Steigende Inzidenzen - Müller und Woidke fordern kurzfristige Bund-Länder-Konferenz zu Corona-Entwicklung

Dietmar Woidke und Michael Müller in der 1000. Sitzung des Deutschen Bundesrates. (Quelle: imago-images/Frederic Kern)
Audio: Antenne Brandenburg | 25.07.2021 | Ute Sander | Bild: imago-images/Frederic Kern

Das Ende der Sommerferien naht in Berlin und Brandenburg und die Regierungschefs beider Länder sehen der Rückreisewelle mit Sorge entgegen. Denn immer mehr Länder werden zu Corona-Hochrisiko-Gebieten erklärt.

Angesichts steigender Infektionszahlen in Deutschland haben der Brandenburger Ministerpräsident Dietmar Woidke und Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (beide SPD) die kurzfristige Einberufung einer Bund-Länder-Konferenz gefordert.

"Bund und Länder müssen sich zügig abstimmen. Deshalb sollte die nächste Ministerpräsidentenkonferenz möglichst bald stattfinden", sagte Woidke am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. "Wir müssen alles dafür tun, damit das normale Leben möglichst aufrecht erhalten bleiben kann."

Auch Müller sieht aktuell einen kurzfristigen Abstimmungsbedarf. "Auch wenn die Lage auf den Intensivstationen deutlich besser geworden ist, dürfen wir jetzt nicht die gute Ausgangslage für den Herbst verspielen", sagte er am Samstag der Deutschen Presse-Agentur.

Müller und Woidke riefen zudem die Bürger dazu auf, sich impfen zu lassen. "Wer sich impfen lässt, schützt sich und andere", betonte der Brandenburger Regierungschef. Woidke verwies darauf, dass immer mehr Reiseländer zu Hochrisikogebieten würden. "Das war zu befürchten", sagte er. "Deshalb brauchen wir konsequente Einreisekontrollen." Die Schulen in Berlin und Brandenburg starten nach den Sommerferien am 9. August.

Die 7-Tage-Inzidenz in Berlin, die zwischenzeitlich einstellig war, lag am Sonntag laut dem Robert-Koch-Institut (RKI) bei 23,5 Neuansteckungen pro 100.000 Einwohnern. Auch in Brandenburg ist die Inzidenz wieder gestiegen, allerdings auf deutlich niedrigerem Niveau - am Sonntag lag sie bei 5,1.

Sendung: Antenne Brandenburg, 25.07.2021, 17 Uhr


Die Kommentarfunktion wurde am 25.07.2021 Uhr geschlossen

Die Kommentare dienen zum Austausch der Nutzerinnen und Nutzer und der Redaktion über die berichteten Themen. Wir schließen die Kommentarfunktion unter anderem, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt.

Was Sie jetzt wissen müssen

32 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 32.

    Laut Müller schützen Geimpfte sich und Andere.
    Wir sollten seinen Aussagen vertrauen.

  2. 31.

    Na, Gott sei Dank haben wir die "Rückreisewelle", auf die wir eventuell die anstehenden Verschärfungen schieben können und nicht die Auswirkungen von Müllers "Regenbogenhauptstadt", wo sich Zehntausende auf endeten Raum tummelten, zur Corona-Hochburg.
    Müller ist so scheinheilig. Aber, das passt zu der derzeitigen Politik. Schuld sind immer die Anderen.

  3. 30.

    Da ist es doch ein leichtes jetzt die Schuld an einer steigenden Inzidenz bei den Reiserücklehrern zu finden.
    Da bedient man sich sogar der Mär von den fehlenden Intensivbetten und der zu erwartenden Erhöhung der Sterblichkeit.
    Also, die Reiserückkehrer sind schuld und nicht die 65.000 die Berlin zur "Regenbogenhauptstadt" machten. Und schon gar nicht die, die das genehmigten und sich damit rühmen.

  4. 29.

    Ferien gehen zu Ende Delta kommt und in151 Tagen ist Weihnachten.
    Vielleicht sollten wir das Fest vorverlegen, jetzt wo wir alle so in Partylaune sind?

  5. 28.

    Verstehe Ihren Kommentar nicht richtig, können Sie bitte mal kurz erklären?

  6. 27.

    Sie können ihre Homophobie nur mit Mühe kaschieren. Was war wohl wichtiger eine EM oder das Eintreten für Menschenrechte.

    Achso, na klar. Aus ihrer Sicht natürlich die Millionen scheffeln, die sich ein paar Wenige einstecken können. Gleich und gleich gesellt sich gern.

