andere anstecken koennen. Was fuer einen Schwachsinn geben sie denn von sich. Das hoert sich so nach Spinnern wie Boris Johnson an der gab auch anfaenglich so aehnliche Kommentare von sich.

  113. 120.

    Wir haben in Berlin schon viel überstanden , wir werden auch diese Deppendemo überstehen.

  114. 119.

    Neben vielen unsinnigen Beiträgen hier ragt Ihr Beitrag heraus: Sie stellen da Fragen an ein Forum die längst beantwortet sind!!!
    Alle mediz. Erkenntnisse, auch Statistiken und reale Zahlen zur Pandemie sind veröffentlicht. Einfach nur dort lesen, wo die kompetenten Wissenschaftler arbeiten.
    Und natürlich korrekt lesen, dazu braucht es Geduld und zum Verstehen tiefes Wissen.

    An was es bei Ihnen fehlt das es zu solchen Fragen kommt, darüber kann ich nur spekulieren

  115. 118.

    Mich freut es sehr, dass in den Kommentaren der Anteil Vernünftiger höher ist als der von diesen Propaganda verstrahlten Corona-Leugnern ;D fand den Vorschlag toll, sie alle im Olympiastadion für 14 Tage in Quarantäne zu schicken. Essen kann man ja von oben abwerfen... Wer krank wird bleibt dann noch da und wird von Gleichgesinnten betreut. Ist ja angeblich nur ne Grippe.

    Fakten laut RKI:
    Saison 2019/2020 gemeldete Grippe-Tote: 500
    gemeldete Covid-Tote nach 7 Monaten: 9000

    --> die Grippe-Saison ist vorbei. Corona nicht. Corona-Tote gibt es bald doppelt so viel wie Grippetote.

    Jau. Die Corona-Leugner sind top informiert ;D

    Wir schränken uns alle ein, damit die Wirtschaft nicht noch mehr den Bach runter geht und damit nicht noch mehr Leute mit den Spätfolgen zu kämpfen haben oder sterben.
    https://www.lungenaerzte-im-netz.de/news-archiv/meldung/article/mediziner-sind-wegen-moeglicher-corona-spaetfolgen-alarmiert/

  116. 117.

    Dann haben Sie doch sicherlich ein ärztliches Attest dabei, das Sie nur vorzeigen müssen. Die verantwortungsbewussten Menschen, die Sie als "Hilfssheriffs" bezeichnen, haben sicherlich Verständnis dafür. Also wo ist das Problem?

  117. 116.

    Danke das sich hier wenigstens eine die Mühe macht zusammenhängend zu denken!
    Es nervt: Meinung gefällt mir nicht, also Schublade auf und rein damit.
    Das sind die Mitläufer durch die Veränderungen massiv erschwert werden.
    Aber Sie können immer sagen: „Ich hab nichts gemacht, ich war nicht dabei!“ und das hatten wir ja auch schon, wenn es aber in den Kram passt, dann waren sie alle dabei, wie bei den Demos 1989, die für fast alle positive Konsequenzen hatten. Ach so bin sogenannter Hochrisikopatient, der seine Verantwortung zum Schutz seiner Gesundheit nicht auf die Allgemeinheit abwälzen will.

  118. 115.

    Knapp 9000 infizierte und knapp 200 Tote in Berlin innerhalb von fünf Monaten, das ist wirklich eine total tödliche Seuche.

  119. 114.

    "Diktatur oder was. Die Zeiten hatten wir schon 2 x. Lassen sie diese Kommentare. Wir reden über Mitbürger die eine andere Meinung haben."

    Jawoll, und zwar völlig egal, wie sehr diese Meinungen den gesunden Menschenverstand vermissen lassen. Die Erde ist eine Scheibe, wir leben in der Matrix, das fliegende Spagehttimonster ist eine Gottheit und Corona ist harmlos, wenn nicht sogar ein Fake vom Echsenmenschen Bill Gates, um die Welt zu beherrschen. Na dann ist doch alles klar! Auf nach Berlin! ^^

  120. 113.
    Antwort auf [Winfried] vom 01.08.2020 um 14:55

    Egoisten sind für mich nur diejenigen, die rein gar nichts für ihre Gesundheit tun, die saufen und rauchen, fettes Fleisch in sich rein Schaufeln, dadurch an Fettleibigkeit leiden und somit schon das normale Gesundheitssystem ins Wanken bringen.
    Und jetzt als besonders gefährdete Gruppe, maßt man sich dann noch an, dass jeder doch wohl eine Maske zu tragen hat, damit diese Leute weiterhin ihr bequemes und ungesundes Leben frönen dürfen, schämt euch.
    Warum wird nicht umgekehrt ein Schuh draus und Leute die Adipositas haben oder eben sich selbst als besonders gefährdet sehen, setzen eben entsprechende ffp3 Masken auf und entlasten damit 90% der Bevölkerung mit diesen übertriebenen Maßnahmen!

  121. 112.

    Hmmm... ist schon komisch, dass ein Kommentar, der darauf hinweisst, dass das Maskentragen eigentlich absurd ist, weil sich aller Wahrscheinlichkeit niemand an die grunsätzlichen Regeln (Einmalmaske mehrmals am Tag wechseln, nur an den Gummies anfassen und nicht "unterm Kinn" tragen, wenn sie nicht in Gebrauch ist, Stoffmasken spätestens am Abend möglichst heiss auswaschen)hält, nicht veröffentlicht wird!
    Im Prinzip befürworte ich das Maskentragen, zweifle allerdings die Wirksamkeit an, wenn ich sehe, wie die Menschen damit umgehen!

  122. 111.

    Und, was sagt jetzt die Pandemie dazu? Ist sie zu Ende oder interessiert sie das alles nicht?

  123. 110.

    Wenn man den Leuten das erklärt hat wohl jeder Verständnis dafür.

    Ich sag auch Leuten die zu nahe kommen (passiert inzwischen fast täglich) "bitte halten Sie Abstand".

    Manchmal hilft es, manchmal nicht, dann versuch ich den Abstand wieder herzustellen.

    Der Rotz ist noch lange nicht vorbei!

  124. 109.

    Yup, macht Sinn: Die Demokratie geht unter, weil man die Folgen der Pandemie u. a. mithilfe von Masken abschwächen will, bis es einen Impfstoff gibt - ganz genau wie damals in der Weimarer Republik ...

  125. 108.

    Wenn du den ersten Angehörigen oder Freund an diesen Virus verloren hast,siehst,wie die Menschen krepieren,weil andere sich zu fein sind eine Maske zu tragen oder einfach mal verzichten lernen,vielleicht schaltet sich dann dein Gehirn an. Und wenn dein Geschäft den Bach runter geht und du in Schulden erstickst, nur weil andere Menschen unbedingt Party machen wollen,auch dann wirst du wach werden. Ich bin Intensivkrankenschwester und fasse mir ganz ehrlich an den Kopf, wenn ich so viel Scheiße lese. Wir arbeiten bis zu 10 Stunden mit Maske um eure Familie, Freunde zu retten. Erzähl denen mal das alles doch gar nicht schlimm ist und dir Beweise fehlen für alles. Komm gerne mal an die Front und lerne die Realität kennen. Wie kann man nur so egoistisch sein?

