- Regionalnachrichten aus Cottbus, 24.02.2018, 06:30 Uhr

   

Bohnstedt-Gymnasium Luckau (Quelle:rbb/Florian Teichert)
rbb/Florian Teichert

Das älteste Gymnasium Brandenburgs steht in Luckau - 200 Jahre und kein bisschen leise

Das Gymnasium in Luckau feiert seinen 200. Geburtstag. Er ist rund und er ist einmalig, in Brandenburg gibt es kein älteres Gymnasium. Namensgeber ist ein gewisser "Bohnstedt". Der Mann ist gebürtiger Bitterfelder, hat in Berlin und Halle studiert  - und schließlich am Luckauer Gymnasium unterrichtet. Als Oberlehrer. Mathematik, Physik, Naturkunde, Französisch.

Immer freitags: Satire im Regionaljournal

Der Energie Cottbus-Trainer Claus-Dieter Wollitz (Quelle: dpa/Bernd Settnik)
dpa/Bernd Settnik

Mini-Krise in der Lausitz? - Energie Cottbus sucht den Rhythmus

Spielabsage von Meuselwitz und zuvor zwei Unentschieden: Energie Cottbus hofft am Samstag auf einen Sieg. Aber ein bisschen scheint der Schwung der Hinrunde weg zu sein. Rutscht der Tabellenführer der Regionalliga Nordost in eine Mini-Krise? Von Andreas Friebel

Erlebnis Geschichte

Thema

Das Wetter in der Region

  • Calau

  • Cottbus

  • Döbern

  • Elsterwerda

  • Finsterwalde

  • Forst (Lausitz)

  • Guben

  • Halbe

  • Herzberg (Elster)

  • Lauchhammer

  • Lieberose

  • Lübben (Spreewald)

  • Luckau

  • Ortrand

  • Schönefeld

  • Senftenberg

  • Spremberg

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Straßenbahn vor der Stadthalle in Cottbus
    imago/Hohlfeld

    40 neue Straßenbahnen 

    Brandenburg, Cottbus und Frankfurt kaufen gemeinsam Trams

    Eine Fahrt in einer alten Straßenbahn mag für Touristen ganz spannend sein, für Bürger in Cottbus, Frankfurt und Brandenburg aber ist sie eine Qual. Nun tun sich die Städte zusammen und schaffen 40 neue Wagen an - weil sie es allein kaum schaffen.

  • Bundespräsident Steinmeier und zehn Vertreter aus Cottbus (Quelle: rbb/ Anja Kabisch)
    rbb/ Anja Kabisch

    Bundespräsident kündigt Besuche an 

    Steinmeier will mit Cottbusern im Gespräch bleiben

    Wegen gehäufter Gewalt zwischen Einheimischen und Flüchtlingen kam Cottbus zuletzt gehäuft in die Nachrichten. Bundespräsident Steinmeier hatte deshalb Vertreter der Stadt eingeladen - und will sich demnächst selbst vor Ort ein Bild machen.

  • Modell Geoflow 1 (Quelle: rbb/Thomas Krüger)
    rbb/Thomas Krüger

    10 Jahre Weltraum-Experiment der BTU Cottbus Senftenberg 

    Der berühmteste Schuhkarton aus Cottbus

    Die Erde passt in einen Schuhkarton. Das Mini-Modell jedenfalls. Entwickelt von einem internationalen Team von Wissenschaftlern an der Brandenburgisch Technischen Universität Cottbus Senftenberg. 10 Jahre kreiste der Schuhkarton auf der Internationalen Raumstation, ISS, um die Erde und lieferte hunderttausende Daten.

