FFP2-Maske (Bild. imago images/Jan Huebner)
Video: Super.Markt | 18.01.2021 | Maria Kümpel, Gregor Witt | Bild: imago images/Jan Huebner

Fragen und Antworten - Was Sie über FFP2-Masken wissen sollten

FFP2-Masken sollen besser vor Ansteckung mit dem Coronavirus schützen. Deswegen sind sie ab sofort in Bayern im ÖPNV und in Läden Pflicht. Eine Regel, die bundesweit noch ausgeweitet werden könnte. Was sind die Vorteile dieser Masken?

Was sind FFP2-Masken?

Die Bezeichnung "FFP" stammt aus dem Englischen und bedeutet "Filtering Face Piece". Ursprünglich kennt man FFP2-Masken vor allem aus dem Handwerk. Arbeiter schützen sich damit davor, Staub oder andere giftige Stoffe einzuatmen. Die Zahl in der Bezeichnung weist darauf hin, wie viele Aerosole die Masken filtern können muss. "FFP2-Masken müssen mindestens 94 Prozent und FFP3-Masken mindestens 99 Prozent der Testaerosole filtern", so das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM).

Was unterscheidet FFP2-Masken von einfachen Mund-Nase-Bedeckungen?

FFP2-Masken sind nach Angaben der Gesellschaft für Aerosolforschung sowohl für den Selbst- als auch den Fremdschutz effizient, sofern sie kein Ausatemventil haben. Einfache Mund-Nasen-Bedeckungen hielten indes kleinere Partikel nicht so gut ab und seien daher für den Selbstschutz nicht so gut geeignet.

Jonas Schmidt-Chanasit vom Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin in Hamburg erklärt: Trage man eine korrekt angelegte FFP2-Maske, sei es für einen selbst weniger riskant, wenn andere Menschen im Raum nur einen Schal oder einen falsch angelegten Mund-Nasen-Schutz trügen.

FFP2-Masken mit Ausatemventil wiederum dienen dem Positionspapier der Gesellschaft für Aerosolforschung zufolge nur dem Selbstschutz "und widersprechen daher dem Solidaritätskonzept, dass Mitmenschen durch kollektives Maskentragen geschützt werden".

Wie funktionieren FFP2-Masken?

Einzelne Viruspartikel spielen bei der Übertragung von SARS-CoV-2 praktisch keine Rolle. Das Virus verlässt den Körper in Form von Aerosolen und Tröpfchen. FFP2-Masken helfen vor allem beim Schutz vor einer solchen Tröpfcheninfektion. Ausgeatmete Aerosolpartikel sind nach Angaben der Gesellschaft für Aerosolforschung durch anhaftende Feuchtigkeit relativ groß, auch einfache Masken können sie daher recht effizient zurückhalten. In der Raumluft schrumpfen diese Aerosolpartikel aber - und können darum beim Einatmen durch einfache Masken hindurch gelangen. FFP2-Masken sind dichter und filtern so mehr kleinere Partikel. In der Folge bieten sie mehr Schutz für den Träger als eine einfache Mund-Nasen-Bedeckung.

Wie lange können FFP2-Masken genutzt werden?

FFP2-Masken sind Einwegprodukte, ausgelegt als Arbeitsschutz für eine Acht-Stunden-Schicht. "Für den privaten Bereich im Alltag kann die Maske allerdings auch öfter benutzt werden, etwa für den Einkauf oder die Fahrt zur Arbeit mit dem öffentlichen Nahverkehr", heißt es vom TÜV-Verband (VdTÜV). Die allgemeine Empfehlung ist: Jeder sollte mindestens sieben FFP2-Masken besitzen, also eine Maske pro Wochentag. Aber: Spätestens nach fünf Gebrauchszyklen sollten die Masken entsorgt werden.

Durch die Atemluft sammeln sich mit der Zeit Bakterien in der Maske, so dass sie irgendwann anfangen könne zu riechen, erklärte Strömungswissenschaftler Christian Kähler dem NDR.