  126. 107.

    Wenn ich mitbekommen sollte, dass Patienten bei mir auf Station vorher solche Demos oder auch illegale Partys besucht haben, dann lass ich sie das ohne Mitleid spüren. Dann wird halt mal das Waschen, Toilette besuchen verkürzt oder vergessen (es liegt sich nicht sehr angenehm über Stunden in eigenem Urin), Getränke zu warm/zu kalt gereicht und beim Zugang legen brauch ich 3 Anläufe. Upsi, das tut mir jetzt aber leid. Nicht.
    Wir PflegerInnen haben da schon unsere Möglichkeiten unseren Frust über soviel Dummheit und Egoismus auszuleben. Und am Ende mehr Zeit und Ruhe für unschuldig Betroffene, die unsere Fürsorge wirklich verdienen.

  127. 106.

    Gäbe es keine Vorsichtsmassnahmen, würden genau diese für die Einführung der Massnahmen gegen die Sie jetzt sind demonstrieren doch genau diese Leute schimpfen wenn in einer 30 Zone jemand mit 60 fährt und andere damit gefährdet. Es ist purer Egoismus. Weder Freiheit noch Grundrechte wurden abgeschafft.

  128. 105.

    Meinungsfreiheit und Versammlungsrecht ist prima und sehr wertvoll.
    Aber das hier zeigt mal wieder, wie dumm die Menschen sind!!

  129. 104.

    Was bitte gibt es für einen gesundheitlichen Grund, keine Maske zu tragen??

  130. 103.

    Wie dämlich sind diese Leute eigentlich, den Kopf nur zum Haare schneiden...!!
    Die Polizei sollte durchgreifen und entsprechende saftige Bußgelder verhängen, da hier mit Vorsatz gegen die sinnvollen und leider auch notwendigen Maßnahmen verstoßen wird. Ein solches Verhalten ist schlicht asozial..!!!

  131. 102.
    Antwort auf [Winfried] vom 01.08.2020 um 14:55

    Falsche Voraussetzungen. Die Masken, die die Aerosole und RNA-Stückchen aufhalten, gibt es nicht. Eine solche Maske würde sofort zum Erstickungtod führen. Bitte erst kundig machen.

  132. 101.

    Nach Ihrer Logik darf man auch nicht gegen Nazis demonstrieren, wenn gewalttätige Autonome Teil der Demo sind? Nun, das sehe ich anders.

  133. 100.

    Oder: Sollte er die Wahrheit verschweigen, weil sie einem nicht passt?

    Es demonstrieren primär Menschen, die sich in ihrer wirtschaftlichen Existenz bedroht sehen und die für normalen Schulunterricht für Ihre Kinder einstehen.

  134. 99.

    Wo bitte wird man in Deutschland eingeschränkt, darf nicht sagen oder tun, was man möchte, wird Demokratie gelebt wie in leider nur noch wenigen Ländern? Eine Maske zu tragen und Abstand halten ist Rücksichtnahme auf Mitmenschen und keine Einschränkung. Ich hatte den Eindruck, die Deutschen hätten während des lockdowns endlich mal Disziplin und Umsicht gelernt statt ständig nur zu meckern, hauen und stechen. Die Krise hat unendlich viele Idioten hervorgebracht. Diese Idioten sind schuld, dass eine weitere Welle kommt und noch mehr Menschen krank werden. Ich bin im übrigen seit März in Kurzarbeit und bedanke mich jetzt schonmal bei all diesen Spinnern, dass sich durch sie die Wirtschaft nicht erholt und ich bis mindestens Februar große Schwierigkeiten haben werde, meine Familie zu ernähren. Schlimmstenfalls verliere ich gänzlich meinen Job! Sucht Eich alle mal ein Hobby statt meine Heimatstadt zu belagern für Eure kranken Ideologien! Ich als Deutsche schäme mich heute so sehr, Deutsche zu sein! Ich schäme mich für Euch! Ihr seid nicht mein Volk!

  135. 98.

    Ach Sie Schreck, jetzt habe ich die Etikette verletzt!
    Und wenn man Ihnen morgen sagt Sie müssen ein Entchen-Schwimmring zu tragen machen Sie dass auch?
    Nichts für Ungut aber man muss die Freiheit die man hat verteidigen und vor allem auch dürfen.
    Es muss auch Kritik geben dürfen, nur dann beginnt man selbst mal nachzudenken!

  136. 97.

    @ Petra aus WiesbadenWiesbadenSamstag, 01.08.2020 | 14:00 Uhr:

    "Warum darf man keine andere Meinung haben, ohne ins Lächerliche gezogen oder als Verschwörungstheoretiker bezeichnet zu werden?"

    Eine andere Meinung (sofern sich diese im Rahmen unserer Verfassung bewegt) dürfen Sie in unserer Demokratie selbstverständlich gerne haben und auch äußern (und sei sie noch so absurd o. hanebüchen)! Diese Meinungsfreiheit, die Sie für sich in Anspruch nehmen, beinhaltet allerdings für andere nicht minder dieselbe Freiheit, diese Meinung ggf. als lächerlich oder gar abwegig o. abstrus empfinden zu dürfen. Ich habe mitunter den Eindruck, dass einige das Recht auf freie Meinungsäußerung mit einem vermeintlichen Anspruch auf Unwidersprochenheit verwechseln bzw. gleichsetzen. Auch legitime Widerrede gehört jedoch zur demokratischen Meinungsfreiheit dazu, die einige, wie mir scheint, immer nur als Einbahnstraße auslegen . . . nämlich ausschließlich zugunsten ihrer eigenen Meinung!

  137. 96.

    Ich hoffe - wie sicherlich die meisten vernünftigen Menschen hier - dass der heutige Tag nicht ein Wendepunkt in der Pandemie 2020 sein wird.... Bisher sind wir mit einem "blauen Auge" davon gekommen.
    Wofür demonstrieren diese Menschen? Dafür, dass die im März vom RKI und der Bundesregierung in Aussicht gestellten Zahlen an Kranken und Toten nicht eingetroffen sind? Und dann unternehmen sie heute alles, damit sich das nun ändert ?!

    Klingt zynisch und ist es auch.

  138. 95.

    1.) Es ist hinreichend erwiesen, dass das neuartige Corona-Virus hochgradig infektiös ist
    2.) Es ist bekannt, dass täglich Tausende Menschen weltweit an dieser Infektion sterben
    3.) Aus vorgenannten Gründen wurden Abstandsregeln bis hin zur Mund-/Nasenbedeckung erlassen
    4.) Ignoranten dieser Fakten und solche, welche die Notwendigkeit dieser Maßnahmen leugnen, sollten wegen fahrlässiger Körperverletzung und / oder fahrlässiger Tötung aus dem Verkehr gezogen und gerichtlich belangt werden.

