Bundestagswahl 2021 | Wahlkreis 78 - Berlin-Spandau - Charlottenburg Nord

Mo 27.09.21 | 18:45 Uhr
Grafik: Bundestagswahl 2021 in Berlin. (Quelle: infratest dimap)
Bild: infratest dimap

Der bisherige Spandauer Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank (SPD) wiederholte nahezu das Ergebnis von Swen Schulz (SPD) von 2017, der nicht wieder für den Bundestag kandidiert hatte.

Wahlkreis = Bezirk Spandau, dazu vom Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf das Gebiet nördlich der Spree (Übriger Bezirk s. Wahlkreis 80)

Ein paar Fakten

Im Wahlkreis Berlin-Spandau-Charlottenburg-Nord leben 272.000 Menschen, etwa 7,4 Prozent der Berliner Gesamtbevölkerung, auf gut elf Prozent der Fläche der Stadt.

Im WK 78 leben etwa

Mit 20,1 Prozent liegt der Anteil der Ausländer in diesem Wahlbezirk etwas über dem Durchschnitt Berlins mit 19,2 Prozent.

Ebenso etwas über dem Durchschnitt Berlins ist der Anteil der Menschen, die 65 Jahre und älter sind.

Der Anteil der Menschen, die 65 Jahre und älter sind:

Der Wahlkreis 78 liegt im Berliner Westen und umfasst sowohl den Bezirk Spandau als auch den nördlichen Teil von Charlottenburg. Dieser wurde dem Wahlkreis zugeschlagen, da bundesweit alle Wahlkreise etwa gleich groß sein sollen.

Mit der Zitadelle als Wahrzeichen war Spandau über Jahrhunderte eine eigenständige Stadt. Einen eigenen Charakter hat sich der Bezirk bis in die Gegenwart bewahrt.

Am Zusammenfluss von Spree und Havel fühlt sich auch die Industrie wohl. Hier produziert der Technologiekonzern Siemens.

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Regionalbahn der Deutschen Bahn fährt aus dem Hauptbahnhof aus. (Quelle: dpa/Daniel Bockwoldt)
dpa/Daniel Bockwoldt

Bund und Länder einig - 49-Euro-Ticket soll zum 1. Mai kommen

Lange wurde über den Starttermin verhandelt, nun ist klar: Das 49-Euro-Monatsticket im Nahverkehr soll zum 1. Mai gelten. Darauf haben sich Bund und Länder verständigt. Ab Anfang April soll es erhältlich sein - auch als Jobticket.