Archivbild: Physik-Unterricht bei geöffneten Fenstern in einer 8. Klasse am Robert-Havemann-Gymnasium in Karow, Berlin (Quelle: dpa/Rolf Schulten)
dpa/Rolf Schulten
Audio: Inforadio | 08.04.2021 | Jan Menzel | Bild: dpa/Rolf Schulten

Corona-Maßnahmen - Schulen in Berlin starten Montag mit Präsenzunterricht

Präsenzunterricht trotz der derzeit hohen Inzidenzen: Der Berliner Senat hält an seinem Plan fest, die Lehre für die Schüler wieder stärker an die Schulen zu binden. Ab dem 19. April sollen alle Schüler verpflichtend zweimal pro Woche getestet werden.

An den Berliner Schulen soll nach den Osterferien wieder der Präsenzunterricht starten. Wie der rbb am Donnerstag nach einer Videoschalte des Senats erfuhr, werden ab Montag die Grundschulen und die Abschlussklassen im Wechselunterricht beginnen.

Zwei Tests pro Woche ab 19. April

In der darauffolgenden Woche sollen auch die 7. bis 9. Klassen ebenfalls im Wechselmodell an die Schulen zurückkehren. Diese Klassenstufen hatten seit vier Monaten keinen Präsenzunterricht mehr. Die Präsenzpflicht bleibt aber weiterhin ausgesetzt.

Ab dem 19. April soll zudem eine Testpflicht an den Schulen eingeführt werden. Dann sollen alle Schülerinnen und Schüler verpflichtend zweimal pro Woche unter Aufsicht in der Schule getestet werden.

Keine Selbsttests mehr zuhause

So soll sich nach Angaben der Bildungsverwaltung sicherstellen lassen, dass tatsächlich alle Schülerinnen und Schüler getestet werden. Bisher sollten sie die Selbsttests zu Hause anwenden - kontrollieren ließ sich das kaum.

"Den Lehrern war es sehr wichtig, sicher zu sein, dass die Kinder sich auch wirklich testen", sagte Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) der rbb-Abendschau. "Das setzen wir jetzt genau um, indem wir sagen: Im Ort Schule wird getestet. Und das kann auch nur funktionieren, wenn man das gemeinsam in der Klasse umsetzt."

Eine Absage des Abiturs - wie von der Gewerkschaft GEW gefordert - hatte Scheeres zuvor schon ausgeschlossen. Weiterhin gibt es generell aber keine Präsenzpflicht - Schülerinnen und Schüler werden nicht gezwungen, am Unterricht in der Schule teilzunehmen.

Linke hatte sich zuletzt gegen den Präsenzunterricht ausgesprochen

Mit dieser Regelung haben sich nun offenbar die Berliner SPD und Grüne gegen die Linke in der Regierungskoalition durchgesetzt. Die Linke hatte zuletzt klar für eine Aussetzung des Präsenzunterrichts plädiert und dies mit den aktuell sehr hohen Infektionszahlen begründet.

Seit mehreren Wochen bereits absolviert die überwiegende Zahl an Schülern Wechselunterricht in kleinen Gruppen, das heißt sie lernen abwechselnd in der Schule oder zu Hause. Lediglich Schüler der Klassen 7 bis 9 waren vor den Osterferien noch komplett zu Hause.

Hintergrund für die anhaltenden Debatten um die Präsenz an den Schulen sind die neuen Infektionshöchststände und die Ausbreitung der Virus-Mutationen, die auch vor den Schulen nicht Halt machen.

GEW zuletzt gegen Präsenzunterricht

Am Mittwoch hatte die GEW und der Deutsche Philologenverband gefordert, dass an den Schulen nur noch gegen Corona geimpfte Lehrkräfte unterrichten sollten. Zudem halten beide Verbände eine Fortführung des Präsenzunterrichts in der jetzigen Form wegen der dritten Corona-Welle für nicht mehr vertretbar.

In Berlins Kitas wurde am Donnerstag bereits erneut die Notbetreuung eingeführt, also lediglich Kinder Alleinerziehender oder aus Familien, die dringend darauf angewiesen sind und in denen mindestens ein Elternteil in einem besonders wichtigen, sogenannten systemrelevanten Beruf arbeitet, dürfen in die Einrichtungen.

Sendung: Inforadio, 08.04.2021, 13 Uhr


Die Kommentarfunktion wurde am 08.04.2021 um 19:50 Uhr geschlossen

Die Kommentare dienen zum Austausch der Nutzerinnen und Nutzer und der Redaktion über die berichteten Themen. Wir schließen die Kommentarfunktion unter anderem, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt.

Was Sie jetzt wissen müssen

102 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 102.

    Mir stellt sich nur die Frage wer das alles mit den Tests in der Schule erledigen soll, doch nicht etwa Frau Scheeres persönlich, die neben dem Fernunterricht und dem so toll Funktionierenden Lernraum alles im Griff hat. Und natürlich Geimpft ist, wie das gesamte Schulpersonal. HA,HA,HA, einfach nur ein Armutszeugnis, und das seit einem Jahr mit dem Virus.

  2. 101.

    Stimmt so nicht,das schulpersonal konnte beim Impfstoff wählen. Der große Teil hat sich für biontic entschieden und da gab es die ersten Termine Mitte April. Die astra genommen haben sind das erstmal geimpft, wie es weiter geht wird man sehen. So ist es an meiner schule

  3. 100.

