Wegen Nachteilen für Kinder - Müller hält 2G-Regelung für Berlin nicht umsetzbar

Michael Müller (SPD), Regierender Bürgermeister, kommt zu einer Pressekonferenz nach der Sitzung des Berliner Senats. (Quelle: dpa/Jörg Carstensen)
Bild: dpa/Jörg Carstensen

In Hamburg können Gastronomen optional nur noch Geimpfte und Genese bedienen - und sich somit von den Corona-Auflagen befreien. Für die Hauptstadt teilte Berlins Regierender Bürgermeister der "2G-Regel" eine Absage - ihm gehe es um die Kinder.

Der Berliner Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) hält die optionale Sonderregelung 2G für Geimpfte und Genesene derzeit nicht für flächendeckend umsetzbar. 2G steht für "geimpft oder genesen" und unterscheidet sich damit von 3G, bei dem Genesene, Geimpfte, aber auch lediglich negativ Getestete eingeschlossen sind und Zutritt zu Veranstaltungen oder Räumen haben.

Derzeit wird sie in Hamburg umgesetzt. "So weit sind wir noch nicht in Berlin, ich sehe es auch nicht für die ganze Bundesebene", sagte der Vorsitzende der Konferenz der Ministerpräsidentinnen und -präsidenten am Donnerstag im ZDF-"Morgenmagazin".

Müller: 2G benachteiligt Kinder und Jugendliche

Für den öffentlichen Raum lasse sich die Regelung allein deswegen nicht umsetzen, weil dann Kinder und Jugendliche benachteiligt würden. Gerade Familien mit kleinen Kindern, die sich noch gar nicht gegen das Coronavirus impfen lassen können, würden mit den Erleichterungen nur für Geimpfte und Genesenen etwa von Veranstaltungen ausgeschlossen.

"Ich glaube, dafür muss auch eine Regelung gefunden werden, wenn das in Hamburg oder anderen Regionen umgesetzt werden soll", sagte Müller. Anders stelle sich die Situation bei Jugendlichen und Erwachsenen dar, die bereits ein Impfangebot bekommen, dieses aber bisher nicht angenommen hätten. In diesem Fall sei die sogenannte 2G-Regelung denkbar.

Neue Regelung in Hamburg für Gastronomen

Hamburg hatte am Dienstag das "2G-Modell" für Veranstalter und Gastronomen beschlossen. Diese dürfen ihre Dienstleistungen dann freiwillig nur noch für Geimpfte und Genese anbieten und werden im Gegenzug von nicht mehr erforderlichen Coronaschutzauflagen befreit. Dadurch können sie etwa mehr Besucher einlassen oder eine freie Platzwahl ohne obligatorische Abstandsgebote anbieten.

Müller: Impfdruck wird indirekt steigen

Müller sprach sich zuletzt gegen eine Impfpflicht in der Pandemie aus - jedoch werde der Druck auf die Ungeimpften erheblich zunehmen, sagte Müller am Dienstag in der rbb-Sendung "Wir müssen reden".

"Es wird indirekt ein Druck durch immer mehr Private aus Hotellerie und Gastronomie entstehen. Das sind dann Leute, die sagen, wir lassen nur noch bestimmte Dinge für Geimpfte oder Genesene zu und nicht mehr für nur Getestete oder für Menschen, die weder Test noch Impfung haben. Und so wird ein Druck entstehen, doch möglichst diese Impfangebote anzunehmen", so Müller.

Sendung: Radioeins, 26.08.2021, 5 Uhr

Was Sie jetzt wissen müssen

Die Kommentarfunktion wurde am 26.08.2021 um 16:08 Uhr geschlossen. Die Kommentare dienen zum Austausch der Nutzerinnen und Nutzer und der Redaktion über die berichteten Themen. Wir schließen die Kommentarfunktion unter anderem, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt.

 

44 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 44.

    Herr Müller sieht wahrscheinlich mit Grausen auf den bürokratischen Aufwand, der mit der 2G-Option zusammenhängt. Was Verwaltungsaufgaben angeht, trötet Berlin bekanntlich ja eh schon auf dem vorletzten Loch, zumal am 26. Sept. in B viermal gewählt wird .....

  2. 43.

    Das Eingeständnis 2G nicht durchsetzen zu können kommt doch auch einem indirekten Eingeständnis gleich, dass 3G nicht durchsetzbar ist.
    Man muss nur den Personalschlüssel der Ordnungs- und Gesundheitsämter sich ansehen und man weiß wo man dran ist. Wieder einmal typisch Berliner Inkompetenz und Unvermögen.
    Hinsichtlich Kinder muss man nur in die Daten des RKI schauen und dann ist klar warum sie hohe Inzidenzen aufweisen. Nur wer ist Schuld? Jene, die meinten sich und ihre Kinder einer Infektion z.B. im Urlaub auszusetzen. Und die Folge ist, dass andere Kinder angesteckt werden und so Virus in die nächste Familie tragen. Sieht man das Verhalten von Jugendlichen, so zeigt sich auch hier vielfach nur der reinste Hedonismus. Sie denken vielfach nicht daran die Coronaregeln einzuhalten und tragen somit ebenso dazu bei den Virus in die Familien wieder einzutragen!

