AGH Wahlmonitor

Wahlen - Ergebnisse und Analysen

Wahlwerbung der Tierschutzpartei am 31.08.2021 in Berlin. (Quelle: imago images/Stefan Zeitz)
imago images/Stefan Zeitz

Berlin-Wahl 2021 | Sonstige Parteien - Die Kleinen bleiben klein

28 kleine Parteien haben vergeblich um den Einzug ins Berliner Parlament gekämpft – zusammen sind sie auf immerhin 12,5 Prozent der Zweitstimmen gekommen. Was steckt hinter den fünf stärksten der Kleinstparteien und deren Erfolg oder Misserfolg?

Das Rathaus Pankow in Berlin (Quelle: imago/Schöning)
imago/Schöning

BVV-Wahlen 2021 - So wurde in den Berliner Bezirken gewählt

Mehrere Machtwechsel in Bezirksparlamenten, oft zugunsten der Grünen, teils starke Verluste für Linke und AfD - und eine kleine Partei, die überraschend stark abgeschnitten hat. Die Ergebnisse der Berliner BVV-Wahlen im Überblick.

Koalitionsrechner Abgeordnetenhaus

Karte Abgeordnetenhauswahl

Bezirksverordnetenversammlung

Grafik: BVV Berlin Ergebnis. (Quelle: infratest dimap)
infratest dimap

Bezirksverordnetenversammlung - Wahlen zur BVV Spandau

Die SPD kam in Spandau mit einem hauchdünnen Vorsprung vor der CDU über die Ziellinie, könnte ihr Bürgermeisteramt also behalten. Neu besetzt werden muss es in jedem Fall. Amtsinhaber Helmut Kleebank zog in Spandau in den Bundestag ein.

Grafik: BVV Berlin Ergebnis. (Quelle: infratest dimap)
infratest dimap

Bezirksverordnetenversammlung - Wahlen zur BVV Neukölln

Seit 20 Jahren stellt die SPD den Bezirksbürgermeister in Neukölln - und das wird wohl auch in den kommenden fünf Jahren so bleiben. Amtsinhaber Martin Hikel erhielt mit einer deutlichen Mehrheit den klaren Auftrag, sein Amt fortzuführen.

Grafik: BVV Berlin Ergebnis. (Quelle: infratest dimap)
infratest dimap

Bezirksverordnetenversammlung - Wahlen zur BVV Reinickendorf

Der bisherige Bezirksbürgermeister von Reinickendorf, Frank Balzer (CDU) kann trotz einiger Verluste seiner Partei sein Amt an einen Parteifreund übergeben, voraussichtlich Michael Wegner. Die CDU bleibt stärkste Kraft vor der SPD.

Videos

Leichte Sprache

Alles zu den Wahlen in Berlin am 26. September

Bildergalerien zu Wahlen

RSS-Feed

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Eine Wählerin geht mit ihrem Hund zum Wahllokal. (Quelle: dpa/Roland Weihrauch)
    dpa-Symbolbild/Roland Weihrauch

    Kommentar | Fehler bei der Wahl 

    Schluss mit der Berliner Pannen-Folklore!

    Schulden, Drogen, BER - Berlin hat es immer wieder geschafft, seine offensichtlichen Mängel als Folklore abzufeiern. Doch für die Pannen-Wahl am 26. September gibt es keine typischen Berlin-Ausreden mehr, kommentiert Sebastian Schöbel.

  • Kultursenator Klaus Lederer (l-r, Die Linke), Tobias Schulze (Die Linke), Raed Saleh, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, Anne Helm Fraktionsvorsitzende der Linken, Franziska Giffey, Spitzenkandidatin der Berliner SPD und Bettina Jarasch, Spitzenkandidatin der Berliner Grünen stehen vor dem Kurt-Schumacher-Haus, dem Sitz des Berliner SPD-Landesverbandes. (Quelle: dpa/Annette Riedl)
    dpa/Annette Riedl

    Sondierungen vor Abschluss 

    In Berlin stehen die Zeichen auf Rot-Grün-Rot

    Bei den Sondierungen um eine Regierungsbildung in Berlin ist eine Entscheidung gefallen: SPD und Grüne wollen am Freitag die Gespräche mit der Linken abschließen und danach über die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen entscheiden.

  • Innensenator Andreas Geisel im Abgeordnetenhaus in Berlin am 2. September 2021 (Bild: imago images/Emmanuele Contini)
    imago images/Emmanuele Contini

    Wahl-Pannen in Berlin 

    Innensenator Geisel will Wahlgesetze auf den Prüfstand stellen

    Nach den Unregelmäßigkeiten bei den Wahlen in Berlin kündigt der Innensenator Konsequenzen und eine lückenlose Aufarbeitung an. Im rbb räumt er zugleich ein: Manche politischen Entscheidungen müssten hinterfragt werden.

