Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Archivbild: Das berühmte Rote Rathaus und der Neptunbrunnen in Berlin am 10.03.2022 (Quelle: dpa/elxeneize)
    dpa/elxeneize

    Analyse | BerlinTrend 

    Dreikampf ums Rote Rathaus

    Weniger als drei Monate vor der Wiederholungswahl in Berlin wird es eng an der Spitze: Die SPD kann in der Umfrage von rbb24 Abendschau und "Berliner Morgenpost" aufholen und liegt nun fast gleichauf mit Grünen und CDU. Von Sebastian Schöbel

  • Bürgeramt, Rathaus Wilmersdorf. (Symbolbild: picture alliance/Bildagentur-online/Schoening)
    picture alliance/Bildagentur-online/Schoening
    2 min

    rbb-Umfrage 

    Bürgerämter fahren wegen Wiederholungswahl Leistungen runter

    Die Vorbereitungen für die Wiederholungswahlen zum Abgeordnetenhaus und den Bezirksversammlungen werden die Berlinerinnen und Berliner direkt zu spüren bekommen, wenn sie einen Termin auf den Bürgerämtern haben wollen.

  • Wahlkreis Lichtenberg 2: Erststimmen (Quelle: rbb)
    rbb

    Knappe Ergebnisse bei Wahl 2021 

    In diesen Berliner Wahlkreisen stehen Kopf-an-Kopf-Rennen an

    Eins ist klar: Die Wiederholungswahl im Februar wird spannend. Besonders in den Wahlkreisen, in denen es 2021 zwischen den Kandidaten eng war. Mit welchen Gefühlen gehen die Bewerber dieses Mal in den Wahlkampf? Ein Besuch von Leonie Schwarzer

  • Archivbild: Ein Wahlhelfer hilft einem Wähler am 26.09.2021.(Quelle:dpa/A.Hosbas)
    dpa/A.Hosbas

    Abgeordnetenhauswahl 2021 

    Hier waren die Wahl-Ergebnisse in Berlin besonders knapp

    In welchen Wahlkreisen waren das Ergebnis zur Wahl des Abgeordnetenhauses im Jahr 2021 besonders knapp? rbb|24 hat die Ergebnisse noch einmal ausgewertet und zeigt in den folgenden Karten und Tabellen die Top 10 bei den Erst- und Zweitstimmen.

  • Die Spitzenkandidatin von Bündnis 90/Die Grünen für die anstehende Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus, Bettina Jarasch, kommt zur Sitzung des Landesausschusses ihrer Partei. (Quelle: dpa/P. Zinken)
    dpa/P. Zinken

    Wahlwiederholung in Berlin 

    Berliner Grüne küren Bettina Jarasch mit deutlicher Mehrheit zur Spitzenkandidatin

    Bei der Wiederholung der Berlin-Wahl im Februar soll Bettina Jarasch die Grünen zum Sieg führen. Beim Kleinen Parteitag stimmten 92,5 Prozent der Delegierten dafür, dass sie für das Amt der Regierenden Bürgermeisterin antreten soll.

  • Eine Wählerin sitzt in der Wahlkabine in Berlin. (Quelle: dpa/Kay Nietfeld)
    dpa/Kay Nietfeld
    103 min

    Fragen und Antworten 

    Das sollten Sie zu den Wahlwiederholungen in Berlin wissen

    Bei den Wahlen zum Abgeordnetenhaus, den Bezirksparlamenten sowie zum Bundestag gab es 2021 massive Pannen in Berlin. Fest steht bereits: Die Berlin-Wahl wird komplett wiederholt. rbb|24 klärt die wichtigsten Fragen.

  • Symbolbild:Wahlhelferin beim Zählen der Wahlzettel.(Quelle:dpa/M.Skolimowska)
    dpa/M.Skolimowska

    Wahlwiederholung im Februar 

    Berlin will 8.000 Wahlhelfer mehr einsetzen

    Mit mehr und besser bezahlten Wahlhelfern, mehr Stimmzetteln und mehr Wahlkabinen will Berlin ein Chaos wie noch im September 2021 verhindern. Der Landeswahlleiter hat am Freitag darüber informiert, wo und wie sich Interessierte melden können.

