Geflüchtete im Lockdown (Quelle: rbb)
Video: Abendschau | 07.03.2021 | Tom Garus | Bild: rbb

Video | Corona-Lockdown - Wie die Pandemie Geflüchtete ausbremst

Sendung:  

Was Sie jetzt wissen müssen

7 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 7.

    Ich hoffe Deutschkurse und andere Bildungsangebote stehen bald wieder uneingeschränkt zur Verfügung!

  2. 6.

    Kann es sein, das der " Rechtsbruch " vorsätzlich erfolgt, da gewisse Institutionen daraus einen nicht unerheblichen wirtschaftlichen Vorteil erzielen ?

  3. 5.

    Danke für Ihren Kommentar. Dem kann ich nur zustimmen. Hier wird leider mit zweierlei Maß gemessen. Traurig.

  4. 4.

    "Der Bürger kann diesen Zustand nur an der Wahlurne beenden." Warum nicht mit Anwendung des geltendes Rechts? Es gibt die Asylgewährung, wo eine persönliche Verfolgung aus politischen Gründen die notwendige Vorausetzung für Gewährung auf Asyl regelt. Wenn bestehendes Recht nicht strikt angewendet wird, würde ich das als Rechtsbruch bezeichnen. Das bestehende Recht anzuwenden ist die Grundlage eines jeden Staates.

  5. 3.
    Antwort auf [Neuköllner] vom 08.03.2021 um 05:16

    Hallo Neuköllner!

    Ich stimmen Ihnen uneingeschränkt zu. Leider verfügen viele Bürger in Deutschland nur sehr rudimentäre juristische Fachkenntnisse, so dass die meisten nicht verstehen, dass das Recht auf Asyl ganz klare Bedingungen für die Gewährung des Aufenthaltsrechts stellt, die statistisch gesehen weniger als 10% der Geflüchteten nicht erfüllen, weshalb die große Mehrheit entweder geduldet ist oder subsidiären Schutz erhält.

    Der Bürger kann diesen Zustand nur an der Wahlurne beenden.

    Maik Kretschmar

  6. 2.

    warum bekommen die rund 350 tausend Obdachlosen die in Deutschland unter der Brücke
    schlafen müssen, nicht jeder ein Mini-Appartement zur Verfügung gestellt. In Deutschland
    ist es demnach nicht egal wo man herkommt. Ich habe Mitleid mit denen die draußen frieren
    müssen. Da müsste Deutschland helfen, und zwar allen. Ein guter Teil würde dann zurück
    ins Leben finden.

  7. 1.

    Ich habe zwar selbst grad viel Stress auf der Arbeit, aber wenn ich (54') so motivierte junge Menschen sehe, die sich engagieren aber doch fast verzweifeln würde ich gerne helfen wollen. Großer Respekt für die jungen Männer!!!

Nächster Artikel