    Fahrlässige Tötung deshalb, weil Fahrlässigkeit, definiert als mangelnde Umsicht und Sorgfalt, im Zusammenhang mit Tötungsdelikten, definiert als Delikte mit Todesfolge, justiziabel ist.

  139. 94.

    Sie scheinen noch immer nichts von eigner Meinung und Demokratie zu verstehen. Wenn ich nach eigner Meinung und aus persoenlicher Ansicht andere Menschen gefaehrde mache ich mich strafbar. DAS HAT NICHT EINMAL ANAEHREND ETWAS MIT DIKTATUR ZU TUN. Vielleicht einfach mal lernen was Demokratie ist !!!

  140. 93.

    Die Würde des Menschen ist unantastbar.... das sollte aus meiner Sicht auch die Presse beherzigen! Die Demonstranten/ innen
    einfach als Corona Leugner zu diffamieren ist vollkommen inakzeptabel.
    Hier sollte differenziert und wahrheitsgemäß berichtet werden. Der Einsatz des eigenen gesunden Menschenverstandes ist in einer Demokratie unverzichtbar, gerade das sollte auch die sogenannte frei Presse tun!

  141. 92.
    Antwort auf [Tim] vom 01.08.2020 um 14:38

    Hallo, können Sie bitte ihren englischen Text auf russisch oder deutsch formulieren! In meiner DDR-Schule gar es leider nur Russisch-Unterricht und Deutsch. Überhaupt meine ich, es ist auf der Seite des deutschen RBB grundsätzlich angebracht, deutsch zu schreiben. Bitte denken sie an all diejenigen, die nicht das Glück hatten, eine Fremdsprache zu erlernen. Danke.

  142. 91.

    Eben. Wie sie aus Versehen richtig schreiben: "Bei den BLM Demos haben Medien und Politiker gleiche Verstöße in irgendeiner Weise kritisiert." Es gab aber halt nur sehr wenige Verstöße. Ausserdem fand eine breite öffentliche Diskussion darüber statt, die alles andere als leise war.

  143. 90.

    Ach Kathrin mach dir keine Sorgen,
    nichts wird passieren.
    82 Millionen leben in Deutschland
    und nicht Mal 1% sind an Corona erkrankt.

  144. 89.

    Keiner verbietet Ihnen oder sonstwem zu demonstrieren aber ob Sie wollen oder nicht- es gibt Regeln.
    Und wenn das in Berlin heißt:" Demo mit Beachtung der Auflagen,nämlich Maske und Abstand"
    dann haben Sie sich daran zu halten oder bleiben lieber bei sich zuhause. Vllt gibts da weniger Auflagen.
    Also was soll die Diskussion.

  145. 88.
    Antwort auf [Winfried] vom 01.08.2020 um 14:36

    Ne, wer klare Belege leugnet, hat keine Meinung. Der verbreitet Unwahrheiten. Und wer meint entgegen der geltenden Regeln, aufgrund seiner Meinung, keine Masken zu tragen, gefährdet alle. Somit bedroht ihre Meinunge die Gesundheit aller. Und warum man das akzeptieren sollte, erschließt sich mir, und wie man ja auch mitbekommt, vielen anderen nicht. Vor allem nicht, warum man dafür einmal durch die Republik fahren muss. Ach ich habe ja vergessen, das es die Meinung vieler Demonstranten ist, das es den Virus gar nicht gibt....

  146. 87.

    "Mit leerem Kopf nickt es sich leichter." DESHALB so viele Teilnehmer???? Klar, kann schon verstehen, dass dem ein oder anderen Wohlstandsschwaben vielleicht langweilig ist. Also schnell mal in die Hauptstadt, paar Leute anstecken. Gibt ja eh kein Corona, alles nur erfunden...Vorschlag: JEDER Demoteilnehmer macht in der Zeit, die er für Amreise, Demo usw. aufwenden, was Vernünftiges: Z.B. Menschen, die sozial isoliert sind, besuchen und mit Ihnen sprechen, hilfsbedürftige Familien unterstützen, Frauen, die z.B. Ehemänner und Kinder durch Corona verloren haben, Hilfe anbieten usw. - Mit Abstand und Maske. Und gut auf Euer Hirn aufpassen, ehe Corona und dumme Mrnschen um Euch dieses weiter minimieren!

  147. 86.

    Gibt es in Europa eigentlich noch eine Stadt wo sich soviel unvernünftige(um es mal nett auszudrücken) Menschen aus Langeweile regelmäßig treffen? Kann ja jeder machen was er will, aber zu Zeiten von Covid19 sollte man sich doch ein bisschen an die Regeln halten!

  148. 85.

    Dann können sie sicherlich nachvollziehen, wie es Risikopatienten geht, die sich ner Horde gröhlender, versoffener Egomanen gegenüber sieht.

  149. 84.

    Das die Medien, sowie die Politik, wiederholt einen großen Fehler machen mit dem Versuch unzufriedene Bürger in ein rechtes Spektrum zu drücken, ist unverständlich. Habt ihr denn aus Euren Fehlern im Umgang mit der AFD nichts gelernt? Diese Rhetorik, diese Stimmungmache verschlimmert nur die Situation. Freie Meinungsäußerung und Versammlungsfreiheit sind hohe Güter unserer Demokratie. Diese lebt doch letztendlich von Kompromissen und kritischen Bürgern. Jeder Bürger sollte kritisch sein; der Untergang demokratischer Prozesse beginnt doch mit einer Monotonie der öffentlichen Meinung..... kommt doch alle wieder etwas runter und besinnt Euch auf die Ideale, welche uns allen ein friedliches und zufriedenes Miteinander bescheren....

  150. 83.

    Was sie schreiben stimmt nicht, weder so noch anders. Die Veranstalter der Anti-Rassismus-Demo selbst hatten bei der Demo immer wieder auf das Einhalten der Regeln hingewiesen. Sehen sie sich die Berichte besser nochmal an, um ihr Gedächnis aufzufrischen und zum Vergleich mit den Bildern im Beitrag des RBB.

  151. 82.

    Nein, das passt keinem der noch bei Sinnen ist und seinen Verstand benutzt. Trotzdem trete ich dafür ein, dass auch Covidioten demonstrieren dürfen. Unter Einhaltung der Regeln. Ansonsten Bußgelder.

  152. 81.

    Das Üble an dem ganzen Maskenwahn ist, dass Menschen, die wie ich, aus gesundheitlichen Gründen vom Tragen der Teile befreit sind, im ÖPNV von selbsternannten Hilfssheriffs angepöbelt werden.

  153. 80.

    Zu Ihrem Punkt 4: Sie haben das Prinzip der Mund-Nasenbedeckung scheinbar immer noch nicht verstanden. Mit dieser schützen Sie Ihre Mitmenschen falls Sie infiziert sein sollten, was ich natürlich nicht hoffe. Damit soll das direkte Anhusten oder -niesen auf ein Minimum reduziert werden. Für sich selbst ist ein Schutz nicht gegeben. Hier ist der Einsatz von FFP 2 oder 3 angeraten. Wie Sie mit einer MNB hygienisch umgehen ist vollkommen Ihnen überlassen. Nach jedem längerem Tragen kommt bei mir eine neue Maske zum Einsatz.