  • Ein Wähler wirft beim Wählen für den Bundestag beziehungsweise für das Berliner Abgeordnetenhaus seinen Stimmzettel in die Wahlurne. (Quelle: dpa/Christoph Soeder)
    dpa/Christoph Soeder

    Wahlwiederholung von BVVs 

    Warum Bezirksbürgermeister nur sehr schwer neu bestimmt werden können

    Auch die Parlamente der Bezirke müssen im kommenden Februar erneut gewählt werden. Weil die Bestimmung neuer Bezirksbürgermeister durch die Parlamente aber sehr schwierig ist, könnte es sein, dass Amtsträger plötzlich ohne Mehrheit dastehen.

  • Ingrid Bertermann (Die Linke) (Quelle: rbb)
    rbb

    Bezirksverordnetenwahl BVV 

    Die Kuriosa bei der Wahlwiederholung am Beispiel Mitte

    Bei der Wahlwiederholung Anfang 2023 müssen dieselben Kandidaten auf denselben Listenplätzen antreten. An einigen Stellen sorgt das für kuriose Gemengelagen. Wenn zum Beispiel aus einer Grünen in der Zwischenzeit eine Linke geworden ist. Von Hendrik Schröder

  • Ein symbolischer Holzstempel mit der Aufschrift "Wahlwiederholung", gehalten von einer Hand über dem Plenarsaal im Abgeordnetenhaus in Berlin. (Foto: picture alliance/sulupress.de)
    picture alliance/sulupress.de

    Kommentar | Berlin nach dem Wahl-Urteil 

    "It Wasn't Me" - Berlin macht den Shaggy

    "It Wasn't Me", beteuert Sänger Shaggy in einem seiner Hits. Und beschreibt damit ziemlich gut die Lage in Berlin nach dem Urteil des Verfassungsgerichts Denn aktuell macht sich hier so mancher einen schlanken Shaggy-Fuß - kommentiert Sabine Müller.

  • Franziska Giffey (SPD), Regierende Bürgermeisterin, gibt während der Plenarsitzung des Berliner Abgeordnetenhauses eine Regierungserklärung ab (Quelle: dpa/Wolfgang Krumm)
    dpa

    Regierungserklärung zu Wahlwiederholung 

    Giffey: "Es schmerzt, dass Klischees über Berlin bedient wurden"

    Franziska Giffey hat in einer Regierungserklärung bedauert, wie die vergangene Wahl abgelaufen ist und versprochen, dass die neue Berlin-Wahl "reibungslos" verlaufen werde. Bausenator Andreas Geisel muss indes seine Position gegen Kritiker verteidigen.

  • Bettina Jarasch im Portrait bei ihrer Rede beim Bundesparteitag von Buendnis90/ Die Grunen der 48. Ordentlichen Bundesdelegiertenkonferenz Bonn 2022 der Partei Buendnis 90/ Die Gruenen. (Foto: Jens Krick/Flashpic)
    Jens Krick/Flashpic

    Wahlwiederholung in Berlin 

    Jarasch meldet Anspruch auf Amt der Regierenden Bürgermeisterin an

    Kaum ist das Urteil zur Wahlwiederholung gefallen - schon bringen sich die Spitzenkandidaten von 2021 in Stellung. Umweltsenatorin Jarasch und Oppositionsführer Wegner zeigen sich einig im Wunsch nach einem Wechsel an der Spitze des Senats.

  • Archivbild: Eine Wählerin wirft in Berlin ihren Stimmzettel in die Wahlurne. (Quelle: dpa/M. Kppeler)
    dpa/M. Kappeler

    Berliner Parteien vor dem Wahlkampf 

    Alles von vorn, aber anders

    Nun steht es fest: Berlin muss nochmal wählen, weil 2021 zu viele Pannen passiert sind. Die Parteien haben das kommen sehen, der Wahlkampf ist längst entbrannt. Die Stimmzettel sind bei der Wiederholungswahl die gleichen, für die politischen Vorzeichen gilt dies nicht. Von Sebastian Schöbel

  • Die Richterinnen und Richter des Verfassungsgerichtshofes Sönke Hilbrans (l-r), Jürgen Kipp, Sabrina Schönrock, Ludgera Selting (Präsidentin), Robert Wolfgang Seegmüller, Ahmet Kurt Alagün, Margarete Gräfin von Galen und Christian Burholt stehen im Verfassungsgericht (Quelle: dpa/Annette Riedl)
    dpa

    Landesverfassungsgericht 

    Berlin-Wahl muss komplett wiederholt werden

    Zum ersten Mal in der Geschichte muss eine Berliner Wahl wiederholt werden. Das hat das Landesverfassungsgericht am Mittwoch entschieden. Grund sind die zahlreichen Pannen bei der Wahl 2021. Nun muss Anfang 2023 erneut gewählt werden.

