Corona-Impfstoffe - Nonnemacher: Vorerst nur noch Termine für Zweitimpfungen

Ursula Nonnemacher (Bündnis 90/Die Grünen), Ministerin für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz, spricht vor der Eröffnung des Zentrums für das Impfen gegen Corona vor der Metropolishalle im Filmpark Babelsberg. (Quelle: dpa/Stache)
Video: Brandenburg aktuell | 02.02.2021 | Andreas B. Hewel | Gesundheitsministerin Nonnemacher im Studio | Bild: dpa/Stache

Der Mangel an Corona-Impfdosen macht der Brandenburger Gesundheitsministerin weiter zu schaffen. Zumal die Impfbereitschaft stark steigt. Doch die Engpässe haben zur Folge, dass vorerst nur noch Termine für Zweitimpfungen angeboten werden können.

Bei der Versorgung mit Corona-Impfstoff erwartet die Brandenburger Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (Grüne) keine rasche Entspannung. Die derzeitige Mangelsituation werde voraussichtlich "bis mindestens Ende März" andauern, sagte sie am Dienstagabend im rbb.

Für die drei zugelassenen Impfstoffe gebe es derzeit konkrete Lieferankündigungen bis Mitte Februar. "Und danach ist Black Box". Deshalb würden neue Impftermine nur sehr sparsam ausgegeben, denn jede erste Impfung ziehe eine zweite Impfung nach sich.

Am Mittwoch präzisierte Nonnemacher ihre Aussage zu den Impfterminen: Demnach werden vorerst nur noch Termine für Zweitimpfungen ausgegeben. Sobald neue Impfstoff-Lieferzusagen kämen, ginge die Terminvergabe weiter.

 

Wenig Impfstoffe, hohe Impfbereitschaft

"Es ist sehr, sehr schwierig. Wir müssen jeden Morgen gucken, was da ist und am Abend Bilanz machen und sehr genau rechnen. Sehr genau gucken, was verbraucht wurde", sagte Nonnemacher weiter. Dazu komme, dass die Impfbereitschaft "steil in die Höhe" gegangen sei. Darüber sei sie sehr glücklich, aber das könne sie nicht bedienen. "Bis so viele Menschen geimpft sind, dass das Infektionsketten unterbricht, ist es Sommer."

Für eine Lockerungs-Debatte ist es nach Nonnemachers Einschätzung angesichts der Infektionszahlen noch zu früh: "Ich halte das für nicht verantwortbar." Die Eindämmungsmaßnahmen müssten - auch angesichts der Virusmutationen - weiter ernst genommen werden.

Merkel: Bis Ende des Sommers Impfangebot für alle Bürger

Wegen der Lieferengpässe hatten sich am Montag Bund und Länder gemeinsam mit Pharmavertretern, Vertretern der EU-Kommission und Experten bei einem Impfgipfel beraten. Nach dem mehrstündigen Gespräch hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) das Ziel bekräftigt, allen Bürgern bis zum Ende des Sommers am 21. September ein Impfangebot zu machen. Hinzugefügt hatte sie aber auch: "Ich glaube, wir haben heute da auch ein Stück Realismus reinbringen können. Weil Wunder werden da jetzt nicht passieren."

Auch der Berliner Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) erklärte am Dienstag, der Impfstoff werde im ersten Quartal weiter knapp bleiben, das müsse man "ehrlicherweise sagen". Denn die Produktion sei nicht beliebig schnell und umfangreich zu erweitern.

Bislang 75.000 Menschen in Brandenburg geimpft

Zehn Impfzentren sind bislang in Brandenburg eröffnet worden. Das letzte soll am Mittwoch in Kyritz an den Start gehen. Die Zahl der Impfzentren soll weiter erhöht werden, wenn genügend Impfstoff vorhanden ist - geplant ist, dass jeder Landkreis und jede kreisfreie Stadt ein eigenes Impfzentrum bekommt.

Seit Ende Dezember sind in Brandenburg nach Angaben des Gesundheitsministeriums mehr als 75.000 Menschen geimpft worden. Knapp 14.500 von ihnen haben bereits die zweite Impfung erhalten.

Sendung: Brandenburg aktuell, 02.02.2021, 19.30 Uhr

Kommentarfunktion am 03.02.2021, 14:25 Uhr geschlossen. Die Kommentare dienen zum Austausch der Nutzerinnen und Nutzer und der Redaktion über die berichteten Themen. Wir schließen die Kommentarfunktion unter anderem, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt.

Was Sie jetzt wissen müssen

14 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 13.