Für diesen Fall empfiehlt die Fachhochschule Münster zwei Reinigungsmethoden:

Sieben Tage bei Raumluft trocknen: Bei diesem Verfahren wird das Infektionsrisiko um mehr als 95 Prozent reduziert. Dazu die Maske an einem trockenen, von weiteren Gegenständen freien Platz eine Woche lang aufhängen. Dieser Zyklus sollte pro Maske höchstens fünfmal wiederholt werden. Danach sollte die Maske entsorgt werden.

Bei 80 Grad eine Stunde im Backofen: Damit kann SARS-CoV-2 vollständig inaktiviert werden. Vor der Desinfektion sollte die Maske mindestens einen Tag getrocknet werden. Zur Vorbereitung den sauberen Rost mit Backpapier belegen. Dann die trockene Maske auf den Rost legen. Der Backofen sollte auf 80 Grad Ober- und Unterhitze vorgeheizt sein. Die Maske sollte im Ofen für circa 60 Minuten trocknen.

Wie teuer ist der FFP2-Schutz und wo bekommt man ihn?

FFP2-Masken sind nicht apothekenpflichtig. Sie können daher auch im normalen Einzelhandel (zum Beispiel in der Drogerie) oder online gekauft werden. Die Preisspannen bei den Masken sind groß. Je nach Anbieter und Maskenhersteller variieren die Kosten für FFP2-Masken stark.

Um Menschen aus Risikogruppen vor dem Coronavirus zu schützen, will der Bund zudem rund 34 Millionen FFP2-Masken finanzieren. Nach dem Abgleich mit Versicherungsdaten der Krankenkassen sollen die betroffene Personen Gutscheine für insgesamt zwölf FFP2-Masken zugesandt bekommen.

Wie erkennt man gute Qualität?

"Mangelhafte oder gefälschte Masken sind rein optisch nicht leicht zu erkennen", erklärt André Siegl, Experte für Arbeits- und Gesundheitsschutz beim TÜV-Verband (VdTÜV), dazu. "In den vergangenen Monaten kamen wiederholt fehlerhafte FFP2-Masken mit gefälschten Kennzeichnungen in Umlauf."

Kunden können nach EU-Normen zertifizierte Masken an dem CE-Zeichen und der vierstelligen Prüfnummer erkennen. Bei ihnen ist die Filterleistung von 94 Prozent nachgewiesen worden. Das CE-Zeichen weist nach, wer die Maske getestet hat. So steht die Kennzeichnung CE 0158 für die Dekra, CE 0035 für den TÜV Rheinland.

Generell sollten Verbraucher Maskenmodelle unterschiedlicher Anbieter testen. Die Maske müsse gleichmäßig eng anliegen, ohne stark zu drücken, es dürfe keine Luft durch Öffnungen strömen, heißt es vom VdTÜV. Der Träger müsse einen höheren Atemwiderstand spüren, das Ausatmen wiederum einen spürbaren Überdruck in der Maske erzeugen.

Wie trägt man die FFP2-Maske korrekt?

Die Maske muss sehr dicht am Gesicht anliegen. Die Luft - und damit auch das Virus - strömt sonst ungefiltert durch die Lücken zwischen Gesicht und Maske. "Durch eine Stoffmaske atme ich immer zumindest zum Teil hindurch, aber wenn bei einer FFP2-Maske irgendwo am Gesicht eine kleine Lücke bleibt, geht fast alle Luft dort hindurch - und mit ihr das Virus", erklärt Johannes Knobloch, Leiter des Bereichs Krankenhaushygiene am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf.

Der Präsident der Gesellschaft für Aerosolforschung, Christof Asbach, betont, dass eine nicht sauber abschließende FFP-Maske nicht wirksamer sei als eine einfache Alltagsmaske. Auch perfekt getragene FFP2-Masken böten zudem keinen hundertprozentigen Schutz, so Asbach. Die Masken müssten den Anforderungen zufolge 94 Prozent der Partikel filtern - damit gingen immer noch 6 Prozent durch.