  • Zahlreiche Menschen stehen in einer langen Schlange vor den Wahllokalen im Tiergarten Gymnasium in der Altonaer Straße. (Quelle: dpa/Monika Skolimowska)
    dpa/Monika Skolimowska

    Reaktionen zu Wahlwiederholung 

    "Tiefpunkt für das Ansehen Berlins"

    Noch nie musste eine Landtagswahl in Deutschland komplett wiederholt werden - bis jetzt: Der Verfassungsgerichtshof ordnete am Mittwoch genau das für die Berlin-Wahl an. Die Opposition fordert weitere personelle Konsequenzen.

  • Ein Wähler gibt seinen Stimmzettel für die Bundestagswahl ab. (Quelle: Kay Nietfeld/dpa)
    dpa/Kay Nietfeld

    Abgeordnetenhaus und Bezirke 

    Entscheidung über Wiederholungswahl in Berlin erwartet

    Am Mittwoch will das Verfassungsgericht des Landes bekanntgeben, ob die Wahl zum Abgeordnetenhaus in den kommenden 90 Tagen wiederholt werden muss. Die Berliner Entscheidung muss aber noch nicht die letzte sein.

  • Gut gefüllt ist am 28.09.2021 der Hörsaal der Freien Universität Berlin in Dahlem bei der Verhandlung des Verfassungsgerichts. Das Verfassungsgericht verhandelt über die Gültigkeit der Berliner Wahl 2021. (Quelle: dpa/Annette Riedl)
    dpa/Annette Riedl

    Berlin  

    Gutachten: Termin für Wahlwiederholung möglicherweise nicht zu halten

    Erst schien eine Wahlwiederholung im Februar möglich, nun stehen dahinter dicke Fragezeichen. Ein von der Innenverwaltung in Auftrag gegebenes Gutachten sieht die Notwendigkeit einer Überprüfung durch das Bundesverfassungsgericht.

  • Ein Wähler wirft im Wahllokal seinen Stimmzettel in eine Wahlurne. (Quelle: dpa/Robert Michael)
    dpa/Robert Michael

    Berlin-Wahl 

    Stadträte dürften auch bei Wahlwiederholung im Amt bleiben

    Nach der fehlerhaften Wahl im Vorjahr wird in Berlin wohl bald schon wieder zur Urne gebeten. Bereits gewählte Bezirksbeamte könnten dann aber im Amt bleiben, selbst wenn die Wiederholungswahl für neue Verhältnisse sorgt.

  • Archivbild: Ein Wahlhelfer hilft einem Wähler am 26.09.2021.(Quelle:dpa/A.Hosbas)
    dpa/A.Hosbas

    Konsequenzen aus Wahlpannen 

    Wahlhelfende sollen in Berlin 240 Euro bekommen

    Der Senat will mehr Anreiz schaffen, als ehrenamtlicher Helfer bei einer möglichen Wiederholung der Berlin-Wahl im Einsatz zu sein. Deshalb wollen Innensenatorin Spranger und Finanzsenator Wesener das Erfrischungsgeld ordentlich erhöhen.

  • Richter des Verfassungsgerichts verhandeln am 28.09.2022 über die Gültigkeit der Berliner Wahl 2021 (Quelle: dpa/Annette Riedl)
    dpa/Annette Riedl

    Berlin- und Bundestagswahl 

    Warum Berlin zwei Termine für die Wahl-Wiederholungen bevorstehen

    Die Chaos-Wahl in Berlin beschäftigt Politik und Gerichte noch immer, sie wird wohl wiederholt werden müssen, die Berlin-Wahl schon im Februar 2023. Bei der Bundestagswahl könnte es dagegen bis 2024 dauern. Aber warum ist das so?

  • Prof. Dr. Thorsten Faas, Politikwissenschaftler an der FU Berlin (Bild: imago images / Sämmer)
    imago images / Sämmer

    Interview | Politikwissenschaftler Faas 

    Welche Auswirkungen eine Wahlwiederholung in Berlin haben könnte

    Wegen des Wahlchaos vor einem Jahr stellt das Berliner Verfassungsgericht komplette Neuwahlen in Aussicht. Politikwissenschaftler Thorsten Faas zeigt sich überrascht: Frühere Rechtsprechungen würden diese Einschätzung nicht unbedingt nahelegen.