  • dpa

    Cottbus-Treffen bei Bundespräsident Steinmeier 

    Die größten Kritiker sind nicht mit eingeladen

    Aus erster Hand will sich der Bundespräsident am Dienstag über die Situation in Cottbus informieren lassen. Nach Bellevue eingeladen sind zehn Amtsträger - "besorgte Bürger" folgen vielleicht beim nächsten Mal, hofft man in Cottbus. Von Iris Wussmann

  • Symbolbild: Einsetzen einer neuen Niere bei einer Nierentransplantation in einer Klinik (Quelle: imago/Ute Grabowsky)
    imago/Ute Grabowsky

    Zahl der Organspender auf historischem Tiefstand 

    "Ein Verlust von tausend Lebensjahren"

    Im vergangenen Jahr gab es deutschlandweit einen historischen Tiefstand bei Organspenden. Aus Brandenburg kamen 2017 gerade einmal 18 Spender. Experten sehen mangelhafte Krankenhausstrukturen als Hauptgrund. Von Maximilian Horn

  • Elterninitiative übergibt Unterschriftenliste (Quelle: rbb/Iris Wußmann)
    rbb/Iris Wußmann

    Tausendfaches Votum für Sorbischunterricht 

    Sorbisch in Konkurrenz zu Englisch - das darf nicht sein!

    Über 34-tausend Unterschriften für den Erhalt des Sorbisch-Unterrichtes in der Lausitz wurden am Freitag dem Vizechef des Petitionsausschusses des EU-Parlamentes, Pal Csaky, in Cottbus übergeben.

  • Hund mit vereister Schnauze (Quelle: dpa/Winfried Rothermel)
    dpa/Winfried Rothermel

    Rätselhafter Hundedieb 

    In Lübbenau verschwinden Hunde und tauchen später wieder auf

    Immer wieder verschwinden in Lübbenau Hunde. Mysteriös: Sie tauchen zumeist nach einigen Stunden oder Tagen wieder in der Stadt auf. Einer Familie wurde ihr Schäferhund gleich fünf Mal entführt. Die Polizei hat so ihre Vermutungen. Von Iris Wußmann

  • 73 Jahre nach der Bombardierung von Cottbus im Zweiten Weltkrieg wollen viele Bürger mit einem Sternmarsch und einer Kundgebung unter dem Motto Cottbus bekennt Farbe für Frieden in der Stadt demonstrieren (Quelle: Imago/ Rainer Weisflog)
    Imago/ Rainer Weisflog

    Jahrestag der Bombardierung der Stadt 

    Cottbuser demonstrieren für Toleranz

    Am Jahrestag der Bombardierung von Cottbus sind viele Bürger auf die Straße gegangen. Diesmal richtete sich die Demonstration allerdings nicht nur gegen Krieg zwischen Staaten - sondern auch gegen Gewalt und Hass in der Stadt.

  • Archivbild: Schienen und Gleise liegen am 27.05.2016 bei Bauarbeiten (Quelle: dpa/Lukas Schulze)
    dpa/Lukas Schulze

    Wo Kunden mit Einschränkungen rechnen müssen 

    Bahn plant bis zu 100 Baustellen in Berlin und Brandenburg

    Die Deutsche Bahn hat in diesem Jahr viel vor. Für Berlin und Brandenburg bedeutet das: Bis zu 100 Baustellen werden den Bahnverkehr einschränken. Für Fahrgäste bedeutet das: Umwege und längere Fahrzeiten - aber danach wird alles besser, verspricht die Bahn.

  • Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier beim Neujahrsempfang 2018 in Schloss Bellevue (Quelle: imago/Gottschalk)
    imago stock&people/Gottschalk

    Konflikte zwischen Einheimischen und Flüchtlingen 

    Steinmeier spricht mit Bürgern über Lage in Cottbus

    Die aufgeheizte Stimmung in Cottbus beschäftigt nun auch den ersten Mann im Staat: Bundespräsident Steinmeier hat für den kommenden Dienstag Bürger der Stadt ins Schloss Bellevue eingeladen, um sich selbst ein Bild zu machen.  