  154. 79.

    Warum greift die Polizei nicht ein und beendet die Demo?Es wird gegen Auflagen verstoßen und das in großem Stil. Aber linke Demos werden sofort verboten und beendet wenn zwei sich vermummen. Ganz schön Albern!!!!!

  155. 78.

    Ein Verbot von Open-Air-Parties ist auf jeden Fall sinnvoll, weil die frische Luft nämlich nichts bringt, wenn alle eng zusammenstehen; Stichwort: Tröpfcheninfektion. Logisch? Logisch!

  156. 77.

    Was erlauben die sich eigentlich, so mit der Gesundheit und mit MEINEN/UNSEREN Rechten zu spielen? Sie außer Kraft setzen zu wollen? Nicht umsonst steht unser Recht auf Gesundheit und körperliche Unversehrtheit an vorderster Stelle im Grundgesetz.

  157. 76.

    @ RawbertDortmundSamstag, 01.08.2020 | 13:55 Uhr

    "Die überragende Mehrheit dieser Menschen protestiert lediglich gegen die Corona-Politik"

    Ja, weswegen denn sonst? Genau darum ging/geht es ja bei dieser Demo! Das sagt aber noch lange nichts darüber aus, WER da so konkret alles mitläuft! Und, wer sich bereitwillig mit Verschwörungstheoretikern, Rechtsextremisten, Neonazis, Corona- oder Holocaustleugnern Seit an Seit stellt, signalisiert damit ja deutlich, dass er damit keinerlei Probleme hat, sich von solchen Gruppierungen vereinnahmen zu lassen. Mitgehangen, mitgefangen . . .

    "da sie eine Einschränkung der Grundrechte und Meinungsfreiheit sehen, was das Bundesverfassungsgericht so auch bestätigt hat."

    Habe ich da was verpasst? Oder, wo soll unser Bundesverfassungsgericht unlängst eine angebliche Einschränkung der Meinungsfreiheit festgestellt haben?

  158. 75.

    "4:Wenn sie Maske tragen,dann schauen sie mal auf die Verpackung.Bei den meisten steh extra drauf das sie nicht gegen Viren schützen.Ausserdem sind sie nur eine kurzzeitige Benutzung,ausserdem dürfen sie die Maske nicht anfassen(NIEMAND hält das durch!).Benutzen sie die Maske 2 mal oder fassen sie nach Gebrauch an ist es laut Experten gefährlicher als ohne Maske."
    Das genau ist DER PUNKT. Wer wechselt andauernd die Einmalmaske, oder wäscht täglich seinen selbstgehäkelten Designerstoffmundschutz? ich wette, dass das weniger als 5% der Träger machen!

  159. 74.

    Was sie schreiben stimmt nicht. Sehen sie sich die Berichte besser nochmal an.
    Eine Ausnahme: Diese Demo wurde nicht verboten, das stimmt. Grund dafür war, das es im Vorfeld keinen Grund gab anzunehmen, dass die Regeln massenhaft gebrochen werden. Die Veranstalter hatten übrigens immer wieder daran erinnert, die Regeln einzuhalten.

  160. 73.

    Ach Peter. All ihre "Argumente "wurden schon etliche Male widerlegt und werden auch durch permanentes Wiederholen nicht wahrer. Und zeigen sie mir bitte den Arzt der das behauptet. Aber nicht einen von denen die Glauben das es keine Viren gibt und die Atteste verkaufen. Ich glaube da wird es dann schwierig, nicht wahr?

  161. 72.

    Was wollen Sie mit diesem Kommentar sagen,
    - dass die Demonstration nicht hätten genehmigt werden sollten,
    - dass die Polizei härter durchgreifen soll oder
    - dass die gültigen Regeln mit Polizei und Bußgeldern konsequent durchgesetzt werden sollen.

    Ich würde am liebsten sagen - alles drei Punkte.

  162. 71.

    Hey, Ulf, schon mal was von "Logik" und "Vernunft" gehört? Wenn man sich inmitten einer wiederaufflammenden Pandemie befindet, sollte man Menschenmassen meiden bzw. verbieten, um es dem Virus nicht noch leichter zu machen, unsere bereits angeschlagene Wirtschaft noch mehr gegen die Wand zu fahren und Risikogruppen völlig unnötig einer stark erhöhten Infektionswahrscheinlichkeit auszusetzen.

  163. 70.

    Aha, so ist das. Anstatt sich einmal mit dem Anliegen der Demonstration auseinander zu setzen einfach nur platte Kommentare. Wie erklären sich zig Wiedersprüche in den diversen Maßnahmen der Virus-Bekämpfung des Bundes und der Länder? Wo sind valide Zahlen, die eine fundierte Aussage zum Verbreitungsgeschehen erlauben? Ohne Kenntnis der Gesamtmenge der bisher Infizierten ist keine mathematisch belastbare Aussage zulässig (Mathematik ab Klasse 5). Warum liegen in Deutschland Ergebnisse über Antikörpertests erst Anfang September vor? Wo ist eine medizische Studie über die Effektivität von Alltagsmasken (nicht FP3 etc.)? Warum fallen bspw. in Dänemark ohne Maskenpflicht die Infektionszahlen? Wo sind die hunderte Neuinfektionen in Hamburg, die es nach den Partys der letzten Wochenenden geben müsste? Das lässt sich beliebig fortsetzen? Auf nachvollziehbare Antworten bin ich sehr gespannt!

  164. 69.

    Hat das BvG eben nicht. Und nur weil sie irgendwas bei Google finden , sind sie ein "freier Denker " ? Ein Fachanwallt und Mediziener? Also ich musste noch Studieren. Allerdings nicht das Internet.

  165. 68.

    Was für ne angebliche bewegung soll das bitte sein? Die bewegung der egoistischen matschbirnen, die so narzisstisch sind, dass es ihnen unmöglich ist zu begreifen, dass sie es nicht besser wissen als forscher, die sich ihr halbes leben mit viren auseinandergesetzt haben? Die nicht in der lage sind zu verstehen, dass es gesellschaftlich geboten ist, manchmal zurückzustecken um anderen keine knüppel zwischen die beine zu werfen? Und nein, ihr seid sicher nicht alle nazis, aber eben keinen deut besser, wenn ihr sie bei den matschbirnen mitmarschieren lasst.

  166. 67.

    Wie bitte wird mein Recht auf körperliche Unversehrtheit gewahrt, wenn diese Personen im ÖPNV geltende Regeln nicht einhalten?

    Und wem werden die Folgekosten dieser „Demo“ auferlegt.
    Und wie steht es bei Behandlung in Folge dieser Unvernunft? Tragen die Kosten dann auch Alle?

    Soviel Egoismus geht zu weit.

  167. 66.

    Schon die Massenaufläufe von was weiß ich für vielen zusammengerotteten fragwürdigen Gruppierungen ohne die Einhaltung von für Berlin geltende Regeln macht für mich diese Veranstaltung zu einer tickenden Zeitbombe.

