Zusätzlich zum ICC-Standort - Berliner Messe-Impfzentrum soll bis Februar offen bleiben

Fr 26.11.21 | 14:55 Uhr
  38
Menschen stehen vor dem Corona-Impfzentrum Berlin Messe (Bild: dpa / Fabian Sommer)
Bild: dpa / Fabian Sommer

Eigentlich sollte das Impfzentrum in der Messe Berlin ins benachbarte ICC umziehen, um Platz für Veranstaltungen zu machen. Doch nach der steigenden Impf-Nachfrage soll der Standort bis Februar erhalten bleiben - zusätzlich zum ICC-Impfzentrum.

Das Impfzentrum auf dem Berliner Messegelände soll entgegen früherer Planungen bis mindestens Februar offengehalten werden. Dies kündigte die geschäftsführende Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) auf Twitter an. Das Impfzentrum im ICC werde wie geplant ausgebaut, so dass das Angebot an diesem Standort verdoppelt werde, schrieb Kalayci.

Grüne Woche fällt aus - Platz bleibt erhalten

Ursprünglich war geplant, dass das Impfzentrum von der Messe Mitte Dezember ins ICC umziehen sollte, weil die Messe Berlin die Hallen wieder für ihr gewohntes Messegeschäft nutzen wollte. Wie die Messe am Freitag mitteilte, soll es aber angesichts der Wucht der vierten Corona-Welle im Januar und Februar keine Großveranstaltungen geben. Unter anderem fällt damit die Grüne Woche aus. Acht Wochen vor der geplanten Eröffnung sagten die Veranstalter die Agrar- und Ernährungsmesse am Freitag ab.

Weitere Impfmöglichkeiten eingerichtet

Neben den zwei Impfzentren an der Messe und auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tegel hat die Stadt weitere Möglichkeiten für spontane Impfungen geschaffen: In der neuen Corona-Impfstelle im Einkaufszentrum Ringcenter an der Frankfurter Allee gab es am Freitagmorgen die ersten Impfungen. Die Nachfrage sei gut, sagte ein Sprecher der Senatsverwaltung für Gesundheit. Zum Teil habe es dort am Vormittag eine längere Warteschlange gegeben. Bis zu 1.000 Impfungen pro Tag sollen dort möglich sein. Die neue Impfstelle im ersetzt im Ringcenter eine frühere, deutlich kleinere Stelle, in der es rund 400 tägliche Imfpungen gegeben hatte.

Zudem sind Impfstationen in den Einkaufszentren Alexa (Mitte) und am Ringcenter (Friedrichshain) aufgebaut, in Lichtenberg können Menschen sich im Linden-Center impfen lasssen. Ab kommenden Montag starten Impfungen im Freizeitforum Marzahn, am 3. Dezember dann an der Trabrennbahn Karlshorst.

Auch ein Impfbus ist unterwegs. Dieser steht am Freitag am Dong Xuan Center (Lichtenberg), am Fehrbelliner Platz (Wilmersdorf) und vor der evangelischen Kirchengemeinde in Wittenau. Am Wochenende fährt der Impfbus die DRK Kliniken in Köpenick an. Die genauen Standorte teilt der Berliner Senat online mit. [www.service.berlin.de]

Fokus auf Moderna ab Samstag

In den vergangenen Tagen ist die Nachfrage nach Erst- und Booster-Impfungen deutlich angestiegen. Vielerorts bildeten sich lange Schlangen. Als Gründe für die gestiegene Nachfrage gelten die deutliche Zunahme der Infektionszahlen und die verschärften Regeln für Ungeimpfte, die am Samstag in Kraft treten.

An den Berliner Impfstationen wird ab Samstag vorranging mit Moderna geimpft. Den beliebten Impfstoff von Biontech bekommen dort nur Menschen unter 30 Jahren und Schwangere. Grund sei laut dem geschäftsführenden Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) die zuletzt stark gestiegene Nachfrage nach Biontech.

Sendung: Abendschau, 26.11.21, 19:30 Uhr

Was Sie jetzt wissen müssen

38 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 38.

    Hoffentlich wird im Februar nicht wieder frühzeitig geschlossen.

  2. 37.

    Das Impfzentrum und die Notbetten haben wenig miteinander zu tun.

    Und die Notbetten waren wohl eher als Not-Überlauf weniger stark Erkrankter gedacht, da es auf der Messe keine Intensivversorgung gibt. Das braucht teure Technik und Spezialisten in der Betreuung, die es beides nicht besonders oft gibt.
    Woher wollen Sie die zusätzlich benötigten Intensivmediziner und -pfleger nehmen?

  3. 36.

    1. Was wollten sie eigentlich ausdrücken?
    2. Worauf in dem Beitrag beziehen sie sich?

    Das Berlin im Gegensatz zu BB zwei Impfzentren offen gelassen hat und jetzt sogar noch weitere öffnet beweist Weitsicht und Verantwortung. In Brandenburg ist das ähnlich wie Anfang des Jahres. Chaos, chaos, chaos.
    Impftermine gibt es, wenn man Glück hat, im Februar. Vielen Dank Herr Woidke dafür, dass sie uns mit Frau Nonnemacher beglücken. Wir werden es uns merken.

  4. 35.