  • RBB-Scheckübergabe an Kinderklinik Cottbus (Quelle: rbb/Thomas Krüger)
    rbb/Thomas Krüger

    rbb übergibt Spende an Kinderklinik Cottbus 

    "Wimmelbilder" für Klein-Patienten

    "Wimmelbilder" gibt es schon an den Flurwänden der Cottbuser Kinderklinik am Carl-Thiem-Klinikum. Bilder, die prall und bunt sind, die Kinderherzen berühren, die Lust darauf machen, immer wieder was Neues zu entdecken. Diese Bilder sind auch Therapie. Damit es mehr werden, hat der rbb am Mittwoch das Preisgeld für den Designpreis 2017 der Klinik übergeben.

  • Forster Stadtwerkechef Wolfgang Gäbler (Quelle:rbb/Iris Wußmann)
    rbb/Iris Wußmann

    Keime im Trinkwasser 

    Lieber abkochen - Forster Trinkwasser teilweise belastet

    Im Trinkwasser von Teilen der Stadt Forst sind Keime festgestellt worden. Betroffen sind rund 1000 Menschen in Forst: Einwohner in der Richard Wagner-, der Insel-, der Jänicke- und der Heinrich Heine Straße, sowie Beschäftigte in der Kreisverwaltung und in Firmen. Bis auf Weiteres sollte dort das Wasser jetzt abgekocht werden.  

    Von Iris Wußmann

  • Projektgruppe am Steenbeck-Gymnasium Cottbus (Quelle:rbb/Thomas Krüger)
    rbb/Thomas Krüger

    Gymnasiasten erforschen Pionierhaus-Geschichte 

    Pionier sein - wie war das damals?

    Jeder DDR-Schüler war vor der FDJ-Mitgliedschaft in der Pionierorganisation. Wirklich jeder? Wieviel Spaß war dabei, wieviel Pflicht? Was gehörte zum Pionierleben? Schüler vom Cottbuser Max-Steenbeck-Gymnasium haben all diese Fragen und noch viel mehr. Sie erforschen die Geschichte des Cottbuser Pionierhauses.

  • Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) sitzt am 20.12.2017 in Potsdam (Brandenburg) in seinem Amtszimmer. (Quelle: dpa/Maurizio Gambarini)
    dpa/Maurizio Gambarini

    Parteien wollen für Weltoffenheit demonstrieren 

    Woidke wehrt sich gegen Vorwürfe aus Cottbus

    Am Donnerstag soll in Cottbus für Weltoffenheit demonstriert werden. Auch Ministerpräsident Woidke wird dabei sein. Im Vorfeld wehrt er sich gegen Vorwürfe, das Land habe die Stadt mit seiner Flüchtlingsproblematik allein gelassen.  

  • Test der Onlinehändler (Quelle: rbb AKTUELL)
    rbb AKTUELL

    Verbraucherzentrale testet Lieferdienste 

    Brandenburg ist da, wo das Essen drei Tage später kommt

    Schnell und stressfrei lassen sich Lebensmittel online einkaufen - das zumindest versprechen Lieferdienste. Doch Testkäufe in Berlin und Brandenburg zeigen: Der Service hängt stark davon ab, wo man wohnt.

  • Karnevalsumzug durch Schlepzig (Quelle: rbb/Anja Kabisch)
    rbb/Anja Kabisch

    Rosenmontag im Spreewald 

    Cottbus war gestern - heute ist Schlepzig

    Schlepzig hat ein Alleinstellungsmerkmal - in dieser Spreewaldgemeinde gibt es am Rosenmontag den wohl kleinsten Karnevalsumzug in Deutschland.  

  • Blitzer in Klein Oßnig - Stein des Anstosses (Quelle: rbb/Iris Wußmann)
    rbb/Iris Wußmann

    Ein Blitzer der nicht blitzen darf 

    Die B 169 - viel Lärm um einen Blitzer

    Lieber über die Bundesstrasse als über die Autobahn. Dieser Gedanke lenkt viele Brummis durch kleine Orte entlang der Bundesstrasse 169. Dieser Weg soll ein leichter sein, ist kürzer und billiger weil Maut-frei. Die Dorfbewohner wollen eine Umfahrung, der Spree-Neiße-Kreis sperrt sich und stellt einen Blitzer in Klein Oßnig auf um Brummis auf Tempo 30 zu drosseln. Der aber steht auf Privatgrund - und darf nicht blitzen.