  168. 65.

    Erschreckend sind Kommentare wie ihrer. Wir haben wenig Fälle wegen der getroffenen Maßnahmen, nicht wegen dem Gesundheitssystem. Und warum man , wenn man gegen die Maßnahmen ist, eine Reichsflagge benutzen muss erschließt sich mir leider nicht. Und da die Menschen, egal was für ein Blödsinn diese verzapfen, trotzdem demonstrieren dürfen, ist jawohl ein Zeichen dafür, wie absurd ihr Verweis auf ihre "Wende" Vergangenheit ist. Bin ich übrigens auch. Allerdings ist mir noch durchaus bewusst, wie die rigide die DDR damit umgegangen wäre. Also vielleicht mal nen Geschichstsbuch in die Hand nehmen.

  169. 64.

    Das ist einfach nur traurig....und Montag gehen alle wieder zum Amt und halten die Hand auf. Da wird die Solidargemeinschaft gerne ausgenutzt, aber auf geschwächte und kranke Menschen braucht in dieser ICH Gesellschaft niemand Rücksicht zu nehmen. Diesen Herrschaften würde ich Corona gerne für zwei Wochen vorbei schicken

  170. 62.

    Wenn man sich an gesundheitliche und gesetzliche Regeln hält, darf man in diesem Land fast alles.

  171. 61.

    Wer gemeinsam mit Verschwörungsideologen und Nazis marschiert, darf sich nicht wundern, wenn man ihn mit ihnen einen Topf wirft.

  172. 60.

    Bei dieser Demo trugen mindestens 80% Mundschutz und es war eine Silence Demo.

  173. 59.

    Ich würde mir wünschen, dass sich alle an die Anstandsregeln halten, dann bräucht der rbb|24 auch nicht berichten und Sie müßten sich nicht künstlich aufregen.

  174. 58.

    Auf einem Foto zitiert eine Demonstrantin auf einem Plakat einen Spruch von Sophie Scholl, den sie in der dunklen Zeit des Dritten Reichs gegen die Nazis ausgesprochen hat. Diese Demonstrantin marschiert heute gemeinsam mit Neonazis. Deutlicher ist die Verlogenheit und Dummheit dieser Leute wohl nicht zu Dokumentieren.

  175. 57.

    Für Sie immer noch Sie...
    Diese Gefährdung hat auch nichts mehr mit Demokratie oder irgendwelchen Grundrechten zu tun. Es ist einfach nur unvernünftig noch aus anderen Bundesländern hier anzureisen und das Virus zu verteilen. Sollte Berlin zum Hotspot werden hoffe ich das man auch die Konsequenzen zieht!

  176. 56.

    Ich bitte doch die Kritiker des Abstands und des MNS zu überdenken wie es sich mit der sozialen Verantwortung verhält und sich klar und deutlich von Rechten und faschistuiden Menschen abzugrenzen.
    Wie verhält es sich eigentlich bei den Verweigerern bei einer Erkrankung. Tragen sie diese dann in der Konsequenz zu Hause aus oder belasten und gefährden dann die Helfenden des kritisierten Systems? Leben auf Kosten anderer.
    Und was die Freiheit angeht haben alle die Möglichkeit Ihre Meinung friedlich und respektvoll kundzutun ohne eingesperrt zu werden wie anderswo. Schon bemerkt?

  177. 55.

    Ihnen geht es zu gut. Es täte ihrem verstand gut, mal ne Weile in einem land zu leben, in dem nicht alles im überfluss vorhanden ist und die allgemeinheit nicht bereitwillig die bildung ihrer kinder auch noch mit übernimmt.
    Wenn die zivilisation erst zugrunde gerichtet ist, woran leute, die denken wie sie, maßgeblich beteiligt sind, werden es leute wie sie sein, die als erste verschwinden. Denn kein normaler mensch ist bereit egomanen auszuhalten, die andere für ihre unzulänglichkeiten verantwortlich machen und aus trotz und purem egoismus an dem ast sägen, auf dem wir alle sitzen.
    Es wäre schön sie kämen zur vernunft. Aber wenn alle, die denken wie sie so weitermachen, bricht in einigen jahrzehnten eh alles zusammen und die evolution wird es richten :)

  178. 53.

    Werte Verschwörungsfetischisten:
    Warum vermehrt ihr euch immer in gesellschaftlich angespannten Zeiten?
    Warum sieht man euch nie, wenn die Wirtschaft brummt und alle gut beschäftigt und zufrieden sind?
    Beide volkswirtschaftliche und gesellschaftliche Zustände unterliegen in ihrer Entstehung mehreren rationalen, politischen, wirtschaftlichen und sozialen Voraussetzungen, die bekannt und teilweise vorhersehbar sind. Wo bitte waren da in den letzten 200 Jahren Verschwörungen durch Außerirdische, fremdgelenkte Droide oder sonst wem im Spiel?
    Jetzt mal fix paar Demo-Banner mit Antworten auf wirklich dringende Fragen basteln für die nächste Demo!

  179. 52.

    WARUM werden Menschen, die jetzt auf die Straße gehen und gegen die überzogenen Maßnahmen der deutschen Regierung auftreten, so defarmiert und nicht ernst genommen? Warum darf man keine andere Meinung haben, ohne ins Lächerliche gezogen oder als Verschwörungstheoretiker bezeichnet zu werden? Warum hält man Menschen für dumm? Die Zahlen des RKI zeigen doch, dass die ursprünglich angenommenen Toten so nicht eingetreten sind. Zum Glück, dank eines guten Gesundheitssystem! Wer hat denn die Jahre davor alles dafür getan, dass ständig am System gespart wurde, Fachkräfte schlecht bezahlte werden, gut ausgebildete med. Fachkräfte z.B. in die Schweiz abwandern? Die meisten der Infizierten erkranken nicht. Keiner bestreitet, dass der Virus harmlos ist. Nur es findet keine Abwägung von Maßnahmen mehr statt. Für mich als Wendekind ist das ganze besonders erschreckend!

  180. 51.

    ...sechs setzen! Unvernunft, hauptsache gegen alles und jeden! Aus Geschichte nichts gelernt. Mit geschlossenen Augen durch die Welt im nationalvölkischen Koma! - Jawoll, dass sind die, die nach Freiheit brüllen müssen! - Ich könnte KOTZEN!

  181. 50.

    Das ist so nicht wahr, auch die Anti-Rassismus-Demo wurde sehr deutlich für die Nicht-Einhaltung der Abstandsregeln kritisiert, Corona-Ansteckungen hat es allerdings nicht gegeben --> ergo, es muss endlich zwischen der Ansteckungsgefahr in geschlossenen Räumen und an der frischen Luft unterschieden werden!

  182. 49.

    Ja und die 84 %müssen diesen Mist ertragen.
    Unmöglich.

  183. 48.

    Jawoll, schaut Euch die Bilder genau an, damit ihr erkennt, wer euch und euren Lieben an die Gesundheit will.