    Wie sollen Schulen das denn bewältigen????????

  4. 99.

    Meine Güte, was versteht denn dieser Senat nicht an den warnenden Alten des Herrn Drosten ?3 Tage nach Ostern beschließt ihr die Schulen wieder zu öffnen!!! Weil die Werte seit zwei Tagen geringer sind? Das. Dicke ende Naht in 10 Tagen. Den. Lehrern die Impfberechtigung entziehen aber sie in die Klassen schicken. Den Eltern Tests versprechen für die Kinder die aber erst später kommen oder gar nicht. Erst. Baut man das Fundament und am Schluss kommt das Dach drauf!!!!'

  5. 98.

    Informationen zu Kitas und Kindertagespflege - Berlin.de
    Seit dem 8. April bieten die Kitas auf Basis einer Liste der systemrelevanten Berufe nur noch Notbetreuung an.
    https://www.berlin.de/sen/bjf/corona/kita/

  6. 97.

    Na klar.. schön alles auf machen, damit auch der geringste Hoffnungsschimmer auf einen Sommerurlaub für die Kinder flöten geht. Die Präsenzpflicht haben sie nur ausgesetzt damit sie nachher nicht von Eltern verklagt werden können, wenn ihre Kids oder die Eltern selbst durch eine Ansteckung in der Schule im Krankenhaus liegen. Sehr vorausschauend.

  7. 96.

    Planlos wie eh und je. Ich bin Lehrer und weiß dass Präsenz total wichtig ist. Jedoch bringt es nichts die mittleren Klassen in die Schulen zu holen damit vor den Sommerferien die Zahlen explodieren. Viele meine SuS haben sich im onlineunterricht eingefunden. Nun werden die im Hybrid-unterricht wieder abgehängt. Der Hybrid-unterricht kappt nicht. Ich bin sehr technikafifn und kann jedem eine Kostprobe geben. Alle sprechen über einen härteren lockdown und das Schulsystem will nichts von geeimpften Lehrern hören und lieber Superspreader formen.

  8. 94.

    Meine Hoffnung auf "Vernunft" hat sich nun leider (fast) erledigt.

    In der Morgenpost steht gerade, dasss Berlin-Mitte evtl. ab 20. April ein Modellprojekt mit geöffneten Restaurants beginnen will. Dem Senat traue ich momentan alles zu.
    Ich hätte große Lust mal wieder ein Bierchen in Gesellschaft zu trinken, aber dies ist doch wohl momentan eine recht ungesunde Idee!

  9. 93.

    Testpflicht gut und schön. Gilt diese hoffentlich auch für das Schulpersonal? Sonst macht es ja keinen Sinn oder? Wie kann ich das erfahren???

  10. 92.

    Bitte eine Zehnerpotenz abziehen - dann stimmen auch die Prozente. So wären es ja vierstellige Fälle in Berlin.

  11. 90.

    Was für ein unverantwortliches Experiment!

  12. 89.

    Prima! Endlich bekommt die Mutante richtig Zündstoff. Wäre doch gelacht, wenn wir die Intensivstationen nicht bis Himmelfahrt so richtig voll bekommen. Das wird in den kommenden Wochen sehr, sehr übel werden. Es sei denn, die Vernunft bezüglich eines echten Lockdowns hält doch noch Einzug.

  13. 88.

    Kein gutes Zeichen, wenn es selbst in NRW besser läuft. Ich wünschte Herr Müller würde die Politik mal bei Seite lassen und zurück zur Vernunft kehren. Bis jetzt konnte ich die Entscheidungen nachvollziehen. Das Schlimme ist, dass er vermutlich auf eine Entscheidung des Bundes am Montag setzt und dann nicht der Buhmann ist. Finde ich feige und den Schülerinnen und Lehrerinnen gegenüber unfair.

  14. 87.

    Zu Ihrer Information:
    In Deutschland haben während des zweiten Weltkrieges - bis zuletzt- Abitur Prüfungen stattgefunden.

    Beim Kurztrip nach Mallorca bin ich bei Ihnen, ein Schulabschluss ist aber für das Leben unverzichtbar.

    Wenn das den Senioren Angst macht, müssen DIE sich halt noch ein paar Wochen einschießen.

  15. 86.

    So schade, die Werte sinken ja. Wahrscheinlich müssten wir nur noch 2-3 Wochen durch halten, dann könnten Kontakte wieder nach verfolgt werden. Stattdessen der gleiche Fehler wie nach den Herbstferien.

  16. 85.

    Endlich mal eine sehr gute Nachricht zum Wohle der Kinder, Präsenzunterricht bei gleichzeitiger regelmäßiger Testung ist nur zu begrüßen und dringend notwendig, wenn wir nicht eine ganze Generation verlieren wollen.

  17. 84.

    Nein, das Schulpersonal hatte Impfcodes für Astrazeneca erhalten. Die Impfungen wurden ausgesetzt und das Schulpersonal von Gruppe 2 in Gruppe 3 gestuft. Es sind bisher kaum Lehrer geimpft und sie werden auch noch eine ganze Weile auf ihre Impfungen warten müssen.

  18. 83.

    Bitte???? Das Leben geht dich aber weiter! Man kann doch Corona nicht mit Krieg vergleichen *Kopfschüttel*

    Also manchen Leuten fehlt offensichtlich das Drama im Leben -.-

Nächster Artikel