Zwei Passagiere mit Schutzmaske gehen am 16.03.2020 am Flughafen Berlin-Tegel (TXL) durch das Terminal. (Quelle: dpa/Christoph Soeder)
Video: Abendschau | 17.03.2020 | Timo Fabian Nicolas | Bild: dpa/Christoph Soeder

Hohe Belastung - Das ist die Situation an den Berliner Flughäfen

Die Berliner Flughafengesellschaft gerät wegen der einbrechenden Passagierzahlen unter erheblichen Druck. Am Freitag will der Aufsichtsrat die aktuelle Situation beraten. Und noch eine andere Frage erhitzt die Gemüter. Von Thomas Rautenberg

Was Sie jetzt wissen müssen

Keine Urlaubsflüge mehr und Home-Office statt Dienstreisen – im Zuge der Coronakrise hat sich die Zahl der Fluggäste in Berlin halbiert. Und das ist wohl noch nicht das Ende der Fahnenstange. Man erwarte auch keinen wirklichen Osterreiseverkehr, sagte Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup gegenüber der dpa.

"Keiner kann uns sagen, mit welchen Einschränkungen wir rechnen müssen"

Zuvor hatte der Geschäftsführer bereits im Beteiligungsausschuss des Berliner Parlaments auf die Notwendigkeit einer weiteren Finanzspritze durch die Flughafeneigentümer, sprich den Bund und die Länder Berlin und Brandenburg, hingewiesen.

"Und wir werden erst aus meiner Sicht Ende des zweiten Quartals halbwegs valide sagen, womit wir rechnen können. Hier ist keiner im Raum, der uns sagen kann, mit welchen Einschränkungen des öffentlichen Lebens wir uns möglicherweise noch beschäftigen müssen. Insofern kann heute keiner eine seriöse Aussage darüber treffen, welche finanziellen Implikationen die aktuelle Krise haben wird."

An eine generelle Schließung der beiden Berliner Airports glaubt Lütke Dadrup dagegen nicht: Die Flughäfen seien systemrelevant, sie gehörten zur kritischen Infrastruktur, die gebraucht werde, um Fracht- und Medikamententransporte und Flüge der Regierung sicherzustellen, so der Flughafenchef.

Kann der BER-Testlauf stattfinden?

Auch die geplante Eröffnung des künftigen BER steht durch die Coronakrise einmal mehr unter keinem guten Stern: Vor Eröffnung muss das so genannte ORAT-Verfahren durchgezogen werden, ein Testlauf, bei dem die Funktion des Flughafens auf Herz und Nieren geprüft wird. 20.000 Freiwillige haben sich als Komparsen gemeldet, ab Juni soll es losgehen. Zeitgleich werden dann einige hundert Teilnehmer im neuen Terminal unterwegs sein – vorausgesetzt- das Coronavirus macht keinen Strich durch die Rechnung. Flughafenchef Engelbert Lütke Dadrup: "Wir sind gespannt, was die staatlichen Stellen uns heute und in den folgenden Tagen und Wochen auferlegen. Wir sind wie jedes andere Unternehmen gehalten, das umzusetzen, was uns aufgegeben worden ist. Wir sehen momentan keine Themen, die uns daran hindern, ein erforderliches ORAT-Programm durchzuführen."

Weiterhin keine Tests an Flughäfen

Bleibt eine ganz andere Frage, die die Gemüter deutschlandweit erhitzt: Warum gibt es an den Flughäfen keine Gesundheitschecks – auch mit anschließender Quarantäne für Passagiere, die aus Risikogebieten zurückkommen? Warum der Bund keine entsprechenden Vorgaben macht, ist völlig unverständlich.

Bayerns Ministerpräsident Söder forderte bereits, möglicherweise gefährliche Einreisen nach Deutschland per Flugzeug sofort zu stoppen. Die Bürger machten sich große Sorgen, sagte Söder, und es sei notwendig, das endlich zu regeln. Damit wären die Bundesverkehrs - und Gesundheitsminister Andreas Scheuer (CSU) und Jens Spahn (CDU) am Zuge.

FAQ zum Umgang mit dem Coronavirus

  • Ich fürchte, infiziert zu sein. Was tun?

  • Was passiert mit möglichen Infizierten?

  • Was passiert mit Kontaktpersonen?

  • Welche Kapazitäten haben die Kliniken?

  • Welche Reisebeschränkungen gibt es?

  • Wie viele bestätigte Fälle gibt es?

  • Ist das Virus meldepflichtig?

  • Was ist das Coronavirus?

  • Woher kommt das Virus?

  • Wie geschieht die Krankheitsübertragung?

  • Wie ansteckend ist das Virus?

  • Wer ist besonders gefährdet?

  • Wie funktioniert der Test?

  • Was sind die Symptome?

  • Wie kann ich mich schützen?

  • Welche Behandlung gibt es für Infizierte?

  • Gibt es Immunität gegen das Virus?

  • Wie hoch ist die Sterberate?

Beitrag von Thomas Rautenberg

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

9 Kommentare

  1. 9.

    Wenn man nicht alles verschlafen würde, hätte man eine Maskenpflicht für alle eingeführt. So hätte jeder jeden vor sich geschützt und den Bürgern diese Ausnahmesituation erspart.

  2. 8.

    Ich habe selbst an Flughafen in Tegel erlebt, daass bei keinem Menschen auch nicht aus den entsprechenden Länder irgendwelche Zettel mit
    Verhaltensmassnahmen geschweige denn das Fieber gemessen wurde.
    Verschlafen unsere Behörden wieder alles.?

  3. 7.

    Am Rhein/Main-Airport sind bis vor kurzem noch reguläre Linien aus China gelandet. Noch Fragen?

  4. 6.

    Panik und immer noch einen drauf setzen, Politiker die nicht beruhigen sondern anheizen.
    Jeder soll sich ehrlich fragen, wie viel Corona kennt er / sie persönlich ?
    aber ich gebe die Venunft auf und bin gespannt, was mich erwartet wenn ich mich in 10 Tagen auf den Heimweg nach Europa / Berlin mache.

  5. 5.

    Die sind noch offen? Riesensauerei!
    Ausser Rückreisende EU-Bürger und Fracht, hätte man die schon im Februar schließen müssen. Dann wäre einiges milder verlaufen.

  6. 2.

    Was soll das,sofort alle Flughäfen schließen. Es kommen aus hoch Risikogebieten zb.Iran immer noch Linienmaschienen an,aber die Nord und Osstseeinseln abriegeln. Merkt ihr noch was wir haben Corona und dieses ist überhaupt nicht ansteckend. Überhaupt keine Kontrolle wer infiziert ist und wer nicht,es wird ein Zettelchen ausgefüllt das wars. Die Verantwortlichen von Senat und Flughafengesellschaft sofort in den Ruhestand schicken,ach was 4 Wochen Quarantäne ohne Hilfe.

  7. 1.

    Braucht es für den reduzierten Flugverkehr zwei Airports?

Das könnte Sie auch interessieren