  • Anfllug auf Flugplatz Drewitz (Quelle: Flugplatz Drewitz)
    Flugplatz Drewitz

    Flugplatz Drewitz hat neuen Eigentümer 

    Ready for take-off?

    Zu DDR-Zeiten Militärflughafen der NVA, nach den MIG's kommen nach der Wende zivile Maschinen, Sport- Hobby- und Charterflüge. Das Gelände wird von fünf kommunalen Gesellschaftern betrieben. Darunter der Landkreis Spree-Neiße und die Stadt Guben. Ein Zuschussgeschäft, die Gesellschafter wollen verkaufen, ein steiniger Weg. Von Thomas Krüger

  • Symbolbild: Ein toter Wolf am Straßenrand (Quelle: dpa/Polizei Sachsen-Anhalt)
    dpa/Polizei Sachsen-Anhalt

    Kriminalpolizei ermittelt 

    Zweijährige Wölfin in Brandenburg offenbar erschossen

    Des Wolfes größter Feind ist der Mensch: Immer wieder werden in Brandenburg getötete Wölfe aufgefunden. Bei Reinigungsarbeiten stieß ein Förster jetzt in der Lausitz auf ein totes weibliches Tier mit Schussverletzungen.

  • Blick vom Tower des insolventen Flugplatzes Drewitz nahe Cottbus
    dpa/Patrick Pleul

    Investor aus Zossen steigt ein 

    Rettung für den insolventen Flugplatz Cottbus-Drewitz

    Schon lange ist der Flugplatz Cottbus-Drewitz ein Sorgenkind. Erst gab es große Pläne nach der Privatisierung, dann kam die Insolvenz. Jahrelang wurde ein neuer Investor gesucht - der ist jetzt gefunden.

  • Symbolfoto: Die Brandmeisterin Anne Hackel (25) von der Berufsfeuerwehr Cottbus, die Steinmetzmeisterin Heike Ferch-Struck (50) aus Braunsdorf und die Schornsteinfegermeisterin Stephanie Frenk (35) aus Königs Wusterhausen, fotografiert am 02.03.2016 (Quelle: dpa/ Patrick Pleul)
    dpa/Patrick Pleul

    Neue Studie zum Arbeitsmarkt 

    Warum Frauen in Cottbus mehr verdienen als Männer

    21 Prozent: So viel verdienen deutsche Frauen weniger als deutsche Männer, sagt das Statistische Bundesamt. Eine neue Studie zeigt: Stimmt nicht, jedenfalls nicht in Ostdeutschland. Vor allem in Cottbus sieht es anders aus. Doch der Grund ist eher traurig.

  • Lausitzer Karneval in Cottbus am 11.02.2018. (Quelle: imago/Rainer Weisflog)
    imago/Rainer Weisflog

    Karneval in der Lausitz 

    Tausende Narren zogen durch Cottbus

    In Cottbus haben am Sonntag zehntausende Menschen den größten Karnevalsumzug im Osten Deutschlands bejubelt. Der Zug verlief ohne größere Störungen - am Rande der Veranstaltung stoppte die Polizei vier mutmaßliche Rechtsextremisten in Verkleidungen.

Serbski Program

Sorbisches Programm

"Łužyca" - die vergangenen Sendungen (in niedersorbischer/wendischer Sprache mit deutschen Untertiteln)

  • Zapust/wendische Fastnacht in Burg/Spreewald: Mädchen in wendischer Tracht (Quelle: rbb/Ben Linse)
    Ben Linse

    Film von Anja Koch und Wolfgang Dümcke - Winter adé - 3 Generationen feiern Fastnacht

    Bei der Fastnacht in Burg spielt die Tracht eine große Rolle. Insbesondere die Hauben sind in Burg besonders groß und prächtig. Fastnacht ist ein anstrengendes Fest bei niedrigen Außentemperaturen. Aber es wird viel getanzt und das Fest beginnt mit dem Einkleiden der Tracht in den Morgenstunden und endet erst nach 1.00 Uhr des kommenden Tages.