    Ich habe die letzten Tage intensiv nach einer MODERNA Auffrischimpfung gesucht. War gar nicht so leicht, weil die meisten Praxen an Biontec gewöhnt waren. Hatte die beiden ersten mit B. und habe gelesen, das diese Kombi am empfehlenswertesten ist. Mein Liebster hatte erst Astra, dann Biontec und will jetzt auch MODERNA. Ein lieber Freund in San Diego Californien, sowie sein ganzes Umfeld hatten alle drei mit MODERNA. Seid mal ein bisschen flexibel, ist alles gutes Zeug!

  5. 34.

    Danke für die Aufklärung und hiermit möchte ich mich in aller Form entschuldigen.
    (Etwas stutzig machte mich, dass auf Ihrer Webseite kein Hinweis zu finden war.)
    Hut ab, "gut impf" und danke ... nur so hat dieser ganze Mist hoffentlich bald ein Ende!

  6. 33.

    Was soll an diesem sinnvollen Projekt falsch sein?

    AH - jetzt verstehe ich doch, weil es schon immer Leute gab, denen es niemals irgendeiner Recht machen kann. (doppelte Verneinung zeigt nochmal waaaaaaas auf?)

  7. 32.

    Ich lese im RRB text Setie 108 :

    "Brandenburg - Impfstoff knapp". Und hier auf der Seite:" Berlin beschränkt Einsatz von Biontech"

    Na wunderbar. Man nötigt die Menschen zur Impfung, labert sogar über eine Impfflicht und hat keinen Impfstoff ?!

    Dieses Land ist nur noch peinlich.

  8. 31.

    Astra nicht vertragen mit heftigen wochenlangen Beschwerden, dann wechsel auf Biontech, ich glaube eine dritte Impfung mit wieder etwas anderem, wo man nicht weiß, was passiert braucht man nicht. Dann soll das Zeug doch in die Tonne wenn es abgelaufen ist, dass ist ja nicht mein Fehler das unsere Beamten da gepennt haben. Oder sollense es den Erstkunden geben dir hier Monate zum Entscheiden brauchten...

  9. 29.

    Dann sagen sie ihren Termin wenigstens ab statt ihn verfallen zu lassen!
    Moderna ist nicht nur gleichwertig, in Sachen Schutzdauer ist er Biontech eindeutig überlegen und auch das Boostern nach 2x Biontech bringt mit Moderna einen höheren Antikörperspiegel als ein 3. mal Biontech

  10. 28.

    Und deshalb wurde die Grüne abgesagt .??
    Berlin ist mur noch peinlich!!!!
    Die weötw ma ht der ersten!!!!

  11. 27.

    Kindergarten. Seien Sie froh, dass Sie einen Termin haben. Undwenn dann sagen Sie wenigstens ab. Es gibt genügend Menschen die gerne einspringen. Mir ist es völlig egal was ich bekomme. Hatte zweimal Moderna. Und nehme das gerne auch ein drittes Mal obwohl ein Wechsel empfohlen ist. So groß ist der Unterschief nicht.

  12. 25.

    Keine Sorge,
    Mein Googleprofil darf noch viel schlechter sein.
    Mit 2000 Patienten pro Quartal gebe ich kein 25 Prozent Patienten ab.

  13. 24.

    Nur keine Angst, ich mache das nicht allein.
    2 Ärzte, 4 Schwestern, 4 Leute für Dokumentation, 2 MFA für Vorbereitung der Imofdosen, 3 x wachschutz.
    Dafür verzichten wir auf überbordende Bürokratie und scannen nicht 1000 Seiten.

  14. 23.

    Prima und vielleicht macht es ja dann auch Sinn in der Zeit des parallel Betriebs die beiden Zentren nach "mit Termin" und "ohne Termin" aufzuteilen. Das wäre logistisch sicher einfacher und entspannter. Aber vermutlich hat man das ja eh so vor ...

  15. 22.

    Sorry, aber ist dies überprüft worden?
    Sind 300 Dosen pro Tag realistisch - RingCenter mit 16 Kabinen 1.000 pro Tag.
    Komisch, oder bin ich momentan so negativ eingestellt?

  16. 21.

    In einem Artikel weiter unten steht :
    Betten Abbau wurde mit Subventionen unterstützt. Wenn das stimmt, ist die Politik in dieser Lage mit Schuld an tödliche Verläufe. Wenn mir bzw. meiner Familie jetzt etwas passiert und ein Bett gebraucht würde werde ich eine Klage in Betracht ziehen.

  17. 20.

    Mehr Impfzentren bringen es mit sich, dass auch mehr Impfdosen verimpft werden können - Impfstoff ist ja da - und für Moderna gibt es gerade keine Mengenbegrenzung, damit der Impfstoff zügig und vor Ablauf des Verfallsdatums verimpft wird. Ich fände es gelinde gesagt auch eine Schande, diesen Impfstoff hierzulande verfallen zu lassen, während anderswo noch nicht einmal genug Impfstoff da ist. In der Wirksamkeit steht der BioNTech schließlich in nichts nach.
    Das ICC befindet sich übrigens direkt am SBhf Messe-Nord/ICC - in direkter Nachbarschaft vom Messegelände. So schlecht angebunden ist das nicht.

Nächster Artikel