Das Wetter in der Region

  • Heuteheiter5 °C
  • SAheiter5 °C
  • SOsonnig10 °C
  • MOheiter12 °C
  • DIwolkig11 °C
  • MIheiter14 °C
  • DOwolkig13 °C
Wetterkarte und Aussichten

- Regionalnachrichten aus Cottbus, 22.02.2019, 14:30 Uhr

   

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • "Supermond" mit der kürzesten Entfernung zur Erde (Quelle: imago/Hartl)
    imago stock&people/Hartl

    Erdtrabant der Erde besonders nah 

    "Supermond" versteckt sich hinter Wolken

    Ein besonders groß erscheinender Vollmond sollte am Dienstag zu sehen sein, weil er auf seiner Umlaufbahn der Erde am nächsten kam. Allein das Wetter spielte nicht mit - eine dichte Wolkendecke versperrte vielerorts den Blick auf den "Supermond".

  • Mehrere Eimer mit Granaten und auf dem Boden liegende Granaten, die in der Lieberoser Heide gefunden wurden.
    Landforstbetrieb/Hubertus Müller

    Für besseren Brandschutz 

    Schneise in der Lieberoser Heide wird von Munition befreit

    In der Lieberoser Heide (Dahme-Spreewald) wird seit Mitte Februar systematisch nach alter Munition gesucht - auf einer etwa 30 Meter breiten Schneise. Sie soll in Zukunft einen Schutzstreifen bei Bränden bilden und der Feuerwehr das Löschen erleichtern. 

  • Kamerasystem in LKW einer Spedition in Cottbus (Foto: rbb/Friedrich)
    rbb

    Mit winzigen Kameras Leben retten 

    Lkw-Abbiegeassistent aus Peitz ist eine Erfolgsgeschichte

    Ein tödlicher Unfall zwischen einem Lkw und einer Fahrradfahrerin in Cottbus vor anderthalb Jahren brachte Sven Minetzke aus Peitz auf die Idee für einen Abbiegeassistenten. Mittlerweile kann sich der Peitzer Unternehmer vor Anfragen kaum retten.

  • Das Podium beim Antenne Stammtisch zum Thema Kohleausstieg mit dem Lausitzbeauftragten des Landes Brandenburg Klaus Freytag, dem Vize-Präsidenten der BTU Matthias Koziol, Spree-Neisse Landrat Harald Altekrüger, den Vorstandsvorsitzenden der LEAG Helmar Rendez und Antenne Brandenburg Moderator Andreas Rausch. (Bild: rbb/Daniel Friedrich)
    rbb/Daniel Friedrich

    Antenne Stammtisch | "Lausitz 2038 - Zukunft ohne Kohle" 

    Angst vor Abwanderung und Blackouts

    Seit Ende Januar liegen die Pläne für einen Kohleausstieg bis 2038 auf dem Tisch. Der "Antenne Stammtisch" in Cottbus zeigt die Sorgen und Ängste auf, der Weg aus der Kohle wird für das Lausitzer Revier wohl kein leichter.

  • Ein Mann geht durch das Tor der Gedenkstätte Sachsenhausen in Oranienburg, an dem "Arbeit macht frei" steht (Quelle: dpa/Kembowski).
    dpa/Sophia Kembowski

    Rechtsextreme Wachleute in KZ-Gedenkstätte Sachsenhausen 

    Verfassungsschutz soll Gedenkstätten-Wachdienste überprüfen

    Die KZ-Gedenkstätte Sachsenhausen ist zeitweise von einem mutmaßlich rechtsextremen Sicherheitsunternehmer aus Cottbus bewacht worden. Vor diesem Hintergrund will die Gedenkstättenstiftung nun Wachdienste vom Verfassungsschutz überprüfen lassen.  

  • Kundgebung bei Cottbuser Stadthalle (Bild: Martin Schneider/rbb)
    rbb/Martin Schneider

    Gedenkveranstaltung und Sternmarsch 

    Cottbus erinnert an Bombardierung vor 74 Jahren

    Der Freitag in Cottbus stand im Zeichen der Erinnerung an die Opfer des Bombardements vom 15. Februar 1945. Bei einer Gedenkveranstaltung am Bahnhof waren auch Zeitzeugen dabei. Ein Sternmarsch zur Stadthalle richtete sich gegen Fremdenfeindlichkeit.