  • Łužyca-Aufzeichnung vom FilmFestival Cottbus 2017 (Quelle: rbb/Reiner Nagel)
    Reiner Nagel

    Łužyca 18.11.2017

    Moderator Christian Matthée begrüßt Sie diesmal vom 27. Cottbuser FilmFestival und kommt dort u. a. mit Dr. Hauke Bartels, Direktor des Sorbischen Instituts, und dem sorbischen Schriftsteller und Publizist Jurij Koch ins Gespräch.
    Wuwitajomy Was wót lětosnego chóśebuskego filmowego festiwala, źož se rozgranjajomy mj. dr. z direktorom Serbskego instituta, dr. Hauke Bartelsom, a z Jurijom Kochom.

    Gebürtige Cottbuserin - Designerin Susann Bosslau aus Berlin (Quelle: rbb/Stefan Göbel)
    rbb/Stefan Göbel

    portreje młodych Serbow - Porträts junger Sorben/Wenden

    In loser Folge stellen wir junge Leute mit sorbischen/wendischen Wurzeln vor. Im neuen Teil lernen Sie die junge Designerin Susann Bosslau aus Berlin kennen. Autor Stefan Göbel porträtiert die gebürtige Cottbuserin, die sich auch der wendischen Tracht widmet.

    Łužyca-Hausbesuch bei der Lübbenauer Künstlerin und Sängerin Ute Henschel (Quelle: rbb/Frank Kremer/Christopher Conrady)
    rbb/Frank Kremer/Christopher Conrady

    woglěd do domu - Łužyca-Hausbesuch

    Im nächsten Teil unserer neuen Serie nimmt uns die Lübbenauer Künstlerin und Sängerin Ute Henschel mit auf eine Reise in ihr wendisches Leben.

  • Łužyca-Moderator Christian Matthée beim "Alten Volk/stary lud" in Dissen (Quelle: rbb/Jens Kelle)
    Jens Kelle

    Łužyca vom 21.10.2017

    Moderator Christian Matthée begrüßt sie diesmal aus Dissen, von der dortigen herbstlichen Spreeaue und der altslawischen Mittelaltersiedlung "stary lud/Das alte Volk", die kürzlich ihren diesjährigen Saisonausklang feierte.
    Tenraz Was wuwitajomy z Dešna, wót tamnego Sprjewinego ługa a starosłowjańskego sedlišća "stary lud", źož jo se pśed krotkim lětosna sezona skóńcyła.

    Ausschnitt eines Werbeplakats für das zweisprachige Bildungsprojekt WITAJ (Quelle: rbb/K. Schirmer, R. Herkner)

    Aus für WITAJ in Kita Neu Zauche?

    15 Jahre lang hat man in der Neu Zaucher Kita ganztags, also so oft wie möglich, mit einer Gruppe von Kindern niedersorbisch/wendisch gesprochen. Jetzt gibt es WITAJ hier nicht mehr. Wendisch wird nur noch als Begegnungssprache angeboten. Anja Koch befragt Verantwortliche und Betroffene.

    Domowina-Nachwuchspreis 2017 für wendisches Jugendmagazin BUBAK des rbb (Quelle: Linda Garten)
    Linda Garten

    Auszeichnung für rbb Jugendmagazin

    Am 13. Oktober wurden die diesjährigen Domowina-Preise verliehen. Mit einem der Domowina-Nachwuchspreise wurde auch die Redaktion des wendischen Jugendmagazins "Bubak" des rbb für ihr Engagement um den Erhalt der sorbischen Sprache geehrt.

    Łužyca-Hausbesuch bei Naturkenner Jens Martin in Burg/Spreewald (Quelle: rbb/Günther Trept)
    Günther Trept

    Fortsetzung der neuen Łužyca-Rubrik

    Im zweiten Teil unserer neuen Serie "Hausbesuch" nimmt uns der Naturkundler und Mitherausgeber des wendischen Pflanzenwörterbuches Jens Martin aus Burg mit auf eine Reise in sein wendisches Leben.