    Anregung an Redaktion des RBB: Vielleicht zeigen sie einmal analog den interaktiven Darstellungen des ZDF die Infektionswege auf.

  3. 42.

    Was für merkwürdige Kommentare. In Hamburg ist die 2G-Regel eine Option, eine freiwillige Maßnahme, Kultur- und Gastroeinrichtungen können an dem Projekt teilnehmen oder auch nicht. Bis Oktober sind Kinder und Jugendliche von den Regeln augenommen. Ab Anfang Okober bleiben Kinder bis 12 Jahre weiterhin davon augenommen. Was ist daran nun schlecht? Es geht darum, Geimpften und Genesenen eine Vor-Corona-Lebensqualität zurückzugeben. Das ist fair außerdem verantwortungsvoll, um die Pandemie in den Griff zu bekommen.
    Wer sich impfen lässt, tut es verdammt nochmal nicht nur für sich, sondern für alle, auch jene, die sich aus medizinischen/gesundheitlichen Gründen oder weil sie schlicht zu jung sind nicht impfen lassen können. Je mehr Geimpfte, desto unwahrscheinlicher wird die Entwicklung weiterer Mutationen, die Krankenhausfälle werden weiter abnehmen. Was ist daran so schwer zu verstehen?

  4. 41.

    Erst 3G, dann 2G und später 1G. Als letztes wieder Null G. Die Politik schiebt die Verantwortung auf die Gewerbetreibenen einfach ab und kann dann wieder schön mit dem erhobenen Finger auf das nicht hörende Volk zeigen. Was ist nur los in Deutschland?

  5. 40.

    Ich habe noch von keinem Impfgegner Verweigerer oder wie man sie auch immer bezeichnet, der gesagt hat …“ich will mich nicht impfen lassen und deshalb müssen alle Maßnahmen aufrecht erhalten werden“
    Die einzigen die mit dieser Aussage kommen sind die Politiker…. wir schützen die egal ob die das wollen oder nicht.
    Also bitte … der Vorwurf sollte an die gehen die Maßnahmen mit immer neuen Begründungen verlängern.

  6. 39.

    Machen Sie sich keine Gedanken darum, dass Sie auch als Geimpfter Überträger der Delta-Variante sein können und damit ungeimpfte Kunden gefährden können? Sie kommen den Leuten als Friseur ja doch ziemlich nah. Verstehen Sie meine Frage nicht als Angriff, denn Ich überlege, ob ich vor Besuchen im Seniorenheim sicherheitshalber einen Test mache, obwohl ich geimpft bin.

  7. 38.

    Ich gehöre auch zu denen, die dieses Jahr ihren sämtlichen Urlaub machen mussten! Als geimpfte in Nord Italien.Ich habe mich in den Tagen nach der Rückkehr 2mal getestet und habe mich NICHT angesteckt! Ich glaube aus Ihren Kommentar spricht der pure Neid,weil sie mit ihrer Familie nicht verreist waren! Im übrigen habe ich auch 2 Kinder groß gezogen und konnte in den ersten Jahren auch nicht in den Urlaub ins Ausland reisen.

  8. 37.

    Wiso ist 2 G in Berlin nicht umsetzbar? Wo eine Wille da ein Weg....

  9. 35.

    Der Kommentar sprich mir aus der Seele, vielen Dank fürs rein stellen!

  10. 34.

    Ja genau. Wenn nichts offen ist und keiner irgendwas machen darf dann ist das natürlich viel besser.
    Lassen sie sich einfach nicht impfen aber jammern sie dann auch nicht das sie nichts machen dürfen oder warum sollte die Mehrheit der Menschen unter der Ignoranz von ihnen leiden?

  11. 33.

    Wie kommen Sie zu dieser Aussage? Woher beziehen Sie denn dazu valide Zahlen die beweisen, dass Kinder und Jugendliche Pandemietreiber sind? Möglicher Weise habe Sie da etwas falsch verstanden und sollten da nochmal genauer recherchieren, dann klappt das auch mit fachlich und sachlich richtigen Aussagen. Im Übrigen und das ist meine persönliche Meinung stellt sich schon die Frage, aus welchem Grund Kinder und Jugendliche als ungeimpfte Personen nicht in ein Restaurant dürfen? Wer garantiert mir denn, dass die Gastgeber auch geimpft sind und damit auch das Ansteckungsrisiko so gering wie möglich halten? Nur um den eigenen Vorteil einzunehmen, damit man keine Corona-Auflagen mehr erfüllen braucht, wenn man nur noch geimpfte in seinen Laden lässt, ist meiner Meinung nach etwas sehr kurz gedacht. Lasst die Kinder da raus!!!