  • Warnschild vor dem tagebau Welzow (Bild: Josefine Jahn/rbb)
    rbb/Josefine Jahn

    Abbaggerung trotz Kohleausstieg in der Lausitz 

    Mühlrose ist erleichtert - Proschim muss weiter bangen

    Für die Bewohner im sächsischen Mühlrose ist die Entscheidung gefallen: Ihr Dorf soll für die Kohle weichen. Während viele Bürger erleichtert sind, bangen und warten die Menschen in Proschim weiter. Und das wohl noch Jahre.

  • Archivbild: Am Ortseingang von Mühlrose ist ein Banner mit der Aufschrift «50 Jahre war Kohle unser Leben, wie haben Freunde, Wälder, Straßen hergegeben. Haltet endlich euer Wort, lasst uns zusammen zum neuen Heimatort» aufgenommen am 31.03.2017 (Quelle: dpa/Miriam Schönbach)
    dpa/Miriam Schönbach

    Trotz Kohleausstieg 

    Lausitzer Dorf Mühlrose soll abgebaggert werden

    Ende einer langen Hängepartie: Trotz des anvisierten Kohleausstiegs will die Leag einen weiteren Ort in der Lausitz abbaggern, um 150 Millionen Tonnen Rohbraunkohle zu gewinnen. Noch im März soll der Vertrag dazu unterzeichnet werden.

  • Archivbild: Werner Fahle, Präsident des FC Energie Cottbus (Quelle: imago/Steffen Beyer)
    imago/Steffen Beyer

    Interview | Energie-Cottbus-Präsident Werner Fahle 

    "Ich bin Cottbuser mit Leib und Seele"

    Der Kampf um den Klassenerhalt und gegen rechte Fangruppierungen - es sind keine leichten Aufgaben, die der neue Präsident Werner Fahle bei Energie Cottbus meistern muss. Doch der Cottbuser sieht sich in der Verantwortung, nicht nur für seinen Verein. 

  • Das Stadion der Freundschaft in Cottbus (Quelle: imago/Steffen Beyer)
    imago/Steffen Beyer

    Energie-Präsident Werner Fahle zu rechten Fans in Cottbus 

    "Wir sind ein Fußballverein und keine politische Vereinigung"

    Vor zwei Wochen hatten Recherchen des rbb aufgedeckt, dass die aufgelöste Fangruppierung "Inferno Cottbus 1999" weiterhin im Stadion des FC Energie und auch in der Stadt aktiv ist. Nun spricht Präsident Werner Fahle erstmals über die Vorwürfe.

  • Trainer Claus-Dieter Wollitz (Energie Cottbus) (Quelle: dpa/Voelker)
    dpa/Voelker

    Dritte Liga | Energie-Auswärtsspiel in Meppen 

    Wollitz ruft zum Schulterschluss auf

    Für Energie Cottbus wird die Situation im Abstiegskampf der dritten Liga immer brenzliger. Die Lausitzer sind nach nur einem Sieg aus den letzten acht Partien auf einen Abstiegsplatz gerutscht. Und nun geht es zu den "Spätstartern" nach Meppen. Von Andreas Friebel

  • Richtfest beim Hospiz Luckau (Bild: Daniel Jorewitz)
    rbb/Daniel Jorewitz

    2,7 Millionen Euro Neubau 

    Luckauer Hospiz feiert Richtfest

    In Luckau wurde am Donnerstag Richtfest beim Neubau eines Hospizes gefeiert. Das Haus soll eine Lücke in der Versorgung von unheilbar Erkrankten zwischen Cottbus und Lauchhammer schließen. Primär soll es aber gar nicht um den Tod gehen. Von Daniel Jorewitz