    Die Folkgruppe "Serbska reja" beim wendischen Trachtenball in Skadow (Quelle: rbb)

    Veranstaltungsservice von Konstanze Schirmer

    In unserem Kulturservice geben wir einen Ausblick auf kommende kulturelle Höhepunkte in der Niederlausitz.
    W kulturnych pórucenjach comy pokazaś na serbske kulturne wjeraški w blišem casu w Dolnej Łužycy.

    Łužyca-Hausmeister Schybalik experimentiert mit Ockerschlamm aus der Spree (Quelle: rbb/Matthias Ander)
    Matthias Ander

    Satire von Jurij Koch


    In der Satire "Schybalik" will unser einfall(t)sreicher Kult-Hausmeister den Ockerschlamm der Spree in eine verwertbare Substanz umwandeln.

  • Gruppenbild: Schülerinnen und Schüler in wendischer Tracht zum Zapust/Fastnacht des Niedersorbischen Gymnasiums(Quelle: rbb)
    rbb

    Łužyca vom 16.09.2017

    Am 1. September vor 65 Jahren wurde die Sorbische Oberschule in Cottbus - das heutige Niedersorbische Gymnasium - gegründet. Unter dem Motto "DSG - Dłujka Serbska Gromadnosć" gibt es ein großes Jubiläumsfest mit dem Absolvententreffen "Schadowanka". Moderator Christian Matthée meldet sich von den Feierlichkeiten und kommt mit Lehrern, Absolventen und Schülern ins Gespräch.

    Villa am Niedersorbischen Gymnasium - hier ist auch die Schule für niedersorbische Sprache und Kultur untergebracht
    Schule für niedersorbische Sprache und Kultur Cottbus

    Gegründet 1992 - 25 Jahre sorbische Sprachschule Cottbus

    Am 1. September feierte auch die Schule für niedersorbische Sprache und Kultur in Cottbus ihr Gründungsjubiläum. "Łužyca" blättert in der 25-jährigen Geschichte der einzigen sorbischen Sprachschule.

    Dreharbeiten in einer Trachtenschneiderei (Quelle: rbb)
    rbb

    Erstausgabe - Neue Serie "Hausbesuch"

    Unter diesem Motto starten wir eine neue besondere Porträtserie. In der ersten Ausgabe sind wir zu Gast bei Musiker, Dolmetscher und Übersetzer Frank Kossick. Er nimmt uns mit in sein wendisches Leben.

    Łužyca-Dreh beim Tag der offenen Tür am Niedersorbischen Gymnasium: Vorstellung Fach Musik
    rbb/Jan Urbanski

    Rückblicke - Zur Geschichte des Niedersorbischen Gymnasiums

    Das Niedersorbische Gymnasium in Cottbus war schon immer eine einzigartige Schule. 1952 wurde sie gegründet. Damals kamen Lehrer und teilweise auch die Schüler aus der Oberlausitz hierher. Nicht nur die Schüler - auch die Lehrer wohnten damals im Internat direkt im Schulgebäude.

  • Łužyca-Team beim Filmdreh in Prag für die Reportage "Sorbisch 2.0" (Quelle: rbb/Anne Holzschuh)
    Anne Holzschuh

    Ein Film von Anne Holzschuh und Stefan Göbel - Sorbisch 2.0

    Facebook, WhatsApp, Lern-Apps - hier verbreitet sich mehr und mehr die sorbische/wendische Sprache. Reporter Christian Matthée entdeckt "Sorbisch worldwide" und trifft diejenigen, die die sorbische Sprache ins Netz bringen und sie dort nutzen.
    Reportaŕ Christian Matthée se zaběrajo z temu "serbski pó cełem swěśe" a se zmakajo z luźimi, ako pśinjasu to serbske do interneta a tam teke wužywaju.

