Berliner Hausärztin bereitet sich im Februar 2021 auf Covid-19-Impfungen vor. (Quelle: rbb)
Video: Abendschau | 19.02.2021 | Dorte Störmann | B. Rupport KV im Gespräch | Bild: rbb

Video | Planungen der KV Berlin - Corona-Impfungen in Praxen könnten im März beginnen

Sendung:  

Was Sie jetzt wissen müssen

1 Kommentar

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 1.

    Das ist doch wieder einmal Typisch. Herr Spahn zögert!
    Ich habe durch eine Krebserkrankung ein Attest, dass ich in die Gruppe 2 gehöre. Die Verordnung wurde schnell gestrickt u. jetzt ? Alle E-mails und telefonische Nachfragen haben ergeben, niemand kann mir sagen, von welcher Stelle ich einen Code für den Impftermin bekomme/ wohin ich das Attest senden muss, um den zu bekommen. Auf Nachfragen heißt es ausweichend, dass erst die über 65-jährigen dran sind, aber die bekommen kein Astrazeneca. Warum soll ich noch bis Ende des Sommers warten, wenn Astrazeneca von vielen abgelehnt wird und der Impfstoff für die ab 65 nicht geeignet ist. Seit einem Jahr verhalte ich mich regelkonform. Das Ende meiner Geduld ist bald erreicht und alle Betroffenen, die ich kenne, werden von mir informiert und mobilisiert. Wenn die Politiker*innen nicht schnell aufhören, zu diskutieren, von welcher Seite sie das Pferd aufzäumen wollen, werden das wohl in meinem und anderen Fällen, die Gerichte entscheiden.

Nächster Artikel

Das könnte Sie auch interessieren