  • Wildschwein im Saufang (Bild: MLUL)
    MLUL

    Sogenannte Saufänge 

    Brandenburg setzt gegen Wildschweine DDR-Jagdmethode ein

    Die Wildschweinpopulation in Brandenburg wächst. Die Tiere verursachen Schäden, zudem droht ein Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest. Jetzt greift das Agrarministerium auf eine alte, umstrittene Methode aus DDR-Zeiten zurück: die Saufänge. Von Iris Wussmann

  • Der neue Linearbeschleuniger am CTK (Bild: Jasmin Schomber/rbb)
    rbb/Jasmin Schomber

    Neuer Linearbeschleuniger angekommen 

    Verfeinerte Strahlentherapie im Cottbuser CTK möglich

    Das Cottbuser Carl-Thiem-Klinikum investiert knapp 13 Millionen Euro in die Verbesserung der Strahlentherapie. Mit zwei neuen Linearbeschleunigern sollen Krebszellen effektiv bekämpft werden. Am Dienstag kam der erste in Cottbus an. Von Jasmin Schomber

  • Firmenschild des Untenehmens Südzucker (Bild: Josefine Jahn/rbb)
    rbb/Josefine Jahn

    Zuckerfabrik in Brottewitz 

    Brandenburgs einzige Zuckerfabrik stemmt sich gegen das Aus

    Der Zuckerfabrik im Mühlberger Ortsteil Brottewitz (Elbe-Elster) droht das Aus. Das Unternehmen Südzucker will zwei seiner 31 Werke schließen, darunter die einzige Zuckerfabrik Brandenburgs. Gegen die Pläne des Unternehmens regt sich Protest.

  • Leitstelle Lausitz (Bild: Jasmin Schomber/rbb)
    rbb/Jasmin schomber

    Leitstelle Lausitz im "Twittergewitter" 

    "Aktuell 37 #Einsätze im gesamten Leitstellengebiet"

    Die Leitstelle Lausitz koordiniert Rettungseinsätze für den gesamten Süden Brandenburgs. Zum Aktionstag "Twittergewitter" informiert eine Mitarbeiterin die Follower regelmäßig über die laufenden Einsätze und über Zahlen und Fakten aus dem Rettungsalltag.

  • "Zug fällt aus" steht auf einer Anzeigetafel (Quelle: dpa/Kay Nietfeld)
    dpa/Kay Nietfeld

    Verbindungen in Brandenburg 

    Lokführer sind krank – Regionalzüge fallen aus

    Bahnreisende in Berlin und Brandenburg müssen erneut Einschränkungen in Kauf nehmen. Nachdem am Samstag bereits zahlreiche Regionalzüge ausgefallen waren, ist die Situation am Sonntag nicht besser geworden. Der Grund: Eine Krankheitswelle bei den Lokführern.

  • Energie-Kapitän Lasse Schlüter ist enttäuscht (Quelle: imago/foto2press)
    imago/foto2press

    3. Liga | Niederlage gegen Würzburg 

    Energie Cottbus rutscht auf einen Abstiegsrang

    Drittligist Energie Cottbus muss immer mehr um den Klassenerhalt bangen. Gegen Würzburg liefen die Lausitzer wieder einmal früh einem Rückstand hinterher. Auch ein Joker-Tor von Dimitar Rangelov konnte die Niederlage nicht mehr verhindern.

  • Eine Lehrerin und zwei Schüler in einem Klassenraum (Foto: dpa/Patrick Pleul)
    dpa-/Patrick Pleul

    Zielgruppe junge Flüchtlinge 

    Brandenburg fördert Programm gegen Islamismus

    Brandenburg will sich stärker mit Islamismus auseinandersetzen und fördert ein Präventionsprogramm, das sich an junge Flüchtlinge an Schulen richtet. In Workshops sollen Werte vermittelt werden - Ziel sei die Integration von Migranten.