  • Petra Michaelis, Berliner Landeswahlleiterin, spricht bei einer Pressekonferenz anlässlich der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus. (Quelle: dpa/Christoph Soeder)
    dpa/Christoph Soeder

    Pannen in 207 Wahlkreisen 

    Landeswahlleitung will Einspruch gegen Berlin-Wahl einlegen

    Falsche oder zu wenige Wahlzettel, Stimmabgaben weit nach 18 Uhr: Der Landeswahlausschuss räumt Fehler bei der Wahl am 26.September ein. In mehr als 200 Wahllokalen kam es zu Pannen. Landeswahlleiterin Michaelis will nun selbst Einspruch einlegen.

  • Im Rathaus Pankow werden die Stimmen zur Wahl für das Abgeordnetenhaus Berlin neu ausgezählt. (Quelle: dpa/Christophe Gateau)
    dpa/Christophe Gateau

    Bereits Einsprüche angekündigt 

    Landeswahlausschuss stellt amtliches Ergebnis der Abgeordnetenhauswahl vor

    Falsche oder zu wenige Wahlzettel, Stimmabgaben weit nach 18 Uhr: Bei den Wahlen sind in Berlin peinliche Pannen passiert. Am Donnerstag wird das amtliche Ergebnis der Abgeordnetenhauswahl verkündet, dann kann auch Einspruch eingelegt werden.

  • Eine Person hält im September in Fulda ein Plakat der Partei "Die Partei" in die Höhe (Bild: dpa/Müller)
    dpa/Müller

    Abgeordnetenhauswahl 

    Parteien kündigen Einsprüche gegen amtliches Endergebnis an

    Das amtliche Ergebnis der Landtagswahl in Berlin soll am Donnerstag verkündet werden. Parteien haben angekündigt, dagegen Einspruch zu erheben. Gibt das Gericht den Einsprüchen statt, müsste in einigen Teilen Berlins die Wahl wiederholt werden.

  • Eine Frau wählt am 26.09.2021 in einem Berliner Wahllokal (Bild: dpa/Sebastian Gollnow)
    dpa/Sebastian Gollnow

    Meinung | Super-Wahltag 2021 

    Fünf Gründe, warum die Aufarbeitung der Berliner Wahlpannen mangelhaft ist

    Fast drei Wochen nach dem Wahltag ist das Ausmaß der Wahlpannen in Berlin weiter unklar. Die Zuständigen schieben sich gegenseitig den Ball zu und schotten sich ab. Der Regierende Bürgermeister gefährdet mit seiner Beurteilung ein wichtiges Wahlprinzip. Von Dominik Ritter-Wurnig

  • Kultursenator Klaus Lederer (l-r, Die Linke), Tobias Schulze (Die Linke), Raed Saleh, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, Anne Helm Fraktionsvorsitzende der Linken, Franziska Giffey, Spitzenkandidatin der Berliner SPD und Bettina Jarasch, Spitzenkandidatin der Berliner Grünen stehen vor dem Kurt-Schumacher-Haus, dem Sitz des Berliner SPD-Landesverbandes. Sie kommen zu den Sondierungsgesprächen zwischen SPD, Grünen und Linken zusammen. (Quelle: dpa/A. Riedl)
    dpa/A. Riedl

    Rot-grün-rote Sondierungen 

    Erstes Dreiergespräch von SPD, Grünen und Linken beendet

    Nachdem die Berliner Spitzen von SPD und Grünen bereits mit der FDP nach Schnittmengen gesucht haben, sprachen sie am Dienstag mit den Linken über eine zweite Auflage von R2G in Berlin. Das Treffen dauerte länger als geplant.

  • Franziska Giffey während einer Pressekonferenz am Tag nach der Bundestagswahl im Willy-Brandt-Haus in Berlin am 27. September 2021. (Quelle: imago images/Emmanuele Contini)
    imago images/Emmanuele Contini

    Sondierungen in der Schlussphase  

    Giffeys schmaler Grat

    SPD-Spitzenkandidatin Franziska Giffey hat die Wahl gewonnen. Sie würde Berlin am liebsten mit Grünen und FDP regieren. Doch die Sondierungen sind keine One-Woman-Show. Von Jan Menzel

  • Iris Spranger (l-r, SPD), Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses, Sebastian Czaja, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, Franziska Giffey (l-r), Spitzenkandidatin der Berliner SPD, Bettina Jarasch, Spitzenkandidatin der Berliner Grünen, und Raed Saleh, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus stehen vor dem Kurt-Schumacher-Haus, dem Sitz des Berliner SPD-Landesverbandes. Vor Ort laufen zur Stunde Sondierungsgespräche zwischen SPD, Grünen und FDP. (Quelle: dpa/A. Riedl)
    dpa/A. Riedl

    Berliner Spitzen von SPD, Grüne und FDP 

    Ampel-Sondierungen nach siebeneinhalb Stunden beendet

    Siebeneinhalb Stunden dauerten die Gespräche zu einer möglichen Ampel-Regierung für den Berliner Senat. Deutlich länger als vorher veranschlagt. Die designierte Regierende Bürgermeistern Giffey bleibt zum Inhalt der Gespräche schmallippig.