  12. 32.

    Diesen Beitrag kann ich nur als Ironie verstehen. Glauben Sie ernsthaft, dass das so einfach funktioniert? Hier mal ein genauso realistischer Vorschlag von mir, wenn auch, er extrem effektiv wäre: Warum testet man nicht drei Wochen jeden Einzelnen, schickt jeden positiven in Quarantäne und wäre so, sehr schnell das Virus gänzlich los? Naaa!?

  13. 31.

    Die Frage ist doch, ob generell in dieser Stadt, wo der Irrsinn regiert, irgendend etwas flächendeckend umsetzbar ist ? Die Regierenden und Verantwortlichen haben schon seit langem den Faden verloren, glauben aber immer immer noch daran Wohltäter zu sein......

  14. 30.

    Benji1:
    "Die epidemische Lage ist nicht vorhanden!"

    Sie besteht nur noch für die zuvielen Nichtgeimpften! Aber davon gibt es noch zuviele!

    Benji1:
    "Also alle Maßnahmen sofort vom Tisch. Keine Berichterstattung mehr und die Leute werden von Corona nichts merken. Jedenfalls nicht mehr, als bei einer Grippe."

    UNSINN! Wenn alle Ungeimpften erkranken, dann sind die Intensivstationen wieder voll!

  15. 29.

    Benji1:
    "Impfdruck oder Impfpflicht? Am Ende ist es dasselbe."

    NEIN!!! Der Impfdruck ist KEINE Impfpflicht! Wer zukünftig nicht am gesellschaftlichen Leben teilnehmen will, der muss sich nicht impfen lassen!

    Benji1:
    "Solange sich aber Geimpfte weiter anstecken können und das Virus auch weitergeben können, erschließt es mir nicht, was diese 2 G Regel soll."

    Ist das wirklich so schwer zu verstehen? Für Geimpfte besteht im Vergleich zu Ungeimpften eine signifikant geringere Gefahr, dass sie sich erkranken, dass sie sich schwer erkranken und dass sie andere anstecken! Daher ist für diese Menschen eine Lockerung gerechtfertigt!

  16. 28.

    Liebe Sabine,
    ist das Ihr Ernst? Sie sollten sich schämen, so einen Kommentar hier abzugeben, eine bodenlose Frechheit ist das!
    Die Kinder und Jugendlichen leiden doch seit 18 Monaten am meisten unter den Corona- Einschränkungen und sollen jetzt auch noch vom öffentlichen Leben ausgeschlossen werden? Lieber Herrgott, lass es bitte Hirn regnen!

  17. 27.

    Klara Fall:
    "Alles Experten.
    Wofür stand noch mal gleich das "S" ? Sozial ist an dieser Partei schon lange nichts mehr, wenn man gesunde Bürger unter Generalverdacht stellt, stigmatisiert, diskriminiert, wie Aussätzige behndelt und obwohl es keinen Impfzwang gibt, durch Ausübung von Zwang zum Impfen nötigen will."

    Blödsinn! Niemand wird "unter Generalverdacht gestellt, stigmatisiert, diskriminiert, wie Aussätzige behndelt".

    Aber da Geimpfte eine DEUTLICH geringere Gefahr darstellen für sich (Erkrankung) und für andere (Ansteckung) ist eine Ungleichbehandlung zu lediglich mit unsicheren Tests Getesteten GEBOTEN!

    Jeder hat die freie Entscheidung, ob er sich impfen lassen will oder nicht. (Ausnahmen: medizinische Indikation) Er MUSS dann aber auch mit den Konsequenzen seiner Entscheidung leben.

    Die absichtlich Ungeimpften können nicht den Rest der Gesellschaft in Geiselhaft nehmen, wenn sich durch diese Impfverweigerung das Ende der Pandemie hinauszögert!

  18. 26.

    Silvi:
    "Gesundheit ist das Normale, Krankheit ist die Ausnahme!"

    Das gilt für hochsnsteckende Krankheiten wie Pest (zum Glück ausgerottet), Corona etc. nicht.

    Silvi:
    "Geimpfte können erkranken und übertragen."

    Aber signifikant weniger!
    Geimpfte erkranken und stecken signifikant weniger und wenn sie erkranken, dann signifikant weniger schwer. Es verbleibt dann nur ein signifikant geringeres Restrisiko, mit dem man gut leben kann. Das muss berücksichtigt werden!

Nächster Artikel