  • Claus-Dieter Wollitz, Trainer von Energie Cottbus, läuft am 26.01.2019 über das Spielfeld (Quelle: imago/Steffen Beyer)
    imago/Steffen Beyer

    Energie Cottbus empfängt Würzburger Kickers 

    "Wir brauchen jetzt Punkte"

    Es sieht eng aus für Energie Cottbus - denn nur noch das bessere Torverhältnis trennt die Lausitzer von einem Abstiegsplatz in der 3. Liga. Trainer Claus-Dieter Wollitz erwartet eine Reaktion seiner Mannschaft. Dafür kommen auch die vier Neuzugänge zum Einsatz. Von Andreas Friebel

  • Primeln in der Gärtnerei Raunick (Bild: Josefine Jahn/rbb)
    rbb/Josefine Jahn

    Vorbereitungen auf Frühjahrsverkauf 

    Frühblüher wachsen auch im Winter

    Bei Andreas Raunick gibt es auch im Januar Wärme, Blumenduft und Vogelgezwitscher - wenn auch hinter Glasscheiben. Die Zucht von Frühblühern ist bei dem Cottbuser Gärtner in vollem Gange, auch wenn es draußen noch etwas zu kalt ist.

  • Hans-Jürgen Fengler streichelt liebevoll einen Ara
    rbb/Anke Blumenthal

    Auffangstation für Exoten bei Luckau 

    Vögel brauchen Liebe - und bekommen sie in Schollen

    Mausi ist ein Weißhauben-Kakadu und sehr liebebedürftig. Deshalb könnte Hans-Jürgen Fengler in seiner Auffangstation in Schollen bei Luckau helfende Hände gut gebrauchen. Denn er betreut über 100 exotische Vögel. Und ALLE brauchen Liebe. Von Anke Blumenthal

  • rbb/Florian Ludwig

    Tarifverhandlungen in Brandenburg 

    Verdi bestreikt Mittwochfrüh Nahverkehr in Cottbus

    In Cottbus fahren Busse und Bahnen wieder. Im Laufe des Vormittags soll sich der Fahrplan normalisieren. Verdi hatte Bus- und Straßenbahnfahrer zum Streik aufgerufen. Am Donnerstag wollen die Fahrer in Brandenburg an der Havel streiken.

  • Papierfabirk im Industriepark Schwarze Pumpe bekommt neue Produktionshalle
    rbb/Anke Blumenthal

    Land fördert Zukunftsprojekt 

    Millionenscheck für Industriepark Schwarze Pumpe

    Viel Industrie und viele Arbeitsplätze - das funktioniert in der Lausitz im Industriepark Schwarze Pumpe. Über 5.000 Leute arbeiten dort. 200 Arbeitsplätze kommen nächstes Jahr dazu, weil die Papierfabrik eine zweite Produktionshalle baut. Von Anke Blumenthal

Serbski Program

Sorbisches Programm

"Łužyca" - die vergangenen Sendungen (in niedersorbischer/wendischer Sprache mit deutschen Untertiteln)

  • Łužyca-Moderator Christian Matthée vor dem Wendischen Museum Cottbus (Quelle: rbb/Reiner Nagel)
    rbb/Reiner Nagel

    Łužyca vom 19.01.2019

    In der ersten Ausgabe des neuen Jahres begrüßen wir Sie aus dem Wendischen Museum in Cottbus, das nach Sanierung und Umbau 2019 wiedereröffnet werden soll. Moderator Christian Matthée kommt hier mit den drei Kuratoren des Museums ins Gespräch.
    Wuwitamy Was tenraz ze Serbskego muzeja w Chóśebuzu, kótaryž se pó wobšyrnej pśetwarje lětosa nowowótwórijo. Moderator Christian Matthée pśiźo tam z tymi tśimi kuratorami muzeuma do rozgrona.

    Sorbisch/wendisches Siedlungsgebiet (Quelle: rbb/Antje Höpfner)
    rbb/Antje Höpfner

    Novellierung Sorben/Wenden-Gesetz - Hauptamtliche Sorbenbeauftragte in Brandenburg

    Im Dezember hat der Landtag den Doppelhaushalt 2019/20 beschlossen. Mehr als eine Million Euro sind zusätzlich eingeplant. Das Geld soll in die Förderung von Minderheiten und Regionalsprachen fließen, rund 800000 Euro für die Förderung sorbischer/wendischer Kita-Angebote, für die Digitalisierung der Sprache und für die Sorben/Wendenbeauftragten der Landkreise und der kreisfreien Stadt Cottbus.