  • Magazin "Łužyca" beim Wendischen evangelischen Kirchentag 2017 in Straupitz (Quelle: rbb/Konstanze Schirmer)
    Konstanze Schirmer

    Łužyca vom 15.07.2017

    Moderator Christian Matthée berichtet vom Wendischen evangelischen Kirchentag in Straupitz. Dort kommt er mit dem sorbischen Superintendenten Jan Mahling und Hartmut Leipner von der Arbeitsgruppe "Wendische Gottesdienste" ins Gespräch.
    Wuwitamy Was tenraz wót Serbskego ewangelskego cerkwinego dnja w Tšupcu. Tam smy se rozgranjali ze serbskim wušym promštom Janom Malinkom a Hartmutom Leipnerom wót źěłoweje kupki "Serbska namša".

    Lausitz-Derby: "serbske koparje" vs. "serbska wubranka" am 09.07.2017 in Dissen (Quelle: Marion Hirche)
    Marion Hirche

    Lausitz-Derby - 1. sorbisch-wendisches Fussballspiel

    Im April wurde die wendische Fussball-Mannschaft "serbske koparje" gegründet. In der Oberlausitz gibt es schon länger eine sorbische Auswahl - die "serbska wubranka". Anfang des Jahres entstand nun in niedersorbischen Dörfern die Idee, auch eine Mannschaft aus der Niederlausitz zusammenzustellen.

    Christa Elle, langjährige Lehrerin am Niedersorbische Gymnasium (Quelle: rbb/Archiv)
    rbb/Łužyca-Archiv

    Nachruf - In memoriam Christa Elle

    Die niedersorbische Pädagogin Christa Elle brachte fast 40 Jahre lang Generationen von Schülern am Niedersorbischen Gymnasium die wendische Sprache bei, war dort selbst vier Jahre Schülerin.

    Tschechische Schüler zu Gast im Niedersorbischen Gymnasium (Quelle: rbb/Stefan Göbel)
    Stefan Göbel

    Sorbisch-tschechischer Schüleraustausch

    Tschechische Gäste aus Hořice v Podkrkonoší besuchten das Niedersorbische Gymnasium in Cottbus. Die Schüler haben gemeinsam mit ihren tschechischen Freunden sorbische Texte gelesen, übersetzt und eingeübt, mit ihnen gesungen und getanzt.
    Stefan Göbel traf sich mit den jungen Leuten und ihren Lehrern.

    Łužyca-Satire: Kult-Hausmeister Schybalik telefoniert mit Kanzlerin Merkel (Quelle: rbb/Reiner Nagel)
    Reiner Nagel

    Satire - Hausmeister Schybalik

    Der kautzige Schybalik überlegt, wie er den russischen Präsidenten dazu bringen kann, seine wendischen Interessen durchzusetzen. Er will die Manie, dass an allem Übel dieser Welt die Russen schuldig sind, für die Sorben und Wenden nutzen. Ein alter Freund arbeite im Kreml, der mit Putins Hilfe jedem eine bestellte "Schweinerei" in die Schuhe schieben kann.

  • FUEN-Kongress 2017 in Rumänien (Quelle: rbb/Mirko Hoffmann)
    Mirko Hoffmann

    Łužyca vom 17.06.2017

    Anne Holzschuh moderiert die Juni-Ausgabe des Magazins, die sich vor allem dem 62. Kongress der FUEN, der Dachorganisation europäischer autochthoner Minderheiten, widmet. In diesem Jahr war der Kongress zu Gast bei der ungarischen Minderheit in Rumänien.
    Junijowe wudaśe magacina se zaběra w głownem z kongresom FUEN - lětosa pla hungorskeje mjeńšyny w Rumuńskej.

    FUEN-Kongress 2017 in Rumänien (Quelle: rbb/Mirko Hoffmann)
    Mirko Hoffmann

    FUEN-Kongress - Erste Unterschriften für "Minority SafePack"

    Verfolgt wird die feierliche Verabschiedung des sogenannten Minority SafePacks, der Agenda, die die Minderheitenrechte, wie sie durch die EU vertreten werden sollen, formuliert. Vor dem historischen Schloss Bonchida wurden dafür symbolisch die ersten Unterschriften geleistet.