  • Bezirkswahlamt steht am 11.10.2021 auf einem Schild im Bezirksamt Friedrichshain, Frankfurter Allee, Berlin. (Quelle: rbb|24/Dominik Ritter-Wurnig)
    rbb|24/Dominik Ritter-Wurnig

    Aufarbeitung der Wahlpannen 

    Pankow und zwei weitere Bezirke sehen keinen Anlass für Neuwahlen

    100 Minuten Unterbrechung, offene Lokale bis 20 Uhr und später: Besonders in Pankow, Friedrichshain-Kreuzberg und Charlottenburg-Wilmersdorf ist es am Wahltag zu Pannen gekommen. Die Bezirke haben Fehler geprüft, das Ergebnis ist einhellig. Von Dominik Wurnig und Frank Preiss

  • Im Rathaus Pankow werden die Stimmen zur Wahl für das Abgeordnetenhaus Berlin neu ausgezählt. (Quelle: dpa/Christophe Gateau)
    dpa/Christophe Gateau

    Wahlen in Berlin 

    Wie es nach dem amtlichen Endergebnis weitergeht

    Nach den Wahlen und den Pannen steht Berlin eine entscheidende Woche bevor: Die amtlichen Endergebnisse werden bekannt gegeben. Dann sind auch Einsprüche vor Gericht möglich. Worauf es dabei ankommt und wie es jetzt weitergeht. Von Birgit Raddatz

  • Franziska Giffey (l, SPD) und Bettina Jarasch (Bündnis 90/Die Grünen) treffen sich zu Sondierungsgesprächen im Kurt-Schumacher-Haus (Bild: dpa/Jörg Carstensen)
    dpa/Jörg Carstensen

    Regierungsbildung in Berlin  

    SPD und Grüne sondieren in zwei Dreierkonstellationen weiter

    Umschalten auf Ampel oder weiter Rot-Rot-Grün - für diese beiden Optionen haben sich am Freitag die Sondierungskommissionen von SPD und Grünen entschieden. Die künftigen Gesprächspartner FDP und Linke zeigten sich überrascht.

  • Andreas Geisel (SPD, l), Innensenator von Berlin, spricht neben Michael Müller (SPD), bei einer Pressekonferenz zu den Pannen bei der Wahl am 26. September 2021 in Berlin (Bild: dpa/Christoph Soeder)
    dpa/Christoph Soeder

    Wahlpannen in Berlin 

    Senat schließt partielle Nachwahlen in Berlin nicht aus

    Nach Angaben von Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller (SPD) sind die Wahlpannen in einigen Berliner Wahllokalen nach derzeitigem Kenntnisstand nicht mandatsrelevant. Nachwahlen in einzelnen Wahlkreisen schließt der Senat aber nicht aus.

  • Stimmzettelauszählung (Quelle: dpa/Paul Zinken)
    dpa/Paul Zinken

    Fehler bei der Beschriftung 

    Druckerei beauftragte Nachkontrolle von Stimmzetteln in Berlin

    Die Suche nach Gründen für die Wahlpannen in Berlin dauert an. Die falsche Etikettierung von Stimmzetteln durch die Auftragsdruckerei ist wohl ein Teil der Fehlerkette gewesen - dabei hatte die Druckerei sogar Nachkontrollen veranlasst. Von Hasan Gökkaya

  • Vor Beginn der Sondierungsgespräche stellen sich die SPD-Spitze Franziska Giffey und Raed Saleh (r) mit dem CDU-Vorsitzenden Kai Wegner (2.v.l) vor der Berliner SPD- Parteizentrale den Journalisten und Fotografen. (Quelle: dpa/P. Zinken)
    dpa/P. Zinken

    Sondierungen nach Berlin-Wahl 

    Noch keine Entscheidung für Dreiergespräche

    In jeder denkbaren Konstellation haben SPD, Grüne, Linke, CDU und FDP über eine mögliche Koalition im Berliner Abgeordnetenhaus sondiert. Am Freitag könnten nun erste Weichen in Richtung Dreiertreffen gestellt werden.