    Łužyca - Zeitreise mit Hanka Mark (Quelle: rbb/Antje Höpfner, Reiner Nagel)
    rbb/Antje Höpfner, Reiner Nagel

    Lausitzer Volkspartei - Zeitreise: Blick in die sorbische/wendische Geschichte

    In der heutigen Magazinsendung werfen wir im Wendischen Museum Cottbus auch einen Blick in die Geschichte. Auf eine ganz andere Art der Zeitreise begeben wir uns auch diesmal wieder mit Hanka Mark. In unserer Serie geht es diesmal um 100 Jahre Lausitzer Volkspartei (später Wendische Volkspartei).

    Wahlflyer des Serbski sejm (Quelle: rbb/Matthias Ander)
    rbb/Matthias Ander

    Serbski sejm - Sorbisches/wendisches Parlament

    Im heutigen Magazin geht es u.a. um die Wendische Volkspartei. Ihre Nachfolgerin - die Lausitzer Allianz - ist in keinem Parlament aktiv. Aber seit Ende vergangenen Jahres gibt es ein gewähltes sorbisches Parlament - den Serbski sejm. Bei seiner Konstituierung waren wir dabei.

    Zapust/wendische Fastnacht in Burg/Spreewald: Ankleiden der wendischen Tracht (Quelle: rbb/Ben Linse)
    Ben Linse

    kulturne pokazki - Sorbische Kulturtipps

    Zapust/wendische Fastnacht +++ Abend-Vogelhochzeit des SNE/ptaškowa swajźba-program SLA +++ Ausstellung im Museum Jänschwalde/wustajeńca w janšojskem muzeumje

  • Silhouettenfilm "Aus dem Leben eines Rumgehers" (Quelle: FilmFestival Cottbus)
    FilmFestival Cottbus

    Łužyca 24.11.2018

    Film "Leinen der Lausitz - Aus dem Leben eines Rumgehers"
    Die Lausitz ist eine Landschaft in Osten Deutschlands. Bevor die Braunkohle dort Landschaft und Leute prägte, war es eine Pflanze, die den Broterwerb, die Wirtschaft, aber auch die Kultur des gleichermaßen von Sorben und Deutschen bevölkerten Gebietes formte: Flachs. Der Film verknüpft Silhouetten-Animation mit Realaufnahmen, sorbische und deutsche Sagen werden multimedial erzählt.
    Film "Ze žywjenja drogujucego kšamarja" kombiněrujo realne nagrawanja ze siluetoweju animaciju.

    Silhouettenfilm "Aus dem Leben eines Rumgehers" (Quelle: FilmFestival Cottbus)
    FilmFestival Cottbus

    Łužyca 24.11.2018

    Film "Leinen der Lausitz - Aus dem Leben eines Rumgehers"
    Die Lausitz ist eine Landschaft in Osten Deutschlands. Bevor die Braunkohle dort Landschaft und Leute prägte, war es eine Pflanze, die den Broterwerb, die Wirtschaft, aber auch die Kultur des gleichermaßen von Sorben und Deutschen bevölkerten Gebietes formte: Flachs. Der Film verknüpft Silhouetten-Animation mit Realaufnahmen, sorbische und deutsche Sagen werden multimedial erzählt.
    Film "Ze žywjenja drogujucego kšamarja" kombiněrujo realne nagrawanja ze siluetoweju animaciju.

  • Logo: Łužyca (Quelle: rbb)
    On-Air-Design

    Wir - Slawen in Deutschland" II

    Die Geschichte der Lausitz und der Sorben/Wenden - emotional, in bewegenden Bildern und aufwändigen Spielszenen, nach neuesten archäologischen Erkenntnissen und mit Experteninterviews.