    Kyritz; danach kommt dann erst mal nix ? LOS und MOL total weggedrückt; bisher zu wenig Tote ? Ja, so offen muss man fragen. Das haben sich die beiden Landräte gefallen lassen ? Muss man eben den alten Freundschaftsvertrag vor 1990 rausholen und Russland um Sputnik V bitten. Wer uns vergisst, der ist hier auch vergessen.

  2. 12.

    Hoffe nicht, dass wir den Russenimpfstoff bekommen."
    Dann haben wir wohl die Wahl zwischen dem "Russenimpfstoff", der uns alle zu Kommunisten oder Schlimmerem macht und dem Ami-Impfstoff, mit dem uns Bill Gates alle chippen will.
    Das ist doch ein klarer Fall für_Armes Deutschland.
    Und für die nächste Querlenker-Demo.

  3. 11.

    Der "Russenimpfstoff" wird doch vorher geprüft und zugelassen, sollte er verwendet werden.
    Was Sie da machen, ist auch so eine Art "Rassismus", nämlich Herabwürdigung auf Grund der Herkunft usw.
    Ist Ihnen das eigentlich bewusst ?

  4. 9.

    Nicht sülzen Frau Nonnemacher
    HANDELN
    wir haben genug gezahlt!

  5. 8.

    Die Impfung ist freiwillig.
    Man muss nicht sofort, jeder kann auch warten bis er seinen Favoriten Impfstoff bekommen kann.

  6. 7.

    Ich denke mal die Herdenimmunität stellt sich ein, bevor mit dem Impfen all zu viel passiert.
    Ist ja auch egal, ob sich der normale Gang der Natur oder die Politik dann "feiert".
    Ich sehe Parallelen zur Spanischen Grippe, die lief ganz ohne Impfstoff aus.
    Mir schwindet auch langsam die Lust auf Impfung, war früher anders.

  7. 6.

    Sputnik V soll fast 92% Wirksamkeit haben.
    Ich würde den nehmen.
    Aber von "offen sein dafür" ist noch lange nichts bestellt.
    Will man vielleicht erst noch die Freilassung von Nawalny oder die Rückgabe der Krim fordern, bevor man sich ergnädigt, was einzukaufen???
    Oder müssen wir vorher die USA fragen???
    Merkel sollte nach Moskau reisen wie einst Adenauer.
    Sie spricht Russisch und sollte über ihren Schatten springen.
    Es geht um Leben!

  8. 5.

    Hohe Wirksamkait >91%, preiswerter (?) und verfügbar - da können nur „bildungsferne Schichten“ darauf verzichten?

  9. 4.

    Ulla, falls es Ihnen entgangen sein sollte, in D wird kein Impfstoff hergestellt. Sie sollten über jedes Impfstoff Angebot dankbar sein. Meines Erachtens ist für Sputnik V bei der EMA kein Prüfverfahren beantragt. Übrigens waren es Russland und China, welche bei der Pandemie Bekämpfung in Italien die Ersten waren, die geholfen haben. Zu dieser Zeit hat die EU rein gar nichts zu Stande gebracht. Aber wir fahren in D lieber die Impfungen runter, um Ihnen den genehmen Impfstoff zu liefern. Schönen Tag noch.

  10. 3.

    Muss der Impfstoff schlechter sein, nur weil er von den "Russen" kommt ???
    Das scheint ja Deine Meinung zu sein.

  11. 2.

    Bis 21.9.22 soll jeder eine Impfung erhalten, bitte hört auf irgendwelche Versprechungen zu machen, das hatten wir schon. Ende vorigen Jahres wurde uns versprochen, das der Impfstoff kommt, wir im Sommer unser altes Leben wieder haben und jetzt hinken wir als EU allen hinterher. Die Gesundheitsminister der Länder haben ihren Job gemacht und die Impfzentren aufgebaut und organisiert, Helfer gebunden, die in den Zentren alles im Griff haben und nun?
    Fehlt Impfstoff! Dafür gibt es in dieser nationalen Katastrophe keine Entschuldigung/ Verständnis. Ein Jahr wurde an unsere Vernunft appelliert den Virus in den Griff zu bekommen, jetzt wird an unsere Vernunft appelliert........, ja was? Wir haben es verschlafen, bitte noch ein Jahr Verständnis ? Frau Nonnenmacher kann mir langsam leid tun, sie steht jetzt wie der letzte Depp da. Also bitte keine Versprechungen mehr - Vertrauen weg !


  12. 1.

    Betreff Impfstoffe. Habe gelesen, dass Frau Merkel sagte " Bin offen für Impfstoff Sputnik V ". Was soll dass heißen ? Ist wohl billiger ? Hoffe nicht, dass wir den Russenimpfstoff bekommen.

Nächster Artikel

Das könnte Sie auch interessieren