  • Sondierungsgespräche zwischen SPD und Grünen in Berlin (Quelle: dpa/Carstensen)
    dpa/Carstensen

    Nach Berlin-Wahl 

    SPD und Grüne wollen am Wochenende über Dreier-Sondierungen entscheiden

    Die Sondierungen um eine Regierungsbildung in Berlin kommen voran: SPD und Grüne wollen am Wochenende entscheiden, mit wem sie Dreiergespräche aufnehmen werden. Für CDU und FDP scheint derweil nur noch eine Option denkbar zu sein.

  • Andreas Geisel (SPD), Innensenator von Berlin, kommt zum Sondierungsgespräch zwischen der Berliner SPD und der Berliner FDP zur SPD-Landesgeschäftsstelle. (Quelle: dpa/C. Soeder)
    dpa/C. Soeder

    Etwa 100 Wahllokale betroffen 

    Innensenator Geisel konkretisiert Erkenntnisse zu Wahlpannen in Berlin

    Fehlende oder falsche Stimmzettel und Auszählungspannen: Zu den Problemen bei den Wahlen in Berlin hat sich jetzt Innensenator Andreas Geisel geäußert. Er versprach eine transparente Aufklärung und vermutet hinter einigen Pannen einen banalen Grund.

  • Franziska Giffey, Vorsitzende der SPD Berlin (Quelle: dpa/Christoph Soeder)
    dpa/Christoph Soeder

    Sondierungen in Berlin gehen weiter 

    Es kann nur drei geben

    Bisher verliefen die Sondierungen in Berlin in betonter Harmonie. Doch mit Nettigkeiten dürfte jetzt Schluss sein. In der zweiten Sondierungsrunde wird sich zeigen, wer wirklich mit wem kann - und wer rausfliegt. Von Jan Menzel

  • Lange Schlangen bilden sich vor den Wahllokalen in der Jane-Addams-Schule in Friedrichshain. (Quelle: dpa/Bernd von Jutrczenka)
    dpa/Bernd von Jutrczenka

    Vorkommnisse am Wahltag  

    Externe Fachleute sollen Wahlpannen in Berlin untersuchen

    Der Wahlsonntag in Berlin war von einer ungewöhnlichen Zahl von Pannen überschattet. Das genaue Ausmaß ist immer noch unklar. Der Senat will nun externe Fachleute für die Untersuchung einsetzen - und muss erst einmal Berichte aus den Bezirken abwarten.

  • Ulrike Rockmann, stellvertretende Berliner Landeswahlleiterin, geht vor Beginn einer Pressekonferenz anlässlich der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus am Vortag hinter Petra Michaelis, Berliner Landeswahlleiterin, vorbei. Quelle: dpa/Christoph Soeder
    dpa/Christoph Soeder

    Pannen bei Berlin-Wahl 

    Senat beruft Landeswahlleiterin Michaelis ab

    Lange Schlangen vor den Wahllkokalen, Stimmabgaben weit nach 18 Uhr, fehlende und falsche Stimmzettel: Die Pannen am Berliner Wahlsonntag waren zahlreich. Die Landeswahlleiterin bot deshalb den Rücktritt an - und ist ihr Amt nun auch offiziell los.

  • Am Wahlsonntag warten Menschen vor einem Wahllokal im Berliner Bezirk Neukölln. Quelle: imago images
    imago images

    Abgeordnetenhaus- und Bundestagswahl 

    Offenbar haben in Berlin auch Minderjährige gewählt

    Weil in Berlin bei der Briefwahl alle Stimmzettel in einen Umschlag gepackt werden sollten, gab es offenbar eine Manipulationsmöglichkeit: Demnach konnten Minderjährige und EU-Ausländer unberechtigterweise über Bundestag und Abgeordnetenhaus abstimmen.

  • Vor Beginn der Sondierungsgespräche stellen sich die SPD-Spitze Franziska Giffey und Raed Saleh (r) mit dem CDU-Vorsitzenden Kai Wegner (2.v.l) vor der Berliner SPD- Parteizentrale den Journalisten und Fotografen. (Quelle: dpa/P. Zinken)
    dpa/P. Zinken

    Sondierungsgespräche in Berlin 

    CDU-Chef Wegner lobt "sehr gutes Gespräch" mit Giffey und Berliner SPD

    Es wird weiter sondiert in Berlin: Die SPD traf sich am Montag mit CDU und FDP, auch Grüne und Linke kamen zusammen. SPD-Chefin und Wahlsiegerin Giffey möchte Mitte Oktober mit den Verhandlungen durch sein. Ob das klappt, ist allerdings offen.