  • Christian Matthée bei Łužyca-Moderationsaufzeichnung am Rande des Tagebaus Cottbus-Nord (Quelle: rbb/Mirko Franceschina)
    Mirko Franceschina

    Łužyca vom 20.10.2018

    Moderator Christian Matthée begrüßt Sie diesmal von Europas größter Landschaftsbaustelle – vom Rand des Tagebaus Cottbus Nord, wo einst der Cottbuser Ostsee entstehen soll. Er kommt u.a. mit Měto Nowak, dem Referenten der Landessorbenbeauftragten Dr. Ulrike Gutheil, ins Gespräch.
    Wuwitamy Was tenraz wót nejwětšego krajinowego twarnišća w Europje, wót kšoma jamy Chóśebuz-pódpołnoc, źož nastanjo raz Chóśebuske abo Liškowske jazoro, kak se teke groni, dokulaž lažy na terenje wótbagrowaneje serbskeje jsy Liškow.

    Generalsuperintendent Herche präsentiert wendische Bibel digital (Quelle: rbb/Konstanze Schirmer)
    Konstanze Schirmer

    dolnoserbska biblija digitalna - Wendische Bibel digital

    Die letzte Bibelfassung in wendischer Sprache stammt von 1868. Ganze 150 Jahre später erst gibt es eine neue Version - diesmal gleich in digitaler Form. Anlässlich des 250. Gottesdienstes in wendischer Sprache am 2. September wurde eine CD präsentiert mit drei Varianten des Alten und Neuen Testaments.

    Niedersorbische Wochenzeitung NOWY CASNIK - Ausgabe Januar 1951 (Quelle: rbb)
    rbb

    casowe drogowanje - Zeitreise: 170 Jahre "Bramborski serbski casnik"

    Keine Zeitung der Region ist so alt wie der Nowy Casnik. Das Vorgänger-Blatt "Bramborski serski Casnik" ist vor 170 Jahren zum ersten Mal erschienen. Mit der im Revolutionsjahr 1848 gegründeten Zeitung konnte man die wendische Bevölkerung erreichen und wollte unter ihr eine königstreue und fromme Gesinnung verbreiten.

    Łužyca-Hausbesuch: Tobias Geis, Lehrer und stellv. Leiter des Niedersorbischen Gymnasiums (Quelle: rbb/Linse, Conrady)
    Linse, Conrady

    woglěd do domu - Hausbesuch bei sorbischem Pädagogen

    In unserer Serie tauchen wir diesmal in die "wendische Welt" von Tobias Geis ein. Tobias ist Lehrer und derzeit stellvertretender Schulleiter des Niedersorbischen Gymnasiums in Cottbus. Aus Fulda stammend hat er zwar keine wendischen Wurzeln, bezeichnet sich aber als "integrierten oder adoptierten Sorben".

    Judith Kubitz in ihrem Element als Dirigentin (Quelle: rbb/Ander, Range)
    Ander, Range

    nowa intendantka SLA - Neue Intendantin des SNE

    Seit August 2018 hat das Sorbische National-Ensemble (SNE) eine neue Intendantin, die wir Ihnen in einem Porträt vorstellen: Judith Kubitz.
    Sie ist als Dirigentin in der ganzen Welt unterwegs. In Polen, Frankreich, Lateinamerika und China hatte sie bereits Auftritte. Aber ihre sorbischen Wurzeln zogen sie immer wieder zurück in ihre Heimat.

  • Łužyca bei den Aromunen: Kamerateam filmt Trachtengruppe (Quelle: Britta Wulf)
    Britta Wulf

    pla Aromunow w Grichiskej - Bei den Aromunen in Griechenland

    Beim Treffen der arumonischen Griechen, die sich hier Vlachen nennen, kommen fast 2000 Mitglieder von Vereinen und Gruppen zusammen, die gemeinsam ihre Kultur präsentieren.
    Na zmakanju arumojskich Grichow, ako se pomjeniju ako Vlachy, pśiźo něźi 2000 cłonkow towaristwow a kupkow gromadu a prezentěrujo swóju kulturu.

