Schwulenfeindlicher Angriff - Küssendes Paar im Volkspark Friedrichshain attackiert

So 09.06.24 | 13:44 Uhr
Symbolbild: Der Schrifzug "Polizei" eines Polizeifahrzeugs ist am 04.06.2024 in Berlin zu sehen. (Quelle: rbb24/Winkler)
rbb24/Winkler
Audio: rbb24 Inforadio | 10.06.2024 | Tim Korge | Bild: rbb24/Winkler

Zwei Männer sind von drei weiteren Männern beim Küssen angegriffen worden. Sie wurden bei dem Angriff im Volkspark Friedrichshain leicht verletzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Das Paar sei attackiert worden, als es sich am Samstagabend auf einer Wiese im Park zu küssen begann. Drei Männer aus einer in der Nähe sitzenden Gruppe forderten die 25 und 29 Jahre alten Männer demnach auf, das Küssen vor ihren Frauen und Kindern zu unterlassen. Die drei traten und schlugen dann laut Polizeiangaben auf die beiden am Boden sitzenden Männer ein und versuchten, sie wegzuschubsen.

Paar rettete sich laut Polizei zu anderer Gruppe

Als es dem Paar gelungen sei, sich aus der Situation zu retten und Zuflucht bei einer anderen Personengruppe zu finden, sind die Angreifer den Angaben zufolge zu ihrer Familiengruppe zurückgekehrt. Einer der drei Tatverdächtigen hat sich demnach noch vor dem Eintreffen der Polizei entfernt. Von den beiden anderen stellten die Beamten die Personalien fest.

Die Angegriffenen klagten laut Polizei über Schmerzen am Kopf und hatten Hautabschürfungen, wollten sich zunächst aber nicht ärztlich behandeln lassen. Der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamts übernahm die Ermittlungen.

Sendung: rbb24 Inforadio, 09.06.2024, 19:30 Uhr

Nächster Artikel