  • Archivbild: Franziska Giffey designierte Regierende Buergermeisterin von Berlin und Raed Saleh gemeinsam mit Bettina Jarasch Spitzenkandidatin von Buendnis90/ Die Gruenen im Vorfeld der Sondierungsgespraeche mit SPD und Buendnis90/ Die Gruenen. (Quelle: dpa/J. Krick)
    dpa/J. Krick

    Suche nach Koalitionspartnern in Berlin  

    Das Sondierungskarussell nimmt Fahrt auf

    Erst haben SPD und Grüne ausgelotet, was gemeinsam gehen könnte. Dann kam die Linke an die Reihe. Am Montag wollen die Sozialdemokraten mit CDU und FDP reden, während die Grünen für zusätzlich Schwung sorgen. Von Jan Menzel

  • Symbolbild: Wahlhelfer bereiten die Auszählung der Briefwahl-Unterlagen vor. (Quelle: dpa/S. Hoppe)
    dpa/S. Hoppe

    Knappe Ergebnisse in Berliner Wahlbezirken 

    Jetzt beginnt die Nachzählzeit

    Nach der Chaos-Wahl wird in mehreren Wahlbezirken nachgezählt. Der Grund: sehr knappe oder sehr auffällige Ergebnisse. Eine Nachzählung hat bereits jetzt Folgen. So hat eine SPD-Politikerin in ihrem Bezirk ihr Direktmandat verloren.

  • Niklas Schenker (Linke) einer der jüngsten Mitglieder bis 30 im Berliner Abgeordnetenhaus. (Quelle: rbb/B. Raddatz)
    rbb/B. Raddatz

    Junge Abgeordnete 

    Diese U-30-Politiker wollen das Berliner Parlament aufmischen

    Sie sind keine 30 Jahre alt und ziehen ins neue Berliner Parlament ein. Dort wollen die jüngsten Abgeordneten der Stadt Politik für "ihre" Generation machen. Ein bisschen Zeit für Sport, Musik und Partys müsse aber auch sein, sagen sie. Von Birgit Raddatz

  • Franziska Becker (SPD), Vorsitzende des Hauptausschusses der Haushaltsberatungen 2020/2021. Quelle: dpa/Christoph Soeder
    dpa/Christoph Soeder

    Nachzählung in Charlottenburg-Wilmersdorf 

    SPD-Politikerin Becker verliert Direktmandat

    Nach einer erneuten Zählung der Stimmen im Wahlkreis Charlottenburg-Wilmersdorf 6 hat sich die Mehrheit bei den Erststimmen zum Abgeordnetenhaus verschoben. Anstelle der SPD-Politikerin Becker holt Grünen-Kandidat Kaas Elias das Direktmandat.

  • Franziska Giffey designierte Regierende Buergermeisterin von Berlin und Raed Saleh gemeinsam mit Bettina Jarasch Spitzenkandidatin von Buendnis90/ Die Gruenen und dem Verhandlungsteam im Vorfeld der Sondierungsgespraeche mit SPD und Buendnis90/ Die Gruenen (Bild: dpa/Jens Krick)
    dpa/Jens Krick

    Suche nach Koalitionspartnern 

    Erstes Sondierungstreffen zwischen SPD und Grünen dauert mehr als fünf Stunden

    Franziska Giffey hat die Wahl: Der Wahlgewinnerin in Berlin stehen mehrere Koalitionsoptionen offen. Am Freitag traf eine SPD-Delegation zuerst die Grünen - bevor am Nachmittag ein Treffen mit den Linken auf dem Programm steht.

  • Archivbild: Plenarsitzung im Berliner Abgeordnetenhaus. (Quelle: dpa/B. Pedersen)
    dpa/B. Pedersen

    Nach der Berlin-Wahl 

    So setzt sich das neue Abgeordnetenhaus zusammen

    147 Abgeordnete sitzen künftig im Berliner Abgeordnetenhaus. Sie debattieren, ringen um Kompromisse und treffen am Ende Entscheidungen. Aber bilden sie mit ihren persönlichen Daten auch die Vielfalt der Stadt ab? Ein Überblick. Von Thorsten Gabriel

  • Zahlreiche Wählerinnen und Wähler warten im Stadtteil Prenzlauer Berg in einer langen Schlange vor einem Wahllokal, das in einer Grundschule untergebracht ist. (Quelle: dpa/Hauke-Christian Dittrich)
    dpa/Hauke-Christian Dittrich

    Fragen und Antworten 

    Was Sie nach den Wahl-Pannen in Berlin jetzt wissen müssen

    Auffällig viele ungültige Stimmen, Schätzungen statt Wahlresultaten, falsche Stimmzettel: Von einer "Superwahl" war die Rede, doch was am Wahlsonntag in Berlin passiert ist, lässt viele verwundert zurück. Antworten auf wichtige Fragen.