  • Moderator Christian Matthée unterwegs mit den Lutki Tours (Quelle: rbb/Jens Ehrsam)
    rbb/Jens Ehrsam

    sorbisch/wendisches Magazin - Łužyca vom 18.08.2018

    August - Urlaubszeit - Reisezeit: Moderator Christian Matthée ist unterwegs mit der Schülerfirma Lutki-Tours des Niedersorbischen Gymnasiums, die besondere Wanderungen durch das sagenhafte Burg anbietet und somit Spreewaldbesucher auf wendische Spuren lockt.
    Awgust jo cas dowola a drogowanja. Moderator Christian Matthée jo ducy z wuknikojskeju firmu wót Dolnoserbskego gymnaziuma, kótaraž póbitujo wósebne wandrowanja pśez bajkowe Bórkowy.

    Ausflug der wendischen Kirchgemeinde: In der Kirche Lubsko (Quelle: rbb/Konstanze Schirmer)
    Konstanze Schirmer

    Unterwegs in Polen - Ausflug der wendischen Kirchgemeinde

    Einmal im Jahr besuchen niedersorbische/wendische Christen Orte, die von großer Bedeutung für die Niedersorben/Wenden sind. Organisiert werden diese Fahrten vom Förderverein für die wendische Sprache in der Kirche.

    Der sorbische Komponist Detlef Kobjela 2010 (Quelle: Gregor Kliem)
    Gregor Kliem

    Nachruf - In memoriam Detlef Kobjela

    Der bedeutende sorbische Komponist und Musikwissenschaftler Detlef Kobjela verstarb am 18. Mai 2018 im Alter von 74 Jahren. Seines Vaters und Großvaters Liebe zur Musik hat ihn geprägt. Von der Großmutter lernte er wendisch.

    Łužyca-Zeitreise mit Hanka Mark: Albin Moller (Quelle: rbb/Reiner Nagel)
    rbb/Reiner Nagel

    Aus der sorbischen Geschichte - "Łužyca" auf Zeitreise

    Auf unserer "Zeitreise" mit Hanka Mark geht es diesmal um den sorbischen Theologen und Schriftsteller Albinus Mollerus, einem wahren "Star" unter den Gelehrten seiner Zeit. Vor 400 Jahren starb der zu Lebzeiten verkannte Gelehrte.

    Wendisches Erntefest "Hahnrupfen/Łapanje kokota" 2017 in Burg/Spreewald: Tanz der Mädchen
    Marion Hirche

    kulturne pórucenja - Veranstaltungstipps

    Wendische Erntefeste/žnjowne swěźenje +++ Wendisch-deutscher Festgottesdienst/serbsko nimska swěźeńska namša +++ 35 Jahre Heimatmuseum Dissen/35 lět dešański muzeum

  • Sorbische Journalisten in Transkarpatien unterwegs: Beim Sender Tisa 1 - Studio Morgenmagazin (Quelle: rbb/Mirko Franceschina)
    rbb/Mirko Franceschina

    Unterwegs in Transkarpatien - ducy w Transkarpatiskej - Łužyca vom 21.07.2018

    Ein Team von sorbischen Journalisten besuchte Transkarpatien, die westlichste Oblast der Ukraine. Dort leben seit Jahrhunderten viele Nationalitäten friedlich miteinander. ŁUŽYCA berichtet u.a. über die Arbeit des Senders Tisa 1 in Uschgorod, der acht Fernseh- und Hörfunkprogramme produziert.
    Kupka serbskich žurnalistow jo se w juniju wudała do Transkarpatiskeje w tśikrajowem rožku. W nejwěcej pódwjacornem regionje Ukrainy jo měrnje žywe wjele narodnosćow a to južo wjele stolěśow.

  • Juro Mětšk im Interview mit dem Łužyca-Team.
    rbb/Pernack

    portrej serbskego komponista - Łužyca vom 16.06.2018

    Juro Mětšk zählt zu den größten sorbischen Komponisten der Gegenwart. Er fühlt sich mit der sorbischen Folklore und Kultur verbunden, hat sich aber in seinem Werk von der sorbischen Tradition gelöst und eine Musik geschaffen, die in der europäischen Tradition steht. "Lužyca" begleitet den Komponisten u. a. beim Osterreiten, während Tonaufnahmen in Berlin und erlebt auch sehr private Momente. 