  7. 26.

    Die verderben sie sich doch selber, hätten ja nicht in den Urlaub fliegen müssen und nun aus Hochinzidenzgebieten zurückkehren. Aber an die Quarantäne hält sich ja eh keiner

  8. 25.

    Verstehe den Sinn nicht. Die Menschen lassen sich impfen um Urlaub in Risikogebieten bzw Hochrisikogebieten zu machen. Soll doch die Politik dieses Reisen unterbinden. Und mal ehrlich Impfen hin oder her hochgradig ansteckend sind auch Diese, Jene, Welche allemal.

  9. 24.

    Da melden sich die beiden richtigen zu Wort!!

  10. 23.

    Geben Sie beim Autofahren auch immer Vollgas obwohl Sie wissen , dass 100 Meter weiter eine Steilkurve kommt oder Sie eine Mauer erwartet?

  11. 22.

    Liest man heute die Schlagzeilen, so erfährt man, dass sich die Länderchefs zeitnah zusammenrotten werden um über " weitere Vorgehen " zu beraten. Die Parolen von Helge Braun und Kretschmann lassen einiges erahnen. Man wird jetzt noch schön die Sommerferien abwarten und alle zurückkehren lassen eh man dann die Keule schwingt und Restriktionen für Urlaube etc verhängt

  12. 21.

    Gehört man mit noch nicht einmal 60 Jahren zu den "alten" Männern?
    Und den Text haben Sie, glaube ich, wirklich noch nicht richtig gelesen:
    Es wollen / sollen sich alle MP + Bund kurzfristig zusammensetzen!

    Im übrigen STEIGEN die Werte seit ca. 2 Wochen wieder.

  13. 20.

    Eben diese Kinder sind jetzt mit ihren Eltern schön im Urlaub . Frage mich sowieso wie die es schaffen, ihre Quarantäne einzuhalten, wenn man erst 1-2 Tage vor Schulbeginn aus Hochinzidenzgebieten zurückkehrt. Sich dann aber wieder echoffieren, wenn das Kind Maske tragen soll, schon klar

  14. 19.

    Mir sind alle Maßnahmen mittlerweile als doppelt geimpfter egal.

  15. 18.

    ...ach, Motte kommt zum Licht.
    Ich erinnere mich noch gut an Ihren gestrigen Kommentar zur CSD Großdemo: „Keine Sorge, alle geimpft und alle tragen Maske“.
    Wow, echt Mottenmäßig.
    Also ich mach mir da schon Sorgen, .., da können Sie sich drehen, wenden und rumflattern wie Sie wollen – alle sind geimpt und alle sind Maskenträger, schön wärs…
    Weitere Worte gibt es von mir nicht, zum Mottenmärchen.
    Lieber schüttel ich zum Abschluss, ganz vorsichtig, noch meinen Kopf, vorsichtig deswegen, weil ich keine Kopfschmerzen bekommen möchte und meine letzten drei Haare möchte ich auch nicht wegen Ihnen verlieren.

  16. 17.

    Also sollen sich die Länder bestimmen …. schön, wie wäre es denn wenn Berlin mal die Grenzwerte von ganz Deutschland übernimmt oder hat Müller das Söder Syndrom… alle müssen machen was da einer für richtig hält ?
    Es gab mal Zeiten da wurden Gesetze und Verordnungen nicht aufgrund von Vermutungen und Befürchtungen erlassen aber solange weiterhin nur ein paar Politiker entscheiden wie sie es meinen wird es wohl so bleiben.
    Naja Hauptsache man findet Schuldige….

  17. 16.

    Bei einer Inzidenz von 5,1 sind erst einmal alle Corona Einschränkungen aufzuheben, bevor schon wieder Panik verbreitet wird und damit als Grund für die Beibehaltung der Einschränkungen bzw. deren Ausweitung benutzt werden.

  18. 15.

    Kommen Berlin und Brandenburg nicht mehr allein klar?

  19. 14.

    Ja, die Berliner wollen gehätschelt werden wie die Luxemburger, dabei haben es die zwei mit Bringschuld zu tun.

  20. 13.

    Ja, sehe ich es auch so. ( Kommentar 1). Ich möchte auch einen Beitrag vom RBB über die verschiedenen politischen Parteien und ihre Politik, wie es nach September mit Corona geht. Ich möchte konsequente, logische ,realitaäsnahe Maßnahmen und einen Fokus auf Krankenhausbelastung und nicht auf Inzidenzzahlen.

Nächster Artikel