  • Berlin, das Abgeordnetenhaus von Berlin in der Niederkirchnerstraße 5 ist gemäß Artikel 38 Absatz 1 der Verfassung von Berlin (VvB) die Volksvertretung bzw. das Landesparlament von Berlin und deren oberstes Verfassungsorgan. (Quelle: dpa/Marc Vorwerk)
    dpa/Marc Vorwerk

    Abgeordnetenhauswahl 

    Diese Politiker ziehen ins Berliner Abgeordnetenhaus

    Es hat gedauert, aber jetzt ist klar, wer ins Berliner Landesparlament einzieht. Am Dienstag wurde eine entsprechende Liste mit den fehlenden Abgeordneten veröffentlicht. Einige bekannte Namen fehlen auf dieser allerdings.

  • Archivbild: Petra Michaelis, Berliner Landeswahlleiterin, spricht bei einer Pressekonferenz anlässlich der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus am Vortag. (Quelle: dpa/C. Soeder)
    dpa/C. Soeder

    Nach chaotischem Wahlsonntag 

    Landeswahlleiterin Michaelis stellt ihr Amt zur Verfügung

    Die Kritik an der Organisation der Wahlen in Berlin ist täglich lauter geworden. Nun zieht Landeswahlleiterin Petra Michaelis die Konsequenzen. Sie bittet den Senat um ihre Abberufung und übernimmt die Verantwortung für die zahlreichen Pannen.

  • Kristin Brinker, Spitzenkandidatin der vergangenen Abgeordnetenwahl kommt am 29.092.2021 zur Konstituierenden Sitzung der AfD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus. (Quelle: dpa/Fabian Sommer)
    dpa/Fabian Sommer

    Nach der Berlin-Wahl 

    Kristin Brinker zur neuen AfD-Fraktionschefin gewählt

    Kristin Brinker führt in Zukunft die AfD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus. Das Wahlergebnis der Landeschefin war deutlich, trotz harter Kritik ihres Vorgängers. Um einen Vize-Posten gab es Streit. Von Sabine Müller

  • Wahlhelfer und Wahlhelferinnen zählen in einem Wahllokal Stimmzettel für die Bundestagswahl.
    dpa

    Exklusiv: rbb|24-Datenanalyse 

    Auffällig viele ungültige Stimmen in 99 Berliner Wahlbezirken

    Eine rbb|24-Datenanalyse zeigt ungewöhnlich viele ungültige Stimmen in 99 Berliner Wahlbezirken. Das deutet auf systemische Probleme bei den Wahlen hin. Der Bezirkswahlleiter von Friedrichshain-Kreuzberg gesteht Fehler ein. Von Dominik Ritter-Wurnig und Sophia Mersmann

  • Lange Warteschlange vor dem Wahllokal im Rundfunk Berlin Brandenburg am 26.09.2021. (Quelle: rbb/Winkler)
    rbb/Winkler

    Wahl-Pannen in Berlin 

    In Pankow dauerte die Auszählung besonders lang

    Warteschlangen und fehlende Stimmzettel haben viele Wähler am Sonntag in Berlin verärgert. Auch ein Blick darauf, wann die Ergebnisse der Auszählung schließlich bei der Wahlleitung eingingen, bezeugt die Verzögerungen in Berlin. Von Hasan Gökkaya

  • Lange Schlangen bilden sich vor den Wahllokalen in der Jane-Addams-Schule in Friedrichshain. (Quelle: dpa/Bernd von Jutrczenka)
    dpa/Bernd von Jutrczenka

    Wahl-Pannen in Berlin 

    Senat verweist auf Verantwortlichkeit der Landeswahlleiterin und der Bezirke

    Nach den Wahlpannen vom Sonntag hat der Berliner Senat die Verantwortung von sich gewiesen. Er habe nur die Rechtsaufsicht über die Wahl, man müsse den Bericht der Landeswahlleitung abwarten. Die sagt, dass sie vor allem eins brauche: Zeit.

  • Warteschlange vor dem Wahllokal im Rundfunk Berlin Brandenburg am 26.09.2021. (Quelle: rbb/Winkler)
    rbb/Winkler

    Pannen am Wahlsonntag 

    Wann eine Wahl angefochten werden kann

    Schlange stehen sind nicht nur Berliner Berghain-Fans gewohnt. Was am Wahlsonntag passiert ist, könnte aber für einige ein guter Grund sein, ihren Einspruch gegen die Wahl geltend zu machen. Welche Möglichkeiten gibt es? Von Iris Sayram

  • Wahlwerbung der Tierschutzpartei am 31.08.2021 in Berlin. (Quelle: imago images/Stefan Zeitz)
    imago images/Stefan Zeitz

    Berlin-Wahl 2021 | Sonstige Parteien 

    Die Kleinen bleiben klein

    28 kleine Parteien haben vergeblich um den Einzug ins Berliner Parlament gekämpft – zusammen sind sie auf immerhin 12,5 Prozent der Zweitstimmen gekommen. Was steckt hinter den fünf stärksten der Kleinstparteien und deren Erfolg oder Misserfolg?