  184. 47.

    Es geht wohl nicht nur um die derzeitige warme Berliner Luft, bei der Demo sondern Im allgemeinen das es angeblich gar kein Covid 19 gibt. Open-Air: Ich möchte auch im Freien nicht mit Fremden kuscheln...

  185. 46.

    Ich finde es erschreckend, wie die Demonstranten pauschal über einen Kamm geschert werden als Corona-Leugner, Verschwörungstheoretiker, Rechtsextremisten. Um diesen Punkt zu verdeutlichen pickt man dann die einzelnen verstrahlten Aluhut-Träger oder Reichsflaggenschwenker heraus um eine demokratisch legitime Bewegung zu verunglimpfen.
    An die jenigen, welche sich kein eigenes Bild von der Thematik machen konnten und nur einseitige Berichterstattung konsumieren: Die überragende Mehrheit dieser Menschen protestiert lediglich gegen die Corona-Politik, da sie eine Einschränkung der Grundrechte und Meinungsfreiheit sehen, was das Bundesverfassungsgericht so auch bestätigt hat.

  186. 45.

    Warum versucht uns der RBB hier zu verkaufen das nur Nazis bei dieser Demo sind. Ich war da und haben anders gesehen. Also berichten Sie bitte fundiert. Diesen Kommentar werden sie sowieso wieder nicht veröffentlichen. Dafür seit ihr ja bekannt.

  187. 44.

    Ich vertraue da eher Medizinern, die aufgrund ihrer Erfahrungen mit Covid-19-Patienten ihre anfängliche Einschätzung, SARS-Cov-2 sei wie ein Grippevirus, selbstkritisch revidiert haben,

    Prof. Dr. Clemens Wendter, Chefarzt Klinik Schwabing. Jungen Skifahrer aus Ischgl als Patienten https://kurzelinks.de/78yr
    Die Sterblichkeitsrate und das Alter der Vertorbenen sagen über die Gefährlichkeit dieser Krankheit nur begrenzt etwas aus.
    Wendtner wird unter anderem gefragt: 'Sind da auch junge Leute ohne Vorerkrankung dabei?'
    Wendtner: „Ja. Einige der jungen Patienten, die wir behandeln, waren in Ischgl oder St. Anton Skifahren. … Manche sind danach vielleicht sogar im Alltag auf Sauerstoff angewiesen. Und ja, das kann auch jungen Menschen passieren.“
    Diese Jungen überleben in der Regel, tauchen also nicht in die Sterblichkeitsstatistik auf.

    Dr. C. Celik Klinikum Darmstadt: "Das kenne ich so von keiner anderen Krankheit" (Spiegel-online)
    Dr. V. Zotzmann ("betrifft" ZDF)
    ...

  188. 43.

    Wenn die sich nicht an die Regeln in dieser Gesellschaft und diesem Land halten wollen, sollen sie bitte auswandern und irgendwo am A der Welt einen neuen Staat gründen.
    Ich hab auch schon den passenden Namen: Egomanistan

  189. 42.

    He Ulf, schon mal was von Einhaltung von Regeln gehört. Ihr habt das Recht zu demonstrieren, wir haben das Recht auf körperliche Unversehrtheit.

  190. 40.

    Ist halt schwer erkennbar, gegen welche Regierung und gegen welche Maßnahmen jeder einzelne demonstriert.

  191. 39.

    Der Grund ist doch, dass all das "Maskieren" nicht mehr für "voll" genommen wird. Da sitzen Leute im ÖPNV ohne und niemanden stört es, da wird im Supermarkt geshoppt ohne Maske, keinen störts, da wird in Kneipen fast übereinander gehockt, keinen störts. Ohne knallharte Strafen und damit meine ich Summen jenseits der 100,-Euro und Zwangsschließungen von Einrichtungen, welche den Maskenzwang nicht durchsetzen (dazu darf auch mal ein Discounter gehören). Mit Apellen erreicht man in diesem Land des Spaßes garnix. Und dann frage auch ich mich eines Tages: setzen nur noch die Doofen ne Maske auf? Wenn ich etwas verordne, dann hat das verdammt nochmal auch kontrolliert und durchgesetzt zu werden sonst könn wa uns das kneifen. Reden war gestern, durchgreifen ist heute!

  192. 38.

    Ich sitze hier und bekomme Wutanfälle wenn ich diese Bilder sehe. Wir, die normaldenkenden Bürger wissen doch längst, um was es geht und verhalten uns danach. Ich habe zwei Bekannte die durch Corona sterben mussten ( 63 und 52 Jahre alt)!! Ich wage es nicht zu schreiben, ich tue es aber trotzdem, denn ich wünsche diesen Demonstranten, dass sie einen Touch von Corona abbekommen bei ihrem widerlichen Verhalten!!!! Mich " labern " auch ab und an mal solche " Nichtversteher " an, es lohnt sich nicht, sich mit ihnen zu unterhalten, denn der Kopf spielt ihnen einen bösen Streich.

  193. 37.

    Tja, die Politik und die Demokratie. Blos kein Verbot. Da kommen extra vollbesetzte Busse nach Berlin. Kein Abstand, mega wenig Masken auf, ein gewisser Attila Hildman lacht sich... Wo ist die Polizei?! Berlin (Hauptstadt) war mal sexy, jetzt nur noch peinlich und feige!!! Da schämt man sich echt dafür.

  194. 36.

    Weil Demos im freien sind und nicht in geschlossenen Räumen abgehalten werden.

  195. 35.

    1.Der Test weist keine Infektion nach.
    2.Fragen sie sich doch mal lieber wie viele erkankt sind(Infiziert und erkrankt ist etwas ganz anderes).
    3.Schauen sie nachwie viele Grippetote es in den letzten Jahren gab und wie viele dieses Jahr und wie viele jetzt an Corona starben.
    4:Wenn sie Maske tragen,dann schauen sie mal auf die Verpackung.Bei den meisten steh extra drauf das sie nicht gegen Viren schützen.Ausserdem sind sie nur eine kurzzeitige Benutzung,ausserdem dürfen sie die Maske nicht anfassen(NIEMAND hält das durch!).Benutzen sie die Maske 2 mal oder fassen sie nach Gebrauch an ist es laut Experten gefährlicher als ohne Maske.

  196. 34.

    Respektlos gegenüber den Kranken, Infizierten, Verstorbenen und dem medizinischen Personal. Wenn Demo, dann mit Mund-Nase-Bedeckung. Aber okay, diese Deppen erzählen ja auch was von Freiheitsbeschränkung und nicht vorhandener Meinungsfreiheit, dabei lässt man diese Kapser da lang laufen. Ekelhaft.

  197. 33.

    Diktatur oder was. Die Zeiten hatten wir schon 2 x. Lassen sie diese Kommentare. Wir reden über Mitbürger die eine andere Meinung haben.

  198. 32.