  • Gut gefüllt ist der Hörsaal der Freien Universität Berlin in Dahlem bei der Verhandlung des Verfassungsgerichts. Das Verfassungsgericht verhandelt über die Gültigkeit der Berliner Wahl 2021. (Quelle: dpa/A. Riedl)
    dpa/A. Riedl

    Berliner Verfassungsgericht 

    Gericht hält "vollständige Ungültigkeit" der Berlin-Wahl für möglich

    Schlechte Vorbereitung, chaotischer Ablauf: Bei den Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus und zu den Bezirksverordnetenversammlungen zeichnet sich eine Wiederholung ab. Das wurde bei einer ersten Verhandlung des Verfassungsgerichts deutlich.

Archivbild: Abgeordnetenhaus von Berlin in der Niederkirchnerstraße Berlin. (Quelle: dpa/M. Vorwerk)
dpa/M. Vorwerk
Rückblick

+++ Ergebnisse und Analysen zur Abgeordnetenhauswahl 2021 +++

Mehr zum Thema

AGH Wahlmonitor

Wahlen 2021 - Ergebnisse und Analysen

Wahlwerbung der Tierschutzpartei am 31.08.2021 in Berlin. (Quelle: imago images/Stefan Zeitz)
imago images/Stefan Zeitz

Berlin-Wahl 2021 | Sonstige Parteien - Die Kleinen bleiben klein

28 kleine Parteien haben vergeblich um den Einzug ins Berliner Parlament gekämpft – zusammen sind sie auf immerhin 12,5 Prozent der Zweitstimmen gekommen. Was steckt hinter den fünf stärksten der Kleinstparteien und deren Erfolg oder Misserfolg?

Das Rathaus Pankow in Berlin (Quelle: imago/Schöning)
imago/Schöning

BVV-Wahlen 2021 - So wurde in den Berliner Bezirken gewählt

Mehrere Machtwechsel in Bezirksparlamenten, oft zugunsten der Grünen, teils starke Verluste für Linke und AfD - und eine kleine Partei, die überraschend stark abgeschnitten hat. Die Ergebnisse der Berliner BVV-Wahlen im Überblick.

Bildergalerien zu Wahlen

RSS-Feed

Karte Abgeordnetenhauswahl

Das Rathaus Pankow in Berlin (Quelle: imago/Schöning)
imago/Schöning

BVV-Wahlen 2021 - So wurde in den Berliner Bezirken gewählt

Mehrere Machtwechsel in Bezirksparlamenten, oft zugunsten der Grünen, teils starke Verluste für Linke und AfD - und eine kleine Partei, die überraschend stark abgeschnitten hat. Die Ergebnisse der Berliner BVV-Wahlen im Überblick.

Mehr zum Thema

Alle 2021 zugelassenen Parteien

  • Aktion Partei für Tierschutz (Tierschutz hier!)

  • Alternative für Deutschland (AfD)

  • Basisdemokratische Partei Deutschland (dieBasis)

  • bergpartei, die überpartei (B*)

  • Bildet Berlin! e.V. (Bildet Berlin!)

  • Bündnis 90/Die Grünen (Grüne)

  • Bürgerrechtsbewegung Solidarität (BüSo)

  • Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

  • Deutsche Kommunistische Partei (DKP)

  • Deutsche Konservative (Deutsche Konservative)

  • Die Grauen – Für alle Generationen (Die Grauen)

  • Die Linke (Linke)

  • Die neuen Demokraten (Neue Demokraten)

  • Die Republikaner (REP)

  • Die Urbane. Eine HipHop Partei (du.)

  • diePinken/Bündnis21 (Bündnis21)

  • Freie Demokratische Partei (FDP)

  • Freie Wähler (Freie Wähler)

  • Graue Panther (Graue Panther)

  • Klimaliste Berlin (Klimaliste Berlin)

  • Liberal-Konservative Reformer (LKR)

  • Menschliche Welt – für das Wohl und Glücklich-Sein aller (Menschliche Welt)

  • Mieterpartei/Bündnis Berlin (Mieterpartei)

  • Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD)

  • Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP)

  • Partei der Humanisten (Die Humanisten)

  • Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative (Die Partei)

  • Partei für Gesundheitsforschung (Gesundheitsforschung)

  • Partei Mensch Umwelt Tierschutz (Tierschutzpartei)

  • Piratenpartei Deutschland (Piraten)

  • Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

  • Sozialistische Gleichheitspartei, Vierte Internationale (SGP)

  • Team Todenhöfer (Team Todenhöfer)

  • Volt Deutschland (Volt)