  • Der Plenarsaal des Berliner Abgeordnetenhauses am 19.08.2021. (Quelle: dpa/Jörg Carstensen)
    dpa/Jörg Carstensen

    Nach der Abgeordnetenhauswahl 

    Das ist der Weg zur neuen Berliner Regierung

    Die Abgeordnetenhauswahl ist gelaufen, die Parteien sortieren sich. Bis eine neue Regierung steht, dauert es noch. Aber das Parlament kann auch ohne Senat schon mal loslegen. Von Thorsten Gabriel

  • Zahlreiche Menschen stehen in einer langen Schlange vor den Wahllokalen im Tiergarten Gymnasium (Quelle: dpa/Monika Skolimowska)
    dpa/Monika Skolimowska

    Interview | Wahlhelfer zu Pannen in Berlin 

    "Die Zweitstimmen waren hemdsärmelig auf einem A3-Zettel kopiert"

    Stundenlanges Anstehen, fehlende Stimmzettel: Der Wahlsonntag in Berlin war auch von zahlreichen Pannen geprägt. Für Frust sorgte das nicht nur bei den Wählenden. Ein Wahlhelfer berichtet von fehlender Kommunikation und verlorenen Stimmen.

  • Klaus Lederer am 26.09.2021 bei der Wahlparty der Partei Die Linke zur Bundestagswahl 2021 im Festsaal Kreuzberg. (Quelle: imago images/Thomas Bartilla )
    imago images/Thomas Bartilla

    Knappe Niederlage in Berlin-Pankow 

    Lederer fordert Nachzählung der Stimmen in seinem Wahlbezirk

    30 Stimmen trennen Linken-Spitzenkandidat Lederer von einem Direktmandat für das Abgeordnetenhaus. Er zog in Pankow gegen die Mitbewerberin der Grünen den Kürzeren. Im rbb fordert Lederer, der Sache nachzugehen.

  • Eine Karte zeigt die Ergebnisse der Abgeordnetenhauswahl in Berlin verteilt auf die Wahlkreise (Quelle: tagesschau)
    tagesschau

    Analyse | Abgeordnetenhauswahl 2021 

    Wo die Parteien in Berlin ihre Hochburgen haben - und wo nicht

    Die SPD konnte bei der Berlin-Wahl in Neukölln richtig punkten, die Grünen verzeichneten ihren Höchstwert in Friedrichshain-Kreuzberg. Drei Parteien mussten eine Nullrunde hinnehmen. Von Dominik Ritter-Wurnig und Philipp Rother

  • Start mit Koalitionspartnern 

    Giffey kündigt Sondierungsgespräche für Ende der Woche an

    Nach dem Wahlsieg der Berliner SPD will Spitzenkandidatin Franziska Giffey noch in dieser Woche mit den Sondierungsgesprächen beginnen. Zunächst geht es mit den Grünen los, doch die Spitzenkandidatin hält sich alles offen.

  • Wahlverluste der CDU in Berlin 

    CDU-Politiker Mario Czaja kritisiert Wahlkampf seiner Partei

    Die CDU ist bei der Abgeordnetenhauswahl nur auf Platz drei hinter SPD und Grünen gelandet. Auch ihr Bundestagsergebnis ist in Berlin schwach. Nach den Verlusten kritisiert Mario Czaja den Wahlkampf - man habe die Ziele nicht ausreichend betont.

  • Monika Herrmann nach der Abgeordnetenwahl von 26.09.2021. (Quelle: rbb)
    rbb

    Berliner Abgeordnetenhaus 

    Deutlich mehr Grüne im Landesparlament - aber eine nicht

    147 Abgeordnete werden Berlins neuem Landesparlament angehören. Das Abgeordnetenhaus wird damit kleiner als das aktuelle. Erneut sind darin sechs Parteien vertreten. Eine prominente Grüne profitierte allerdings nicht vom Erfolg ihrer Partei.

  • Lange Warteschlangen vor der Friedenauer Gemeinschaftsschule zur Wahl am 26.09.2021. (Quelle: rbb/ B.Kruithof)
    rbb/ B.Kruithof

    Kommentar | Chaos bei Berlin-Wahl 

    Einfach nur blamabel

    Lange Wartschlangen und fehlende Stimmzettel haben den Wahlsonntag in Berlin geprägt. Das genaue Ausmaß ist noch nicht bekannt. Das darf sich nicht wiederholen, kommentiert Sabine Müller.