    Ich finde es sehr schade, dass die Menschen, die jetzt auf die Straße gehen und gegen die überzogenen Maßnahmen der deutschen Regierung auftreten, so defarmiert und nicht ernst genommen werde. Warum darf man keine andere Meinung haben, ohne ins Lächerliche gezogen oder als Verschwörungstheoretiker bezeichnet zu werden? Warum hält man Menschen für dumm? Die Zahlen des RKI zeigen doch, dass die ursprünglich angenommenen Toten so nicht eingetreten sind. Zum Glück, dank eines guten Gesundheitssystem! Wer hat denn die Jahre davor alles dafür getan, dass ständig am System gespart wurde, Fachkräfte schlecht bezahlte werden, gut ausgebildete med. Fachkräfte z.B. in die Schweiz abwandern? Die meisten der Infizierten erkranken nicht oder haben gemerkt, dass sie den Virus schon hatten. Keiner bestreitet, dass der Virus harmlos ist. Nur es findet keine Abwägung von Maßnahmen mehr statt, die gegen eine Pandemie gedacht sind. Für mich als Wendekind ist das ganze besonders erschreckend!

  199. 31.

    Die BLM Demo mit 15000 Leuten weitgehend ohne Masken und Abstand hat auch keiner verboten.

  200. 30.

    Wie bitte wird mein Recht auf körperliche Unversehrtheit gewahrt, wenn diese Personen im ÖVP geltende Regeln nicht einhalten?

    Und wem werden die Folgekosten dieser „Demo“ auferlegt.
    Und wie steht es bei Behandlung in Folge dieser Unvernunft? Tragen die Kosten dann auch Alle?

    Soviel Egoismus geht zu weit.

  201. 29.

    Ich würde mir vom RBB wünschen, dass die Berichterstattung objektiv mit Fakten unterlegt wird. Als Rundfunkbeitragzahler habe ich ein Recht darauf. Pauschale Denunziation von Menschen, die nicht zu Ihrem Lieblingsspektrum gehören, als Verschwörungsideologen, Rechte u.ä. sind kein ausgewogener Informationsstil. Zur Pandemiefrage kann sich jeder, der auf der Schule Prozentrechnen gelernt hat, selbst ein Bild machen: 84 Millionen Bundesbürger gegen rund 200000 Infizierte gibt wieviel Prozent?

  202. 28.

    "Zu den Auflagen gehöre, Abstandregeln einzuhalten und Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Das werde die Polizei auch durchsetzen. "Wer die Auflagen verletzt - vor allen Dingen von Seiten der Organisatoren, wird dann mit entsprechenden Konsequenzen zu rechnen haben", sagte Geisel. Dazu gehörten auch Bußgelder."
    "Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) appellierte in diesem Zusammenhang an die Vernunft aller Beteiligten....."
    Auf den veröffentlichten Fotos sehe ich weder Abstand noch Masken bei den Demonstranten und nun Herr Geisel,Herr Müller. Das überlassen Sie der Polizei Vorort,die bei diesen Massen nichts erreichen wird,vor Allem da unser Stadt-Pfarrer weiterhin aus der Ferne nur an die Vernunft der Leute appeliert. Dann wären sie schon im Bus mit Masken angereist. Da sie aber gegen die Auflagen sind,wäre sie am besten in ihren Heimatorten geblieben um sich nicht nicht an Regeln zu halten. Na,Herr Geisel. Sie finden heute in der Abendschau bestimmt viele Ausreden.

  203. 27.

    Ich finde das Verbot von Open-Air-Parties ist ein absolutes Unding: An der frischen Luft ist die Ansteckungsgefahr extrem gering, wie auch Virolog*innen bestätigen: "Es gibt bisher keine Hinweise darauf, dass es Mehrfach-Infektionen durch Aerosole auch an der frischen Luft gegeben hat." Quelle: www.zusammengegencorona.de

    Maskenpflicht in geschlossenen Räumen --> sinnvoll!
    Verbot von Open-Air-Parties --> sachlich nicht gerechtfertigt!

  204. 26.

    Wenn man sich die Berichterstattungen der letzten Demonstrationen durchliest, fällt auf, dass man sich nur bei Corona-Demos über die Nichteinhaltung der Abstands- und Mundschutz Regeln empört und diese vehement fordert.
    Bei der Anti-Rassismus-Demo im Juni zeigen die Bilder ebenfalls viele dicht aneinander gedrängte Menschen ohne Mundschutz.Zu lesen/hören war aber nur eine leise Bitte, man solle doch die Regeln einhalten.

  205. 25.

    Welch eine tendenziöse Überschrift.

    Sind all die, die gegen die Massnahmen der Regierung Stellung beziehen, Leugner? Oder rechtfertigen schon zwei "Leugner" diese Pauschalisierung?

    Ist das noch Information, für die Allgemeinheit Gebühren zahlt?

  206. 24.

    Wenn bei mir jemand auf der Arbeit an einer derartigen Demo teilnehmen würde, dürfte der ab Montag gleich mal 2 Wochen unbezahlten Quarantäne-Urlaub machen.

    Wie dumm kann man eigentlich sein, dass man den Ernst der Lage immer noch nicht erkannt hat?

    Aber eigentlich ist es ja ganz einfach:
    1. Klare Corona-Regeln aufstellen (gibt es ja oft schon)
    2. Klare Strafen für Verstöße gegen die Corona-Regeln festlegen
    3. Das dadurch eingenommene Geld fließt nach einem Verteilerschlüssel (ebenfalls festzulegen) wieder in die örtliche Wirtschaft. Für die, die Strafen nicht zahlen können, werden Sozialstunden angeordnet, um die örtliche Wirtschaft zu unterstützen.

    Nach dem Verursacherprinzip schlägt man so 2 Fliegen mit einer Klappe.

    Bei den Demonstranten in Berlin kann man mit dieser Maßnahme dann gleich anfangen ...

  207. 23.

    Eine demokratisch legitime Demo. Erlaubt und gut für die Meinungsfreiheit, die kurz vor dem Untergang ist.
    Ich bin kein genereller Impfgegner aber ich verstehe doch viele Anliegen der Demonstranten.

  208. 22.

    Das ich nicht lache, schon das Bild macht keinen normalen Eindruck.
    Ein Corona Rebell, der aus Düsseldorf angereist kommt, um in Berlin zu demonstrieren hat entweder zu viel Geld oder zu wenig Verstand.

  209. 21.

    Haben Sie sich eigentlich schon selbst beantwortet: Es geht ihnen zu gut. Die Leute, die mit den Einschnitten oder sonstigen Problemen existenziell oder gesundheitlich zu kämpfen haben, haben keine Zeit, durch Deutschland zu gondeln, andere Menschen mit ihrem Affentanz zu belästigen und letztlich alles noch zu verschlimmern.

  210. 20.

    Wenn die Menschen gegen Coronaregeln demonstrieren dann sind das natürlich alles Verschwörungstheoretiker, Spinner und natürlich Nazis dürfen da auch nicht fehlen. Und natürlich alle verstossen gegen die Coronaregeln. Bei den BLM Demos haben Medien und Politiker gleiche Verstöße in irgeneiner Weise kritiesiert.