    Łužyca-Team beim FUEN-Kongress 2017 im rumänischen Cluj-Napoca (Quelle: rbb/Mirko Hoffmann)
    Mirko Hoffmann

    FUEN-Kongress - Nationalitätenpolitik am Beispiel Méra

    Eine Stippvisite im kleinen Dorf Méra, 15 km entfernt von der rumänischen Kongresstadt Cluj-Napoca. Hier leben überwiegend Ungarn, die mit 1,2 Millionen Menschen nicht nur die größte Minderheit in Rumänien sind, sondern die zahlenmäßig stärkste autochthone Minderheit in einem europäischen Land überhaupt.

    Beim FUEN-Kongress 2017 in Cluj-Napoca/Rumänien: ungarische Tanzgruppe (Quelle: rbb/Stefan Göbel)
    Stefan Göbel

    FUEN-Kongress - Porträt eines Kongressteilnehmers

    Der 17-jährige ungarische Tänzer Pál kann sich ein Leben ohne Tanz nicht vorstellen. Pál gehörte mit seiner Tanzgruppe "Napsugár" (Sonnenstrahl) aus Marosvásárhely zu den Ensembles, die das Rahmenprogramm des FUEN-Kongresses gestalteten. "Bis zu meinem Lebensende werde ich tanzen", erklärte er stolz unserem Łužyca-Team.

    Anja Koch auf wendischen Spuren in Neu Zauche (Quelle: rbb/Günther Trept)
    Günther Trept

    Landschleicher - Wendisches in Neu Zauche 2

    Die "wendische Landschleicherin" Anja Koch streift ein weiteres Mal durch Neu Zauche, unterhält sich mit Kahnfährleuten und forscht nach Fließnamen mit wendischen Wurzeln.

    Satire "Hausmeister Šybalik" und der FUEN-Kongress (Quelle: rbb/Reiner Nagel)
    Reiner Nagel

    Satire "Hausmeister Šybalik" - Minderheiten an der Macht

    Šybalik findet in der Wirklichkeit eine Menge Beispiele, die beweisen, dass Macht ausübende Minderheiten das Leben im positiven Sinne beeinflussen. Er verweist auf das Geschehen im Hühnerstall, in dem ein einziger Hahn für Glück und Wohlstand sorgt.

  • Feierlichkeit "25 Jahre sorb. Fernsehmagazin ŁUŽYCA" am 21.04.2017 im Cottbuser Piccolo Theater: Christian Matthée im Gespräch - Erster Łužyca-Moderator Werner Meschkank und Autor Jurij Koch (re) (Quelle: rbb)
    rbb

    25 Jahre "Łužyca"

    Im April 1992 startete beim Ostdeutschen Rundfunk Brandenburg (ORB) zum ersten Mal ein Fernsehprogramm in niedersorbischer Sprache. Nach der Neuordnung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in den neuen Bundesländern wurde im Land Brandenburg die Verpflichtung wahrgenommen, für die sorbisch/wendische Minderheit neben einem regelmäßig erscheinenden Hörfunkprogramm auch eine Fernsehreihe zu produzieren.

  • Christian Matthée beim Ostereiermalen auf dem Rohner Njepila-Hof (Quelle: rbb/Mirko Hoffmann)
    Mirko Hoffmann

    Łužyca vom 22.04.2017

    Auch in der Woche nach Ostern bietet das Magazin durchaus noch Österliches. Moderator Christian Matthée meldet sich diesmal vom Njepila-Hof in Rohne. Er ist beim traditionellen Ostereiermalen dabei, kommt mit Dorfbewohnern ins Gespräch und beschäftigt sich mit dem Phänomen "Kleine Ostern".

    Teke w tyźenju pó jatšach dajo w magacinje hyšći něco jatšownego. Moderator Christian Matthée Was wuwita tenraz z Rownego, źož jo pódla pśi mólowanju jatšownych jajkow na Njepilic dwórje, pśiźo z wejsanarjami do rozgrona a se zaběra z temu "małe jatšy".