Ein Problem haben Bartträger: Sie können eine FFP2-Maske meist gar nicht dicht aufsetzen. "Sie ist bei Männern nur mit glattrasierter Haut zu tragen", sagt Knobloch. Schon beginnender Bartwuchs könne ein Problem darstellen, weil sich ein Abstand zwischen Haut und Maske bilde, durch die Luft ungefiltert ein- und ausströme.

Wie setzt man die FFP2-Maske auf und ab?

Die Hygiene-Regeln für das Auf- und Absetzen der Masken sind dieselben, wie für die Alltagsmasken aus Stoff. Jede FFP2-Maske sollte auch eine Anleitung beiliegend haben.

Zunächst die Hände gut waschen oder desinfizieren. Dann die Masken über Mund, Nase und Wange platzieren. Die Ränder der Maske sollen dicht am Gesicht aufliegen, die metallenen Nasenbügel so verbiegen, dass oben keine Atemluft entweicht. Die Maske sollte nur über die Bänder abgenommen werden, nicht auf die Maske fassen.

Wenn man unterwegs ist und die Maske kurz absetzen möchte, sollte sie nicht in die Manteltasche gesteckt werden. Besser ist, sie für kurze Zeit am Handgelenk zu tragen, noch besser ist, die Maske einfach auf zu lassen.

Bestehen arbeitsschutzrechtliche Regelungen zur Tragezeitbegrenzung?

Das Tragen einer FFP-Maske kann über längere Zeit körperlich anstrengend sein, daher darf nach Anlage 2 der berufsgenossenschaftlichen Regel 112-190 "Benutzung von Atemschutzgeräten" eine partikelfiltrierende Halbmaske ohne Ausatemventil ununterbrochen nur für eine Zeitdauer von 75 Minuten getragen werden. Im Anschluss ist eine Erholungsdauer von 30 Minuten einzuhalten. Pro Arbeitsschicht sind so fünf Einsätze möglich.

Diese Empfehlungen sind rechtlich nicht bindend. "Die vorliegende Empfehlung ist als Hilfestellung und Orientierung für die Betriebe einzuordnen, sinnvolle Tragezeiten für die Beschäftigten festzulegen, nicht als verbindliche Vorgabe", heißt es auf der Seite der DGUV [dguv.de]. Im Klinikalltag werden FFP2-Masken schon lange im Umgang mit infektiösen Patienten verwendet, oft über gesamte Arbeitstage hinweg - danach werden die Einmalprodukte entsorgt.

Für den privaten Gebrauch gibt es keine offiziellen Regeln, wie lang eine FFP2-Maske ohne Pause getragen werden sollte. Ein Einkauf oder eine Fahrt im öffentlichen Nahverkehr ist sicher nicht vergleichbar mit dem Tragen der Maske während mittelschwerer oder schwerer körperlicher Arbeit, wie sie im Arbeitsschutz erforscht wurde. Wer sich aber von ihnen eingeschränkt fühlt, kann auf die einfacheren und weitaus günstigeren OP-Masken zurückgreifen, die in ÖPNV und Geschäften ebenfalls erlaubt sind.

Sendung: Inforadio, 18.01.2021, 15 Uhr

Was Sie jetzt wissen müssen

41 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 41.

    Nicht verzweifeln, einfach mal genauer die auf rbb24 geposteten Artikel lesen. Leben Sie in Bayern? Falls nicht reichen die normalen viel günstigeren OP Masken aus, um in Berlin mit dem ÖPNV zu fahren und einkaufen zu gehen. Die gibt es zu wesentlich günstigeren Preisen. Gern geschehen.

  2. 40.

    Hallo, ich würde gerne wissen, wie man sich diese Masken als Student leisten kann, der sowieso schon unterhalb der Armutsgrenze lebt. Ich konnte gerade noch so das Geld für die Semestergebühren auftreiben, aber Geld für 3 Masken in der Woche a 4€ ist einfach locker nicht bei mir drin. Ich bin wirklich verzweifelt. Aktuell lebe ich von 2€ pro Tag, mehr habe ich nicht.