  211. 19.

    Danke. Das ist wie ein Faustschlag für alle Menschen, die tagtäglich ihr eigenes Leben riskieren, um Infizierte und Kranke zu retten.... Wird Zeit, dass die Welt mal untergeht.
    Freiheit? Sie wissen gar nicht, wie gut es ihnen hier geht.

  212. 18.

    Da demonstrierten genau die Leute, die sich über den Einbruch der Wirtschaft aufregen, aber munter den nächsten Lockdown provozieren. Und dann gar keinen Zusammenhang zu ihrem Verhalten sehen. Gegen Covid19 gibt es wahrscheinlich irgendwann Medikamente, gegen Dummheit aber leider nicht.

  213. 17.

    Es gibt sowas wie ein recht auf freie Meinungsäußerung etc. Darüber kann sich - gott sei dank! - auch rrg nicht einfach hinweg setzen. Es gibt hohe rechtliche hürden um demos zu verbieten, was gut und richtig ist. Ihre spitze in richtung rrg ist also vollkommen sinnlos und fehl am platze. Auch möchte ich sie fragen, was die neoliberalen ihrer meinung nach in berlin je besser gemacht hätten. Der cdu-innenfutzi letztens war jedenfalls der gipfel der inkompetenz und ich halte grundsätzlich nichts von der kleinen gelben spaßpartei, aber vielleicht finden sie ja ein argument sie gut zu finden?
    Zum thema: ich verstehe nicht, warum die ganzen kloppis eig immer hier demonstrieren möchten. Stuttgart übernimmt unsere wohnungen und jetzt bringen sie noch die seuche zurück?! Sowas von asozial! Wir wollen euch nicht hier, eure blöden nazi-freunde auch nicht und bitte tut uns den gefallen und nehmt diesen dämlack von hildmann gleich mit. Der passt eh viel besser in den süden und die provinz. Danke!

  214. 16.

    Es kommt wie es kommen muss. Die Zeit für alles schlechte läuft ab.

  215. 15.

    Wirr ist das Volk.

  216. 14.

    Da nicht wie damals berichtet, 70% Corona bekommen werden, man sich effektiv schützen kann, über 90% milde Verläufe haben, die geschätzte Todesrate immer weiter sinkt, immer mehr gerettet werden, werden sich auch nicht 100% impfen lassen. Ihre Drohung ist für einige dann doch keine.
    Es geht hier auch schon lange nicht mehr um die Krankheit.
    Es geht darum, wie stark jeder Einzelne in die Freiheit des anderen eingreifen darf.
    Es geht auch darum, ob unser Generationenvertrag funktioniert - aber dazu gehören auch Bedürfnisse von Kindern.
    Man kann Schutzmaßnahmen einläuten, aber Corona wird nur noch als Projekt für eigene Zwecke und Vorteile missbraucht - zumindest von denen, die sich das leisten können.

  217. 13.

    Unerträglich. ich bin heute früh mit der RE 5 gefahren. Alle bis auf 2 Musliminnen und ein Afrodeutsche und ich ohne Maske. Keiner der diesen Zug stoppt und alle ohne Maske raus holt. Die Leute spinnen und reden besserwisserisch die ganze Zeit über Viren. Ich ich bin unendlich dankbar in diesem Land zu leben und habe für dieses Verhalten keinerlei Verständnis. Warum bleiben die nicht unter sich. Ein 2. Lockdown ist eine Katastrophe. Wir hatten es im Griff.

  218. 12.

    He Sebastian, schon mal was von Demokratie gehört. Ob es dir passt oder auch nicht, wenn jemand demonstrieren will darf ihm das Recht nicht verwehrt werden.

  219. 10.

    Ich war auch eben da und ich habe viele Nazis gesehen und entsprechende Symbole

  220. 9.

    Also eig müsste man diese Demos verbieten, weil ja bereits klar ist, dass Corona-Leugner sich nicht an die Regeln (Abstand, Mundschutz) halten (können). Das ist ja fast so, als ob Raser eine Autodemo auf den KuDamm anmelden.

  221. 8.

    vor 5 Minuten
    Ich hätte da noch einen Vorschlag.
    Die Menschen, die immer noch glauben, Covid19 sei ja nur eine normale Grippe oder Panikmache werden als letztes und nur auf eigene Kosten geimpft.


  222. 7.

    Warum verbietet man das ganze Theater nicht einfach, die Zahlen der neuinfizierten steigen täglich immer mehr an und in Berlin finden sich echt noch Leute ein die alles in Frage stellen? Eine Demo gegen die Dummheit sollte endlich mal stattfinden!

  223. 6.

    Mir könnte das alles egal sein. Ich bin Rentner und beziehe eine sehr gute Rente. Mir geht es also gut.
    Aber die vielen wirtschaftlichen und persönlichen Existenzen, die durch solche emphatielosen Egoisten ohne jeglichen gesunden Menschenverstand sinnlos gefährdet und vernichtet werden sind mir eben nicht egal. Es ist furchtbar, was sich dort (von RRG genehmigt) abspielt.
    Wir stehen in Deutschland so gut da wie kaum ein anderes Land der Welt. Warum fällt es einigen Wohlstandsverwarlosten nur so schwer ein paar Regeln einzuhalten?

  224. 5.

    Die täglichen Infektionszahlen haben fast 1000 erreicht.
    Haben diese Leute nur Grütze im Kopf? Lasst die marschieren, ins Olympiastadion, Tor zu und vierzehn Tage Quarantäne.
    Wann greift die Politik endlich durch?

  225. 4.

    Hach ja, wie sie alle schön ohne Maske rum laufen. Aber hey sie haben ja n recht zu demonstrieren, kann mir jetzt kurz einer, logisch nachvollziehbar,erklären wieso dieser Humbug da erlaubt ist, aber die Clubs immer noch geschlossen sind?

  226. 3.

    was wollen die hier bei uns in Berlin???
    Sollen die doch in ihren Bundesländer bleiben und nicht das Virus hier verbreiten!!!

  227. 2.

    Ihr Mitarbeiter Olaf Sundermeyer hat mich gestern auf diese Veranstaltung aufmerksam gemacht.
    Ich bin gerade Unter den Linden.
    Hier sind gerade tausende von Menschen aus ganz Deutschland.
    Die machen fast alle einen normalen Eindruck.
    Sundermeyer ha sich in der Zielgruppenbeschreibung gründlich geirrt.
    Lieber RBB, bitte seid so nett und berichtet fair.

  228. 1.

    Das passt Herrn Müller natürlich nicht!!

Das könnte Sie auch interessieren

Von einer heftigen Windböe überrascht wird eine Frau mit Schirm (Quelle: dpa/Boris Roessler)
dpa/Boris Roessler

Der Absacker - Macht euch sturmfest gegen den Unsinn!

Es gibt besonders stressige Tage im Journalismus, das gehört zum Beruf. Dass aber einer ausgerechnet mitten ins Sommerloch fällt, ist schon eher ungewöhnlich. Aber es passt zur Zeit. Von Haluka Maier-Borst