  • Moderator Christian Matthée in Dissen (Quelle: rbb/Reiner Nagel)
    Reiner Nagel

    Łužyca vom 26.05.2018

    Moderator Christian Matthée heißt Sie diesmal herzlich willkommen aus Dissen. Hier ist die sorbische/wendische Sprache lebendig. Der Ort hat den diesjährigen Landeswettbewerb "Sprachenfreundliche Kommune" gewonnen.
    Wuwitamy Was tenraz z Dešna. How "serbska rěc jo žywa" a w toś tom krajnem wuběźowanju jo wjas lětosa dobyła.

    Auszeichnungsveranstaltung "Sprachenfreundliche Kommune" in Lübben: Preisträger - 1. Preise (Quelle: Michael Helbig)
    Michael Helbig

    Die wendische Sprache lebt - Wettbewerb "Sprachenfreundliche Kommune"

    Im bereits 3. Landeswettbewerb kämpften 18 Städte und Gemeinden um diesen Titel. Der Wettbewerb ist ein Ansporn - auch für Orte wie Lübben, die erst seit kurzem zum wendischen Siedlungsgebiet gehören. Das große Ziel: die wendische Sprache und Kultur wieder mehr in den Alltag holen.

    Kollage - zwischen den Landratskandidaten Harald Altekrüger (CDU, links) und Steffen Kubitzki (AfD, rechts) wird im Kreis Spree-Neiße eine Stichwahl entscheiden. (Bild: Bella Wuuo/Annika Dubrau)
    Bella Wuuo/Annika Dubrau

    Landratswahl 2018 - Wahlen im Landkreis Spree-Neiße

    Bei der Landratswahl im Landkreis Spree-Neiße im April konnte kein Kandidat die notwendige Mehrheit von 50 Prozent der Stimmen im ersten Wahlgang auf sich vereinen. Dass der Kandidat der AfD die Stichwahl erreicht hat, war für viele eine Sensation, die sehr unterschiedlich bewertet wurde.

    Łužyca-Hausbesuch bei Slawistin Juliana Kaulfürst (Quelle: Günther Trept)
    Günther Trept

    Zejler-Preisträgerin 2018 - "Łužyca" beim Hausbesuch

    In der neuen Folge der Rubrik führt uns die Reise nach Dresden – in das sorbische Leben der Slawistin Juliana Kaulfürst. Die Obersorbin arbeitet als Koordinatorin beim Domowina-Regionalverband "Jakub Lorenc-Zalěski" in Schleife (Mittellausitz).

    Zeitreise mit Hanka Mark: Sorbengesetz (Quelle: rbb)
    rbb/"Łužyca"

    Sorbengesetz - Zeitreise mit Hanka Mark

    Im Frühjahr 1968 schauen die Sorben und Wenden besonders auf Artikel 40 der Neufassung der Verfassung der DDR. "Bürger der Deutschen Demokratischen Republik sorbischer Nationalität haben das Recht zur Pflege ihrer Muttersprache und Kultur. Die Ausübung dieses Rechts wird vom Staat gefördert." Erstmals werden Sorben ausdrücklich als Staatsbürger erwähnt.

  • Ostersingen in Papitz 2018 (Quelle: EKBO)
    EKBO

    Osterbräuche der Niederlausitz

    Ostern ist für die Sorben und Wenden der Niederlausitz eine Zeit, in der nicht nur das christliche Fest gefeiert wird. Sie pflegen viele Bräuche aus uralten Zeiten, die damit vor dem Vergessen bewahrt werden. "Łužyca" hat drei ganz unterschiedliche Bräuche mit der Kamera begleitet: Osterfeuer, Ostereier verzieren und Ostersingen.
    Serby njeswěśe jatšy jano ako kśesćijański swěźeń. Wóni woplěwaju teke wjele nałogow z prastarych casow, aby te se njewótzabywali.
    Moderation/moderacija: Christian Matthée