  3. 39.

    Sehe ich auch so! Und wenn der Schutz eh schon am Bartwuchs scheitert, gibt es dann als Nächstes ein Bartverbot?

  4. 38.

    ...und noch immer jeden Tag Leute in den Öffis : OHNE Maske! Kontrolliert kein Mensch!
    Warum bleiben die nicht zu Hause wenn sie “vorerkrankt“ sind?

  5. 37.

    Wie verhält es sich bei den KN 95 Masken ? Sind diese mit FFP2 gleichzusetzen ? Diese sind ja aus China importiert ,tragen aber kein CE -Zeichen ,demzufolge nicht geprüft . Dennoch sind genau diese Masken vom Bundesgesundheitsministerium unter Beigabe eines aufmunternden Schreibens u.a in Pflegeeinrichtungen als '' Dank für die hervorragende Arbeit '' geschickt worden . Problem ist halt nur , das die Teile keiner aufsetzen will ,jedenfalls dort , wo FFP2 gefordert ist.

  6. 36.

    Wer mehr zu dem Thema FFP2 Masken wissen will und warum jetzt die Pflicht in einigen Bereichen kommt, der sollte die ARD Sendung Plus-Minus schauen.

  7. 35.

    Ja, genau. Und deshalb haben große Städte, wo ja der ÖPNV besonders ausgiebig genutzt wird, deutlich höhere Inzidenzzahlen als irgendwelche Provinzlandkreise in Brandenburg, Bayern oder Sachsen-Anhalt, wo zweimal am Tag ein Bus fährt?

    Haben Sie irgendwelche belastbaren Zahlen zu Infektionen in Bussen und Bahnen oder haben Sie das mehr so im Gefühl?


  8. 34.

    Ich glaube jetzt verwechseln sie Filter und Ventil.

    FFP2-Masken haben eine hohe Filterwirkung und schützen auch den Träger und sein Umfeld vor einer Ansteckung.
    Keine Masken mit Ventil verwenden! Schützt den Träger aber nicht das Umfeld. FFP2 Maske ohne Ventil schützt den Träger und schützt das Umfeld. Mund- Nasenschutz schützt den Träger eingeschränkt aber schützt das Umfeld.

  9. 33.

    Die Pflicht von FFP2- beziehungsweise "medizinischen Masken" in öffentlichen Verkehrsmitteln oder in Geschäften?. Es müssen nicht zwingend FFP2-Masken sein? Der "medizinische Mund-Nasen-Schutz", auch OP-Maske genannt, besteht in der Regel aus drei Lagen Kunststoff-Vlies. Die Masken müssen bestimmte Anforderungen erfüllen und sind grundsätzlich zum einmaligen Tragen gedacht.

  10. 32.

    Wenn der Staat vorschreibt, dass FFP2-Masken zu tragen sind, sollte er auch gleich den Preis bestimmen (ich weiß, es wird ein Aufschrei geben) damit sich jeder die Masken auch leisten kann. Die Preise werden in die Höhe gegen (da ist dann wieder die Marktwirtschaft - aber nicht die soziale). Für den ÖPNV brauche ich keine Maske - ich fahre nicht mit den Öffentlichen.

  11. 31.

    "FFP2-Masken sind nach Angaben der Gesellschaft für Aerosolforschung sowohl für den Selbst- als auch den Fremdschutz effizient, sofern sie kein Ausatemventil haben. Einfache Mund-Nasen-Bedeckungen hielten indes kleinere Partikel nicht so gut ab und seien daher für den Selbstschutz nicht so gut geeignet."
    Das zum Thema Eigenverantwortung....
    Nicht einmal der eigene Schutz bzw. die Entscheidung wie sich wer jeder selbst schützen möchte wird dem Bürger noch "zugemutet"

  12. 30.