  • Am 26.09.2021 stehen (l-r) Bettina Jarasch (Bündnis 90/Die Grünen), Franziska Giffey (SPD) und Klaus Lederer (Die Linke) während einer Live-Sendung im rbb-Studio. (Quelle: dpa/Soeren Stache)
    dpa/Soeren Stache

    Druck auf Franziska Giffey wächst 

    SPD-Kreisverbände fordern Fortsetzung von Rot-Rot-Grün

    Bisher hat sich Franziska Giffey noch nicht konkret geäußert, mit wem sie eine neue Landesregierung bilden will. Einige ihrer SPD-Parteigenossen in den Berliner Bezirken haben sich schon festgelegt und bereiten nach rbb-Informationen entsprechende Anträge vor.

  • Zahlreiche Menschen stehen in einer langen Schlange vor den Wahllokalen im Tiergarten Gymnasium in der Altonaer Straße (Bild: dpa/Monika Skolimowska)
    dpa/Monika Skolimowska

    Interview | Infratest Dimap 

    Warum Warteschlangen vor den Wahllokalen zu abweichenden Prognosen führten

    Grüne vor SPD statt SPD vor Grün, Ungenauigkeiten von fast fünf Prozentpunkten – die Prognose zur Abgeordnetenhauswahl wich deutlich vom Endergebnis ab. Infratest-Dimap-Geschäftsführer Michael Kunert erklärt die Gründe dafür.

  • Menschen warten am 26.09.2021 in einer Schlange vor einem Wahllokal im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg darauf, ihre Stimmen zur Bundestagswahl, der Abgeordnetenhauswahl und der Wahl der Bezirksvertretungen abgeben zu dürfen. (Quelle: dpa/Georg Hilgemann)
    dpa/Georg Hilgemann

    Interview | Vom Wahllokal weggeschickter 21-Jähriger 

    "Gegen 19 Uhr kamen die Wahlleute raus und haben die Wahl abgebrochen"

    Philipp Wellner traf am Sonntag gegen 17:30 Uhr vor seinem Wahllokal in Pankow ein, um seine Stimme abzugeben. Doch daraus wurde trotz Warte-Marathon nichts, wie er im Interview erzählt. Es fehlte an Wahlzetteln. Die trafen zwar ein - doch es waren zu wenige.

  • Ulrike Rockmann, stellvertretende Berliner Landeswahlleiterin, geht am 27.09.2021 vor Beginn einer Pressekonferenz anlässlich der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus am Vortag hinter Petra Michaelis, Berliner Landeswahlleiterin, vorbei. (Quelle: dpa/Christoph Soeder)
    dpa/Christoph Soeder

    Pannen in Berliner Wahllokalen 

    Genaues Ausmaß noch immer unklar

    Am Wahlsonntag gab es in einigen Berliner Wahllokalen Pannen. In wie vielen genau, weiß die Landeswahlleitung immer noch nicht. Ein Politikwissenschaftler bezeichnet die Wahl unterdessen als "irregulär" und bringt eine Wiederholung ins Gespräch.

Alle zugelassenen Parteien

  • Aktion Partei für Tierschutz (Tierschutz hier!)

  • Alternative für Deutschland (AfD)

  • Basisdemokratische Partei Deutschland (dieBasis)

  • bergpartei, die überpartei (B*)

  • Bildet Berlin! e.V. (Bildet Berlin!)

  • Bündnis 90/Die Grünen (Grüne)

  • Bürgerrechtsbewegung Solidarität (BüSo)

  • Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

  • Deutsche Kommunistische Partei (DKP)

  • Deutsche Konservative (Deutsche Konservative)

  • Die Grauen – Für alle Generationen (Die Grauen)

  • Die Linke (Linke)

  • Die neuen Demokraten (Neue Demokraten)

  • Die Republikaner (REP)

  • Die Urbane. Eine HipHop Partei (du.)

  • diePinken/Bündnis21 (Bündnis21)

  • Freie Demokratische Partei (FDP)

  • Freie Wähler (Freie Wähler)

  • Graue Panther (Graue Panther)

  • Klimaliste Berlin (Klimaliste Berlin)

  • Liberal-Konservative Reformer (LKR)

  • Menschliche Welt – für das Wohl und Glücklich-Sein aller (Menschliche Welt)

  • Mieterpartei/Bündnis Berlin (Mieterpartei)

  • Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD)

  • Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP)

  • Partei der Humanisten (Die Humanisten)

  • Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative (Die Partei)

  • Partei für Gesundheitsforschung (Gesundheitsforschung)

  • Partei Mensch Umwelt Tierschutz (Tierschutzpartei)

  • Piratenpartei Deutschland (Piraten)

  • Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

  • Sozialistische Gleichheitspartei, Vierte Internationale (SGP)

  • Team Todenhöfer (Team Todenhöfer)

  • Volt Deutschland (Volt)