    Diese 3 kostenlose FFP2- Masken Anfang Januar 2021 mit Informationsblatt: da steht drauf eine FFP2- Maske bietet einen weitreichenden, aber keinen vollständigen Schutz vor einer Infektion.
    Im Nachhinein erzählt mir die Apothekerin, man sollte doch FFP2 Masken nehmen mit besonders guter Filterwirkung. Wer einen schwerwiegenden Krankheitsverlauf hat, sollte beim Kontakt mit anderen Menschen diese Maske tragen.



  13. 29.

    ich habe mal überlegt..... also ins Gesicht gehustet oder genießt hat mir auch 2019 und 2018 keiner.

  14. 28.

    Hier stellt sich mir einfach nur noch die Frage, wer an diesen Masken verdient? Wer kann sie sich auf Dauer leisten? Ich kann ja diese nicht wie meine Stoffmasken einfach in die Waschmaschine geben, sondern ich muss dafür ja eine Art Abo abschließen, so dass ich immer rechtzeitig über neue Masken verfügen kann. Ich denke hier insbesondere an die Menschen, die sich so schon überlegen müssen, ob sie sich noch ein Brot kaufen können, weil das Geld einfach nicht reicht. Bei denen sind doch schon die Folgeschäden durch die Überbeanspruchung der Maske mit ihren Trage-/Pflegevorschriften vorprogrammiert. Werden diese dann auch den Corona-Toten zugerechnet, wenn sie an Pilzerkrankungen der Lunge oder sogar an Lungenkrebs sterben? Es gibt auch noch Wissenschaftler, die auf Studien zu dieser Maske und den möglichen Folgeschäden verweisen. Umsonst gibt es ja auch nicht die Tragezeitbegrenzungen in der DGUV Regel 112-190 "Benutzung von Atemschutzgeräten" .

  15. 27.

    Endlich einmal jemand, der hier versucht den Leuten zu erklären, was ihnen erwartet, wenn man den ganzen Tag mit so etwas rumläuft und nicht vergessen, alles auf eigene Gefahr. Da dürften die Diskussionen über den Preis, nebensächlich sein.

  16. 26.

    Danke für den sachlichen Bericht.
    Ich bin Bartträger. Die FFP2-Maske ist daher bei mir komplett sinnlos, wie der Bericht sagt.
    Bei jeder Person, die auch nur die geringste Lücke zwischen Maske und Gesichtshaut zuläßt, ist die Maske ebenfalls nutzlos. Nach meiner Beobachtung trifft das auf gut zwei Drittel der Maskenträger zu.
    Außerdem ist die FFP2-Maske eine Bakteriensammelstelle.
    Tja, und jetzt erklären Sie mir mal die Vorteile ...
    Einen gewissen Nutzen sehe ich bei Personen mit akuten Erkältungssymptomen. Die können mich dann nicht direkt anniesen und anhusten. Das war's dann aber auch.

  17. 25.

    Bevor Sie seltsame Fragen stellen beschäftigen Sie sich erst einmal mit den verschiedenen Masken aus Stoff. Nicht alle sind billig selbstgemachte fragwürdige Masken ;)

  18. 24.

    Passt sich diese FFP2 jeder Kopfform an? Einer ist füllig im Gesicht der nächste eher schmal. Habe schon gesehen wie sich die Haltebändchen in die Wangen von Tragenden eingeschnürt haben kann doch auch nicht im Sinn des Tragens sein.

  19. 23.

    Schön wie sie an das Gute im Menschen glauben..... eine Befreiung vom Tragen der Maske gibt es wohl nicht ?
    Wie auch jeder der ein PS starkes Auto hat automatisch an illegalen Straßenrennen teilnimmt.
    Schade das es schon soweit ist, das jedem nur böses unterstellt wird.

  20. 22.

    Na ich hoffe mal , das die Regierung genug Masken besorgt hat , damit die Bevölkerung sie auch tragen kann wenn sie das beschließen.
    Aber wie ich unsere Regierung kenne , wird es massive Probleme geben , alle mit diesen Masken zu versorgen .

Nächster Artikel

Das könnte Sie auch interessieren